Themabewertung:
  • 7 Bewertung(en) - 4.43 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HisVoice - ein ungewöhnliches Boxenprojekt
#76
[Bild: smilie_musik_068.gif] <<-- Armin LOL
Beste Grüße Drinks
René

Suche Woodcase oder Blechkleid für Kenwood KA-7100.[Bild: smilie_trink_058.gif]
Zitieren
#77
Danke für den tollen Beitrag Armin, höchst interessantes Projekt Thumbsup
Gruss Rainer
Vintage HIFI HD Photos
Life is too short for small speakers!
Zitieren
#78
Gratulation!
Ein tolles Projekt, perfekt umgesetzt! Thumbsup
Ich freue mich für dich, über die erfüllten bzw. übertroffenen Erwartungen.

Danke für die tolle Doku des Projektes hier im Forum!

Gruß vom Rande Berlins
Matthias
... lieber haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben...
Zitieren
#79
Armin, läuft der TT eigentlich mit beiden Spulen ?
Zudem wird im Netz immer nur Bassreflex vorgeschlagen.
Monacor schlägt 70 Liter vor (geschlossen)
Aber dein Gehäuse hat 120 Liter Denker

Aber wenn er in einem geschlossenen Gehäuse so gut klingt -
wer brauch dann noch ne Luftpumpe DenkerTease

Ich vertraue dir und deiner Erfahrung Drinks
Zitieren
#80
Moin Kimi,

der Bass läuft nur auf einer Spule. Erstens hat er dann 8 Ohm, so, wie ich es benötige und zweitens hat er dann einen niedrigeren Wirkungsgrad. Der wäre nämlich mit 96dB ein klein wenig zu hoch. Die Bauvorschläge beziehen sich immer (bei allen Herstellern) auf die Mindestgröße der zu verwendenden Gehäuse. Bei Lautsprechervolumina, insbesondere bei geschlossenen Gehäusen, ist es wie mit dem Hubraum von Automotoren: Hubraum kann gar nicht groß genug sein (jedenfalls für die Kraftentfaltung - den Verbrauch und die Emissionen lassen wir jetzt mal beiseite). Das Resultat des größeren Raumes ist lediglich eine Frequenzerweiterung nach unten.

Wir habe es mal mit einem Frequenzgenerator getestet, bei 40 Hz wird tatsächlich noch mit vollem Pegel, ohne jeden Abfall abgestrahlt, darunter beginnt die Box kontinuierlich an abzufallen, bei 20 Hz erreicht sie etwa 10-12 dB Abfall, bei 30 Hz erst -4 dB. Das ist ein sehr gutes Ergebnis. Das eigentlich frappierende ist aber, dass man beim Hören ständig den Eindruck hat, alles was man hört, käme aus dem kleinen Koax. Das liegt in erster Linie daran, dass man beim Schauen auf die Front den Riesenbass an der Seite ja nicht sieht...

Drinks
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Yamanote, wessi-ossi, no*dice, HiFi1991
Zitieren
#81
Ich verstehe Armin, Danke !

Freunde
Zitieren
#82
Also eine Box mit hohem WAF Thumbsup


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
Zitieren
#83
Lol1FloetLol1

Drinks
Zitieren
#84
Das Auge hört immer mit. LOL Danke für die Erklärung Armin!
またね
ギュンター
Zitieren
#85
Deutlich günstiger als direkt bei Monacor Hi
Zitieren
#86
Moin zusammen!
Ich habe gestern mal den Armin besucht und meine ersten 3 Vintage Geräte bei Ihm abgegeben zur Überholung.
Als ich den Laden betrat sah und dachte ich schon :was das denn??
Richtig geiler Klang war zu hören.Er stammt wie sich heraus stellte von den hier im Thread beschriebenen Boxen.
Ich hatte bis dato diesen Thread gar nicht bemerkt da ich nicht so viel Zeit habe hier im Forum zu lesen.
Neugierig fing ich an zu schauen was denn da genau Musik macht da ich den 15 Zöller an der Seite erst gar nicht bemerkte.So aus einem Guß klang es:Thumbsup

Als Armin denn dazu kam hat er mir erstmal eine ausgiebige Hörsession auch mit eigener CD ermöglicht.
Ich sach nur wow was da an druckvollem,präzisem Tiefbass und authentizität einer Live Band rüberkam sofern denn das Musikmaterial was taugt.

Was ich auch erstaunlich fand ist die Anlage die den Sound rausschiebt:
ein kleiner 30 W Yamaha Receiver mit dünnen Lautsprecherkäbelchen war am Start.

Da kommt man auch gleich wieder ins Grübeln ob die eigenen Boxen wirklich das persönliche Non plus Ultra sind??Denker

Naja wir werden sehen.Auf jeden Fall kaufe ich keine extrem teure Boxen mehr die Irgendwo als Überflieger angeboten werden.

Zumal aktuelle Boxen ja auch meist mit Bassreflex und kleinen Bässen arbeiten.

Diese Art von Boxen wird jedenfalls von diesem His Voice Projekt gnadenlos verblasen.

Armin:fetten Respekt.

Gruß und bis FreitagDance3
Musikalische Grüsse aus Neustadt bei Hannover....

Carsten
Zitieren
#87
Ja, es ist schon beachtlich, welchen Anteil Boxen am Gesamtklang haben. Sich Gedanken über "Kabelklang" zu machen, ist überflüssig.


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rappelbums für diesen Beitrag:
  • Stereo-Tüp
Zitieren
#88
(07.07.2011, 23:36)rappelbums schrieb: Sich Gedanken über "Kabelklang" zu machen, ist überflüssig.

sach ich doch,vollkommen überbewertet Oldie

ich hab ja schon so einige Tröten aufgemacht und was da für Schnürsenkel zum Vorschein kamen Lol1Lol1Lol1

Grüsse aus Minga [Bild: bayer.gif]
Zitieren
#89
(28.06.2011, 10:18)alex71 schrieb: Schön, dass wir die Geburt von HisVoice miterleben durften.

Glückwunsch an Pappa Armin; wirklich gut hinbekommen!!

Nur schade, dass wir das Baby nicht "schreien" hören können. Flenne

Ich kann mich allen guten Wünschen wirklich nur uneingeschränkt anschließen, möchte det janze aber noch mit einer tiefen Verbeugung vor dem "Meister" noch bekräftigen. King1

Ich hatte letzten Donnerstag aber das Glück und das Vergnügen HisVoice live erleben zu dürfen Dance3 - das war ein Erlebnis der besonderen Art. Git Band

Ich habe wirklich schon sehr viele Tröten erlebt und gehört. Und auch vielen Freunden und Bekannten beim Trötenkauf geholfen bzw. Beistand geleistet. Erst kürzlich hat sich ein guter Freund für die nuVero 11 von Nubert entschieden. Keine schlechte Wahl - aber Stückpreis 1.345 Euronen DenkerFloet - da kannte ich diesen Thread noch nicht und das Projekt HisVoice war noch nicht abgeschlossen.

Ganz abgesehen davon habe ich das Klangspektrum der Nubert-Tröten nicht so glasklar, so sauber ortbar und so abgrundtief in Erinnerung. Die Nuberts klangen im Tieftonbereich eher "künstlich". Die Vorführung in Armins Werkstatt war natürlich nicht ganz so optimal (die Lampen in der Werkstatt spielten als Schlagzeugergänzung mit Besen dazu LOL) - aber die astreine Wiedergabe sucht seinesgleichen. Ohne Übertreibung und Gesülze - für mein Gehör und meine persönliche Einschätzung kann ich nur sagen: ÜBERRAGENDE KLANGEIGENSCHAFTEN, 5 Sterne und meine Kaufempfehlung. Der Kontrabass und die japanischen Trommler waren unbeschreiblich toll und natürlich anzuhörenRespektHi

AtArmin: Mir kam da noch so ein Gedanke. Die HisVoice würden auch in unlackiertem Zustand eine tolle optische Variante darstellen. Z. B. bei Verwendung von Sperrholz oder Leimholz - siehe die Tröten von DJ-Barny. Wäre der Mehraufwand nicht in Grenzen zu halten? FloetLOL
VGadaGaFdL
wessi-ossi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an wessi-ossi für diesen Beitrag:
  • New-Wave
Zitieren
#90
Hallo Armin,

gibt es denn den Tangband W5-1701S eigentlich noch zu kaufen?

Ich hab ihn jetzt mal genauer mit dem W6-1730S verglichen und finde den W5 vom Frequenzgang her viel passender. Ausserdem macht der W5 90dB, der W6 aber nur 86dB. Vier dB Unterschied sind schon nicht so wenig, lässt sich das überhaupt ausgleichen, oder musst Du dann auch einen anderen TT verwenden?
またね
ギュンター
Zitieren
#91
(21.08.2011, 23:18)Yamanote schrieb: Hallo Armin,

gibt es denn den Tangband W5-1701S eigentlich noch zu kaufen?

Ich hab ihn jetzt mal genauer mit dem W6-1730S verglichen und finde den W5 vom Frequenzgang her viel passender. Ausserdem macht der W5 90dB, der W6 aber nur 86dB. Vier dB Unterschied sind schon nicht so wenig, lässt sich das überhaupt ausgleichen, oder musst Du dann auch einen anderen TT verwenden?

Sad2

Zitat von Armin: "Den Tangband W5-1701S habe ich fast zwei Monate Probe gehört und er nervte nie, im Gegenteil er macht süchtig, anderes gefällt einem irgendwann nicht mehr... Also wurde er als der Lautsprecher auserkoren. Leider hat der Importeur den Verkauf wegen Unstimmigkeiten mit Tangband inzwischen eingestellt, so dass ich künftig auf den baugleichen, jedoch ein Zoll größeren W6-1730S ausweichen werden muss - der ist aber deutlich teurer, was weder an Tangband in China liegt, noch an den Rohstoffpreisen."Oldie

Ich weiß jetzt zwar nicht, welche Variante letzten Donnerstag bei den HisVoice in der Werkstatt eingebaut war, auf jeden Fall war der Eindruck überzeugend. Ich bin immer noch "hin und weg". Jester
VGadaGaFdL
wessi-ossi
Zitieren
#92
Servus zusammen, ich darf euch berichten, dass ich schon das Vergnügen hatte mit Armin die Teile Probe zu hören, und das eines schönen Oktobertages 2011 ein Pärchen von den Teilen bei mir in der Wohnung das Leben verschönern werden...

Die Session began so, dass ich erstmal eine Fresse gezogen habe Sad2 und Armin mir den Vorschlag machte, doch mal meinen Sansui AU X1 LOL (meinen Schnukel) dran zu hängen.
Und siehe da! die schwachbrüstige Yamaha Büchse war fort, und Armin und ich hatten so viel Spass, es war einfach ein soooo geiler Sound! Dance3

So und jetzt Armin gaaaanz stark sein... Ich habe im Moment nur noch meinen X1 dran und schau den 90iger nicht mehr an... Ich weiss nicht warum das Teil so gnadenlos gut ist, aber egal Vinyl oder CD es ist einfach unglaublich... und ich schwör ich habe schon sooo viele Kombis gehört, aber meine alten Canton CT2000 mit dem X1 in der Kombi für Klassik & Mainstream, und die Boxen von Dir, hauptsächlich für Vokal, und die Soundwelt ist perfecto für mich..

Gruss Fresh
Zitieren
#93
(21.08.2011, 23:34)wessi-ossi schrieb: Ich weiß jetzt zwar nicht, welche Variante letzten Donnerstag bei den HisVoice in der Werkstatt eingebaut war, auf jeden Fall war der Eindruck überzeugend. Ich bin immer noch "hin und weg". Jester

Das müsste noch der W5-1701S sein.
またね
ギュンター
Zitieren
#94
Man kann auch einfach diesen hier nehmen :
Klick
Der ist doch ein Tick größer als der von Armin verwendete oder ? Denker
Auf jeden Fall ist's ein TB.
Zitieren
#95
(22.08.2011, 00:03)Yamanote schrieb:
(21.08.2011, 23:34)wessi-ossi schrieb: Ich weiß jetzt zwar nicht, welche Variante letzten Donnerstag bei den HisVoice in der Werkstatt eingebaut war, auf jeden Fall war der Eindruck überzeugend. Ich bin immer noch "hin und weg". Jester

Das müsste noch der W5-1701S sein.

Wenn letztere Feststellung zutreffend sein sollte, dann wäre der nächste Besuch beim "Meister" schon vorprogrammiert, es sind ja nur 555 km einfach... Floet Auto
Aber erst dann, wenn die HisVoice mit dem W6-1730S ausgestattet in der Werkstatt steht.

Ein kleiner Trost ist der, dass dann noch etwas Zeit zur Verfügung steht, die Obrigkeit im Haushalt von der Notwendigkeit des Trötentausches zu überzeugen LOL Lol1 Lipsrsealed2
VGadaGaFdL
wessi-ossi
Zitieren
#96
Also mal zur Erklärung:

der von Kimi verlinkte Monacor SPX-5/2TB ist ein Original Tangband W5-1701S. Der deutsche Importeur von Tangband hielt den für nicht so interessant, um ihn in sein Programm aufzunehmen. Also nahm Monacor ihn ins Programm auf. Dort fand ich ihn, probierte ihn aus und war schlicht begeistert. Das war ich dann einige Zeit später allerdings nicht mehr, als ich hörte, Monacor streicht Tangband aus seinem Vertriebsprogramm und verkauft alle Chassis nur noch aus, bestellt aber keine neuen mehr. Als sie dann sogar alle Tangbands in einer Sonderpreisaktion anboten, schlug ich zu und kauft alle W5-1701S, daher habe ich nun einen Vorrat und kann noch etliche Boxen damit bauen. Gleichzeitig habe ich mich mit dem deutschen Importeur zusammengesetzt und er sagte mir künftige Lieferungen von W5-1701S zu, obgleich die künftig extrem höhere Preise bekommen würden, weil Neodym so stark im Preis angezogen hätte. Tangband bietet daher künftig das exakt gleiche Chassis alternativ mit einem Ferritmagneten zum alten Preis an, dieses werde ich erst einmal testen und sofern uneingeschränkt geeignet, es künftig verbauen. Wenn es auch nur die geringsten Abstriche in Klang oder Pegel gibt, werde ich bei der Urversion bleiben, dann muss es halt eine Preiserhöhung geben...

Schön, wenn andere Ohren die gleiche Begeisterung teilen wie meine! LOL

Drinks
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • wessi-ossi, New-Wave, Yamanote, no*dice, HiFi1991
Zitieren
#97
(22.08.2011, 06:20)Kimi schrieb: Man kann auch einfach diesen hier nehmen :
Klick
Der ist doch ein Tick größer als der von Armin verwendete oder ? Denker
Auf jeden Fall ist's ein TB.

Der Monacor scheint laut Beschreibung tatsächlich von der Belastbarkeit her etwas größer zu sein... Denker

Was ich überhaupt nicht verstehe - ich finde keinen TB mit der Bezeichnung W6-1730S, nur einen W6-1530S. Letztgenannter kommt aber nicht in Frage, da der Frequenzgang nur 50Hz-7KHz beträgt. Den W5-1701S findet man noch sehr häufig - also besteht vielleicht doch noch Hoffung, dass dieser bei der HisVoice weiter eingebaut werden kann Sad2 Buba
VGadaGaFdL
wessi-ossi
Zitieren
#98
Hallo Manfred,

der W6-1530S ist der größere Bruder vom W5-1701S, er hat einen Frequenzgang von 50...20.000 Hz. Leider ist er 3dB leiser als der kleine, warum auch immer.

Drinks
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • wessi-ossi, HiFi1991
Zitieren
#99
(22.08.2011, 09:35)armin777 schrieb: Also mal zur Erklärung:

Danke für die Erklärung Armin! DAS hat jetzt Licht in die Angelegenheit gebracht. Drinks
またね
ギュンター
Zitieren
(22.08.2011, 10:02)armin777 schrieb: Hallo Manfred,

der W6-1530S ist der größere Bruder vom W5-1701S, er hat einen Frequenzgang von 50...20.000 Hz. Leider ist er 3dB leiser als der kleine, warum auch immer.

Drinks

Hallo Armin,

danke für die Erklärung. Drinks
Zum Frequenzgang des W6-1530S: es gibt tatsächlich zweierlei Datenblätter, ich habe sie dir via Mail z. K. geschickt.

Hauptsache das "Original" W5-1701S bleibt uns erhalten. Pfeif' der Hund auf Datenblätter und Zahlen Pleasantry Raucher
VGadaGaFdL
wessi-ossi
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste