Themabewertung:
  • 18 Bewertung(en) - 4.06 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Meine erste Liebe: Die Compact-Cassette oder: Der ultimative Tape-Thread
#51
Ich habe lange überlegt, das Deck in die Reparatur zu geben, aber da kamen so Zahlen zwischen 350,00€ und -des wird sehr teuer- raus !
Von Armins Existenz wußte ich noch nichts! Schließlich hab ich es verkauft und hab mir davon ein perfektes Akai GXC 760D und ein teildefektes Naka Dragon gekauft und hab es nicht bereut! Beide laufen nunmehr perfekt.
Zitieren
#52
Versteh ich gut. Ich denke, das wär auch bei Armin nicht billiger geworden, hast ja das Chaos gesehen. Schön is anders. Da sind die Reparaturkosten ja schon eher unter dem Begriff "Schmerzensgeld" anzusiedeln.
Wobei, wenn's bei 350,- gelegen hätte, wär das keine Mark zuviel gewesen.

Also nicht, daß an so 'nem Nak irgendwas auszusetzen wäre. Aber die Gewalt des Hitachi entwickelt es nicht. Sagen wir mal so: Nak ist Vollenweider und Vivaldi, Hitachi ist Metallica und System Of A Down. Und es sieht um Lichtjahre besser aus. Dafür geht so'n Nak aber wiederum einfach immer und es gibt alle Teile. Hat ja durchaus auch was.
Naja. Bis auf die Köpfe. Die sich dummerweise so schnell wegschleifen. Da ist man bei Akai und Hitachi mit den Glasköpfen natürlich fein raus. Da wird auch in 100 Jahren noch nicht eine Schleifspur drin sein.

Nuja. Ich hab irgendwie 'nen Narren dran gefressen. Steh halt auf schräges Zeuch.
Habe gestern die 25 Jahre alte, darauf aufgenommene Cassette von Dexy's Midnight Runners - Don't Stand Me Down (aufgenommen über LeTallec, Dynavector, Goldring und GAS Thalia Vorstufe) gegen die 2007er Digital Remaster CD gehört.
Aber wenn ich das Hörergebnis hier reinschreibe, glaubt mir eh wieder keiner... Lipsrsealed2
Zitieren
#53
(08.03.2011, 03:36)JW1961 schrieb: Naka Dragon gekauft und hab es nicht bereut! Beide laufen nunmehr perfekt.
Thumbsup wow ! Neidisch werd LOL
Drinks

Grüsse aus Minga [Bild: bayer.gif]
Zitieren
#54
nach diversen Tapedecks, Akai GX-M 10, Kenwood KX 880 SR, Denon DRM 24 HX bin ich doch letztendlich bei Nakamichi gelandet. Mein Tapedeck Cassettendeck 1 möchte ich nicht missen. Leider gab es vor ca. 2 Jahren seinen Geist auf. Nach sechswöchiger Bastelei (aus zwei mach eins) durch den Händler meines Vertrauens konnte ich ihn stolz wieder in Empfang nehmen. Vom Klang bin euch heute immer noch hunderprozentig überzeugt, und außerdem hängen an den vorhandenen Cassetten einige Erinnerungen (z.B. Rockpalastnächte von The Police im Oktober 1980).
Gruss RainerA035
Zitieren
#55
Hehe...hab ich da wen inspiriert ?
Hätt ich doch nicht so ausführlich berichten sollen ? Floet

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...743wt_1141
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...500wt_1156
Zitieren
#56
der Hammer !
echt geile teile..aber wie teuer die noch rausgehen ..puh

Grüsse aus Minga [Bild: bayer.gif]
Zitieren
#57
Aber glaubs mir, ich hab schon 5 von denen hier gehabt 1 eigenes, 4x von Freunden und Bekannten- alle haben irgendeinen Batsch- keines war wirklich in Topzustand und wenigstens technisch mängelfrei!

Wie oben schon erwähnt, ich hab auch ein Jahr lang versucht- auch mit professioneller Hilfe mein Hitachi hinzukriegen, aber sobald ein Fehler/ Macke behoben war, tauchte der nächste auf!Flenne
Keine Frage-es ist ein Riesenklopper und wunderschön, aber ich habe nur Geräte hier rumstehen, die optisch wie technisch nahe am Optimum sind, ich kann sonst nicht aufhören, Teile zu suchen und weiter rumzuschrauben!Floet
Zitieren
#58
(08.03.2011, 03:56)spocintosh schrieb: Habe gestern die 25 Jahre alte, darauf aufgenommene Cassette von Dexy's Midnight Runners - Don't Stand Me Down (aufgenommen über LeTallec, Dynavector, Goldring und GAS Thalia Vorstufe) gegen die 2007er Digital Remaster CD gehört.

Und das machst Du dann mal mit einer genauso alten DVD und wirst Dich wundern, was dann passiert.
Sogar bei kommerziell gefertigten CDs, die auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, musste ich einige umkopieren, weil sich die Originale nicht mehr ordentlich einlesen lassen.

(08.03.2011, 03:56)spocintosh schrieb: Aber wenn ich das Hörergebnis hier reinschreibe, glaubt mir eh wieder keiner... Lipsrsealed2

Doch, ich.
Oder warum wohl habe ich 2 Akais und ein Nakamichi N500 an meiner Anlage?... Raucher
Zitieren
#59
25 Jahre alte DVDs hab ich leider nicht. Hab erst spät damit angefangen... Jester
Zitieren
#60
(06.04.2011, 22:56)spocintosh schrieb: 25 Jahre alte DVDs hab ich leider nicht. Hab erst spät damit angefangen... Jester


Naja, bei mir fangen die ersten "Dreijährigen" schon mit Fisimatenten an....Oldie

Komischerweise sind dagegen 20 Jahre alte Kassetten oder Bandspulen immer noch anhörbar.
Zitieren
#61
Dreijährige sind ja auch in der Trotzphase. Oldie

[Bild: 707px-crying-girl1kdw.jpg]
Zitieren
#62
[Bild: a035.gif]

So gesehen hast Du recht..... Lol1Lol1Lol1
Zitieren
#63
Ich meinte eigentlich nicht, daß die Remasters kaputt wären...sondern scheiße klingen.
Kaputte CDs oder DVDs kenn ich nicht.
Allenfalls Selbstgebrannte, wenn sie durch die Jewelbox zuviel Licht bekommen und sich "nachentwickelt" haben.

Aber gut - 'n schlechtes Master ist genaugenommen natürlich auch "kaputt", wenn die Originalüberspielung besser klingt.
Ganz besonders krass: Die Siouxsie & The Banshees Remasters von 2009...dazu später mehr in einem anderen Fred.

Aber ja, daß die Cassetten einfach nicht aufgeben, auch nach 30 Jahren nicht, sorgt bei mir auch immer wieder für ungläubiges Staunen.
Zitieren
#64
Bei mir auch, meine sind sämtlich unhörbar, dumpf, voller drop-outs. Sie wurden halt auch oft benutzt und nicht nur weggelegt. Floet
Zitieren
#65
Also mein erster war ein BASF Typ 9201 Cr O2, den ich dann nach max. 2 Jahren zerlegt habe,
Zwecks Ursachenforschung....

Dann kam ein Uher CG 344 High Com, zwischen durch gabs noch ein Philips Spulentonband.
Zum Schluß ein ASC 2000 oder 2002, - müßte nachschauen, habe ich eingemottet.

Ach ja, ein Sony - Walkman und ein Sony Diktiergerät LOL

Den ganzen Autokrempel wollte ich jetzt nicht aufzählen.


Gruß
Toni
Zitieren
#66
Hallo Gemeinde,

auch ich gehöre zu der Menschengruppe welche sich nicht so recht mit Mp3 herunterladen vom PC und brennen selbiger anfreunden kann.Oldie
Noch immer fröne ich der Kasette als Aufnahme Medium. Metallkassten von Typ 4 sind aber sehr teuer geworden und immer schwerer zu bekommen, das nützen natürlich einige Händler unverblümt aus> Marktwirtschaft?
Zur Zeit benütze ich ein Single Kassettenrecorder KX 493 welches ich vor 3 oder 4 jahren noch erstanden habe Neu.Zur Zeit gibt es noch aktuell am Markt das Sony Doppeldeck WE 475, Single Decks sind wohl retlos ausgestorben.Flenne
Auch in Zukunft möchte ich dieser Technik nicht abtrünnig werden, denn die Kassette vor allem Metallbänder geben doch einen Sound von sich welcher kaum von der CD zu unterscheiden ist, jedenfalls für meine Ohren.
Mich fasziniert die olle Technik, die silberne Scheibe ist mir zu simpel.Wenn gleich auch ihre Vortele in der Bediehnung klar auf der Hand liegen oder auch nicht? Kassseten leben bei mir immer noch ohne Probleme. Schon der 3. CD Player und auch die Mini Disc ist sehr Anfällig..immer die Leseinheit defekt( billiges Plastikgeraffel) Reparatur lohnt meist nicht. Eigentlich ein Ärgerniss.
Die kassetendecks laufen und laufen..... mit etwas Pflege der Tönköpfe und Bandandruckrolle sehr lange.

Bei gebrauchten Bandmaschinen habe ich so meine Manschetten davor, weiss man nie wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist. Wenn ich schon bei Manchem das Bandmaterial sehe?Lipsrsealed2
Aber das Sony Doppelkasseten Deck mit Autoreverse bereitet mir etwas Kopfschmerzen zwar ein neues Gerät Dolby B,C mfx usw. Autoreverse brauch ich nicht wirklich und bringt eine Fehlerquelle mit sich ( Tonköpfe) Antriebstechnik.Mittelklassegerät??
* Was könntet Ihr gebraucht als Single Technik Kassetengerät noch nicht so alt mit zuverlässlicher Technik vorschlagen als Zweitgerät? Elektronisch bin ich eine absolute 0 und kann und möchte nicht schrauben..von daher
Wenn ich noch an mein Fisher Kassettendeck denke mit Motor Öffnung des Kassettenfaches denke und Hinterbandkontrolle einfach traumhaft.
Gäbe es so wetwas nur wieder....aber diese Geräte sterben aus wie selbige Liebhaber leider auch.....LOL
Zitieren
#67
ein Cassettendeckfreund - wie schön !Drinks

Ein Top-Deck,sehr robust und relativ günstig ist das Technics RS-AZ 7 !
weitere ,die ich Dir empfehlen kann (und meistens für weit unter 100 Tacken zu bekommen)
Denon DR-M 44,DRS 610,DRS 810
Aiwa AD-F 660,AD-F 800
Pioneer CT 737,CT 777
Kenwood KX 880, KX 1100
Akai GX 6, DX 52
Yamaha KX 670,KX 930

Hi

Grüsse aus Minga [Bild: bayer.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Mani für diesen Beitrag:
  • unverbesserlicher
Zitieren
#68
Hallo,

da werfe ich auch mal was in den Ring:

wie mein Vorredner das Yamaha KX-670.

Wenn es "etwas" teurer sein darf, aber optisch, haptisch und vom Klang und Bedienung / Ausstattung her eine Granate: das TEAC V-7000LOL.
Wird nur selten angeboten, es lohnt sich aber, danach zu suchen.
Da muss man aber für ein sehr gut gepflegtes Gerät ab 170,-€ rechnen. Ist aber 'ne andere Klasse, als das KX-670. Das Yamaha ist dafür der absolute Preis - LeistungsknüllerThumbsup.
Ich habe beide Geräte in Betrieb und erlaube mir daher diesen Tipp.

Hoffe, geholfen zu haben und grüße aus Bärlin,
Peter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an pebrom für diesen Beitrag:
  • unverbesserlicher
Zitieren
#69
Moin,

da werfe ich auch noch etwas in die Runde:

Wenn's "Neu" sein darf (jünger als 1990 Teufelswerk) führt kaum ein Weg am

Yamaha KX-690 vorbei.

Ist der letzte "große" Yamaha, mit Dolby B, C, S und MPX, automatischer Einmessung, 3 Köpfen, etlichen Motoren, Play Trim, etc.
Der klingt sogar auf alten Fe2O3-Bändern recht ordentlich. Ist aber auf Grund des Innenlebenes eben Teufelswerk
Ein recht ordentliches wird gerade angeboten

Weitere Empfehlungen (ebenfalls Teufelswerk) sind Kenwood 7060S und 9050S. Sind bis auf Play Trim leistungsmäßig ähnlich (ich habe beide :-)). Schwachstelle sind die motorgesteuerten Cassettenfächer. Ein recht schönes 9050S habe ich auch gefunden.

Alle drei schwimmen regelmäßig für unter 100,- € in der Bucht (meinen derzeitigen Wohnzimmer Yamaha habe ich mal für 19 € geschossen).

Für meine Frau habe ich mal einen Sony TC-K690 in der Bucht besorgt (um die 40 €). Der spielt auch recht ordentlich und unauffällig.

Wenn Du mehr in Richtung Vinatgs Tapes unterwegs bist, dann schau Dir ruhig die letzten Serien des KX-1100 an (Mitte bis späte 80er). Den mit einem anderen gleichalten Gerät zu toppen, ist schon recht schwer, wenn man in der 100€ Gebraucht-Klasse bleiben möchte.
Hier schwimmt gerade eins vorbei
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Vancouverona für diesen Beitrag:
  • unverbesserlicher
Zitieren
#70
(17.04.2011, 11:02)Luxman-Mani schrieb: ein Cassettendeckfreund - wie schön !Drinks

Ein Top-Deck,sehr robust und relativ günstig ist das Technics RS-AZ 7 !
weitere ,die ich Dir empfehlen kann (und meistens für weit unter 100 Tacken zu bekommen)
Denon DR-M 44,DRS 610,DRS 810
Aiwa AD-F 660,AD-F 800
Pioneer CT 737,CT 777
Kenwood KX 880, KX 1100
Akai GX 6, DX 52
Yamaha KX 670,KX 930

Hi
Hallo,
endlich habe ich hier Gleichgesinnte gefunden!Drinks
Man wird ja meist belächelt oder als technisch hinter dem Mond lebend abgekanzelt, wenn man etwas an der alten Technik hängt, ist mir aber so
was von wurscht. Innerlich lache ich immer wenn ich meinen super Sound von der Metallkassete höre...... und dehen ihre Plastikmusik von der CD...... ihr ungläubigen.LOL

Naja beim Preis kann man sich ja voll austoben da geht es bis 2400 Euro locker hoch für gebrauchte Geräte.
Will aber doch auf dem Teppich bleiben, mir schwebt( Angebot liegt vor) ein Pioneer CT 939 oder Sony TC K85 Esprit vor mit 12 Monaten Garantie/ überholt vom Fachhändler etwa 160 Euro für die Geräte. Auf Hinterbandkontrolle, 3 Tönköpfe Direktantrieb ( lege ich schon wert) um dem Gewussel mit den Keilriemen aus der Welt zu gehen.
Sony ist hier eigentlich mein Favorit. Mal noch etwas weiter nach schauen.
Deine anderen Vorschläge schaue ich mir auch noch an.
Gruss
Zitieren
#71
Hallo JörgAtall,
vielen dank Ymaha KX-690 naja ich habe das KX 493 noch vor 3-4 jahren Neu gekauft, sollte schon Vom Designe etwas anderes sein.
Ja auf jedenfall wenn geht letzte Produktionsabschnitte, schon wegen der Ersatzteile.
Was sagt ihr zu den Geräten welche mir angeboten wurden?

Es sollte schon ein Modell sein welches nach 1990 vielleicht aus letzter Produktion stammend sein. Könnte mich selber Ohrfeigen das ich die gantzen alten kattaloge/ Prospekte vorriges Jahr entsorgt habe > Tonne. So könnte man sich besser orientieren und weiss mit unter wie alt die angebotenen Modelle sind.

Gruss
Zitieren
#72
Hallo Gemeinde,

puh.........jetzt habe ich mich durch 45 Seiten von 96 durchgewühlt bei Angeboten von Kassettendecks. Was mir aufgefallen ist das sehr viel Händler Generalüberholte Geräte anbieten mit 12 Monaten Garantie wohlgemerkt, aber auch ganz schön hin langen bei Geräten welche gut 10 jahre und älter sind.Denker
Wir wissen doch aber das nicht nur die Tönköpfe sondern auch die Elektronik starken Alterungsbedingungen unterliegt?!
Das Yamaha KX -670 scheint das noch letzte relativ Neue wie schon oben aufgeführt wurde zu sein.?
Nicht gant einfach gestaltet sich da die Auswahl!Raucher
Zitieren
#73
Das Yamaha KX-690 ist der Nachfolger des KX-670 und wurde zwischen 1996 und 2000 gebaut.
Der Kenwood 7060S kam im Herbst 1994 auf den Markt, das 9050S wurde im Mai 92 in der Stereoplay vorgestellt und hat in der Folgezeit diverse gute Bewertungen erhalten.
Beiden haben danach ihr Engagement im Sektor Tapedecks deutlich reduziert, sowohl in Sachen Qualität als auch in Sachen Quantität.
Auch die anderen Hersteller haben zum gleichen Zeitpunkt ein letztes Aufbäumen gezeigt und sich danach aus dem Cassetten-Sektor zurückgetzogen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Vancouverona für diesen Beitrag:
  • unverbesserlicher
Zitieren
#74
Floet
http://cgi.ebay.de/Pioneer-CT-737-mark-I...3f08ef8938

Grüsse aus Minga [Bild: bayer.gif]
Zitieren
#75
Hallo,

ja danke das habe ich mir auch schon angesehen! Unglaublich beim grossen C gibt es noch neu das Poineer Ct W208 189 Euro und einen Tech4 aber leider nur als Doppeldecks.
Naja muss mich weiter damit befassen, Angebote gibt es wahrlich genug an gebrauchten Kassettendecks, vielen Dank Euch allen!Oldie

Gruss
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  meine neue 3-Kanal Lichtorgel tubesaurus 27 1.083 09.09.2017, 14:43
Letzter Beitrag: Reiner
Sad Die Cassette ist tot pebrom 184 39.625 05.08.2017, 16:43
Letzter Beitrag: airmax78
  Der ultimative Küchen-Anlagen-Bilder-Thread rotoro 95 14.215 03.07.2017, 23:02
Letzter Beitrag: eric67er
  Welches war Eure erste Anlage? Und was kam danach? Armin777 493 149.696 25.04.2017, 15:48
Letzter Beitrag: Baruse
Bug Grundig Super Hifi Compact System CS 30 Schrank von 1978/79 wj500 11 1.067 05.03.2017, 23:12
Letzter Beitrag: wj500
  So muß Vintage.... Die ultimative Anlage :floet: Der Jo 16 2.952 07.01.2017, 14:22
Letzter Beitrag: Bastelwut



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste