Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Kabel-Thread hier kann alles rein von DIY bis 10K €
An und für sich ist das Classique wirklich ein tolles Kabel, aber auf Dauer nervt mich das Gefrickel mit dem Geflecht. LOL

Sehr gut finde ich das Spirit XXL (das ist nur etwas steif, und man muss beim Löten sehr auf die Maximaldauer/-temperatur achten!) und als Universalkabel das Tricone MkII.
Das ist sehr flexibel und super zu verarbeiten, zudem enorm preisWERT. Wink3
(Macht aber optisch nicht so viel her, siehe oberstes Bild auf der vorigen Seite)
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
[-] 1 Mitglied sagt Danke an proso für diesen Beitrag:
  • Oberpfälzer
Zitieren
weiss einer, welche Kabel diese Jungs einsetzen?

[Bild: IMG_6068.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an winix für diesen Beitrag:
  • Oberpfälzer
Zitieren
(31.12.2016, 16:34)winix schrieb: weiss einer, welche Kabel diese Jungs einsetzen?

[Bild: IMG_6068.jpg]


Ich glaube das sind Wlan-Kabel aus den siebzigern....maximal 256 Baud oder so.
Zitieren
Hallo zusammen,

[Bild: Audiokabel_RG58_1024x768_zpsbuv3bctf.jpg]

Gruß Roland
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an rolilohse für diesen Beitrag:
  • Kimi, proso, Tarl, Frunobulax, Begleitschaden, Rainer F
Zitieren
Sieht ja heiß aus Thumbsup
Zitieren
Besonders das abgebildete Nasenhaar LOL
Gruß,
Joey

"Spaß ist, wenn man trotzdem lacht!" Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an beetle-fan für diesen Beitrag:
  • rolilohse
Zitieren
(11.01.2017, 15:03)beetle-fan schrieb: Besonders das abgebildete Nasenhaar  LOL

Floet - ich sehe keins!
Zitieren
[Bild: IMG_0619.jpg]

[Bild: IMG_0618.jpg]


[Bild: IMG_0620.jpg]


Nur was fürs Auge Wink3
Da ich gerade was neues mache, kennt jemand XLR Stecker mit 11mm Kabeleinlass?
Saludos
Bampa
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Bampa für diesen Beitrag:
  • Begleitschaden, Rainer F
Zitieren
Ich hab mir gestern anhören dürfen,das sich links gedrehte Kabel anders anhören als rechts gedrehte Denker



Seitdem bin ich ziemlich ratlos Jester
----------------------------------
Vincent SV-236MK--Dual CS 721--Canton Vento 890DC

Mit mir braucht keiner schimpfen,das meiste geht ma eh am Arsch vorbeiKaffee
LG Christian Drinks  
Zitieren
Das kenne ich von der Milch: LOL


Zitat:Beide besitzen die gleiche chemische Summenformel, unterscheiden sich jedoch aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften. Solche Verbindungen werden als optisch aktiv bezeichnet. Die Milchsäure gehört dazu. Wird sie in wässriger Lösung mit polarisiertem Licht bestrahlt (Licht, dessen Wellen nur in einer einzigen Ebene schwingen), dreht die rechtsdrehende Milchsäure das Licht im Uhrzeigersinn. Dies wird mit "+" bezeichnet. Die linksdrehende Milchsäure ("-"-Kennzeichnung) dreht das Licht gegen den Uhrzeigersinn.

Und die Moral von der Geschicht ? Wenn akustisch aktiv, Lasst die Kabel unbedingt gerade liegen. Auch die Lautsprecher sollten nicht (nach innen) verdreht werden ... Dash1

Duck und wech ... Oldie
Zitieren
Heute bei mir Voodo Stromkabel Basteltag:

[Bild: sjiOwomh.jpg]

Textilummanteltes Kabel und das Stecker / Kupplungsset in Blue mit Rhodiumbeschichtung.  LOL

[Bild: VDboRjZh.jpg]

Hab auch noch eins in Rot mit Goldbeschichtung, das ist dann für klassische Musik.  Tease
Ich verprech mir davon ein ganz neues Klangerleben, wegfliegende Vorhänge, neue Bühnen
und eine Musikalität ohne gleichen.  Floet

Wenn nix davon eintritt, find ich das Kabel eingach nur gut anzusehen, wobei festzustellen bleibt,
Stecker und Kupplung weisen eine sehr gute Verarbeitung auf, wirken keinesfalls billig und lassen
sich sehr solide montieren.
Das Set gibt es für einen knappen Zehner aus China mit kostenlosem Versand, mir gefällt es.

Gruß Olaf
Die meisten tun was sie können, nur die wenigsten können was sie tun!
[-] 9 Mitglieder sagen Danke an Luminary für diesen Beitrag:
  • Kimi, spocintosh, Tom, LastV8, timilila, tomclp, Müller, Begleitschaden, Rainer F
Zitieren
Ich glaube, so ziemlich die gleichen Stecker hab ich letztens auch an einen lange darauf wartenden Kabelrest geklöppelt.
Sieht mir optisch zumindest jetzt passend aus. Blindtests habsch allerdings noch nicht gemacht, aber immerhin letztens das Kabel im Dunklen schon ertasten können... LOL

[Bild: kabel.jpg]
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • Tom, Luminary, timilila, Kimi, proso, Begleitschaden, Rainer F, Caspar67
Zitieren
auf der High End

[Bild: IMG_4679.jpg]


auf dem Viktualienmarkt

[Bild: IMG_4823.jpg]
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an winix für diesen Beitrag:
  • nice2hear, Mosbach, onkyo, proso, Tom, blueberryz, Begleitschaden, Rainer F
Zitieren
Hi Leute...
Wollte mir mal schöne LS-Kabel basteln... Kabel habe ich sehr gutes. Nur habe ich das bisher immer ohne Stecker an die Boxenklemmen gefriemelt... Lipsrsealed2 
Da wollte ich mal Abhilfe schaffen. Hat evtl. einer einen Preistipp für mich, was Bananenstecker angeht und wo ich die herkriege???
Dr. Google spuckt mir immer nur ganz billige raus, oder sehr teure... 
Splitter würde ich auch gerne verbauen. Und es sollen "single-wire" Kabel werden. Wer kann mir helfen???


Hier die billigen...(Und die gibt´s noch billiger)
Hat die schon mal jemand verbaut???

Nakamichi

Tendiere eher hierzu... Sind aber schon teuer. Brauche 16Stck!!!

Rembus

Hört man eigentlich den Unterschied??? Sind ja beide (angeblich) 24k vergoldet...
Für Tipps jederzeit offen... Idea
VG, Micha...
Zitieren
Diese Nakamichi Stecker habe ich schon mehrfach verbaut und kann nichts Negatives berichten.
Durch die 2 Madenschrauben pro Stecker halten meine Kabel bombenfest. Für den Preis ein guter Artikel !
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • Begleitschaden, Rainer F
Zitieren
Hohlbananas, ca. 1.- Stück
Grüße
Dieter
Zitieren
(26.06.2017, 17:47)Kimi schrieb: Diese Nakamichi Stecker habe ich schon mehrfach verbaut und kann nichts Negatives berichten.
Durch die 2 Madenschrauben pro Stecker halten meine Kabel bombenfest. Für den Preis ein guter Artikel !

Hallo,
genau die Madenschraube ist das Problem. Wenn man 6mm² verwendet gehen diese nicht mehr tief genug hinein und die Hülsen gehen nicht mehr darauf. Bei kleineren Querschnitten aber empfehlenswert.

Gruß
Gerhard
[-] 1 Mitglied sagt Danke an 2blue für diesen Beitrag:
  • Begleitschaden
Zitieren
(26.06.2017, 17:45)Begleitschaden schrieb: ...Tendiere eher hierzu... Sind aber schon teuer. Brauche 16Stck!!!

Rembus

Hört man eigentlich den Unterschied??? Sind ja beide (angeblich) 24k vergoldet... 

Sicher hört man da einen Unterschied. Man muss nur ganz fest daran glauben. Floet

Und ja, die Rembus sind schon schick! Aber davon hast Du nur etwas, wenn Du sie vorne an die Tröten montierst.
oder dich hinter die selbigen setzt, ansonsten siehst Du sie ja nicht. Tease

Ich habe u. a. die da ...
https://www.idealo.de/preisvergleich/Off...lbach.html
Man gönnt sich ja sonst nichts, hab sie mal auf dem Trödel, 8 Stück für nen Zehner gekauft.
[Bild: 2sigsmrv5.png]
Zitate: Frank Zappa * 21. 12 1940 † 4. Dezember 1993 R.I.P.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an HaiEnd Verweigerer für diesen Beitrag:
  • Hummel601, Begleitschaden
Zitieren
(26.06.2017, 17:45)Begleitschaden schrieb: Hört man eigentlich den Unterschied??? Sind ja beide (angeblich) 24k vergoldet...
Für Tipps jederzeit offen... Idea
Die Vergoldung wird aus zwei Gründen gemacht:

1.Sieht wertvoll aus - dann muss das auch toll sein (toll sein = höherer Preis, der nichts mit dem Materialwert des verwendeten Goldes zu tun hat)  Floet

2. Silber und Kupfer haben einen besseren Leitwert als Gold, jedoch den Nachteil, dass sie oxidieren.
Oxidschichten leiten schlecht bzw gar nicht. Daher wird praktischer Weise vergoldet.
24 K Gold wird sicherlich nicht verwendet für Hifi-Stecker - das ist viel zu weich.
Gruß von Christoph
___________________________________________________________________
„Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.“

Marie von Ebner-Eschenbach
mps-Kinder
[-] 1 Mitglied sagt Danke an expingo für diesen Beitrag:
  • Begleitschaden
Zitieren
(26.06.2017, 18:59)2blue schrieb:
(26.06.2017, 17:47)Kimi schrieb: Diese Nakamichi Stecker habe ich schon mehrfach verbaut und kann nichts Negatives berichten.
Durch die 2 Madenschrauben pro Stecker halten meine Kabel bombenfest. Für den Preis ein guter Artikel !

Hallo,
genau die Madenschraube ist das Problem. Wenn man 6mm² verwendet gehen diese nicht mehr tief genug hinein und die Hülsen gehen nicht mehr darauf. Bei kleineren Querschnitten aber empfehlenswert.

Gruß
Gerhard

Wer braucht auch diese Monsterquerschnitte ?! LOL Floet
Zitieren
Nehme diese "Nakamichi" Bananas auch immer für meine Lautsprecherstrippen. Völlig ausreichend.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Begleitschaden
Zitieren
(26.06.2017, 21:36)Kimi schrieb:
(26.06.2017, 18:59)2blue schrieb:
(26.06.2017, 17:47)Kimi schrieb: Diese Nakamichi Stecker habe ich schon mehrfach verbaut und kann nichts Negatives berichten.
Durch die 2 Madenschrauben pro Stecker halten meine Kabel bombenfest. Für den Preis ein guter Artikel !

Hallo,
genau die Madenschraube ist das Problem. Wenn man 6mm² verwendet gehen diese nicht mehr tief genug hinein und die Hülsen gehen nicht mehr darauf. Bei kleineren Querschnitten aber empfehlenswert.

Gruß
Gerhard

Wer braucht auch diese Monsterquerschnitte ?! LOL Floet

Also das zu verbauende Kabel hat glaub ich sogar 10mm²...   Denker
Zitieren
An der Autobatterie oder was ? LOL
Zitieren
(26.06.2017, 21:36)ßKimi schrieb:
(26.06.2017, 18:59)2blue schrieb:
(26.06.2017, 17:47)Kimi schrieb: Diese Nakamichi Stecker habe ich schon mehrfach verbaut und kann nichts Negatives berichten.
Durch die 2 Madenschrauben pro Stecker halten meine Kabel bombenfest. Für den Preis ein guter Artikel !

Hallo,
genau die Madenschraube ist das Problem. Wenn man 6mm² verwendet gehen diese nicht mehr tief genug hinein und die Hülsen gehen nicht mehr darauf. Bei kleineren Querschnitten aber empfehlenswert.

Gruß
Gerhard

Wer braucht auch diese Monsterquerschnitte ?! LOL Floet

Hatte halt noch 2x10m In-Akustik Geraffelkabel aus 1984 LOL .
Wären die RFT Gesellen damals nicht so schlecht bezahlt worden, hätte ich bestimmt das 10mm² Kabel genommen. Aber damals waren 15 Mark/m für das 10mm² gegenüber 10 Mark/m für das 6mm² einfach zu viel.
Zitieren
(26.06.2017, 22:46)Begleitschaden schrieb: ... Also das zu verbauende Kabel hat glaub ich sogar 10mm²...   Denker

Abisolieren, auf die Länge, die Du für die Stecker brauchst, dann so viele Drähtchen entfernen, mit einem kleinen, scharfen Seitenschneider abzwicken, bis Du auf einen Querschnitt von etwa 6mm kommst.
Dann kannst Du die günstigen 6mm Bananas verwenden.

Oder das Kabel, an einen Kabelfetischisten verkaufen und für das Geld 6mm Kabel kaufen, wenn Du es schlau anstellst, kommen sogar die Stecker noch locker bei rum.
[Bild: 2sigsmrv5.png]
Zitate: Frank Zappa * 21. 12 1940 † 4. Dezember 1993 R.I.P.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Pinbelegung Meridian 500 Serie COMM Kabel audiomusica 2 216 13.07.2017, 09:06
Letzter Beitrag: audiomusica
  Das hier ist echt "OHNE WORTE" Amplifier 29 2.486 22.01.2017, 11:40
Letzter Beitrag: gasmann
  Marantz Woodcase Maße hier hinein! errorlogin 11 10.494 05.08.2015, 12:37
Letzter Beitrag: errorlogin
  Philips 408 (Din Kabel) emanreztuneB 0 511 19.06.2015, 12:12
Letzter Beitrag: emanreztuneB
  Hier, was machsdn Du mit meim Bladdespieler?..... zimbo 20 5.189 11.02.2015, 15:27
Letzter Beitrag: Steini
  Y-Kabel selbst herstellen: Wie? Pit-PB 7 1.966 08.02.2015, 12:49
Letzter Beitrag: bestof60s



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste