Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi November 2014
#76
Sehr geil !
Zitieren
#77
Wahnsinn, was für 'ne Endstufe !!! Lipsrsealed2
Lackieren tut ihr auch !?, gut zu wissen...ThumbsupDrinks
Zitieren
#78
Armin, die Berichte sind der Oberhammer, vielen Dank für Deine Mühe.
Aber mit Akai bin ich jetzt angefixt, zefix!
Beste Grüße, Michael
Zitieren
#79
TA-8650 (heute erst gesehen), TA-N7, TA-E7... Wahnsinn Tease Danke fürs Zeigen und Glückwünsch an die Besitzer Drinks
Schönes WE
Zitieren
#80
Ich habe mal 'ne Frage in die Runde (auch gerne an Armin oder Lennard), und zwar kratzt der Lautstärke-Poti meines Pioneer Amps (A-656 Mark II).
Ich will da mit Kontaktspray ran gehen, anders kann ich mir selbst leider nicht helfen, da ich einfach zu ungeschickt und ungeduldig bin.FlenneTease
Ich hätte hier einmal Teslanol T6 und Kontakt cleaner 390 (welches Armin mal im HF empfohlen hatte), welches wäre da das "bessere" Kontaktspray und mus ich das hinterher mit Konakt WL auspülen und mit Kontakt 61 versiegeln (habe ich alle hier), oder was muß ich tun ?Sad2


Danke schon mal für eure Antworten. Thumbsup
Zitieren
#81
Wenn Du alle hast, versuche es zunächst einmal mit Kontakt 61, wenn das nichts nützt, kannst Du Teslanol Osziilin T6 verwenden, da muss auch nichts ausgespült werden. Den Contact Cleaner 390 gibt es mittlerweile nicht mehr.

Shy
Zitieren
#82
Ich weiß das es den Kontakt Cleaner 390 nicht mehr gibt, ich habe ihn vor ca. 3 Monaten auf einer Holländischen Internetseite bestellt.
Wahrscheinlich Restbestände (haltbar bis Ende 2018).
Also den Kontakt Cleaner 390 nicht benutzen weil man hinterher ausspülen muß ?
Zitieren
#83
Nein, Stephan, bei dem muss man auch nicht nachspülen - der wirkt sogar besser als Teslanol.

Shy
Zitieren
#84
Hallo Armin, ich hab mal das (teure) Brunox Turbo Spray für Drehregler/-schalter getestet und bin damit zufrieden.
Da es auch für Waffen und Fahrräder benutzt wird, ist eine Verträglichkeit mit allen (Bunt-)Metallen gegeben.
Zitieren
#85
Dieses Spray entspricht in etwa dem Kontakt 61.

Shy
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Tom, ST3026
Zitieren
#86
Wahnsinn, die Sony Vorstufe. Interessant finde ich, dass sogar hinten,
wo es eigentlich niemand sieht, ein Metallknopf für die Phono-Umschaltung
verbaut ist und keiner aus Kunststoff.

Gruß aus Stadthagen
Holger
Zitieren
#87
Mich wundert das nicht. Hat Tradition, war bei der TA-2000F auch schon so:

[Bild: Impedance_Selector.jpg]

Gruß

Jürgen

[-] 3 Mitglieder sagen Danke an bikehomero für diesen Beitrag:
  • HiFi1991, Tom, xs500
Zitieren
#88
Und die TA-N7 verträgt nur 8 Ohm Boxen ? Denker
Zitieren
#89
nein sie kann 4-16 Ohm

[Bild: ta_n7_3.jpg]

und die "Dioden VD1221 sind da auch nicht mehr relevant /verbaut (sind zwei MV12n) da die gesammte Biasschaltung geändert wurde. Im Ausgang sitzen noch zwei Transistoren zur Überwachung des Bias.
Deshal ist es auch nur eine kastrierte V-Fet und kann mit der TAN-8550 nicht mithalten Floet
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Der Karsten für diesen Beitrag:
  • Ichundich, Rüssel, bikehomero, HiFi1991
Zitieren
#90
(22.11.2014, 10:17)Armin777 schrieb: Nein, Stephan, bei dem muss man auch nicht nachspülen - der wirkt sogar besser als Teslanol.

Shy


Danke für den Tipp Armin, ich werde mich gleich an meinen Amp setzen und das mal in Angriff nehmen...Drinks
Zitieren
#91
...und das Bunox gibt es auch 200Liter-Faß, da kann man den Amp gleich eintauchen Raucher

Grüße

Wernsen
Zitieren
#92
Heute wurde ein sehr schöner Vollverstärker von Sansui aus dem Jahr 1977 (in Deutschland dann 1978)fertig und war zunächst der größte Verstärker dieser Baureihe, später kam noch ein AU-919 hinzu. Mit ihm wurde die voll DC-gekoppelte Endstufe, also Verstärkung ab 0 Hz, eingeführt, gleichzeitig kann die Endstufe bis 200 kHz verstärken. Zudem gab es völlig getrennte Netzteile für jeden Kanal. Er leistet 2 mal 140 Watt sinus an 8 Ohm und ist ein schwarze Schönheit.

Leider stammte dieses Exemplar aus einer Quelle, wo kein großer Wert auf Pflege gelegt wurde. Er stand noch immer auf 220 Volt (obwohl auf alle Spannungen umstellbar, da es eindeutig ein Audio-Club-Gerät ist, also den Militärangehörigen der allierten Besatzer verkauft worden war). Dies hatte zur Folge, dass einer der vier großen 15.000µF-Siebelkos bereits auslief, die anderen drei standen kurz davor.

[Bild: sansui-au717-7-76059zjfuvk.jpg]

Nach der Umstellung auf 240V und dem Einbau von vier neuen 22.000µF-Elkos, die zudem nun statt 63V auch noch 80V vertragen, steht einer längeren störungsfreien Betriebszeit kaum etwas im Wege. Auch alle anderen Fehler konnten beseitigt werden, dazu mussten aber sage und schreibe noch 31 weitere Kondensatoren erneuert werden, dummerweise auf der beinahe unzugänglichen Platine, auf der Netzteil und Schutzschaltung untergebracht sind. Für diese Arbeit musste ich die Trafos ausbauen!

[Bild: sansui-au717-6-76059zlrutj.jpg]

Auch das Relais wurde erneuert, ebenso ein neues Netzkabel montiert (Amistrippe geht gar nicht). Erst mal Bilder aus dem Innenaufbau:

[Bild: sansui-au717-1-76059za4u8x.jpg]

Die blauen (Panasonic FC) sind die neuen Elkos:

[Bild: sansui-au717-2-76059zg0utr.jpg]

[Bild: sansui-au717-3-76059zqsu9g.jpg]

[Bild: sansui-au717-4-76059ze1u2g.jpg]

Es wäre kein großer Sansui, wenn er nicht diese Abdeckungen noch hätte:

[Bild: sansui-au717-5-76059z71unr.jpg]

Nun Bilder von aussen, dann versteht wohl beinahe jeder, was ich mit schwarzer Schönheit meine:

[Bild: sansui-au717-8-76059zmou5p.jpg]

[Bild: sansui-au717-9-76059z9fur4.jpg]

[Bild: sansui-au717-10-760595auq5.jpg]

[Bild: sansui-au717-11-76059m3upq.jpg]

Auch die Phono2 LED leuchtet wieder, da war nur der Stecker ab.

[Bild: sansui-au717-12-760598qu8d.jpg]

Ebenso von hinten ein wirklich schöner Verstärker:

[Bild: sansui-au717-13-76059yruro.jpg]

Nun darf er wieder nach Hause zu seinem stolzen Besitzer, der ihn als Schnapp für lumpige 130 Euro ergattert hat, dafür musste nun doch einiges investiert werden.

Shy
[-] 29 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Rüssel, HiFi1991, Miwo, contenance, yfdekock, ringostarr0, Tom, phil762, bikehomero, Ralph, linuxschmied, duffbierhomer, onkyo, mmulm, ST3026, ~Lukas~, Faramir, stony, xs500, findus, Eidgenosse, 0300_infanterie, 73newport, Mosbach, flyx, hifiES, triple-d, casu, errorlogin
Zitieren
#93
Tolles Design, den würde ich auch nehmen Thumbsup
Zitieren
#94
Armin,du hast recht.Der Verstärker ist erste Sahne.Danke für deinen Bericht.
Zitieren
#95
liebes Good old Hifi Team, liebe Foren Mitglieder,

Ich kann es kaum erwarten bis das Gerät wieder in Betrieb nehmen kann.
Das warten hat sich gelohnt.
Sehr ausführlicher, schöner Bericht.

Vielen Dank


Mit freundlichen Grüßen Jürgen Schmid
Zitieren
#96
Was für ein Brocken. Die Griffe sind nicht von ungefähr montiert. Danke für den Bericht und viel Freude dem Besitzer.
Zitieren
#97
Armin, Deine Berichte hier sind wirklich erste Sahne.

Und eine willkommene Abwechslung zu dem Hickhack andernorts.
Beste Grüße, Michael
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Miwo für diesen Beitrag:
  • UriahHeep
Zitieren
#98
Danke für den Bericht Armin, da war ja 'ne Menge zu tun.
Glückwunsch an Jürgen, der AU-717 wird Dir viel Freude bereiten, mein AU-717 war im letzten Jahr bei Armin und spielt seit dem fast jeden Tag.
Viele Grüße
Erwin
Zitieren
#99
Black Beauty Thumbsup alle Knöppe noch aus Alu, ganz im Gegensatz zum Nachfolger (719).
Danke fürs Zeigen und viel Freude daran dem Besitzer Drinks
Zitieren
Schön, zu wissen, dass so ein feines Teil noch lange erhalten bleiben wird.
Glückwunsch an den Besitzer !

Gruß, Ralf
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 100.886 04.09.2017, 17:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 57.587 13.07.2016, 11:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 30.494 16.03.2016, 08:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 153.086 09.12.2015, 19:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 51.847 11.11.2015, 10:55
Letzter Beitrag: New-Wave
  good-old-hifi Oktober 2013 Armin777 201 71.949 06.10.2015, 00:09
Letzter Beitrag: HiFi1991



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste