Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gimme some Mo... Momo... Monacor!
#1


Dies werden meine ersten selbst gebauten Lautsprecher!

Begonnen hat es bereits im Wobbel-Thread, nun werde ich mit begrenzten Möglichkeiten weiter werkeln Oldie

Wie man erkennen kann, besitze ich keine ausreichend großen Spannklemmen Afro daher muss 1 Pud reichen Raucher

[Bild: P1030666_800x600.JPG]

Die nicht sichtbare Seite ist noch offen, da ich Ponal-Express-Leim einsetze, werde ich schön der Reihe nach die Boxen fertigstellen. Bin ja schließlich auch sonst nicht der Schnellste LOL
Let the sun shine, let the sun shine, let the sun shine in Afro
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an bathtub4ever für diesen Beitrag:
  • Tom, charlymu, Oberpfälzer, norman0
Zitieren
#2
So, weiter geht's... ach ja, wer mehr Details zu diesem Selbstbau haben möchte, hier 2 Links

Hifi-Test Momo
Lautsprechershop

2. Box beginnen...

[Bild: IMG_4931_800x600.JPG]

[Bild: IMG_4932_800x600.JPG]

Entschuldigt bitte die Unschärfe, aber ich wollte nicht noch das Stativ aufstellen Floet

[Bild: IMG_4933_800x600.JPG]

[Bild: IMG_4934_800x600.JPG]

[Bild: IMG_4935_800x600.JPG]

[Bild: IMG_4936_800x600.JPG]

Anschließend werde ich den Boden und das letzte Seitenteil leimen.

Die nächste Aktion führt mich dann in den Keller, denn dann muss ich die Verstrebung im Inneren der Box entweder ausfräsen oder aussägen.

Bis dann... Drinks
Let the sun shine, let the sun shine, let the sun shine in Afro
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an bathtub4ever für diesen Beitrag:
  • charlymu, nice2hear, Tom
Zitieren
#3
Ich würd ja mal lieber vor dem Zumachen die Verstrebung bearbeiten...oder noch besser: Vor dem Einsetzen... UndWeg

Übrigens, das mit den fetten Gewichten kannste dir sparen. Ponal Express zieht schon selber so dermaßen an, das reicht völlig. Bißchen zuviel Leim übrigens, scheint mir. Ein Drittel weniger tut's auch, dann schwimmt die Kante beim Aufsetzen nicht so im Leim - das erleichtert das Ausrichten.

Denk dran, dir noch passende Kabelschuhe zu besorgen, für den Anschluß der Speaker. Nicht an den Terminals rumlöten.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • bathtub4ever
Zitieren
#4
Da hat Spoc was das leimen angeht recht. Auf Kanten wird Leim am besten in Wellenlinie aufgetragen.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • bathtub4ever
Zitieren
#5
Danke, für die Tipps, werde ich bei der Verstrebung und dem Rückteil bedenken Drinks
Das mit den Gewichten dachte ich mir auch schon, so zügig wie der Ponal anzieht LOL

[Bild: IMG_4937_800x600.JPG]

Ich gehe ja gleich in den Keller, ist ja schon gut Freunde
Let the sun shine, let the sun shine, let the sun shine in Afro
[-] 1 Mitglied sagt Danke an bathtub4ever für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
#6
Tolles Projekt ! Die machen sicher richtig Spaß !
Als Holzwurm kann ich nur sagen : zuviel Leim geht nicht Zahnlos
Drinks
Zitieren
#7
Hallo,

Sieht doch schon gut aus! Mein Tipp (ist jetzt schon zu spät): Platten vom Tischler auf Gehrung schneiden lassen Oldie! Dann kommt man ohne Zwingen aus, wenn man einfach die Kanten taped.

[Bild: br26_gehaeuse_zugeschnitten_zps77ff4ee7.jpg]

Gruß Roland
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an rolilohse für diesen Beitrag:
  • samwave, bathtub4ever, Tom, norman0
Zitieren
#8
Ja, Roland, daran hatte ich auch schon gedacht.

Nun ja, vielleicht das nächste Mal Floet

So, bin gerade aus dem Keller gekommen und ich kann euch sagen, es ging mit dem Fräsen doch einfacher als ich dachte.

Ich habe mir vor 2 Jahren oder so eine Eierlegendenwollmilchsau von Dremel gekauft, jedoch noch keinerlei Nutzen hierfür gehabt. Im den Beurteilungen schneidet der Dremel Trio nicht so überagend ab, wäre nur was für kleinere Arbeiten, Modellbau und so...

Nun ja, 19mm MDF ist kein Modellbau, also hatte ich schon größte Befürchtungen, dass das Gerät dem nicht gewachsen ist. Aber seht selbst... es hat funktioniert! Thumbsup

[Bild: IMG_4940_800x600.JPG]

[Bild: IMG_4941_800x600.JPG]
[Bild: IMG_4944_800x600.JPG]

[Bild: IMG_4945_800x600.JPG]

[Bild: IMG_4946_800x600.JPG]

[Bild: IMG_4947_800x600.JPG]

[Bild: IMG_4948_800x600.JPG]


Jetzt noch die 2. Verstrebung bearbeiten und ich kann das Leimen heute beenden Thumbsup

Gruß
karsten
Let the sun shine, let the sun shine, let the sun shine in Afro
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an bathtub4ever für diesen Beitrag:
  • franky64, Tom, errorlogin
Zitieren
#9
Keine Stichsäge da gehabt ? LOL
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • franky64
Zitieren
#10
(14.03.2015, 20:15)Akimbo schrieb: Keine Stichsäge da gehabt ? LOL

Die Kohle ging für den Leim drauf! LOL


(Späßle, Karsten.... Schönes Projekt, viel Erfolg beim ersten Mal! Thumbsup )
>> Für energetische Reinigungsarbeit ist persönliche Anwesenheit nicht erforderlich <<

山水!

Gruß
Niels
Zitieren
#11
Dash1 Fräser abgerissen, Schei..ande

Aber wenn Ihr glaubt, es hier mit einem Anfänger zu tun zu haben... Raucher

Klar habe ich eine Stichsäge, und die ist ungefähr 20x so schnell Floet

Ok, den Fräser benötige ich zum Glück nicht mehr, für die Kreisfräsungen werde ich vermutlich sündhaft teures Zubehör von Dremel kaufen müssen Lol1
Standard ist nur der Lochfräser und ein Fräskopf mit vielleicht 0,8mm Durchmesser Pleasantry Spielzeug halt Pleasantry
Let the sun shine, let the sun shine, let the sun shine in Afro
Zitieren
#12
Die chassis und Terminals, kannst du auch verlöten! Nur solltest du, wenn die in Plastik verbaut sind, diese vorm löten demontieren und die Kabel durch die Öffnungen nach außen ziehen. Es sei denn, da sind Lötfahnen dran, die sind ja auch schnell abgeschraubt.

Vergiss nicht, hinter die chassis etwas dichtgummi zu legen, da geht die dünne trittschallfolie recht gut!

Auch ist es vorm fräsen der chassis ratsam, den Durchmesser dieser nochmal zu messen und sich nicht blind auf die Maße im Plan zu verlassen Floet

Die Spannung - den Druck - beim verleimen bringst du auch sehr gut mit spanngurten zusammen. Die sind auch billiger als große Schraubzwingen. Und ganz ohne Presskraft zu verleimen, ist machbar aber wäre mir persönlich nichts, mag zwar halten, aber wie gut und wie lange ... Naja die Erfahrung muss jeder selber machen.

Freunde Big Grinrinks:
-- Gruß Andreas --




[-] 3 Mitglieder sagen Danke an yfdekock für diesen Beitrag:
  • bathtub4ever, Kimi, Tom
Zitieren
#13
Ja, Dichtband muss ich mir noch besorgen und danke nochmals für den Tipp mit dem Nachmessen Thumbsup
Let the sun shine, let the sun shine, let the sun shine in Afro
Zitieren
#14
(14.03.2015, 17:42)spocintosh schrieb: Denk dran, dir noch passende Kabelschuhe zu besorgen, für den Anschluß der Speaker. Nicht an den Terminals rumlöten.

Zur Klarstellung: Ich meinte natürlich die Terminals an den Chassis.
Zitieren
#15
Und warum sollte man dort die Kabel nicht anlöten ?? Denker
Zitieren
#16
Ich würde sagen, damit man sich beim evtl. Braten nichts ablötet. Außerdem ist ein Kabelschuh schon bequem!

Ach ja, die Verstrebungen passen mit den Originalmaßen nicht mehr in die Boxen, da muß ein Millimeter weg! Bin mal im Keller LOL
Let the sun shine, let the sun shine, let the sun shine in Afro
Zitieren
#17
Mein Chef sagte immer bei zuviel Leim:
Wos rauskumt hoit nix
GrussDieter
Zitieren
#18
Womit er wohl recht hatte LOL

Ok, 1 Strebe passt schon mal...

[Bild: P1030667_800x600.JPG]

[Bild: P1030669_800x600.JPG]

Und Wellenlinien habe ich auch gemacht Raucher

Und danach nochmal in die Ritzen Floet
Let the sun shine, let the sun shine, let the sun shine in Afro
[-] 1 Mitglied sagt Danke an bathtub4ever für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
#19
Und wehe, mir kommt jetzt einer mit "das Wellenmuster muss aber von unten (oben) nach oben (unten) geführt werden, dann könnt Ihr mich mal am Frack küssen Tease

[Bild: P1030670_800x600.JPG]

Jester
Let the sun shine, let the sun shine, let the sun shine in Afro
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an bathtub4ever für diesen Beitrag:
  • Oberpfälzer, Tom, Caspar67, spocintosh, xs500, samwave, LastV8, winix
Zitieren
#20
Etwas unruhige See, woll Floet
Zitieren
#21
Ich find das Projekt total cool!

Selbstbau macht einfach riesig Spaß- und das Ergebnis liegt meist deutlich über den Erwartungen.Thumbsup
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Oberpfälzer für diesen Beitrag:
  • bathtub4ever, samwave
Zitieren
#22
Das ist genau richtig so. Durch die Wellenlinie wird beim zusammensetzen die Luft heraus gepresst und verteilt sich dabei fast vollflächig. Und vollkommen richtig und dafür reicht das rausgequollene meist aus, einmal mit dem Finger durch die Fuge fahren. Drinks

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • bathtub4ever
Zitieren
#23
Fast wie in der Patisserie Thumbsup
Zitieren
#24
Aber geschmacklich? Lol1
Let the sun shine, let the sun shine, let the sun shine in Afro
[-] 1 Mitglied sagt Danke an bathtub4ever für diesen Beitrag:
  • Kimi
Zitieren
#25
Aber du hast die Wellen hoffentlich trotzdem mit dem Finger glattgestrichen, um die Schnittfläche zu sättigen... Raucher

Warum nicht löten ?
Weil sich 1. gern die Litzen zur Schwingspule lösen, 2. die Terminals selber auflösen (wenn sie nicht wie bei unseren Chassis deswegen aus Fiberglas gefertigt sind) und sich 3. beim Boxenbau auch gern mal Fehler einschleichen und man die Chassis wieder ausbauen muß. Zum Beispiel, um noch ein paar Dämmmatten mehr oder weniger reinzudrücken oder was auch immer.
Bei Tieftönern geht's meist noch, aber bei Hochtönern isses echt gefährlich. Wenn sich da die Schwingspulenzuleitung löst, kann man die Teile meist wegwerfen, wenn man nicht Detsi ist...
Hat ja seinen Grund, warum die Dinger extra für Kabelschuhe ausgelegt sind...also sollte man sie auch benutzen.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste