Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Veranstaltungstipps
#1
Dienstag, 03.02.2009 - Saturn Hamburg Altstadt
DORO - Autogrammstunde um 18:00

Seit vielen Jahren ist Doro Pesch im Namen des Heavy Metal unterwegs und macht hierbei auch immer wieder einen Zwischenstopp auf unserer Bühne. So auch jetzt, denn am 30.01. veröffentlicht sie ihr neues Album "Fear No Evil", zu dem sie am 03.02. bei uns zu einer Autogrammstunde aufschlagen wird !

Für Fans der Kleinen...

[Bild: skaninavieanflaggencekpg.jpg]
Zitieren
#2
Wenn ich zu der Zeit nicht im Urlaub bin, werde ich da wohl hinfahren.
http://www.eventim.de/cgi-bin/tinfo.dll?...no&x=0&y=0

Udo ist bestimmt auch da. Floet
Glück auf!
Jörg

\\://
(o -)
---------------------------------ooO-(_)-Ooo---------------------------------

Zitieren
#3
Hust, wie hoch ist gleich der Eintrittspreis?

Ich gehe wohl trotzdem hin, danach gehen wir einen saufen. Raucher
Zitieren
#4
OK, ich fang schon mal an zu sparen! Wink3

51Pocken finde ich auch heftig, aber seine Klientel ist nunmal jetzt in den besten Jahren! Raucher
Glück auf!
Jörg

\\://
(o -)
---------------------------------ooO-(_)-Ooo---------------------------------

Zitieren
#5
http://www.kuckuck-emden.de/termine.php?...em_start=0


Für die etwas kleineren Geldbeutel: 19 Bands für 5 €

Auf 3 Bühnen geht es mal wieder richtig zur Sache, ein Muss für alle Jazz Fans aus der Region
Zitieren
#6
[Bild: tour2009_5401it6.jpg]

Geht hin, das neue Album ist sensationell gut. Das Konzert darf man nicht verpassen.
Zitieren
#7
sieht schon mal interessant aus
Zitieren
#8
Der gute alte Neil Young ist mal wieder unterwegs, u.a. am 19. Juni im Tanzbrunnen, Köln. Ich hab mir mal Tickets besorgt. Drinks
Zitieren
#9
Der Tanzbrunnen ist aber ne richtige Scheiss-Location - hab da vor 3-4 Jahren
Cure gesehen und mir geschworen, da niiiiiiiee wieder hinzufahren. Hat den
Charme von der Fussgaengerzone in Wanne Eickel. Kotz
Als die Cure damals -mitten im Hochsommer- richtig mit den Zugaben loslegen wollten,
kam ein Typ auf die Buehne und meinte: Liebe Leute, wir muessen jetzt leider Schluss
machen, weil es hier ab 22 Uhr Schluss sein muss, wegen den Anwohnern.
Die haetten sonst noch locker ne Stunde gespielt und hatten sich schon die Klassiker
zurechtgelegt. Dash1
Glück auf!
Jörg

\\://
(o -)
---------------------------------ooO-(_)-Ooo---------------------------------

Zitieren
#10
Kommt immer auf die Uhrzeit an. Neil Young habe ich schon 1993 im Tanzbrunnen gesehen, das Konzert begann um 17 Uhr und dauerte 4 Stunden trotz strömenden Regen.
Zitieren
#11
Extra für Peer: Drinks

Zitat:Hallo
hier mal die Daten von der Marillion Tour in Deutschland:

Marillion Acoustic Tour 2009 "Less Is More"
16. Oktober 2009 Hamburg (Delphi Showpalast)
17. Oktober 2009 Oberhausen (Gasometer)
Ein Leben ohne Accuphase ist möglich... aber sinnlos! Oldie アキュフェーズ株式会社 Music2
Zitieren
#12
Marillion live war bis jetzt immer sehenswert... mal gucken ob ich das zeitlich hinbekomme. Denker
Zitieren
#13
Danke, Herr Goldfrosch! Pray

Ich hatte zwar schon 2 mal das Vergnügen, aber unplugged noch nicht. Dance3
Zitieren
#14
Schickes Ambiente übrigens Floet Peer wird sich da so richtig wohlfühlen LOL Lecker Häppchen mit ein bisschen Marillion als Untermalung für den Rockmusik interessierten Gourmet... Ich weiß nicht, ich weiß nicht Denker

http://www.delphi-showpalast-hamburg.de/
[Bild: skaninavieanflaggencekpg.jpg]
Zitieren
#15
sehr schön... Live Musik im sitzen und mit Verpflegung... man wird ja nicht jünger. Oldie
Zitieren
#16
Sitzkonzerte sind mir auch suspekt. Es kommt keine Stimmung auf und außerdem empfinde ich es als unhöflich den Leuten auf der Bühne gegenüber. So ein Livekonzert sollte nicht denselben Wert wie ein gemütlicher Fernsehabend haben.
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#17
Tolles Programm hat dieser Showpalast Kotz
Zitieren
#18
Ich werde dort für unsere Weihnachtsfeier 2009 reservieren. "IN DREAMS - Das Comeback der 80er Jahre" wird bestimmt schööön. Lol1
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#19
(01.06.2009, 21:54)Harry Hirsch schrieb: Sitzkonzerte sind mir auch suspekt.

Sind bei Metallica oder AC/DC nicht inzwischen sogar die Innenräume bestuhlt? LOL
Zitieren
#20
Nö, nur die Bühne. Jester
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#21
(02.06.2009, 14:27)Stormbringer667 schrieb:
(01.06.2009, 21:54)Harry Hirsch schrieb: Sitzkonzerte sind mir auch suspekt.

Sind bei Metallica oder AC/DC nicht inzwischen sogar die Innenräume bestuhlt? LOL

Das waren die Stones... da sind jetzt sogar Räder an den Stühlen dran. UndWeg
Zitieren
#22
Die nächsten Wochen werden anstrengend, es stehen folgende Konzerte auf dem Plan:

Am 14.10. The Felice Brothers

15.10. The XX

23.10. Archive, auf der anderen Straßenseite spielt gleichzeitig Massive Attack, das gibt ein Chaos.

Auf dem Wunschzettel:

28.10. Kasabian

1.11. The Dead Weather

2.11. Dredg

7.11. Moby

12.11. The Editors

30.11. Peter Doherty (falls er denn erscheint)

2.12. Porcupine Tree

Ich kann mich noch nicht entscheiden. Flenne
Zitieren
#23
Porcupine Tree hab ich auch auf dem Zettel. Auch, wenn ich das neue Album nicht so toll finde. Floet
Zitieren
#24
Wow, welch ein Programm - das nenn ich Weltklasse! Wink3

Zur Abwechslung von den Gitarrenbands, wuerde ich mir den Moby reinziehen - ist
bestimmt ein Soundspektakel der besonderen Art.
Glück auf!
Jörg

\\://
(o -)
---------------------------------ooO-(_)-Ooo---------------------------------

Zitieren
#25
So, das waren zwei Konzerte hintereinander. Die Felice Brothers gingen, wie erwartet, ab wie ein Zäpfchen. Echte Straßenmusiker mit einem rauhen, schrägen Stil, ungefähr eine Mischung aus Bob Dylan und den Waterboys aber mit eigener unverwechselbarer Note. Das Ambiente in der neogotischen Kulturkirche war auch klasse, auch wenn man in Kirchenbänken sitzen musste. Fazit, ein Konzertabend der Spitzenklasse.

Gestern dann The XX. Die haben brav ihr Album runtergespielt, ohne auch nur eine Note davon abzuweichen. Eine Zugabe gab es auch nicht, Repertoiremangel. Das Luxor war ausverkauft und dementsprechend brechend voll. Das Publikum war eher so Anfang bis Ende 20. Fazit, muss man nicht gesehen haben. Eventuell wird noch was aus denen, aber dazu müssen sie noch ordentlich zulegen.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste