Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der KRAUTROCK - prog. Rock Thread
#76
(21.01.2012, 01:16)snowman42 schrieb: Nein, dass schaff ich auch nüchtern. Raucher hab ich als 'Ironie im Rausch' interpretiert. Sorry, mein Fehler.

Hi, nicht das wir uns da falsch verstehen. . .mit dem
viel geraucht. . . . Floet ich meine diesen Knaben hier.LOLhttp://www.ebay.de/itm/LP-Kin-Ping-Meh-K...45ffadbd42


Hi


Zitieren
#77
...alles klar Drinks
Schon heftig, diese PreisentwicklungTease

Gerade wieder gefunden...hab ich schon lange nicht mehr gehört:
Amon Düll II, Tanz der Lemminge, 1971
[Bild: R-978782-1232818156.jpeg]
...naja, kann ich nicht zu meinen Favoriten zählen.
Zitieren
#78
Also, allein schon das Wort "KRAUTROCK" geht mir gegen den Strich.

Das Wort "Krauts" war ja ein ehemaliges Schimpfwort der englischsprachigen Alliierten für deutsche (Soldaten) im zweiten Weltkrieg, und ich finde es völlig daneben die gute deutsche Rockmusik mit einem Schimpfwort zu belegen.
Bei mir würde es ganz einfach "Rockmusik" heißen, da ich sowieso keinen Unterschied mache zwischen Hardrock, Heavy Metal, Grunge, Alternativ, Punkrock, Crossover und was es da alles sonst noch gibt.

Das ist jetzt vielleicht ein bisschen weit hergeholt, aber wenn ich das Wort "KRAUTROCK" höre, fällt mir immer diese bescheuerte Nazi-Band ein, die sich selber "Lancaster" nennt.
Nur Nazis können so blöd sein !!!

Aber "DEUTSCHROCK" würde ich mir noch gefallen lassen, wenn es jemand unbedingt benötigen würde um die passende "Schublade" zu finden.

Nichts desto trotz sind fast fünfzig Prozent meiner Alben von deutschen Interpreten.
Und darunter gibt es (für mich) ein paar sehr gute "Deutschrock"-Bands bzw. -Alben, welche hier noch überhaupt nicht erwähnt wurden.

Da wären z. Bsp.:

Checkpiont Charlie:
"Die Durchsichtige"
[Bild: checkpointcharliedurcdvavx.jpg]
War übrigens eine sehr gelungene Aufmachung:
Eine durchsichtige Scheibe in einem durchsichtigen Cover.
Leider besitze ich nur die CD-Version und da verhindert die Technik die gleiche Aufmachung.

Schwoißfuaß:
"Oinr isch emmr dr Arsch"
von vorne
[Bild: schwoifuaoinrischemmrfcbt6.jpg]
von hinten
[Bild: schwoifuaoinrischemmrbrl8a.jpg]

Törner Stier Crew:
"Ausbruch"
[Bild: trnerstiercrewausbrucdflh3.jpg]

"Monster, Blut und kleine Maedchen"
[Bild: trnerstiercrewmonsterixaag.jpg]

BAP:
"Rockt andre kölsche Leeder"
[Bild: bapandreklscheleederf56b6s.jpg]

"Affjetaut"
[Bild: bapaffjetautfront_001nwb3l.jpg]

und natürlich nicht zu vergessen

Ton Steine Scherben:
"Keine Macht für Niemand"
[Bild: tonsteinescherbenkeinotx5t.jpg]

Nina Hagen Band:
"Nina Hagen Band"
[Bild: ninahagenbandninahagep2bov.jpg]
Diese war übrigens, man kann dies auch deutlich an dem Zustand des Covers sehen, eine meiner allerersten Langspielplatten überhaupt.

Ein sehr gutes Album von
Guru Guru:
ist übrigens das
"Guru Guru Live"
von vorne:
[Bild: gurugurulive_04vixwo.jpg]
von hinten:
[Bild: gurugurulive_05omzgt.jpg]
Innenseite aufgeklappt:
[Bild: gurugurulive_06xbz8t.jpg]
Die mit Abstand besten Stücke darauf sind auf der D-Seite:
MOROSO
"Als das Ei des schnellen Brüters endlich platzte,
quoll eine dunkle Galertartige Masse über den Mundschaft.
Das war die Zeit für Moroso, den ersten Mutanten der sich von Radioaktivem Schleim ernährt.
Jeder - hat ihn - IM HALS
"
und
MEDICIN MAN´S OVERDOSE
"Das nächste Stück ist ein bisschen was für´s Auge:
Dies ist die Geschichte eines Indianischen Medizinmannes, welcher eine Überdosis Mescalin geschluckt hatte
"

Bei diesen Aufführungen wäre ich gerne dabei gewesen um die Show mit zu erleben !!! Thumbsup
ciao,
Klaus
Raucher
Zitieren
#79
(07.02.2012, 15:40)greenleaf-009 schrieb: Also, allein schon das Wort "KRAUTROCK" geht mir gegen den Strich.

Das Wort "Krauts" war ja ein ehemaliges Schimpfwort der englischsprachigen Alliierten für deutsche (Soldaten) im zweiten Weltkrieg, und ich finde es völlig daneben die gute deutsche Rockmusik mit einem Schimpfwort zu belegen.

Hier geht's aber nicht darum, ob man das Wort toll, passend, ungehörig findet oder nicht. Es geht um eine seit Urzeiten unter genau diesem Begriff weltweit bekannte Musikgattung.
Und BAP, Grönemeier, Ton Steine Scherben und Nina gehören genausowenig dazu wie Marianne Rosenberg, Scorpions oder Rammstein.
Es ist nicht dasselbe wie "Deutschrock".
Das ist der Grund, warum sie hier alle noch nicht erwähnt wurden. Und warum sie auch nicht hierher gehören.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • Feathead, nice2hear, Stereo-Tüp
Zitieren
#80
(07.02.2012, 16:05)spocintosh schrieb: Hier geht's aber nicht darum, ob man das Wort toll, passend, ungehörig findet oder nicht. Es geht um eine seit Urzeiten unter genau diesem Begriff weltweit bekannte Musikgattung.
Und BAP, Grönemeier, Ton Steine Scherben und Nina gehören genausowenig dazu wie Marianne Rosenberg, Scorpions oder Rammstein.
Es ist nicht dasselbe wie "Deutschrock".
Das ist der Grund, warum sie hier alle noch nicht erwähnt wurden. Und warum sie auch nicht hierher gehören.

Ich sagte ja:
Wer unbedingt Schubladen benötigt ....Floet

Einen speziellen "Thread" für "Deutschrock" scheint´s hier aber gar nicht zu geben, deshalb würde ich dies nicht so spießig eingeengt sehen.
Und was heißt eigentlich "Urzeiten" bei Musik aus den "Siebzigern" ???
ciao,
Klaus
Raucher
Zitieren
#81
mach doch einfach nen "Deutschrock" Fred auf... und eins noch: bitte verkleinere deine Bilder auf 800 Pixel Breite. Drinks
Zitieren
#82
Der Legende nach hat John Peel Pray das Wort Krautrock "erfunden".
Auf dem Album Psychedelic Underground von Amon Düül befindet sich der Song bzw. das Intro Mama Düül und ihre Sauerkrautband spielt auf...




[Bild: skaninavieanflaggencekpg.jpg]
Zitieren
#83
(07.02.2012, 16:46)Thunderforce schrieb: Der Legende nach hat John Peel Pray das Wort Krautrock "erfunden".
Auf dem Album Psychedelic Underground von Amon Düül befindet sich der Song bzw. das Intro Mama Düül und ihre Sauerkrautband spielt auf...

das sagt auch Wiki:

Zitat:Zur Kreation des Begriffs Krautrock soll John Peel, ein bekannter englischer Radio-Moderator, 1968 durch den Titel Mama Düül und ihre Sauerkrautband spielt auf der LP Psychedelic Underground der Band Amon Düül angeregt worden sein. Darüber hinaus nahm im Mai 1973 die Hamburger Gruppe Faust für Virgin Records im Studio „The Manor“ in Oxfordshire ihre vierte LP auf, deren erstes Stück „Krautrock“ hieß. Virgin Records übernahm daraufhin diesen Begriff als Genre-Bezeichnung für Rockmusik aus Deutschland.

In Deutschland wurde Krautrock oft als selbstironische Bezeichnung für die eigene Musik verwendet, um damit auszudrücken, dass man Deutschland für ein popkulturelles Entwicklungsland hielt.
Zitieren
#84
(07.02.2012, 16:14)greenleaf-009 schrieb: Wer unbedingt Schubladen benötigt ....Floet


Genau. Deswegen ja die Überschrift - wie in jedem anderen Thread übrigens auch.
Zitieren
#85
(07.02.2012, 16:42)Tedat schrieb: ... und eins noch: bitte verkleinere deine Bilder auf 800 Pixel Breite. Drinks

Geht das denn noch im nach hinein ??

Eigentlich hatte ich ja gedacht dass man sich über große und detaillierte Coverbilder freuen würde, aber bei der Anzahl der Bilder in dieser Größe braucht es wirklich lange bis die Seite vollständig geladen wird.

Ansonsten kann man (oder nur ich ???) diesen Beitrag ja wieder komplett löschen - da er ja sowieso nicht hier rein passt.

Ich will ja keinem von Euch auf die Füße treten !!!
ciao,
Klaus
Raucher
Zitieren
#86
du könntest die Originalbilder verkleinern, hochladen und dann deinen ursprünglichen Beitrag bearbeiten.

Ja hochauflösende Bilder sind schon toll, aber die fressen ne Menge Performance beim Seitenaufbau.

Alternativ kannst du auch den Teil bei "Thumbnail für Foren" kopieren und als Text einfügen.

[Bild: 1gffg.png]


sieht dann so aus:

[Bild: checkpointcharliedurciyb35.jpg]

Drinks
Zitieren
#87
(07.02.2012, 17:02)Tedat schrieb: du könntest die Originalbilder verkleinern, hochladen und dann deinen ursprünglichen Beitrag bearbeiten.

Ja hochauflösende Bilder sind schon toll, aber die fressen ne Menge Performance beim Seitenaufbau.

Alternativ kannst du auch den Teil bei "Thumbnail für Foren" kopieren und als Text einfügen.

[Bild: 1gffg.png]


sieht dann so aus:

[Bild: checkpointcharliedurciyb35.jpg]

Drinks

Ich werd´ die Bilder lieber verkleinern.
Einfach nur ´nen Text anstatt ´nem Bild ist doch ziemlich fad´. Dazu werd´ ich dann aber alle bereits eingefügten Bilder noch mal neu auf "upload.de" einladen müssen.
Eine nachträglich Bearbeitung des Beitrags ist hoffentlich noch machbar - geht ja nur ´ne gewisse Zeit lang.
Wär jetzt aber schade um die ganzen geschriebenen Kritiken an meinem Beitrag, wenn ich die "nicht hierher gehörenden" Bands dabei rausnehmen würde.

Oder machen wir folgendes:
Ich kümmere mich um die Bilder und Du (als Admin. kannst Du das ja hoffentlich) verschiebst diesen Beitrag in einen neuen Thread.

OKAY ???
ciao,
Klaus
Raucher
Zitieren
#88
Hast 180 Minuten Zeit, Beiträge zu ändern. Dalli Dalli... Drinks
[Bild: skaninavieanflaggencekpg.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • greenleaf-009
Zitieren
#89
(07.02.2012, 17:22)Thunderforce schrieb: Hast 180 Minuten Zeit, Beiträge zu ändern. Dalli Dalli... Drinks

KLICK !!!
ciao,
Klaus
Raucher
[-] 1 Mitglied sagt Danke an greenleaf-009 für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#90
Hat ja geklappt - danke ! Thumbsup
Zitieren
#91
(07.02.2012, 17:26)spocintosh schrieb: Hat ja geklappt - danke ! Thumbsup

Naja, die Änderungen betreffen ja nur die Größe der Bilder - Deinen Wunsch nach nur (buääh)-Krautrock habe ich damit ja leider nicht erfüllt.

Aber ich bemühe mich ja redlich jedem Wunsche zu entsprechen.

Allerdings...
Meine MAMA hat immer gesagt:
"Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst die niemand kann" Freunde
ciao,
Klaus
Raucher
Zitieren
#92
(21.01.2012, 13:08)snowman42 schrieb: ...CAN startete im 1969. Kraut pur mit japanischem Gitarrist.

Da ist leider was in der historischen Betrachtung durcheinander geraten. Der Can-Gitarrist war schon immer Michael Karoli (Deutscher), der erste Sänger war Malcolm Mooney (Amerikaner) und der wurde 1970 durch den Japaner Damo Suzuki ersetzt.

Let the Music do the talking.
Gruß, Manni
Zitieren
#93
(07.02.2012, 16:05)spocintosh schrieb: Hier geht's aber nicht darum, ob man das Wort toll, passend, ungehörig findet oder nicht. Es geht um eine seit Urzeiten unter genau diesem Begriff weltweit bekannte Musikgattung.
Und BAP, Grönemeier, Ton Steine Scherben und Nina gehören genausowenig dazu wie Marianne Rosenberg, Scorpions oder Rammstein.
Es ist nicht dasselbe wie "Deutschrock".
Das ist der Grund, warum sie hier alle noch nicht erwähnt wurden. Und warum sie auch nicht hierher gehören.

So ist es, 100% Zustimmung!


Let the Music do the talking.
Gruß, Manni
Zitieren
#94
Britischer Hardrock mit starken Krautsounds verrührt: Die 1971er erste (und einzigste) LP von Excalibur aus Mönchengladbach.

[Bild: excaliburgvqj0.jpg]
Let the Music do the talking.
Gruß, Manni
Zitieren
#95
(07.02.2012, 16:14)greenleaf-009 schrieb: Einen speziellen "Thread" für "Deutschrock" scheint´s hier aber gar nicht zu geben, deshalb würde ich dies nicht so spießig eingeengt sehen.

Klaus, ich denke doch, dass man Deutschrock und Krautrock trennen sollte bzw. muss. Mach doch einfach einen eigenen Thread zu Deutschrock auf. Da kommt ja bestimmt auch viel interessantes zusammen. Thumbsup

Let the Music do the talking.
Gruß, Manni
Zitieren
#96
Wer mal reinhören will...







Black Sabbath kennen die wohl auch... Floet
[Bild: skaninavieanflaggencekpg.jpg]
Zitieren
#97
(07.02.2012, 17:45)Thunderforce schrieb: Black Sabbath kennen die wohl auch... Floet

Stimmt LOL Das meinte ich ja mit "Britischer Hardrock..." Aber beileibe nicht alle Songs sind so'n Brett, die letzten drei wirklich krautig. Raucher

Let the Music do the talking.
Gruß, Manni
Zitieren
#98
(07.02.2012, 15:40)greenleaf-009 schrieb: Schwoißfuaß:
"Oinr isch emmr dr Arsch"

Das ist doch die mit "Bin ich selbr Rastaman"? Irre Text Raucher




Let the Music do the talking.
Gruß, Manni
Zitieren
#99
At Jan
At Manni
(07.02.2012, 16:42)Tedat schrieb: mach doch einfach nen "Deutschrock" Fred auf... und eins noch: bitte verkleinere deine Bilder auf 800 Pixel Breite. Drinks

(07.02.2012, 17:42)Feathead schrieb: Klaus, ich denke doch, dass man Deutschrock und Krautrock trennen sollte bzw. muss. Mach doch einfach einen eigenen Thread zu Deutschrock auf. Da kommt ja bestimmt auch viel interessantes zusammen. Thumbsup

Ich weiß nicht ob es wirklich so sinnvoll ist für jede einzelne Musikrichtung einen eigenen Thread zu eröffnen, zumal der Wechsel der Musikstile ja nicht alleine an den Interpreten auszumachen wäre. Dadurch käme vielleicht eine Einteilung zustande welche vom hundertstel ins tausendstel geht.
Da wäre dann eventuell zu berücksichtigen:
1. Aus welchem Land kommt ein Interpret ?
2. In welcher Sprache singt ein Interpret ?
3. Welche Stilrichtung hat die Musik des Interpreten ?
4. Und wie gruppiert man Interpreten ein, welche weder sprachlich noch musikalisch einen festen Bezugspunkt haben, sondern ein ständig wechselndes Repertoire bieten und einmal deutsche Texte mit Reggae-Rhythmen, dann aber auch Hardrock-Rhythmen mit englischen Texten darbieten usw. usw. ?

Hinzu käme natürlich noch dass Leute, wie z. Bsp. ich, ständig "falsche" Beiträge in solche "speziellen" Threads einfügen würden und dass es, aufgrund der nachfolgenden Kommunikation, ohnehin ständig zu Themenwechseln innerhalb eines Threads kommt.

Vor ein paar Tagen entdeckte ich einen von Thomas neu eröffneten Thread mit dem Titel "Musikgeschmack hier bei Harald. . . " bei welchem aber schon in dem dritten Beitrag nach dem Sinn des Threads gefragt wurde, unter anderem mit dem Hinweis, es gäbe ja schon genügend Threads in denen "recht schnell klar wäre, wer was mag und was nicht".
Wie man jetzt aber erkennen kann gibt es anscheinend doch noch nicht genügend, denn sonst würde ich ja nicht gleich zwei dahingehende Empfehlungen bekommen noch einen zusätzlichen Thread auf zu machen.

Ich persönlich habe eine solche spezielle Einteilung aus genannten Gründen bei meiner Musiksammlung auch gar nicht erst begonnen.

Ich war/bin z. Bsp. an meinem Arbeitsplatz mit der Erstellung und der Pflege eines technischen Archivs beauftragt worden, welche als Grundlage die DIN 276 nutzt, um einzelne technische Bereiche voneinander zu trennen, und genau aus diesem Grund kann ich aus meiner eigenen Erfahrung heraus sagen, dass es mitunter durch diese exakten, Grenzgebiet trennenden Einteilungen, zu einem nicht gewollten Effekt der "Unüberschaubarkeit" kommen kann.

Ich glaube, der von Thomas eingerichtete Thread wäre dafür eigentlich ideal, um damit auch nicht Themen bezogene Beiträge zu behandeln.

ciao,
Klaus
Raucher
Zitieren
At Manni
(07.02.2012, 18:31)Feathead schrieb:
(07.02.2012, 15:40)greenleaf-009 schrieb: Schwoißfuaß:
"Oinr isch emmr dr Arsch"
Das ist doch die mit "Bin ich selbr Rastaman"? Irre Text Raucher

Ja, dieser Titel ist auch auf diesem Album, ich finde den Titelsong allerdings weitaus besser, denn er trifft genau das, was mir selber ständig passiert, nämlich:

"Oinr isch emmr dr Arsch
und´r woiß nit mal warum
."

Mir geht´s fast regelmäßig so. Pardon
ciao,
Klaus
Raucher
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Music Progressive-Rock, Prog-Metal und Artverwandtes Viking 308 33.970 22.02.2017, 12:20
Letzter Beitrag: ChristofP
  Blues, Rock, Folk, Akustik, u. audiophiles vom Feinsten - meine Empfehlungen classic70s 73 14.009 15.06.2016, 17:41
Letzter Beitrag: General Wamsler
  Jam Rock Feathead 12 2.364 15.03.2014, 21:59
Letzter Beitrag: Feathead
  Post-Rock Baumeister 27 3.914 09.01.2013, 19:36
Letzter Beitrag: Mangusta



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste