Themabewertung:
  • 11 Bewertung(en) - 4.27 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
der erste gelernte Hifi-Restaurator Deutschlands!
#26
Schöne Sache! Wer mal eine etwas engere "Beziehung" mit Behörden und insbesondere der Arbeitsagentur pflegen durfte, wird nachvollziehen können, dass die von Armin geschilderte Story keine Selbstverständlichkeit ist. Dem zuständigen Jobcenter und der engagierten Mitarbeiterin gebührt mein Respekt für diese Entscheidung.

Dem Lennart kann ich nur zurufen: "Junge, mach was draus!" Oldie (also einfach so weitermachen LOL)
Im Ernst, ich freue mich für Dich!

Und nicht zuletzt, freue ich mich für Armin und seine Frau. Blickt mal auf die letzten Jahre zurück... Mehr brauch ich wohl nicht sagen.
Vielleicht hat ja jetzt ein TV Sender den Mut, mal eine (Erfolgs)-Story zu drehen.

Meine herzlichsten Grüße gen Niemegk
Jörg
Freunde
[Bild: skaninavieanflaggencekpg.jpg]
Zitieren
#27
Vielleicht sollte ich Lennart mein Buch von damals für den "Elektronik-Teil" zur Verfügung stellen Denker
[Bild: e8l9u8ch.jpg]

[Bild: snj5d2bn.jpg]

[Bild: 4lo9ozrn.jpg]

[Bild: akw6p3tn.jpg]

ist aus dem 3ten Lehrjahr, 1977, Farbfernsehtechnik war drin, Videorecorder mit 2 Seiten, that was it. Thumbsup

Gruß Peter Freunde
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • HiFi1991, Yorck, bodi_061
Zitieren
#28
Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zu dem erreichten Zwischenziel! Das ist jetzt eine Grundlage und da das Geschäft ja bereits in der Familie besteht, auch eine sehr gute Möglichkeit für die Zukunft! Wenn Lennart durchhält und der Vater die nötigen Nerven hat!LOL
Schöner Erfolg für die Familie Kahn!Drinks
Zitieren
#29
Coole Sache!

Glückwunsch euch beiden! Harald-Forum rulez RaucherLOL!!

Drinks
Gruß aus den BergenBand Max
Zitieren
#30
Na das ist doch mal eine "Ansage" ,schön das auch der Gesetzgeber mal mit zieht ,von hier aus Grüße an die Sachbearbeiter Freunde ,das wird schon Drinks

Lennart Handwerk ist etwas das "schafft" ,daher bleib dran, das lohnt (deine bisher gezeigten Leistungen hier sind unglaublich gut .....weiter so Oldie)


(14.05.2011, 19:57)Herr E aus A schrieb: Ich will die Freude ja nun nicht unnötig trüben.
Ein Anlernberuf ist aber nicht gerade ein solides Standbein.
Da sollte noch was folgen...

und wenn schon ,wenn er das durchgezogen hat,ist ein Gesellenbrief (inkl Prüfung ,bei den Ausbildern) für ihn als RFT ein klacks ,und wenn er dann noch Lust hat (wovon ich ausgehe) wird der Meisterbrief (mal schnell) hinter her geschoben Raucher
 



Zitieren
#31
Armin and Lennart, congratulations Drinks
Beste Grüße
Robert
[-] 1 Mitglied sagt Danke an pepa für diesen Beitrag:
  • Dirk
Zitieren
#32
Das hört sich doch gut an. Vielleicht hat er später ja auch noch Lust, z.B. Nachrichtentechnik zu studieren. Wir brauchen Ingenieure, die sich auch in der Praxis gut auskennen. Drinks
Zitieren
#33
Hallo Armin,

ich freue mich mit euch mit, Hartnäckigkeit zahlt sich zuweilen doch aus Thumbsup
Zitieren
#34
Hallo,

auch von mir die besten Glückwünsche!!!

Darauf erstmal: Beerchug

Aber was heißt hier Anlernberuf, was ist den mit den ganzen Restauratoren, die an irgendwelchen Ölschinken rumpinseln???
Die sind doch bestimmt nicht nur angelernt oder?
Gab' mal so'ne Radiowerbung, da kam dann auch was von einem Bildersammler und der Typ meinte nur "klar Chef, mach ich Rauhfaser drüber..."

Im Ernst, es sollte doch die möglichkeit geben, den Beruf des Restaurators zu erlernen und dann eine Fachrichtung einzuschlagen. Gibt doch sowas für Gemälde, Möbel, Autos und so.
Hier dann eben RFT. Wer kennt sich denn in ein paar Jahren mit den Sachen aus, die jetzt schon im Museum stehen. Einmal restauriert und das war's dann? Da müssen Fachleute ran, die das immer wieder machen müssen/können.

By the way: Wird das Bernsteinzimmer denn auch von Angelernten nachgebaut???

Nochmals viel Erfolg und weiter so Thumbsup

Grüße

Wernsen
Zitieren
#35
Restaurator kann man sogar in Berlin studieren: http://de.wikipedia.org/wiki/Hochschule_...aft_Berlin
Zitieren
#36
Lennart, Armin!

Das sind ja Wahnsinns-Neuigkeiten! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Riesenerfolg, der nur einmal wieder Eure konsequente Zielstrebigkeit zeigt. Irgendwann im Rückblick bestimmt nur ein Zwischenschritt zu etwas Größerem Thumbsup


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
Zitieren
#37
Glückwunsch an euch Beiden Thumbsup

Ich freue mich richtig für Lennart und natürlich auch für dich Armin......
Der erste Schritt wäre auf jeden Fall gemacht.....
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#38
Klasse! Drinks
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#39
Den Hifi-Restaurator als gesetzlich anerkannten Beruf mit vollständiger Ausbildung, einschließlich Berufsschule und Gesellenbrief kann und wird es nicht geben! Genauso wenig wie viele andere Berufe, deren Anzahl einfach zu gering ist oder deren Bedarf nicht lange genug vorhanden ist. Um das zu erreichen ist ein jahrelanger Prozess vonnöten, damit die Berufsschullehrer einen Lehrplan erhalten können, Prüfungsrichtlinien erstellt werden können, und so weiter und so fort... Ein Anlernberuf bedeutet lediglich, dass es so funktioniert wie im Märchen. Ein junger Mensch geht bei einem Meister in die Lehre, bis der eines Tages sagt: "So, nun kannst Du alles, was ich auch kann, ich kann Dir nichts mehr beibringen, jetzt kannst Du selber den Beruf ausüben!" Im Märchen gab es dann vielleicht einen Goldklumpen als Belohnung für all die Jahre.

Heute erlernen solche Berufe immer nur die jungen Leute, die sich wirklich für diesen Beruf interessieren. Mediengestalter oder Foodstylist sind zum Beispiel solche Anlernberufe. Bis da der Gesetzgeber alle Bahnen klar gemacht hätte für einen gesetzlichen Ausbildungsgang, ist der Beruf vermutlich schon wieder passé.

Ich hoffe, dass Lennart hier noch eine Menge lernen kann und dieses schöne Handwerk noch ausübt, wenn es kein anderer mehr kann. Jung genug dafür ist er ja!

Drinks
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • shempe, Mo888, nice2hear, New-Wave, bodi_061
Zitieren
#40
Ich gratuliere euch für euren Erfolg. Ich denke das Technikgeschichte noch viel zu sehr unterschätzt wird in unseres Gesellschaft. Ich möchte hierbei anmerken das ich zur Technikgeschichte nicht nur an alte HiFi oder gar Röhrenradios denke, auch alte Computersystem Zählen für mich gleichberechtigt dazu.

Gruß
Guido
-= The difference between a man and a boy is the price of their toy =-
Zitieren
#41
Super !

Vor allem, dass die Beharrlichkeit sich ausgezahlt hat und jetzt die wacklige Perspektive doch ein bisschen besser kanalisiert ist.

Ist in der Tat nicht so einfach, das durchzukriegen und die Bestätigung von Ämterseite zeigt ja, dass der Weg und die Art seriös,zielgerichtet und fachlich einwandfrei ist.

In solchen Nischen (ob "nur" Anlerneberuf oder ein "richtiger") liegt meiner Meinung nach für junge Berufsanfänger viel mehr Potential als in vielen anderen bekannteren Bereichen.

Alles Gute für die nächsten Schritte !

Gruß

Tom
[Bild: tumblr_nby2t4stqy1qag8pula.gif]
Zitieren
#42
Uii, ganz übersehen

Herzlichen Glückwunsch Lennart, dass deine Anstellung nun ein vollwertig annerkannter Beruf ist. Dem Sohnemann und Armin gebührt große Anerkennung für das Durchhaltevermögen. :thumbsup

Lennart werd glücklich in deinem Beruf und bleib immer am Ball, denn du hast was drauf und dies gilt es zu erhalten aber auch weiter auszubauen! Oldie :

Die Dame vom Amt hat sich ein großes Bienchen fürs Muttiheft verdient. An Ihr können sich manche Kollege ein Beispiel nehmen. Drinks

Andreas
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#43
(18.05.2011, 20:43)yfdekock schrieb: Uii, ganz übersehen

Ich auch, und den Glückwünschen schließe ich mich an. Das ist wirklich eine tolle Nachricht!
Zitieren
#44
AtArmin und Lennart,
herzliche Gratulation, sowas liest/hört man sehr gerne. Drinks
Auf alle Fälle: alles Gute für die Zukunft!

...der Dame vom Amt gebührt ein Thumbsup - echt super!


p.s.
Atnice2hear,
EuropaLehrmittel...
meines ist in grau-blauer Farbe - eines der besten Bücher die ich kenne ;-)
lG Walter

Suche:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92 368 und 92 369 (Vorgänger vom T70)
Zitieren
#45
OOps, hab' die wichtigste Nachricht übersehen:

Armin und Lennart, Herzlichen Glückwunsch zur Anerkennung.

Toll, daß auf diesem Wege das Wissen zumindest eine Generation weitergegeben werden kann.

Alles Gute aus dem ESC-Dorf an der Düssel

Jörg
Zitieren
#46
Möchte mich den Glückwünschen für Lennart anschließen.

Möglicherweise ist "good old hifi" das sogar das erste Lehrbuch für HiFi Restauratoren. Daß deren Zahl überschaubar bleibt, ist anzunehmen, auch die Inkompatibilität mit einer zusehends sklerotischen Berufsausbildungsverwaltung, die an sich selbst erstickt.

Die Hauptsache dabei ist die behördliche Anerkennung - und das ist nicht das Geringste in unserer freien Welt.

Bis zu den bestallten Kunst-Restauratoren hat es Jahrhunderte gedauert, sie verdanken Ihre aktuelle Existenz nicht zuletzt den aufgeblasenen Versicherungskalkulationen und vermuteten "Wertspeicher"-Funktionen ihrer RestaurationsObjekte.

Das sollte das Kahn Team jedoch nicht im Mindesten irritieren, eine feste Gemeinde habt ihr doch schon - was kein einziger Handy-oder laptop Reparaturservice der Welt von sich behaupten kann.

Und weiter so
Zitieren
#47
Supergeile Sache ...........ich freu mich riesig das in dieser Beschleunigten Welt , eine Tätigkeit die Ruhe , Beharrlichkeit und Ausdauer fordert , auch in den Köpfen der Behörden Anklang findet .Pleasantry

Alles alles Gute für euch beideDance3


Peter
Zitieren
#48
Von mir auch herzlichen Glüclwunsch.

Schön, dass es weiterhin jemanden gibt, der unsere Schätzchen in Schuss hält... Thumbsup
Zitieren
#49
Spät, aber nicht zu spät - auch meinerseits herzliche Glückwünsche zu diesem Erfolg. Die täglich von euch geleistete Arbeit ist so etwas von genial und verdient diese Anerkennung wirklich. Es wurde schon viel geschrieben - daher nochmals kurz und bündig: wer so viel Gutes leistet und solchen Freaks wie mir so viel Freude bereitet, hat die Auszeichnung und Anerkennung auch verdient. Grüße aus dem Süden der Republik Manfred "Ossi" Oßwald Thumbsup
Zitieren
#50
Lieber Lennart,
lieber Armin,
erst heute habe ich diese erfreuliche Nachricht gelesen.
Auch von mir herzliche Glückwünsche.
Gruß,
Uwe
_________________________
"Das Eigentliche ist unsichtbar."
(Eugen Drewermann)
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste