Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der KRAUTROCK - prog. Rock Thread
Kann mich noch an ein Open Air Konzert vor za.40 Jahren in Ratingen am blauen See erinnern.
Wer da alles gespielt hat kann ich nicht mehr sagen ,zu lange her oder zu viel Gras.

Grüße
Aus Duisburg
Zitieren
Und ab geht die Luzy.......
[Bild: FHKnUtWh.jpg]
Zitieren
Zitieren
Krautrock pur mit Lucifers Friend

1970


2016


Beeindruckend.
WAF sub zero - what else Floet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an NS700X für diesen Beitrag:
  • Feathead
Zitieren
Die erste Lucifer's Friend hab ich nie mit Krautrock in Verbindung gebraucht. Für mich galt die als eine Black Sabbath meets Uriah Heep meets Led Zeppelin Großtat. Denn zu der Zeit (Anfang 1970) waren die beiden erstgenannten kaum bekannt, so dass es sich hier auch nicht um Epigonales handelt.
Let the Music do the talking.
Gruß, Manni
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Feathead für diesen Beitrag:
  • NS700X
Zitieren


Let the Music do the talking.
Gruß, Manni
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Feathead für diesen Beitrag:
  • NS700X
Zitieren
(22.12.2016, 19:53)Feathead schrieb: Die erste Lucifer's Friend hab ich nie mit Krautrock in Verbindung gebraucht. Für mich galt die als eine Black Sabbath meets Uriah Heep meets Led Zeppelin Großtat. Denn zu der Zeit (Anfang 1970) waren die beiden erstgenannten kaum bekannt, so dass es sich hier auch nicht um Epigonales handelt.

Du hast natürlich Recht - die Qualität Der 1. LP ist wirklich Klasse.
Ich finde die Geschichte der Band sehr spannend - entstanden in Hamburg  aus Asterix.
Die Deutschen Musiker welche hauptberuflich bei James Last angestellt waren während John Lawton hauptberuflich Mitglied der Les Humphries Singers war und später zu Uriah Heep ging.
Die Innocent Victim von Uriah Heep war eine meiner ersten Platten und Heute verstehe ich warum mein Vater - Fan der Les Humphries Singers - immer in mein Zimmer kam wenn die Innocent Victim lief und jedesmal sagte "mach mal lauter" - das lag natürlich an der Stimme von John Lawton.
Der Zusammenhang war uns aber beiden nicht klar...

Ich bin sehr gespannt auf Lucifer's Friend live - wir haben bereits Karten für ein open air in Franken nächsten Sommer.

Gruß Uli
WAF sub zero - what else Floet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an NS700X für diesen Beitrag:
  • Feathead
Zitieren
Hier mein Review der Platte in Rocktimes
Let the Music do the talking.
Gruß, Manni
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Feathead für diesen Beitrag:
  • NS700X
Zitieren
(24.12.2016, 11:59)Feathead schrieb: Hier mein Review der Platte in Rocktimes

Ach Du wast das - hatte ich natürlich bereits gelesen - Kompliment !
Die "Bouquet" finde ich auch sehr interessant obwohl da eher Santana Pate stand.
Im Zuge der Aufarbeitung von Lucifer's Friend habe ich gleich die Firefly von Uriah Heep mitbestellt - hier beeindruckt mich "been away to long" .
Der Übergang zu Lucifer's Friend ist da sehr fließend obwohl John Lawton da noch nicht als Komponist beteiligt war.
Die neueste Lucifer's Friend "too late to hate" vom Oktober 2016 ist zwar nicht so "pur" wie die Frühwerke aber ich finde sie trotzdem Klasse :-)
 
P.S. - Asterix "Broken Home" hätte auch ein früher Les Humphries Titel sein können - der Einfluss von Hässlein und Lawton auf Les Humphries ist nicht von der Hand zu weisen...

Gruß Uli
WAF sub zero - what else Floet
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Blues, Rock, Folk, Akustik, u. audiophiles vom Feinsten - meine Empfehlungen classic70s 73 13.423 15.06.2016, 17:41
Letzter Beitrag: General Wamsler
Music Progressive-Rock, Prog-Metal und Artverwandtes Viking 283 32.638 12.02.2016, 10:50
Letzter Beitrag: Viking
  Jam Rock Feathead 12 2.211 15.03.2014, 21:59
Letzter Beitrag: Feathead
  Post-Rock Baumeister 27 3.630 09.01.2013, 19:36
Letzter Beitrag: Mangusta



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste