Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Berichte
#1
Hi,

Armin scheint seine "Drohung! wahr zu machen... LOL

Die good-old-hifi Homepage ist völlig neu, teilweise sind schon seine Berichte zu lesen, sehr schön. Neue sollen wohl auch wieder kommen.
Bei Facebook kann man wohl auch Kommentare zu den Berichten schreiben. Keine Ahnung, ich bin ja nicht so der fazebook fan. Ich muß zum testen mal meinen Account aus dem Dornröschenschlaf wecken.

Jedenfalls schön, dass es wieder Berichte von Armin zu lesen gibt.

Drinks
Dirk

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 23 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • HiFi1991, Mani, Rüssel, UriahHeep, Mosbach, zuendi, errorlogin, phil762, lyticale, Gran Reserva, marantzdohle, mmulm, Stereotyp, ST3026, Faramir, Mess, beetle-fan, intruder1961, flyx, 0300_infanterie, barni07, DUALIS, Deubi
Zitieren
#2
Hallo,

ich kann die "Mutmaßung" definitv bestätigen. Armin wird wieder neue - entsprechend bebilderte - Berichte schreiben. Es ist einiges in der Vorbereitung Dance3.
Übrigens können die Berichte unabhängig von einer Facebook-Registrierung kommentiert werden; diese Funktion steht mit Facebook nicht im Zusammenhang.
Ich war am letzten Wochenende in Niemegk. Bei dieser Gelegenheit hat mir Armin schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf das was kommt gegeben.

Grüße Hi

Holger
[-] 1 Mitglied sagt Danke an JoyJoke für diesen Beitrag:
  • charlymu
Zitieren
#3
(27.01.2015, 23:06)JoyJoke schrieb: Übrigens können die Berichte unabhängig von einer Facebook-Registrierung kommentiert werden

So isses.
Alle Berichte ab 2014 (bis dato nur einer online) können kommentiert werden, bei alten Berichten die schon online sind und noch online gestellt werden, ist die Kommentarfunktion abgeschaltet.

LG,
Bruno
[-] 1 Mitglied sagt Danke an DIYLAB für diesen Beitrag:
  • charlymu
Zitieren
#4
Wenn ich mir auf seiner Facebookseite so manchen Bericht durchlese, ist das nicht gut für meinen Blutdruck. Da schreibt er im Fall einer Citation z.B. , dass ein vorheriger Reparaturversuch des Kunden gescheitert ist, weil er Transistoren von Inchange verwendet hat. Das ist natürlich Unsinn. Der Reparaturversuch wäre mit Originaltransistoren ebenso gescheitert, weil der Kunde absolut keine Ahnung , und ausser einem Duspol mit Sicherheit nichts zur Verfügung hatte.
Wenn man sich dann auch noch mit einem 30 Minuten Dauertest bei 2 x 50 Watt brüstet, dann kann ich da nur mit dem Kopf schütteln, denn das hätte man auch mit einer halben Bestückung Inchange oder PMC aus der Grabbelkiste hinbekommen. Lipsrsealed2
Im Kommentarbereich schreibt der Kunde , dass drei -qualifizierte- Servicetechniker (was immer das bedeuten soll) an diesem Ding gescheitert sein sollen. Wer an so einem rudimentären Gerät scheitert, ist weder Servicetechniker noch ist er qualifiziert. Die Auslegung mancher Definition gefällt mir nicht....Sie gefällt mir absolut nicht.
Es hätte heissen müssen: "Drei üble Küchentischfummler haben dort weiteren Schaden angerichtet." Das entspräche dann wohl eher der Realität.
Gruß
scope
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Cpt. Mac, monoethylene, audiomatic, fmmech_24
Zitieren
#5
Also ich finde es nicht in Ordnung, jetzt, da Armin nicht mehr hier ist, so über seine Berichte zu sprechen. Denker
Ich würde jetzt mal behaupten, dass er sein Handwerk ganz gut versteht. Und nenne mir mal andere Betriebe, die ihre Arbeit so transparent machen.
Gruß,
Joey

"Spaß ist, wenn man trotzdem lacht!" Drinks
Zitieren
#6
Zitat:Also ich finde es nicht in Ordnung, jetzt, da Armin nicht mehr hier ist, so über seine Berichte zu sprechen. Denker

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es Armin Kahn ziemlich egal ist, wie man hier zu seinen Berichten steht. So wie ich es sehe, kann er mit berechtigter Kritik (wie so viele) auch nicht gut umgehen. Nun ist es aber so, dass er seine veröffentlichten Berichte mit einer Kommentarfunktion versehen, und sogar eine Facebookplattform eingerichtet hat. Er legt es also ganz gezielt darauf an, Kommentare zu erhalten.

Warum sollte man nur positive Kommentare abliefern? Warum?

Meine Meinung ist nur eine Meinung, soviel steht fest. Und ich schreibe ganz unverblümt, dass mir seine Reparaturberichte nicht gefallen. Die allermeisten Reparaturberichte in diesem Forum gefallen mir nicht, denn sie beschränken sich IMMER nur auf das fotografieren schmutziger PLatinen, nachgelöteter Lötstellen und (ab und zu) das Foto einiger ausgelöteteter Defektteile, die auf dem Tisch liegen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten Leser genau das erwarten, und sich auch an der fünfzigsten fotografierten Platine erfreuen. Ein Reparaturbericht ist sowas -nach meiner Definition- aber nicht. Es ist eher eine Fotoserie über geöffnete Gerätedeckel.

Ich vermisse detaillierte Messungen. Im Fall der Citation z.B. Verzerrungen VS. Power an 8 , 4 und ggf. 2 Ohm. Ebenso eine Darstellung des Klirrspektrums nach der Reparatur bei z.B. 1, 50 und 150 W usw...usw...usw....

Nichts davon erfährt man. Nichts davon wird geprüft. Es wird nur gewechselt und geknipst, gesäubert und geknipst.
Das gehört zu einem Bericht zweifellos auch dazu, aber es darf sich nicht darauf beschränken.

Wenn das Bastler so machen, dann ist das nachvollziehbar. Von Professionellen erwarte ich da mehr. Zumindest dann, wenn sie Berichte mit Kommentarfunktion ins Netz stellen.

Es mag ja sein, dass ich gerade HIER im Forum mit meinen Ansichten ziemlich einsam dastehe, da hier (vielleicht??) nur Fotos von Lötstellen gewünwscht werden, aber ich sehe dennoch keinen Grund, das Thema nicht anzuschneiden.

Zitat:Ich würde jetzt mal behaupten, dass er sein Handwerk ganz gut versteht. Und nenne mir mal andere Betriebe, die ihre Arbeit so transparent machen.

Welche Transparenz meinst du? Was verstehst du unter Transparenz? Fotos der geöffneten Geräte, und die Bemerkung das bestimmte Teile erneuert wurden? Das ist m.E. (!!!!) Werbung, aber keine Transparenz und auch kein "guter" Reparaturbericht.
Gruß
scope
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Gorm, Cpt. Mac, lemmi, monoethylene, spocintosh, beetle-fan, Winnie, timundstruppi
Zitieren
#7
Als erstes vorneweg: ich kann deine Ansicht zum Teil nachvollziehen. Du hast auf Grund deines Wissens halt einen anderen Anspruch. Vergiss aber nicht welche Preise für die Rep. bei Armin aufgerufen werden. Dafür gibt es kein 1000% rundum sorglos Paket und ich meine das hätte er hier auch kommuniziert. Neben offenen Gehäusen, ein- und auslöten und bissl Staub wischen fand ich die Bastellösungen immer interessant. Wie du schon sagtest ist das wohl hier für die meisten wichtiger als Messprotokolle u. Ä. Ganz einfach weil sie es eh nicht auswerten könnten.
Was die Angaben bei Facebook angeht...klappern gehört zum Handwerk. Das ist halt Werbung.
Gruß, Robert.

"The news that truly shocks, is the empty, empty page!"

[suche] Dual CS 721
Zitieren
#8
Scope, deine Messungen sind wirklich klasse und ich lese sie immer wieder sehr gerne. Leider haben die allerwenigsten von uns die Möglickeiten und Gerätschaften über die Du verfügst. Dann muss man sich halt schnöde darauf beschränken, Defekte zu lokalisieren und zu beheben. Meistens geht es auch nur darum den halbwegs originalen Betriebszustand herzustellen und nicht um Optimierungen die dann Meßtechnisch nachgewiesen werden sollen.

Ich mach her mit nem Multimeter, nem China Transen- und Kapazitätstester, Lupe und Lötkolben rum. Da bin ich ganz zufrieden, was mit dem geringen Aufwand alles geht.

Ich freu mich über jeden Trick, den ich aus irgendeiner Repstory ziehen kann und hab schon häufig davon profitiert. Du siehst das sind ganz unterschiedliche Liegen in denen gespielt wird. Von den vielen die einen Lötkolben nichtmal anschließen können, über die Hobbybastler wie mich, die Gewerblichen wie Armin, die sich auch um die Wirschaftlickeit ihres Handelns Gedanken machen müssen, bis zu fast schon wissenschaftlichen Ansätzen wie z. b. bei Dir. Gemeinsam ist uns allen die Freude an dem alten Kram. Drinks

Gruß

Jürgen

[-] 5 Mitglieder sagen Danke an bikehomero für diesen Beitrag:
  • Tom, joachim, wettermax, oldAkai, theoak
Zitieren
#9
Zitat: Vergiss aber nicht welche Preise für die Rep. bei Armin aufgerufen werden.

Piower,
Die Preise kenne ich nicht, aber ich würde mich wundern, wenn die Citation für deutlich weniger als 250 € repariert worden ist. Die überprüfung und die Berichterstattung der Eigenschaften dauert gerade mal 30 Minuten!!!!
Es ist also keine Preisfrage. Ich weiss jetzt nicht mehr ob es A. oder L. Kahn war, der mir schrieb, dass die Messwerte des uraltgeraffels keine Rolle spielen würden. Ziel wäre es, die Geräte wieder in Funktion zu bringen.
Das mag ja bei einem 1977er Marantzreceiver vielleicht noch nachvollziehbar sein, ist aber bei einer ganz normalen Citation einfach kein Argument mehr.

Gerade WENN man den Kontakt zur Öffentlichkeit geradezu SUCHT , ist es schon zu Werbezwecken ein absolutes MUSS, einen einfachen Messplatz anzuschaffen, der die Eigenschaften der Geräte nach der Reparatur auch erfassen kann.
Eine seriöse Motortuningfirma hat z.B. IMMER Zugang zu einem Leistungsmessstand. Das ist ein absolutes Muß! Versteht ihr was ich ausdrücken möchte?
Die paar Euro können es doch nicht sien, und die Handhabung ist erlernbar.
Gerade ein H.Kahn würde in seiner Position (als Darsteller) ungemein davon profitieren. Anscheinend hat er aber auch so genug Zulauf, da es in der tat kaum nennenswerte Konkurrenz gibt. Die arbeiten m.E. sogut wie ALLE auf dem Niveau der frühen Kreidezeit.Lipsrsealed2


[quote]bei Armin aufgerufen werden. Dafür gibt es kein 1000% rundum sorglos Paket
Nicht dass wir uns missverstehen!! Es geht mir um die Berichte....Nicht um die handwerkliche Ausführung. Die kann ich nicht beurteilen. Ichg beurteile nur die öffentliche Internetpräsenz...Also die Berichte. Darum geht´s hier Wink3
Gruß
scope
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Wolfgang_S, Gorm, Cpt. Mac, timundstruppi
Zitieren
#10
Du musst immer bedenken, dass dies wirklicher Zeitaufwand ist und damit in dem Geschäft bei den Preisen einfach nicht mehr wirtschaftlich.
Ich würde mal schätzen, dass er für die Zeit je Gerät ca. 50€ mehr aufrufen müsste.
Zudem würde er pro Tag ca. 2-3 Geräte weniger in der Arbeitszeit schaffen.

Das würde einfach zu Kundenverlust und weniger Aufträgen führen und er könnte das Geschäft zumachen.

Ich verstehe dein Anliegen, aber das mit den Messungen ist eben nur möglich, wenn die Kunden bereit sind den (nicht unerheblichen) Mehraufwand (der sich in meinen Augen kaum bis garnicht lohnt) zu bezahlen. Und das sind die meisten eben nicht.

Ausserdem sind die Berichte etc. auch Mehraufwand, der nicht vergütet wird.
Die meisten Unternehmen zeigen solche Berichte überhaupt nicht, aber er hängt sich da eben ran und benutzt dies als Promotion.
Anderweitig hätte er schon lange zumachen müssen.
Gruß Udo
Zitieren
#11
Zitat:Leider haben die allerwenigsten von uns die Möglickeiten und Gerätschaften über die Du verfügst.

Eine Hebebühne und einen Motortester haben Garagenschrauber ebensowenig. Und das ist auch absolut verständlich. Eine Autowerkstatt mit "agressiver" Smile Internetpräsenz sollte sie aber haben, wenn sie über ihre Leistungen "in Serie" berichtet.

Und wenn dort nur ein Nußkasten und eine offene Haube fotografiert würde, dann wären das ebenfalls keine Berichte nach meinem Geschmack. Sie wären dann auch alles andere als transparent.

Zitat: von uns die Möglickeiten und Gerätschaften über die Du verfügst.

Meine "Kritik" richtete sich an die gerwerblichen, professionellen Anbieter, die -explizit- Internetplattformen mit "Berichterstattungen" betreiben. Drinks
Dass nicht jeder Hobbyschrauber einen oder gleich mehrere Messplätze verwendet, steht ausser Frage. Hier muss man m.E.[b] ganz klar unterscheiden.Kaffee

Gruß
scope
Zitieren
#12
[quote='scope' pid='679351' dateline='1422785751']
Zitat:Die allermeisten Reparaturberichte in diesem Forum gefallen mir nicht, denn sie beschränken sich IMMER nur auf das fotografieren schmutziger PLatinen, nachgelöteter Lötstellen und (ab und zu) das Foto einiger ausgelöteteter Defektteile, die auf dem Tisch liegen.

OK, dann hatte ich das falsch verstanden! Drinks

Gruß

Jürgen

Zitieren
#13
Zitat:Du musst immer bedenken, dass dies wirklicher Zeitaufwand ist und damit in dem Geschäft bei den Preisen einfach nicht mehr wirtschaftlich.

Nein, das kann nicht die Ursache sein. Sie muss an anderer Stelle zu finden sein.
Dazu koimmt noch, dass die Veröffentlichung der technischen Eigenschaften zweifellos eine gute Werbung für die Firma wäre. Umdo unverständlicher ist (für mich) die Gestaltung ider Berichte.

Zitat:dass er für die Zeit je Gerät ca. 50€ mehr aufrufen müsste.

100- 150 € in der Stunde? Unwahrscheinlich.
Aber die Zeit zum Knipsen und zum Schreiben ist da? Nein, das kann nicht die Ursache sein. Es muss etwas anderes sein.

Zitat:as würde einfach zu Kundenverlust und weniger Aufträgen führen und er könnte das Geschäft zumachen.
Nein, es würde eher das Gegenteil bewirken. Gerade wenn es um etwas bessere Geräte wie die Citation geht.
So sehe ich das zumiondest.

Zitat:Ich verstehe dein Anliegen
Nun, als Anliegen würde ich das nicht gerade bezeichnen. Ich habe ledihlich Kritik an den "Berichten" (also Bildern) geübt. Man erfährt dort exakt "nichts" darüber, wie es dem Gerät jetzt geht.
Diese Information muss ja auch nicht Bestandteil der Dienstleistung sein, aber WENN man schon -mehrere- Plattformen zur Berichterstattung verwendet, dann würde ich da als interessierter Leser viel mehr erwarten.

Zitat:Die meisten Unternehmen zeigen solche Berichte überhaupt nicht,

Eine gute Entscheidung. Denn man könnte fast schreiben: "Lieber garnicht als oberflächlich präsentiert". Eine Kritik an "Nichts" wird es demnach auch nicht geben. Es besteht ja keine Pflicht, Berichte zu veröffentlichen.
Hoffe wir reden nicht aneinander vorbei....Drinks

Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#14
[/quote]Die allermeisten Reparaturberichte in diesem Forum gefallen mir nicht, denn sie beschränken sich IMMER nur auf das fotografieren schmutziger PLatinen, nachgelöteter Lötstellen und (ab und zu) das Foto einiger ausgelöteteter Defektteile, die auf dem Tisch liegen. [quote]
AtBikehomero,
doch, das meinte ich auch so.Lipsrsealed2 Ich lese auch nicht allzuviele davon. Was mir gefällt und was nicht, ist auch zweifellos kein Maßstab.
Mir ging es aber in erster Linie um die kommerziellen Berichte, von denen man naturgemäß mehr erwarten "sollte".
Gruß
scope
Zitieren
#15
LOL

Gruß

Jürgen

Zitieren
#16
Atscope:
Wenn das Unternehmen wirtschaftlich funzt, warum dann noch mehr Werbeaufwand betreiben?
Wartelisten deuten auf eine gute Auslastung hin.
(Minimalprinzip )

Sicher vermisst nicht nur du bei den "Perlen" eine Differenzierung Wink32
Zitieren
#17
Zitat:Wenn das Unternehmen wirtschaftlich funzt, warum dann noch mehr Werbeaufwand betreiben?

Weil die gesamte Aufmachung der Seite(n) den Eindruck erweckt, dass man dort mit "Herz und Seele" an den Geräten arbeitet, und den Haufen nicht nur möglichst schnell nach dem -Minimalprinzip- abarbeiten möchte.

Natürlich kann ich mich da auch irren.
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Wolfgang_S
Zitieren
#18
Diese "Kommerziellen Berichte" sind natürlich eine Form von Werbung und dafür da unser Verlangen nach optischen Reizen zu stillen. Und ich finde das klappt.

Ich für mich brauche jedenfalls keine tausend Berichte wo jeder bin ins letzte Detail geht mit langen Schrieben und Zahlenkolonnen.

Das wäre für mich dann interessant wenn ich ein entsprechendes Gerät in der Mangel habe sonst ist es mir zu heavy und ich habe weder Lust noch Zeit mich damit

auseinander zu setzen. Beide Formen von Berichten haben aber ihre Berechtigung und bereichern dieses Forum.

Und ich denke, dass der Großteil der User mit solchen Detail - Messungen auch etwas überfordert ist ( ich auch ), weil ich will nicht jede Reparatur bis ins kleinste

Detail nachvollziehen sondern einfach nur unterhalten werden. Wenn ich Hilfe brauche schreie ich hier um Hilfe oder Rufe Jemanden an.

Was ich aber klasse finden würde, wenn Du - Scope - mal ein paar Berichte erstellen würdest in denen Anfängern grundlegende Dinge erklärt werden.

Ruhestrom, Offset, Tunerabgleich, Fehlersuche mit Signalverfolgung und Messungen etc. Natürlich gab es das alles schon mal aber so eine Serie von Berichten /

Anleitungen in einem festen Thread im Forum wo nur Du schreiben darfst um das ganze nicht zu verwässern wäre schon ein Highlight und riesen Mehrwert für das

Forum.

Jedenfalls sollten wir in die einfachen Reparaturberichte nicht mehr reininterpretieren als sie darstellen, mich unterhalten diese jedenfalls.

Wie es anders geht wird uns Scope ja vielleicht in einer neuen Serie für Einsteiger und Dummies zeigen - ich würde mich jedenfalls freuen.

Drinks
Dirk

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • punkdeluxe, Tom, Dorfschuster, Der Karsten, stony, alex71, oldAkai
Zitieren
#19
Zitat:Ich für mich brauche jedenfalls keine tausend Berichte wo jeder bin ins letzte Detail geht mit langen Schrieben und Zahlenkolonnen.
Das sehe ich ähnlich, und es sind auch nicht die Zahlenkolonnen die ich da bei einem Gerät der Oberklasse vermisse.

Zitat:Und ich denke, dass der Großteil der User mit solchen Detail - Messungen auch etwas überfordert ist

Ich spreche gerade mal von Informationen , die eine Hifi-Illustrierte ihren Lesern "zumutet" und auch schon vor 30 Jahren "zugemutet" hat. . Es geht mir nicht um die genauen Vorgänge im Silizium, mit denen sich z.B. Chipentwickler beschäftigen. LOL

Wer sich bereits mit den 0815 Grundmessungen, wie sie in den Illustrierten zu finden sind (waren) völlig überfordert fühlt, überliest meine "Kritik" lieber.
Ich gehe nach wie vor (wie die Illustrierten) davon aus, dass sowas in der Zielgruppe von allgemeinem Interesse ist. Ganz besonders dann, wenn das Gerät repariert wurde.


Kann aber durchaus sein, dass ich damit völlig falsch liege.

Zitat:Was ich aber klasse finden würde, wenn Du - Scope - mal ein paar Berichte erstellen würdest in denen Anfängern grundlegende Dinge erklärt werden.
Stell dir vor, es gäbe hier nur eine Hand voll derer, die das überhaupt interessiert. Mittlerweile muss ich ja -beinahe- schon davon ausgehen, wenn ich die Antworten hier lese.Lipsrsealed2
Niemand scheint etwas zu vermissen.
Gruß
scope
Zitieren
#20
Vermissen kann ich erst wenn ich was kenne. Und ich glaube solche leicht verständliche Berichte oder HowTo´s von Dir wären richtig klasse.

Auch diese 0815 Messungen aus den bekannten Blättern erfordern ein Grundwissen um diese zu verstehen und einordnen zu können.

Sonst erzählen mir die ja das blaue vom Himmel, tun sie ja auch zum Teil...

Drinks

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
Zitieren
#21
Ich mag beide Formen von Reparatur-Berichterstattungen.

Meine Berichte halte ich auch in sehr einfacher Form....die sollen möglichst unterhalten und das Innenleben etwas näher bringen. Anderen den Mut zu geben, ebenfalls im Fehlerfall die Kisten zu öffnen und mit Vorsichtsmassnahmen auf die Fehlersuche zu gehen.

Ins Detail kann man gehen, wenn man professionelle Hilfe benötigt und diverse Messungen anstehen, um zum Erfolg zu kommen.

Sachen wie Offset einstellen...oder Relais reinigen, weiß der Geier was noch...gehört doch eigentlich schon zu den Grundlagen eines Hobbybastlers.

Von einem Profi erwarte ich da allerdings schon mehr, wenn er sich schon die Zeit nimmt, eine bebilderte Story zu machen.
Gruß André





[-] 3 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • scope, spocintosh, Oberpfälzer
Zitieren
#22
Zitat:Auch diese 0815 Messungen aus den bekannten Blättern erfordern ein Grundwissen um diese zu verstehen und einordnen zu können.

OK, akzeptiert.
Wenn du dich allerdings für Hifi & Hifitechnik interessierst, und nicht gerade erst 14 Jahre alt bist, dann verstehe ich nicht, warum du dir das kleine 1 mal 1 der Audiomessungen nicht aus wissbegierigkeit bereits vor Jahren aus dem Internet, illustrierten, oder Büchern geholt hast.

Um die Messungen der Geräte zu verstehen, bedarf es so vielleicht 1 Tag bis 1 Woche.....Je nach Auffassungsgabe.

Ich bin mal frei raus und werfe dir da ganz frech ein gewisses "Desinteresse" vor....Es sei denn du bist 14 Jahre alt......Ich vermute hier aber vorwiegend -relativ- alte Säcke. Wink3




AtHyberman
Zitat:Von einem Profi erwarte ich da allerdings schon mehr, wenn er sich schon die Zeit nimmt, eine bebilderte Story zu machen

Auf den Punkt gebracht. Drinks
Gruß
scope
Zitieren
#23
Alles Ansichtssache....das "Bisschen" kann schon Welten trennen.
Wollt ihr einen Forenstandard für Reparaturberichte festlegen/proklamieren oder ist das jetzt Nachtreten?

Erkläre doch mal bitte (den) deinen Sinn für diese Diskussion, bevor hier weiter schwadroniert wird.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Tom für diesen Beitrag:
  • stony, frankprcb
Zitieren
#24
At Scope

OK, ich bin etwas älter als 14. Ich muß sagen das ich sogar den Gesellenbrief als RFT habe, daher weiß ich schon worum es hier geht. Auch wenn ich eigentlich nur 4 Wochen als Geselle gearbeitet habe und dann in die EDV gewechselt bin. Aber egal, anderes Thema.
Desinteresse ist es auch nicht, ich verstehe schon genau worum es geht und die Grundlagen habe ich auch drauf, ich habe eigentlich auch mehr für die Jungs und Mädels gesprochen die einfach mehr lernen würden und die Grundlagen eben nicht drauf haben. Einfach zu sagen, jeder der sich mit dem Hobby beschäftigt wird schon die Standards kennen und draufhaben halte ich für falsch. Schade ist einfach, Du beschwerst Dich über die Berichte der "Profis" und ich gebe Dir den Steilpass daran was zu ändern und den Unwissenden im Forum auf die Sprünge zu helfen. Zurück kam dann von Dir, Du bist raus weil ich Desinteresse zeige und mir nicht das Wissen über die Jahre angeeignet habe. Leider hattest Du mich wohl wirklich nicht verstanden. Macht ja nix.

Beschweren ist ja immer so einfach, mach es einfach besser und zeig uns wie ein richtiger Bericht aussieht. Ich würde mich freuen!

Hi

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • stony, Gran Reserva
Zitieren
#25
Zitat:Erkläre doch mal bitte (den) deinen Sinn für diese Diskussion, bevor hier weiter schwadroniert wird.

Mir fällt auf: Wenn die Diskussion in eine Richtung geht, die einem nicht gefällt, wird oft nach dem Sinn gefragt.
Verläuft eine Diskussion jedoch ohne jeden Sinn (was in Form von Geblödel usw. oft der Fall ist), wird diese Frage eher selten gestellt.....Warum eigentlich?

Der "Sinn" besteht darin, dass ich zum Thema "Reparaturberichte eines kommerziellen Dienstleisters" meine Meinung veröffentlicht habe. Darauf wurde dann "reagiert" und es baute sich ein "Wortwechsel" auf. Also eine Art der Diskussion.

Es hatte also keinen "besonderen Sinn". Ich wollte nichts verkaufen, nichts wissen, und habe auch keine Hilfe angefordert.
Ist es also "sinnfrei" gewesen?

Mag schon sein. Denker

Edit: Doch......Ich wollte eigentlich schon etwas wissen. Ich wollte wissen, welcher "Sinn" dahintersteckt, dass man reparierte Geräte nicht -nach meiner Definition- prüft, sich aber trotzdem ne Menge Zeit dafür nimmt, die Geräte zu fotografieren, und eine oberflächliche Geschichte darüber zu schreiben.
Kennt jemand die Gründe, oder kann sich jemand -plausible- Beweggründe denken?

Der Zeitaufwand kann es nicht sein. Mangelne finanzielle Mittel ebensowenig. Auch die paar Grundlagen zur Handhabung der Geräte können m.E. nicht verantwortlich sein.
Was ist es?
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • hd-premium
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste