Themabewertung:
  • 13 Bewertung(en) - 3.31 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dat-Recorder
(10.01.2017, 19:00)Jottka schrieb: Einbau von Feinsicherungen für 600,00 €...? Dash1

Der Mann bewegt sich aber auf ganz dünnem Eis, weil hier eindeutig der Tatbestand des Preiswuchers erfüllt ist.
Solche Ganoven gehören hinter Gitter!


Tja der Mann hat einen bekannten Namen und eventuell früher mal wirklich ab und an interessante Umbauten gemacht aber die waren damals schon nicht billig.

Aber das was er da jetzt anbietet ist schon wirklich mehr als grenzwertig.     Denker

Er wird bestimmt ein paar Dumme finden und bei den Preisen reicht ihm das sicherlich um täglich herzhaft über die Dummheit so mancher Leute zu lachen und sein Konto gut aufzufüllen.     Lipsrsealed2

Man kann nur hoffen dass er nicht allzuviel Dumme drankriegt.

Ich hatte mal so einen Spezialisten am Telefon der mir erzählt hat, dass ihm Swoboda seinen 2000er für 2000€ umgebaut hat. Wahrscheinlich hat er ihm einen kleinen Goldbarren eingebaut.     Dash1

Das Gerät hätte ich zu gerne mal genauer unter die Lupe genommen was da für 2000 Ocken eingebaut wurde. Vielleicht 3 Ultrafeinsicherungen mit hochveredelter Glasummantelung.

Als aber dann der teure DAT die Funktion verweigert hat war der Herr Swoboda nicht zuständig.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ghalifidely für diesen Beitrag:
  • gasmann
Zitieren
So, hier mal ein paar Bilder vom 60 ES Transportschaden

Als ich das Netzteil ausgebaut habe, kam das hier zum Vorschein......


[Bild: 8nCDZQAh.jpg]
[Bild: IZBzUrTh.jpg]

Es war alles noch fest verschraubt, trotzdem ist das komplett weggebrochen.....

Ist ja kein Problem, hast ja noch nen 59er schlachter, der eh aussieht wie ne Grotte....
Doch Pustekuchen:
[Bild: GIJioNwh.jpg]
[Bild: FF7a2fyh.jpg]

Links 60ES, rechts 59ES

Der Trafo an sich ist identisch -selbe Teile Nummer-
Die Platine auf der Primärseite ist anders, was aber egal ist. Die bei dem 59er hier hat lediglich noch eine option für 115V, die aber nicht belegt ist. Nur die Sekundärseite ist anders. Da der 59er ein eigenes PCB für die Spannungsversorgung hat. Beim 60er ist das mit auf dem Mainboard. Das hatte ich vorher nicht mehr auf dem Schirm.

Doch egal. Hab die sekundärseitige Platine dann umgelötet. Vom 60er an den 59er Trafo.

Und Tataaaaa:

[Bild: ED61mjMh.jpg]

Läuft schon mal wieder. Das Laufwerk hat´s überlebt. Die Kiste hat über 3000 Std runter, aber läuft soweit einwandfrei. Das LW bekommt am Woende aber trotzdem noch ne Überholung.
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an gasmann für diesen Beitrag:
  • winix, proso, Pionier, ghalifidely, nosecrets, ZodiacWuppertal
Zitieren
Jetzt muss ich aber schon noch was Anderes anschneiden was mich interessiert wenn ich die Preisliste von Herrn Swoboda so studiere.

Ich hatte ja mal einen von ihm umgebauten 2000er in dem ein solches Wundernetzkabel für teures Geld eingebaut war. Der Besitzer hat steif und fest behauptet es wäre auch ein anderer Wandler von Swoboda verbaut worden was nicht so war. Hat man ihm das nur vorgegaukelt - ich weiß es nicht.

Jedenfalls verändere ich doch die Schutzklasse so eines Gerätes wenn ich ein dreiadriges Kabel einbau und das Erdungskabel mit dem Gehäuse verbinde. Wenn ich das als Bastler mache - ist das schon grenzwertig.

Aber wenn das eine Firma macht und dafür horende Preise verlangt begibt sie sich ja auf extrem dünnes Eis. Denn die Geräte bei denen ein Massekabel von Haus aus verbaut ist wie z.B. der Sony PCM-2800 werden mit einer viel höheren Prüfspannung geprüft als normale Geräte mit einem zweiadrigen Anschlußkabel.

Ich glaube kaum dass ein solches Gerät wenn ich nur ein dreiadriges Kabel einbau so eine Prüfung mit entsprechend hoher Prüfspannung bestehen wird oder irre ich mich da? Da würden doch bei der Prüfung erhebliche Schäden an der Elektronik entstehen weil diese Geräte dafür gar nicht ausgelegt sind.

Ich mußte jedenfalls bei meinen Geräten feststellen (hab auch mehrere die solch teuere Kabel verbaut haben) dass diese Klangstörungen hatten als ich sie noch am normalen Netz betrieben habe weshalb ich bei allen den Erdungsdraht im Gerät vom Gehäuse abgelötet und isoliert habe.

Seit ich mein Spezialnetzteil habe welches die Netzspannung auf 220V runtertransformiert ist ja meine gesamte Anlage durch die Trafowicklungen vom Netz getrennt und ich hab dieses Problem nicht mehr weshalb ich nun in meinen PCM-2800 das Erdungskabel wieder eingebaut habe. Die Tonstörungen sind jedenfalls weg.

Hab mir nicht erklären können warum das den Klang negativ beeinflußt wenn das Gerät mit dem Erdungsdraht verbunden ist. Zunächst dachte ich das Gerät ist defekt bis mir die Idee kam mal den Messedraht abzulöten und siehe da die Störungen waren weg. Daraufhin hab ich das bei allen betreffenden Geräten gemacht.

Hier könnte sicherlich Axel eine erhellende Antwort geben aber ich vermute er äußert sich hier nicht mehr nach allem was gelaufen ist.

Weiß denn keiner eine Antwort darauf oder ist dieser Thread nun absolut tot?
Zitieren
Hier mal ein paar von mir modifizierte Geräte:

[Bild: dtrRvrKh.jpg]

Oben ein Swoboda 59er, in der Mitte ein Tascam DA-30MKII und unten ein Swoboda 2000er.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an ghalifidely für diesen Beitrag:
  • Jottka, ZodiacWuppertal, gasmann
Zitieren
Ich finde die Preisliste von Hrn. Swobi einfach geil. (Entschuldigung!!!).

Ich fahre ein Auto mit den 4 Ringen, die Aufpreisliste ist nicht ohne, aber die von Swobi löst ja Goldgräberstimmung aus. Raucher
[-] 1 Mitglied sagt Danke an windpeter für diesen Beitrag:
  • ghalifidely
Zitieren
(12.01.2017, 09:51)windpeter schrieb: Ich finde die Preisliste von Hrn. Swobi einfach geil. (Entschuldigung!!!).

Ich fahre ein Auto mit den 4 Ringen, die Aufpreisliste ist nicht ohne, aber die von Swobi löst ja Goldgräberstimmung aus. Raucher



Dann gehörst Du ja genau zu der Zielgruppe von Herrn Swoboda. Wobei Porschefahrer und ähnliche Klientel wahrscheinlich noch mehr dazugehören.

Dann wünsch ich einen fröhlichen Einkauf beim Swoboda. Er wird sich bestimmt riesig drüber freuen.   Raucher
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ghalifidely für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal
Zitieren
Mitnichten, mitnichten............................
[-] 1 Mitglied sagt Danke an windpeter für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal
Zitieren
(09.01.2017, 19:09)Swobi schrieb: Ich kriege beim 500er hier kein stabiles Tonsignal hin. Jeder Ladevorgang bringt ein anderes Signal. Mal ist es sauber, aber zerhackt, dann wieder durchgängig, aber total verzerrt, dann wieder störungsfrei.
Die Fischdosen hier werden wohl nicht das Problem sein, oder? Der fehlende Elko beim roten Pfeil ist schon ersetzt.
[Bild: QCoSgTfh.jpg]

Sodele,es waren doch die Fischdosen. Und darum: Vernichtet sie, wo immer ihr sie trefft. Rifle
Also, bevor man bei stärkeren Tonstörungen den Fehler bei den justierbaren Bautelen sucht, erstmal die statischen Verschleißteile erneuern. Dazu gehört neben der Überholung des Kopfverstärkers auch das Drum Drive Board.

[Bild: ke9ULkMh.jpg]

Als nächstes steht ein 1000er auf dem Tisch, Der spielt etwas zu flott ab. Ich werde wohl das komplette Steuerboard testweise tauschen.#
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Swobi für diesen Beitrag:
  • ghalifidely, ZodiacWuppertal
Zitieren
(13.01.2017, 19:01)Swobi schrieb:
(09.01.2017, 19:09)Swobi schrieb: Ich kriege beim 500er hier kein stabiles Tonsignal hin. Jeder Ladevorgang bringt ein anderes Signal. Mal ist es sauber, aber zerhackt, dann wieder durchgängig, aber total verzerrt, dann wieder störungsfrei.
Die Fischdosen hier werden wohl nicht das Problem sein, oder? Der fehlende Elko beim roten Pfeil ist schon ersetzt.
[Bild: QCoSgTfh.jpg]

Sodele,es waren doch die Fischdosen. Und darum: Vernichtet sie, wo immer ihr sie trefft. Rifle
Also, bevor man bei stärkeren Tonstörungen den Fehler bei den justierbaren Bautelen sucht, erstmal die statischen Verschleißteile erneuern. Dazu gehört neben der Überholung des Kopfverstärkers auch das Drum Drive Board.

[Bild: ke9ULkMh.jpg]

Als nächstes steht ein 1000er auf dem Tisch, Der spielt etwas zu flott ab. Ich werde wohl das komplette Steuerboard testweise tauschen.#

Na super. Dann läuft der 500er also jetzt. Gratulation!   Thumbsup

Diese ollen Fischdosen sollte man bei richtig alten Geräten alle rausschmeißen denn die sind meist hinüber.

Was ich nur nicht versteh dass sie scheinbar in manchen Geräten halten wie im Haedamp des 1000ers. Da mußte ich noch nie welche erneuern wobei ich davon ausgeh wenn man mal einen Headamp beim 1000er zerlegt und die Fischdosen auslötet dass die auch nicht mehr die richtigen Werte haben.

Vielleicht mach ich das mal wenn ich Lust drauf hab und zerleg Haedamps beim 1000er und mess die mal durch denn wenn sie dann doch mal auslaufen ist der Haedamp wahrscheinlich hinüber.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ghalifidely für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal
Zitieren
Bei den Rübenamps ist darauf zu achten, dass die neuen Elkos mindestens die gleiche Kapazität haben.
Größer können sie ohne Probleme sein. Auch die doppelte, dreifache Kapazität schadet nicht, da sie nur zur Siebung der Versorgungsspannung eingesetzt werden.
Tantal-SMDs mit 6,3V sind für den Rübenamp ideal, da sie nicht altern.
[Bild: forumsmall.png]
Zitieren
(14.01.2017, 09:48)gogosch schrieb: Bei den Rübenamps ist darauf zu achten, dass die neuen Elkos mindestens die gleiche Kapazität haben.
Größer können sie ohne Probleme sein. Auch die doppelte, dreifache Kapazität schadet nicht, da sie nur zur Siebung  der Versorgungsspannung eingesetzt werden.
Tantal-SMDs mit 6,3V sind für den Rübenamp ideal, da sie nicht altern.

Tantals hab ich noch nie verwendet. Hab das bei Grueni gesehen der verwendet sie auch.

Ich nehm immer kleine Elkos guter Qualität wie es auch Swobi oben gemacht hat. Ist halt beim Headamp manchmal wegen dem geringen Platz problematisch aber da hab ich inzwischen Übung drin.

Beim Kopfverstärker sollte man die Elkos nur vor dem Einbau durchmessen dass die Kapazität auch passt denn die haben oft weite Fertigungstoleranzen weshalb ich schon welche nicht nehmen konnte weil die Abweichung zu groß war. Denn da achte ich schon drauf dass alles passt sonst macht sich das im Klang bemerkbar und man hat nur die doppelte Arbeit und muss nochmal alles zerlegen was ärgerlich ist.

Auf die richtige Kapazität achte ich schon immer. Man bekommt sie nur nicht immer in der exakt gleichen Spannung aber da nehm ich dann halt welche die für höhere Spannung geeignet sind da kann dann auch nix schief gehen.
Zitieren
"Rübenamp" Ist das das Forumsprech für Amps mit Fischdosen?
Der Kopfverstärker im DTC-500 hat keine Fischdosen. Da der vom 1000er testweise auch gepasst hat, ist der evtl. innen gleich. Schaue später mal rein.

Übrigens, die im alten Thread als billig wirkend kritisierte Balkenanzeige auf einem Werbebild......
[Bild: TVWjRclh.jpg]

.....sieht real so aus:
[Bild: Cm66Xgbh.jpg]

Ich kenne kein zweites Sony Gerät mit senkrechten Klötzchen, nur waagerechte Balken.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Swobi für diesen Beitrag:
  • ghalifidely, ZodiacWuppertal, gasmann
Zitieren
(14.01.2017, 20:43)Swobi schrieb: "Rübenamp" Ist das das Forumsprech für Amps mit Fischdosen?
Der Kopfverstärker im DTC-500 hat keine Fischdosen. Da der vom 1000er testweise auch gepasst hat, ist der evtl. innen gleich. Schaue später mal rein.

Übrigens, die im alten Thread als billig wirkend kritisierte Balkenanzeige auf einem Werbebild......
[Bild: TVWjRclh.jpg]

.....sieht real so aus:
[Bild: Cm66Xgbh.jpg]

Ich kenne kein zweites Sony Gerät mit senkrechten Klötzchen, nur waagerechte Balken.



Wirklich schönes und total seltenes Gerät !

Wußte gar nicht dass es einen DTC-500ES überhaupt gibt.

Ich denke davon gibts in Deutschland nicht viel.

Funktioniert er nun einwandfrei?

Hab heute mal bei Dir angerufen wegen den Andruckrollen. War nur keiner da.

Schick Dir gleich ne PN.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an ghalifidely für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal, gasmann
Zitieren
AtSwobi



Jetzt hab ich festgestell dass man bei der PN keine Bilder anhängen kann oder zumindest hab ich nix gefunden.

Drum hier mal ein Bild von 3 fertigen Andruckrollen.



[Bild: lXKKS3Ah.jpg]


Die schick ich Dir demnächst und wenn Du mehr haben möchtest dann siehe PN.

Ich muss nur noch zwei davon etwas testlaufen lassen dass sie auch 100prozentig passen. Ich will ja dass Du auch damit zufrieden bist.

Ist wirklich eine Sch...arbeit die alten festen Gummis von den Hülsen zu bekommen. Wenn man alle Arbeit zusammenrechnet dann ist der Preis für den ich die Dinger in Ebay angeboten habe ja eigentlich noch zu wenig.

Lieber wäre mir wenn ich die Rollen noch neu kaufen könnte aber scheinbar gibts da ja nix mehr.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an ghalifidely für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal, gasmann
Zitieren
Heute war Bastelstunde....

Der 60ES Transportschaden hat nun auch noch die fehlende Laufwerkskur bekommen.
Das war auch bitter nötig. Natürlich waren die Plastikringe für die Fädelarme gerissen. Nur eine Frage der Zeit wann der erste abgefallen wäre. Ein Bremsfilz saß auch nicht mehr da wo er hingehört. Und Partikel in den Zähnen von dem Einfädelgetriebe sind wohl der Laufleistung geschuldet. Die Idlerradachse war mit irgend so einer schwarzen Pampe zugekleistert, das war auch schon schwergängig. Alle Achsen schön sauber gemacht und dann noch die Trommel gereinigt.

Nun löppt er wieder einwandfrei.....

[Bild: e99sxc1h.jpg]
[Bild: 8CEhRtzh.jpg]

Nach der Aufnahme hab ich dann die Fehlerraten am A8 und am Tascam DA-40 gegengecheckt. Mehr kann ich da nun auch nicht machen. Alles Top. Die Trommel ist also auch noch super. Und die Spur stimmt demnach auch soweit. 

Geputzt werden muss er noch....

Ich hab nun nur keine Ahnung was ich mit dem Ding machen soll. Eigentlich ist der über und ich hab keine Verwendung mehr für ihn, da demnächst was aus München im Anmarsch ist......  Lol1  Freunde 

Mal ganz blöd in die Runde hier gefragt: Hat jemand Interesse an dem Recorder ??
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an gasmann für diesen Beitrag:
  • ghalifidely, proso
Zitieren
Ich habe noch nie von einem anderen 500er gelesen. Die Optik ist jetzt nicht so toll, aber dafür war der billig im Einkauf. Mir ging es auch nur darum, den technisch kennenzulernen. Ist sozusagen das Bindeglied vom 1000er zum 55er.
Technisch ist der jetzt voll funktionsfähig. Der eingedrückte Pegelsteller ist zwar wieder gerade, aber schleift etwas.
Vieleicht stelle ich den nochmal in einem anderen Thread vor.

Die rechte Rolle ist eine Originale zum Vergleich ? 

Die Entfernung des Gummis vom Kern ist mit Dremel u. passenden Aufsätzen Minutensache. Hätte jetzt nicht erwartet, dass das für Dich so aufwendig ist.
Zitieren
Gab es den 500ES überhaupt offiziell in D Denker 

An sich ein ganz schönes Gerät. Vielleicht gibt´s ja noch mal ein Foto von der ganzen Front.
Ist das der kleine Bruder vom 1000er oder ist der ebenbürtig und wurde in anderen Ländern nur unter der 500er Bezeichnung verkauft?
Die Aussteurungsanzeige finde ich persönlich schick. Hat was von den Panasonics der SV Serie. Nur was ich gar nicht mag: Wenn die einzelnen Segmente sehr weit auseinander stehen, die Lücke dazwischen also groß ist, oder wenn nicht nur das nächste Segment leuchtet, sondern gleich zwei. So wie bei diversen Pioneer Tape Decks.


Für die Headamps nehme ich entweder SMD Tantal oder aber die SMD Becher, so wie sie drin waren. Je nachdem wozu ich Lust habe. Ist beides fummelig.....

Die rechte Rolle ist aus Silikon, denke ich....
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
(15.01.2017, 02:25)Swobi schrieb: Ich habe noch nie von einem anderen 500er gelesen. Die Optik ist jetzt nicht so toll, aber dafür war der billig im Einkauf. Mir ging es auch nur darum, den technisch kennenzulernen. Ist sozusagen das Bindeglied vom 1000er zum 55er.
Technisch ist der jetzt voll funktionsfähig. Der eingedrückte Pegelsteller ist zwar wieder gerade, aber schleift etwas.
Vieleicht stelle ich den nochmal in einem anderen Thread vor.

Die rechte Rolle ist eine Originale zum Vergleich ? 

Die Entfernung des Gummis vom Kern ist mit Dremel u. passenden Aufsätzen Minutensache. Hätte jetzt nicht erwartet, dass das für Dich so aufwendig ist.


Alle drei Andruckrollen hab ich aus Deinen defekten Rollen hergestellt.

Minutensache?

Da biste drüber aber richtig. Ich hab mir inzwischen dafür Spezialwerkzeug selber hergestellt da ich ja schon etliche von den Rollen selbergemacht habe und es ist trotzdem immer wieder eine Heidenarbeit.

Vor allem die Rollen die Du mir geschickt hast waren in keinem guten Zustand mehr. Ich hab von etlichen Rollen den Gummi runter und war da ewig drüber bis ich dann mal drei hinbekommen habe die gut funktionieren. Hätte beim runterfräsen der alten Gummis eigentlich eine Staubmaske aufsetzen sollen denn das macht dermaßen viel Dreck beim runterschleifen. Wahnsinn.

Ich stell die Auktion mit den Rollen inzwischen gar nicht mehr in Ebay ein weil ich echt keinen Bock auf die nervende Arbeit mehr hab.

Da man die Rollen neu ja scheinbar nicht mehr bekommt werden die Dinger eventuell immer wertvoller denn wer macht sich schon die Arbeit die selber herzustellen?

Man müßte eine Firma finden die sowas herstellt aber da müßte man sicherlich eine größere Stückzahl fertigen lassen und das wird dann bestimmt ganz schön teuer. Also sicher wenig rentabel.



(15.01.2017, 02:31)gasmann schrieb: ..

Die rechte Rolle ist aus Silikon, denke ich....


Das ist kein Silikon. Silikon ist mir zu weich und funktioniert nicht so besonders gut.

Das ist ein anderes Material. Härter als Silikon. Eigentlich gerade richtig und nach meiner Erfahrung sogar haltbarer als die originalen Sony-Rollen.
Zitieren
gasmann
Auf die Schnelle hier Bilder: S. Beitrag 2665.
Ich mach dann mal Neue. Der 500er ist ein Japan only Gerät.

ghalifidely
Wir wissen doch, dass einer unserer gewerblichen Begleiter einen Lieferanten in China gesucht hat, der ihm die Rollen zu einem sybolischen Preis herstellt.

In Eigenarbeit wird das Grobe von den Kernen geschnitten, kurz geschliffen u. polliert, feriig. Kein Ding.
Zitieren
Wenn man so eine Rolle ein, zwei Minuten in kochendes Wasser wirft, fällt das Gummi meist von allein ab. Es dehnt sich aus und dabei vergrössert sich der Reifendurchmesser.
Wenn es eine Rolle mit integriertem Lager ist, hat man auch gleich die Reinigung erledigt, es muss danach natürlich neu geschmiert werden.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • ghalifidely
Zitieren
AtSpoc


Super Tipp. Das versuch ich mal. Viel einfacher als abschleifen und kein Gummistaub in der Luft. Das ist nicht gut für die Lunge. Hust       LOL 




AtSwobi



Der Gewerbliche läßt die in China fertigen? Interessant

Da hab ich heute nach langer Zeit mal wieder reingeschaut und er verkauft doch einige von den Rollen. Nachfrage ist da. Muss meine Auktion mal wieder einstellen.

Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft.
Zitieren
(14.01.2017, 21:06)ghalifidely schrieb: Lieber wäre mir wenn ich die Rollen noch neu kaufen könnte aber scheinbar gibts da ja nix mehr.

Kaufe in Österreich die Rollen neu und original um etwa 32,-- das Stück.
[Bild: forumsmall.png]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an gogosch für diesen Beitrag:
  • ghalifidely, gasmann
Zitieren
Was ? .....wo ? .....
Ich ordere hiermit drei Stück bitte.
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
(15.01.2017, 12:01)gogosch schrieb:
(14.01.2017, 21:06)ghalifidely schrieb: Lieber wäre mir wenn ich die Rollen noch neu kaufen könnte aber scheinbar gibts da ja nix mehr.

Kaufe in Österreich die Rollen neu und original um etwa 32,-- das Stück.


Wo bitte bekommst Du die noch neu? Da hätte ich auch gerne welche wenn das möglich ist. Der Preis ist ja wirklich gut.
Zitieren
Atgasmann
Der 60 ES ist echt ein ganz gutes Teil, vor allem die Wandlersektion. Ich kenne sogar Studios, wo er nur als Wandler lief. LOL
Und nein, ich fange nicht wieder mit Dat an.
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
[-] 1 Mitglied sagt Danke an proso für diesen Beitrag:
  • gasmann
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Dat-Recorder / Alles außer Sony Swobi 54 2.099 15.01.2017, 23:46
Letzter Beitrag: Swobi
  Panasonic SVHS Recorder ohne Ton miduwa 11 1.404 14.01.2016, 11:45
Letzter Beitrag: ST3026
Bug CD-Recorder Marantz CDR-630 Mosbach 34 6.779 19.06.2015, 11:02
Letzter Beitrag: Rüdi
  SONY DVD Recorder RDR-GX3 liest fast keine DVDs mehr nice2hear 18 3.802 09.02.2015, 09:29
Letzter Beitrag: nice2hear
  jemand hier aus dem raum nrw der nen dat recorder überholen kann acerview 1 652 30.07.2012, 22:25
Letzter Beitrag: 0300_infanterie



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste