Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LED VU-Meter 2x50
(20.11.2016, 13:56)winix schrieb: das sind Headerdateien Floet
Schon klar - und? Raucher
Viele Grüße Bruno [Bild: eggi_smileygarden10.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an DIYLAB für diesen Beitrag:
  • speedyG
Zitieren
naja, es war von Bibliotheken die Rede;
die Headerdatei muss sich nicht ändern,
wenn eine Bibliothek modifiziert wird.

im Übrigen sollte zum Vergleich von
Dateien eine Checksumme herange-
zogen werden und nicht ein Datum.
Zitieren
(20.11.2016, 15:14)winix schrieb: naja, es war von Bibliotheken die Rede;

Na dann muss er mir mal sagen, wo ich die finde und wie die heißen müssen - weiß ich echt nicht.
Hab mich nie mit den internen Dingen des AVR-Studios beschäftigt, ist nur ein Werkzeug, kein Problemfall Denker .
Viele Grüße Bruno [Bild: eggi_smileygarden10.gif]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an DIYLAB für diesen Beitrag:
  • winix, speedyG
Zitieren
Hallo Bruno,
danke für die Info's.
Inzwischen habe ich den Fehler gefunden:
Ich hatte deine .ZIP Datei in einem Projectfolder von Studio 7
entpackt: c:/Programme/Atmel/Studio/Project/Tiny861/....
Anscheinend hinterlegt Atmel Studio in der Project Datei auch die Pfade der ursprünglichen Einstellung,
bei der bei Dir die Dateien in E:/Tiny861/ abgespeichert waren.
Deshalb hat Studio 7 beim compilieren anscheinend die Dateien ( vor allem die include Dateien )
im falschen Pfad auf E: gesucht.
Nachdem ich die Dateien nach e:/Tiny861/ verschoben habe, hat das compilieren fehlerfrei geklappt.
Hat wahrscheinlich was damit zu tun ob irgendwo in den Voreinstellungen relative oder absolute Adressen
eingestellt sind mit der Folge, dass dies dann so auch in den Projektdateien hinterlegt wird....

Hauptsache ist jedenfalls dass jetzt alles korrekt läuft und ich mich nun in
die Dateien einarbeiten kann....

Nochmals Danke.

und liebe Grüsse
Harro
[-] 1 Mitglied sagt Danke an speedyG für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
(21.11.2016, 15:19)speedyG schrieb: Hauptsache ist jedenfalls dass jetzt alles korrekt läuft und ich mich nun in
die Dateien einarbeiten kann....

Prima Harro - das freut mich.
Bestes Gelingen Drinks !
Viele Grüße Bruno [Bild: eggi_smileygarden10.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an DIYLAB für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal
Zitieren
gibts neues ?
 Drinks Gruss aus France vom André  Drinks 

Zitieren
Ja zum Teil....


inzwischen gibt es die kompilierte Hex-Datei, bei der die Tabelle auf lineare Anzeige umgestellt wurde.....
zum Teil deswegen, weil die Analyse noch nicht vollständig abgeschlossen ist.....

einfach gesagt:

bei der derzeitigen Datei wurde in der Datei main.c die Zeile mit den Werten für eine
logaritmische Anzeige auskommentiert und durch eine Zeile für Lineare Anzeige ersetzt
ohne sonst etwas im Programm zu ändern und fehlerfrei kompiliert.....

das Ganze ist als Download unter dem Link:


http://www.appleii-box.de/UFO/Tiny861V2.zip

verfügbar.


Einige Anmerkungen zur ZIP-datei:

Im Rootverzeichnis sind 3 Hexdateien:

tiny861lin.hex
dies ist die Datei aus der Kompilierung mit der Parameterdatei für lineare Anzeige Raucher

tiny861log.hex
dies ist die Datei aus der Kompilierung mit der Parameterdatei für logaritmische Anzeige

tiny861old.hex
dies ist die Datei welche aus dem original Modul als Sicherungsdatei ausgelesen wurde Floet

weiter:
in früheren Anzeigen wurde moniert, dass nicht wenigstens eine LED leuchtet ...
deshalb wurde die Parametertabelle so abgefasst, dass immer mindestens die
erste LED leuchtet - es also keine "Nullanzeige" innerhalb der linearen Anzeige gibt.
Auf den gesamten Messbereich von 2 Volt bedeutet dies, dass bei 50 LEDs die erste
LED leuchtet bei einer Eingangsspannung von 0 Volt bis 0,04 Volt ( = 40 Millivolt ).
Diese 40 Millivolt entsprechen bei der logarithmischen Anzeige einem fiktiven Wert
von -31dB. Floet

Wenn man bei einer linearen Anzeige unterstellt, dass diese in einem Verstärker verwendet
wird - ergäbe sich in etwa folgendes Verhältnis:

Bei einem 100 Watt Verstärker, der mit einer Versorgungsspannung von +/- 35 Volt arbeitet
wäre eine Anzeige von 2% Leistungsabgabe an die Lautsprecher ( also der ersten LED )
entsprechend einer Leistungsabgabe von +/- 0,7 Volt an die Lautsprecher..... der größte
Teil würde somit ohnehin von der Lautsprecherweiche "gefressen" und somit kaum etwas zu hören sein.....

Bei einem 100 Watt Verstärker, der mit einer Versorgungsspannung von +/- 70 Volt arbeitet
wäre eine Anzeige von 2% Leistungsabgabe an die Lautsprecher ( also der ersten LED )
entsprechend einer Leistungsabgabe von +/- 1,4 Volt an die Lautsprecher..... der größte
Teil würde somit ohnehin immer noch von der Lautsprecherweiche "gefressen"
und somit ebenfalls kaum etwas zu hören sein.....

Da aber derzeit die Analyse des Programms selbst noch nicht vollständig abgeschlossen ist,
wurden noch keine Änderungen in Bezug auf die Kompensation eines möglichen Offsets als
Berichtigung der OP-AMP Kennlinie vorgenommen.... ( Thema in einem früheren Posting )

Allerdings betrifft diese noch ausstehende Änderung genau genommen nur die Anzeige
im Bereich der unteren 3 - 5 LEDs....

Insofern kann man eigentlich, wenn man kein Fanatiker der Genauigkeit ist, bereits schon
jetzt die vorliegende tiny861lin.hex Hex-Datei für die lineare Anzeige verwenden.

speedyG Thumbsup
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an speedyG für diesen Beitrag:
  • Der Karsten, dksp, trigonum, fmmech_24
Zitieren
Bevor das Thema wieder ganz in der Versenkung verschwindet will ich mal fragen, wie der Stand der Dinge ist.

Vor allem interessiert mich, wie es, wenn die ganzen Tests abgeschlossen sind, mit der praktischen Umsetzung weitergeht.

Wäre denn jemand in der Lage, entsprechende Adapterplatten in Kleinserie für alle "Betroffenen" zur Verfügung zu stellen? Ich traue mir zwar viel zu, aber Herstellen und Ätzen von Leiterplatten ist echt nicht (mehr) mein Ding.

Grüße!
Zitieren
Hallo an alle, die hier mitlesen,

leider wird sich die weitere Dokumentation hier deutlich verzögern....[Bild: denker.gif]
Hintergrund war ein Fahrradunfall in der letzten Januarwoche, als es
mir bei Blitzeis imj wahrsten Sinne des Wortes das Hinterrad "unter dem A..
wegzog und ich auf die vereiste Strasse knallte"..... zunächst nur eine
sehr kräftige Rippenprellung bei der aber in der ersten Februartwoche dank
Ärztepfusch im Krankenhaus ergänzt mit unsagbarer Inkompetenz und
mangelhafter Hygiene dieser Kurpfuscher ( und man kann es beim besten
Willen nicht harmloser formullieren ) es beinahe geschafft hätten
mich zu töten..... als ins Krankenhaus ging konnte ich mich noch auf
eigenen Beinen fortbewegen - als ich auf eigene Verantwotung flüchtete
(  purer Überlebenswille ) konnte ich mich wegen fortgeschrittenen
Muskelschwunds nur noch mit Achselkrücken fortbewegen....
genaueres nachzulesen unter:
http://www.harrowalsh.de/Absurdistan/Absurdistan01.htm
Nach diesem fehlgeschlagenen "Euthanasie-Versuch" der Klinik folgte
2 Wochen später ein kräftiger Sturz auf die linke Seite, weil ich noch zu
schwach war und über die Achselstützen und meine Füsse stolperte....
letztlich alles Folgen der vorangehenden Pfuscherei.....[Bild: lipsrsealed2.gif]
seither ist die linke Hand wegen mehreren Kapselrissen in den Fingergelenken
kaum zu gebrauchen ( ich kann momentan nicht  richtig zugreifen.....
Die Hand wird mich noch ca. 3 Wochen erheblich behindern und da ich ja
2 Herzinfarkte hinter mir habe, schreitet der Muskelaufbau nach dem Krankenhaus
nur sehr langsam und mühselig voran.... ( da ja nach dem zweiten Infarkt eine
Herzinsufizienz mich ausbremst und ich eigentlich für einen Muskelaufbau wieder
so viel wie möglich herumlaufen sollte )....
von daher muss ich derzeit wohl davon ausgehen, dass die nächsten 1-2 Monate
noch unter dem Stichwort "Rekonvaleszenz" zu verbuchen sind....[Bild: denker.gif]

Ich melde mich wieder, wenn ich wieder "auf dem Damm bin"
nun eine Anmerkung zum letzten Posting:
Die aktuellen Gerberdateien sind ja hochgeladen und können runtergeladen
werden, wenn man keine Geduld hat.....
Allerdings kosten solche Platinen in geringer Stückzahl ( also nur 2 bis 5 Platinen )
ein Vermögen......[Bild: floet.gif]
Folgeberichte mit Bildern werden aber - so wie es aussieht - erst frühestens im Juli
oder August  kommen, da ich erst dann meine Module in die Geräte einbauen und
erneut durchmessen werde....( 1x logaritmisch im Vorverstärker als Pegelmesser und
2 x linear in Endverstärkern als Aussteuerungsanzeige  )....[Bild: hi.gif]
bis dahin mit freundlichem Gruss
speedyG
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an speedyG für diesen Beitrag:
  • Der Karsten, charlymu, Pionier, OFF-Chili-Sauce, Tom
Zitieren
Gute Besserung, alles andere hat zeit!

Gruß

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • Pionier, Mosbach, OFF-Chili-Sauce
Zitieren
Hallo Leute, ich bin zufällig auf diesen Beitrag gestoßen weil ich gerne in einem C64 ein VU-Meter einbauen möchte.
Und wollte Fragen ob man so einen Bausatz noch erwerben kann.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an DerSchatten für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal
Zitieren
Hast PN
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
Hallo SpeedyG,
ich hoffe Deine Genesung schreitet voran und es gab / gibt keine weiteren Komplikationen seitens der Ärtzte.
Wäre schön mal wieder von Dir zu lesen ob es Dir soweit gut geht Drinks
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Der Karsten für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, OFF-Chili-Sauce, ZodiacWuppertal
Zitieren
(29.07.2017, 16:42)0300_infanterie schrieb: Hast PN

versuch es über Mail-Funktion. Seit 30.7. (einen Tag nach Anfrage) nicht mehr online im Forum..
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
Hatte mit ihm schon gesprochen ... Danke.
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
ok, prima. Ich Blödi hatte gedacht du hättest ihn jetzt gerade erst angePNt, war aber damals...
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie, ZodiacWuppertal
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vu-Meter ansteuern Barney 17 4.596 07.08.2015, 19:06
Letzter Beitrag: Barney
  vu Meter steht auf 10 dB marantz 14 1.828 19.04.2014, 08:47
Letzter Beitrag: Rüssel
  Reparatur VU Meter ReVox A77 Gunar 8 3.477 07.04.2014, 01:47
Letzter Beitrag: DUALIS



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste