Themabewertung:
  • 18 Bewertung(en) - 4.06 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Meine erste Liebe: Die Compact-Cassette oder: Der ultimative Tape-Thread
#26
Wenn sich niemand aufgefordert fühlt, leiste ich gern weitere Beiträge, die dann auch für Dissertationen ergoogelt werden dürfen . . . .
[/quote]
Zitieren
#27
So,

heute abend geht es los.
Nachdem der CD-Player im Multifunktionsradio meiner Tochter kaputt ist, darf ich ihr ein paar Bibi Blocksberg CDs auf Cassette aufnehmen.
Welches von meinen "neueren" Tapedeck nehme ich denn da?
Das Yamaha KX-690, das Kenwood 7060S oder vielleicht doch das Sony von meiner Frau?
Zitieren
#28
Zitat:So,

heute abend geht es los.
Nachdem der CD-Player im Multifunktionsradio meiner Tochter kaputt ist, darf ich ihr ein paar Bibi Blocksberg CDs auf Cassette aufnehmen.
Welches von meinen "neueren" Tapedeck nehme ich denn da?
Das Yamaha KX-690, das Kenwood 7060S oder vielleicht doch das Sony von meiner Frau?

<ulk an>besorg die ein Dragon, oder hast Du deine Tochter nicht lieb?</ulk aus> Lol1Lol1Lol1


Gruß Jürgen

auch Ich hatte eine schwere Kindheit, bis zu meinem 5ten Lebensjahr dachte ich mein Name sei "NEIN!" Raucher


Anon Die Kunst des Fliegens besteht darin, sich auf den Boden zu schmeissen und diesen zu verfehlen. ( Douglas Adams ) ...

Zitieren
#29
(22.02.2011, 13:54)JayKuDo schrieb:
Zitat:Welches von meinen "neueren" Tapedeck nehme ich denn da?
Das Yamaha KX-690, das Kenwood 7060S oder vielleicht doch das Sony von meiner Frau?

<ulk an>besorg die ein Dragon, oder hast Du deine Tochter nicht lieb?</ulk aus> Lol1Lol1Lol1

<ulk>Du hast ja keine Ahnung. Lol1 Das mit dem Drachen ist Hexe Lilli </ulk>
Zitieren
#30
Lol1Lol1Lol1

Thumbsup sauber gekontert! RESPEKT!


Gruß Jürgen

auch Ich hatte eine schwere Kindheit, bis zu meinem 5ten Lebensjahr dachte ich mein Name sei "NEIN!" Raucher


Anon Die Kunst des Fliegens besteht darin, sich auf den Boden zu schmeissen und diesen zu verfehlen. ( Douglas Adams ) ...

Zitieren
#31
[Bild: ?action=edit]
Zitieren
#32
[Bild: p1150662.jpg]
[Bild: p1150665.jpg]
Zitieren
#33
Wie man vielleicht (nicht) sieht, tue ich mich mit dem Hochladen von Bildern etwas schwer.
Wird schon. Bin jetzt MITGLIED bei Imageshack!


Das Beispiel mit dem Multifunktions CD Player ist vielleicht gar nicht so abwegig. Eine Cassette läßt sich schließlich fast immer wiederbeleben - eine defekte CD eher nicht.
So daß aus der alten Liebe Cassette möglicherweise eine recht lange werden könnte. Sie wird den BluRay Player überleben.
Neulich ging doch ein CT F 1250 für 600 über die Bucht. Das war das Ding, was mir den Virus verpaßte ...1980.
Zitieren
#34
- Nimm den kompletten Direktlink von Imageshack und kopiere ihn in die Zwischenablage.
- Klicke im Forum auf Antworten und schreibe deinen gewünschten Text
Willst du an einer bestimmten Stelle ein Bild einfügen, musst du in der Toolbar auf den "Bild einfügen"-Button klicken:

[Bild: toolbarbildopjd.gif]

- Im erscheinenden PopUp dann den gesammten Link einfügen.

Das sieht dann so aus:

[Bild: p1150662.jpg]
Man kann mir alles nehmen - nur meinen Humor nicht ...
Zitieren
#35
Das war mein erster "Ghettoblaster" als ich 12 war : Universum Super Sound 16000
[Bild: universum-super-sound-16000-ctr-579989_16143.jpg][Bild: dancing5.gif]

Grüsse aus Minga [Bild: bayer.gif]
Zitieren
#36
? Manni, wie Alt bist Du?
Rot auf blau und Plus ist Minus.
Strom tut erst dann weh wenns riecht (Alte Elektriker Weisheit)
Ich steh auf einen flotten 3'er - natürlich von [Bild: automarken0049.gif] LOL

Beste Grüße Jianni.
Zitieren
#37
44Oldie

Grüsse aus Minga [Bild: bayer.gif]
Zitieren
#38
Nichmal 10 Jahre älter als ich. Jungspund. LOL
Rot auf blau und Plus ist Minus.
Strom tut erst dann weh wenns riecht (Alte Elektriker Weisheit)
Ich steh auf einen flotten 3'er - natürlich von [Bild: automarken0049.gif] LOL

Beste Grüße Jianni.
Zitieren
#39
DAS GRAUEN !

[Bild: img1579q.jpg]

Nur, damit mal klar wird, warum ich das Ding zuletzt vor 10 Jahren, als ich noch Zeit für sowas hatte, angefaßt hab.
Ich denke, ich werd' mal damit anfangen, die Lötstellen nachzuarbeiten. die sahen mir schon immer seeehr anämisch aus.

Was man auch schön sieht, ist, was ich weiter oben ja schon beschrieb, daß das Ding nie zuende, d.h. produktionstechnisch marktreif entwickelt wurde und quasi im Prototypenstadium verblieb und so verkauft wurde, um wenigstens etwas der Kosten wieder reinzuholen. Leicht zu erkennen an dem unfaßbaren Kabelverhau, dem weitestgehend diskreten Aufbau und den überall platinenrückseitig zusätzlich von Hand angebrachten Teilen.

[Bild: img1584.jpg]

Sowas kann sich natürlich nur ein Hersteller leisten, der seine hauptsächlichen Erträge woanders herbekommt (Rolltreppen, Großklimaanlagen, Triebwerke etc.). Bei Nakamichi wär das undenkbar gewesen. Der Dragon hat bei einem Drittel Aufwand und Teileverbrauch doppelt soviel gekostet.

[Bild: img1582n.jpg]

Weiteres schönes Detail. Man hat zum Ende der Cassettenrecorder-Ära hin ja auch schon Kopfträger aus Plastik gesehen...normal war allerdings Blech - mehr oder weniger dick.
Hier ist es Spritzguß, so wie bei ner Studer-Studiobandmaschine.
Cassettenrecorder besaßen sowas eigentlich nur, wenn da nicht Made in Japan, sondern ASC oder Studer/Revox daraufstand.

[Bild: img1589vw.jpg]

Und das hier hab ich erst zwei Jahrzehnte später begriffen. Das sind die ersten SMD-Bauteile, die ich je gesehen habe. Anscheinend ein Transistornetzwerk (könnt' ich aufm Serviceplan, der knapp unter den Außmaßen von Krieg und Frieden liegt, nachsehen, bin aber zu faul grad).

[Bild: img1591b.jpg]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • Stereo-Tüp, karl50
Zitieren
#40
Der Verhau jagt einem wirklich Respekt ein. Für mich würde das bedeuten: Schnell wegstellen und vergessen. Tease
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#41
Genau das hab ich nach Erhalt ja auch erstmal ein Jahr lang getan. Aber - er is einfach zu geil um wahr zu sein.

Erstmal ganz vorn angefangen, zwei 630mA-Sicherungen gefunden und getauscht und schon leuchtet wieder alles...ein Anfang ist gemacht. Und jetzt wo die Logik wieder Strom hat, kommt auch gleich der Fehler, den ich schon so gut von dem "alten" kenne, Relais klickert, alles blinkt wild durcheinander und der Transport setzt aus.
*nerv*
Vermutlich eins der 500 kleinen Elektrolytbiester - alles nichicon übrigens. Die sollte man alle direkt ersetzen, die kleinen Säue. Das wird aber leider teuer...

Vorhin hatte ich ihn 10min am Laufen, er lief, sogar die Einmeßautomatik ist einmal anstandslos durchgelaufen. Ton und VU-Ausschlag allerdings noch völlige Fehlanzeige. Dafür hab ich die vermeintlich fehlende Netzkontroll-LED zwischen Frontpatte und Innengehäuse eingeklemmt gefunden. War also doch schon mal jemand vor mir dran...der Halter für die LED-Platine (!!!) ist einseitig abgebrochen. Toll.

Alles in Allem ist der in der Bucht für nen Witzpreis ergatterte Recorder (180 oder so) aber in exzellentem Zustand - die sind defekt auch schon für 1000 weggegangen. Optisch sowieso und vermutlich mal mit nem Riemenwechsel bedacht worden - der fühlt sich nämlich völlig unschmierig und straff an...

Eins der Kardinalprobleme hab ich grad schon ausgemacht: Der Rest der Sicherungen war zwar ok, aber die Sicherungshalter derart ausgeleiert, daß die Röhrchen darin herumgewackelt haben. Wenn man alles so einfach wäre...

Voll beleuchtet sieht er jedenfalls so aus:

[Bild: img1593ek.jpg]

Die Logic spinnt natürlich noch - normalerweise leuchten nicht alle 3 Bandsorten geichzeitig...
Ich lad das mal ausnahmsweise in Originalgröße hoch. Weil's so schön ist.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • greenleaf-009, karl50
Zitieren
#42
Hallo ich hatte das Hitachi-Tape-Deck auch schon mal- habs aber auch nur zum Leuchten gebracht! Ich habs dann wieder in der Bucht versenkt und zumindest das Leuchten hat den doppelten Preis erbracht!
Zitieren
#43
(03.03.2011, 00:30)JW1961 schrieb: Hallo ich hatte das Hitachi-Tape-Deck auch schon mal- habs aber auch nur zum Leuchten gebracht! Ich habs dann wieder in der Bucht versenkt und zumindest das Leuchten hat den doppelten Preis erbracht!

Jetzt wär ne Zahl ja mal interessant gewesen.
Wie gesagt, es ist vor zwei Jahren mal ein kaputtes auf 1000 Euro hochgeschnellt.

Aber der hier läuft gerade. Kam mir ein Mü zu langsam vor, stimmte auch. Meßband hat's bestätigt.
Problem ist noch, daß er ca 40dB zuwenig rausgibt - und zwar, egal ob über Band oder auf Input...aber das, was ich da von nem x-beliebigen meiner Bänder höre, ist schon wieder sensationell.

Von Platte aufgenommene Cassetten sind einfach mal Hammer. Sowas kriegt man eben nur ansatzweise digitalisiert, wenn man ein Masteringstudio mit edelstem Equipment zur Verfügung hat (was ich ja habe und das deswegen auch weiß). Aber auch dann fehlt immer das letzte Quäntchen in der Raumauflösung, das analog kein Problem ist.
Nicht, daß eine Bandaufnahme nicht auch Dinge verändern würde, Transienten zum Beispiel, aber die räumliche Tiefe gehört eben nicht dazu. Das geht mit bezahlbarem Digitalzeuch bis auf Weiteres leider immer noch nicht...

Nachtrag:
Audio kommt und geht, zwischendurch, für einige Sekunden kommt der Ton samt Anzeige wie er sollte. Habe eine der Spannungen in Verdacht...jetzt komm ich um das Manual doch nicht mehr herum...Himmel hilf !!
Zitieren
#44
Beieindruckendes Tape......

und alle Achtung was Du dir da alles antust damit es wieder funzt .....Pray

Ich drück Dir alles was ich habe dass es bald wieder tut....
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#45
Ich hab noch 2 ernstzunehmende Tapedecks, ein Akai GX75 und ein altes Sony TC 165 (Pultgerät). Das Akai macht mir im Augenblick etwas Sorgen, aber das ist "nur" was mechanisches. Die Kassettenklppe muckt bzw. ist ausgehakt.

Ich hab im Moment nur nicht die Ruhe, mich darum zu kümmern, zu viele andere Baustellen, die nichts mit dem Hobby zu tun haben.
Zitieren
#46
...das Akai GX 75 ist ein klasse Tape Deck.....
schnell fertigmachen und mir zuschicken....Floet LOL
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#47
Also, nach längerem Suchen hat sich herausgestellt, daß die Spannungsregler i.O. sind, sich aber so langsam aber sicher selbst lockergelötet haben...im Umkreis von ca 2 cm drumrum alles ent- und neugelötet, danach keine Wackler oder Aussetzer mehr, weder in der Logik noch im Audiosignal.
Verbleibende Baustellen:
-Das Gerät spielt einwandfrei ab, brummt etwas mehr als mir lieb wäre, das krieg ich vielleicht durch neue Siebelkos in den Griff...?
-Die Eingänge rauschen wie Hulle - das ist definitiv nicht normal. Das Bandrauschen liegt zur Zeit (EQ vollkommen unjustiert und ohne NR) schätzungsweise bei -50, die Inputs geben aber gut 30dB dazu. Keine Ahnung, woher das kommt. Das Gerät hat umschaltbare Eingangspaare für Line: FIXED für Studioanwendung, wo am Pult gepegelt wird und VARIABLE, über die Eingangsregler, so wie wir das sonst kennen. Im VARIABLE-Betrieb sitzt noch eine Verstärkerstufe mehr im Signalweg, beide Seiten rauschen. Bei Umschaltung auf FIXED ist die rechte Seite so ruhig, wie sich das gehört. Wahnsinn: Einer von 4 Inputs ist in Ordnung !
-Dolby-Justage sonstwo. Linker Kanal hat wahnsinnige Hochtonüberhöhung, wenn man's anschaltet. Durch das aufgrund der Hinterbandkontrolle doppelte Dolby-System kann man das zum Einen auch im Inputbetrieb schon wahrnehmen, zum Anderen aber auch praktischerweise zweifelsfrei feststellen, daß das im Decoderzweig, also bei der Wiedergabe passiert. Kann alles Mögliche sein. Ich nehme an, daß links nur codiert (Höhenanhebung), nicht aber decodiert wird.
-Die Power-LED blinkt wie auf Droge. Das soll sie eigentlich nur tun, wenn die Speicherpufferbatterien am Ende sind, dann allerdings auch regelmäßig. Scheint also noch irgendwo was an der Detektorschaltung faul zu sein - die Blinkattacken kann man ca 2-3dB über Ruherauschen als extrem tieffrequente Störungen im Audiosignal ausmachen.

David Sylvians Brilliant Trees, aufgenommen 1984, jedenfalls macht schon mal Spaß. Ich hör sofort, wie scheiße meine Anlage damals war LOL, aber das Ganze ist schon mal gut genug, um den Sound auch sofort eindeutig wiederzuerkennen.

PS. Das Brummen ist dann auch weg, wenn man die Halogenlampe mit Trafo Dash1 nicht direkt neben's Gerät stellt...Thumbsup
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • DUALIS, karl50
Zitieren
#48
Nachtrag:
Ich habs privat für 250,00 gekauft und teildefekt für 550,00 verkauft.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an JW1961 für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#49
Hammer was Du alles weißt und richtest.....

Ich bin beeindruckt.......Pray
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#50
(03.03.2011, 08:39)JW1961 schrieb: Nachtrag:
Ich habs privat für 250,00 gekauft und teildefekt für 550,00 verkauft.

Uiuiui.
Dann sollte ich das zweite vielleicht doch nicht schlachten...

Lustiger Nachtrag des Tages. Fernbedienung auf Küchenwaage. Weil mein Kumpel grad wieder von seiner Vincent-Fernbedienung erzählt hat, mit der man zur Not Einbrecher erschlagen kann: Runtergefallen - Macke im Parkett.
Stimmt. Aber gegen das hier immer noch 'n Witz.

So schwer wie hier die HERAUSNEHMBARE FERNBEDIENUNG war dann in den 90ern ein ganzes schwarzes sog. "Doppeltape" (würg) kaum noch !

Unfaßbar, wie plötzlich das gesamte, über ein halbes Jahrhundert gewachsene technische Wissen einfach wieder so im Nichts verpufft ist und Cassettendecks, die längst so gut sein konnten wie Studiobandmaschinen, plötzlich wieder auf dem Niveau von 70er-Jahre Küchenradios anlandeten.
Wo hat's sowas schon mal sonst gegeben ?

[Bild: img1602e.jpg]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  meine neue 3-Kanal Lichtorgel tubesaurus 27 1.083 09.09.2017, 14:43
Letzter Beitrag: Reiner
Sad Die Cassette ist tot pebrom 184 39.625 05.08.2017, 16:43
Letzter Beitrag: airmax78
  Der ultimative Küchen-Anlagen-Bilder-Thread rotoro 95 14.215 03.07.2017, 23:02
Letzter Beitrag: eric67er
  Welches war Eure erste Anlage? Und was kam danach? Armin777 493 149.696 25.04.2017, 15:48
Letzter Beitrag: Baruse
Bug Grundig Super Hifi Compact System CS 30 Schrank von 1978/79 wj500 11 1.067 05.03.2017, 23:12
Letzter Beitrag: wj500
  So muß Vintage.... Die ultimative Anlage :floet: Der Jo 16 2.952 07.01.2017, 14:22
Letzter Beitrag: Bastelwut



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste