Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Abgewaschene Tunerskala wiederherstellen (Pioneer SX-3700)
#1
Guten Abend,

vor einiger Zeit hatte ich meinen neu eingetroffenen Pioneer SX-3700 hier vorgestellt - etwas siffig aber sonst ok.

So hat er ausgesehen:
[Bild: SX3700_5.jpg]

Hat man ja schon 50x gesehen - Öffnen, Bref drauf, Schlauch drauf, Wasser marsch! Danach ist der Nikotin- und Fettschleier sowie der muffige Geruch nur noch eine alte Erinnerung... Tzaritza

Aber... was ist das denn? Sad2 Da wo die Skala war, ists jetzt plötzlich porentief sauber... Flenne die Skala ist im Gegensatz zu den mir bekannten SX-Serien wasserlöslich... Dash1

So hat die Skala nach dem Putzen ausgesehen...

[Bild: Pioneer_3700_Skala_reborn_3.jpg]

Da ich noch nebenher Plastikmodelle und Slotcars zusammenbaue hab ich immer etwas Laser-Decal Papier aus dem Modellbaubedarf rumliegen. Ist nicht ganz geschenkt - 12,50 Euro für 3 Blatt in 'Letter' Grösse (fast wie A4). Die Tunerskala in InDesign neu zeichnen und erst auf Papier ausdrucken um die Grössenverhältnisse am lebenden Modell bestimmen und Abweichungen korrigieren zu können. Dann - Druck auf Decal...

[Bild: Pioneer_3700_Skala_reborn_2.jpg]

Kurz einweichen - 10 Sekunden reichen LOCKER! Ist wesentlich schneller als die Kaufdecals!! Oldie

[Bild: Pioneer_3700_Skala_reborn.jpg]

Da wo die Skala hinkommen soll ordentlich anfeuchten und vorsichtig positionieren..

[Bild: Pioneer_3700_Skala_reborn_4.jpg]

Fertig! Auf dem angerauhten Alu ist das positionieren gar nicht so einfach!! Aber wenigstens werden die Falten beim Trocknen weniger sichtbar. Schlimmstenfalls kann ich die mit sehr feinem Schleifpapier abziehen. Egal, sieht (fast) aus wie Original!

Leider habe ich jetzt an den Bildern gesehen, dass die Skala nach rechts 'hängt'!! Flenne Aber runter bekomm ich das Decal ja recht einfach Lipsrsealed2

[Bild: Pioneer_3700_Skala_reborn_5.jpg]

Vielleicht rettet dieser Tip ja mal einen kleinen Tuner oder Receiver, mich würds freuen!

lG,
Tom.
[-] 23 Mitglieder sagen Danke an LastV8 für diesen Beitrag:
  • nice2hear, stephan1892, Rainer F, Pitter, Ralph, Mosbach, hörtnix, applecitronaut, Gorm, winix, charlymu, Luminary, DD 313, bikehomero, JayKuDo, Vintagehörer, MaTse, samwave, Amplifier, ~Lukas~, lofterdings, ST3026, hadieho
Zitieren
#2
gut gemacht, gut dokumentiert, DANKE!
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 1 Mitglied sagt Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • LastV8
Zitieren
#3
Top Thumbsup Danke für den Tip.

Grüßle, Ralf
veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte es
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Ralph für diesen Beitrag:
  • LastV8
Zitieren
#4
Mal ne Fräge, ist das schwarze Schrift auf transparentem Träger? Ich hab auch noch so ne Beschriftungsgeschichte.
Es ist mir egal. Ich hab meins.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hörtnix für diesen Beitrag:
  • LastV8
Zitieren
#5
Tolle Ersatzlösung! Oldie
Die leichte Schräge sieht keiner. Hast die Vorgaben von ner originalen Skale genommen?
Wasserlösliche Skale ist mir zum Glück bis jetzt nicht begegnet.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • LastV8
Zitieren
#6
wie früher die Abziehbilder die man in Wasser einweichen musste ThumbsupThumbsup

ist das Laser-Decal Papier auch so empfindlich beim aufbringen?
Gruß Ulf Hi

[Bild: avatar_219660aoq0d.gif]

[-] 1 Mitglied sagt Danke an sensor für diesen Beitrag:
  • LastV8
Zitieren
#7
Die Decalfolie zum Selbermachen gibts in verschiedenen Grössen. Zumeist sind es ganze Blätter mit transparentem (oder weissem) Träger. Es gibt verschiedene Ausführungen für Laser- und Tintenstrahldrucker. Ein Thermotransferdrucker (die alten Alps oder Citizen, die auch Weiss, Gold und Silber drucken können) kann auf beiden Sorten benutzt werden. Die Folie ist NOCH etwas dünner und empfindlicher als die Kaufdinger. Deshalb immer gut wässern!!

Hier war eine banale schwarze Markierung zu erstellen also kommt der schwarzweiss Laserdrucker zum Einsatz. Diese drucken meist filigraner als die Farbdrucker...

Wer keinen Weissdrucker oder einfach keine Lust hat so was selbst herzustellen, kann auch beim Druckeronkel so was anfertigen lassen, ist natürlich nicht ideal wenn man messen und testen muss ...

AtGorm: Jein - ich hab noch einige andere Pioniere hier stehen (SX-750, -838, usw), an denen hab ich mich inspiriert. Als Schrift hab ich ISOCEUR.ttf genommen, gibts als freefont im Netz. Die kommt den Pioneer Schriften recht nahe - identisch ist sie nicht. Für die Abstände der Zahlen hab ich einen Papierstreifen hingeklebt und die einzelnen Frequenzen mit dem Bleistift eingezeichnet - hier geht das super schnell, da er ja auch Digitalanzeige hat. Sonst hätte ich bekannte Sender aufschreiben müssen. Das wäre etwas umständlicher gewesen, aber nicht unmöglich.

Dann den Streifen raus, mit dem Lineal abmessen, auf-/abrunden wo nötig und in InDesign (oder sonst welchem Grafik/DTP Programm) aufzeichnen. Testdruck anfertigen, nochmal nachchecken und nachbessern. Dann darf die Decalfolie rein.

Ist eigentlich binnen einer Stunde gemacht...

lG,
Tom.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an LastV8 für diesen Beitrag:
  • JayKuDo, Rainer F, lofterdings
Zitieren
#8
Feines Ergebnis. Thumbsup

Und danke für den Denkanstoss. Raucher

Muss mal probieren, wie stabil ich hierfür:

[Bild: sissi05.jpg]

eine Verlängerung nach vorn (von der Walze weg) hinbekomme, dann könnte man sowas eventuell auch (computergestützt) aufs Metall (oder bei Bedarf aufs Skalenglas) "zeichnen". Denker
Wobei ne "Lack-Zeichen-Düse" noch fetziger wäre. Denker

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an MaTse für diesen Beitrag:
  • LastV8
Zitieren
#9
Auch net übel - die Verlängerung ausreichend Stabil zu bekommen ist kein Problem. Das Problem ist das Heben und Senken des Stiftes!

Die wahrscheinlich beste Lösung wird wohl sein, die ganze Verlängerungsapparatur auf eine mittig von der Verlängerung angebrachte "Umlenkstange" zu legen (evtl. mit kugelgelagertem Rad zum Auflegen). Dann wird beim Hochheben vom eigentlichen Halter der Stift abgesenkt und umgedreht. Das Resultat: es wird über Kopf geschrieben...

Aber coole Idee!

lG,
Tom
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Quarz Lock am Pioneer SX 3700 EoA 3 239 20.08.2017, 20:17
Letzter Beitrag: EoA
  Kunststoffmechanik wiederherstellen Swobi 89 8.131 16.08.2017, 19:16
Letzter Beitrag: gasmann
  Beschriftung Gerätefront wiederherstellen backinblack 38 7.250 20.11.2016, 00:54
Letzter Beitrag: nice2hear
  Abgebrochenes Plastikscharnier wiederherstellen LastV8 6 1.531 14.01.2016, 16:13
Letzter Beitrag: Steini



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste