Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Birnchentausch beim Yamaha CA-810
#1
Moin,

gibt es einen besonderen Trick beim Lampentausch beim CA 810.

Man kommt ja von oben gut ran an die Platine mit der Beleuchtung für die VU-Meter und kann 2 Schrauben lösen. Nur bekomme ich die Platine nicht am Trafo vorbei.

Muss man jetzt den Trafo ausbauen oder die Frontplatte, um an die Lampen zu kommen, oder habe ich etwas übersehen? Kann mir nicht vorstellen, dass Yamaha damals so service-feindlich konstruiert hat.
Kennst Du Stanley Kubrick? Eyes Wide Shut? Wer rammelt bleibt einfach very happy.
Zitieren
#2
Denker  Am CA-710 ist es easy...Gehäuse abbauen...alte Lampe aus der Fassung ziehen...Kabel ablöten...neue Lampen rein....Kabel anlöten = fertig.

Beim CA-810 sitzen die VU Meter ja links....kann ich nichts dazu sagen, wie es dort aussieht.
Gruß André





Zitieren
#3
Hallo,
ich hatte es mit dieser dieser Anleitung hinbekommen:
https://sites.google.com/site/vintageaud...egratedamp

Die Frontplatte hatte ich gelöst, aber nicht vollständig abgemacht, da die VU-Meter dranhängen. Es müssen aber alle Knöpfe ab. Dazu braucht man einen passenden Inbusschlüssel. Für den Balance-Knopf muss man seitlich zwischen die Front und das Chassis, das ist etwas fummelig, vor allem beim wieder zusammenbauen.

[Bild: _dsc7566ytz7t.jpg]

Viel Glück!

Stephan
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an dksp für diesen Beitrag:
  • Don Tobi, Begleitschaden
Zitieren
#4
Das ist definitiv behämmert gemacht....Für das Lampenwechseln, muss die Front runter? Dann aber lieber gleich LEDs rein bauen...die ollen Lampen fallen doch mind. 1x Jahr aus.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Kimi
Zitieren
#5
Danke Stephan.

So wird es gehen, wenn auch mit etwas Gefummel!
Kennst Du Stanley Kubrick? Eyes Wide Shut? Wer rammelt bleibt einfach very happy.
Zitieren
#6
Thumbsup

[Bild: _dsc7568fij0d.jpg]

Stephan
Zitieren
#7
Wie sieht denn LED im Vergleich zur sonstigen Beleuchtung z.B am CT 810 aus?

Dann kann man da auch gleich tauschen. Wenn alle unterschiedlich hell sind ist ja auch doof!
Kennst Du Stanley Kubrick? Eyes Wide Shut? Wer rammelt bleibt einfach very happy.
Zitieren
#8
Also wenn schon auf LED umrüsten, dann den Tuner gleich mitmachen. Ich werde auch nur noch meine Lämpchen aufbrauchen und dann kommen da LEDs rein. Faxen dicke mit den Lämpchen.
Gruß André





Zitieren
#9
(10.04.2016, 22:04)hyberman schrieb: Das ist definitiv behämmert gemacht....Für das Lampenwechseln, muss die Front runter? Dann aber lieber gleich LEDs rein bauen...die ollen Lampen fallen doch mind. 1x Jahr aus.

Absolut richtig, in drei Jahren ist die Beleuchtung dreimal Mal ausgefallen!

Also habe ich das Gerät auf LED Beleuchtung umgerüstet. Das war eigentlich recht einfach, denn da liegt schon Gleichspannung an. Man muss nur die beiden 220Ω und 270Ω Widerstände durch größere ersetzen. Ich habe 1,5kΩ und 2,7kΩ gewählt. Als LEDs habe ich Warmweiß (2700K) und Weitwinkel (140°) Varianten genommen.

Den Diffusor habe ich nicht bearbeiten müssen, alles ist also noch original (bis auf die Widerstände) und kann, wenn nötig, wieder zurück gerüstet werden. Die Beleuchtung ist schön gleichmäßig, und dabei deutlich heller als vorher, was mir aber eher recht ist. Der Farbton ist dem Originalen ziemlich ähnlich. Jetzt müsste ich mir noch den CT-610 Tuner vornehmen.

Hier ein erstes Handyphoto (ich dafür den ganzen Abend gebraucht und bin um zehn vor zwölf fertig geworden).

[Bild: img_20170109_2358521ds80.jpg]

Stephan
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an dksp für diesen Beitrag:
  • Kimi, MfG_123, Begleitschaden, Mosbach, hyberman, bikehomero, oldsansui, 7ohannes
Zitieren
#10
Toll gemacht ! Auf LED wechseln ist genau die richtige Methode bei diesem verbauten Amp.  Thumbsup
Zitieren
#11
Danke Smile

Und wie man auf dem Foto erkennen kann, ist mir die Power LED aus der Front gerutscht.
Ich darf also die komplette Front wieder runter machen Flenne

Stephan
Zitieren
#12
(10.01.2017, 18:43)dksp schrieb: Danke Smile

Und wie man auf dem Foto erkennen kann, ist mir die Power LED aus der Front gerutscht.
Ich darf also die komplette Front wieder runter machen  Flenne

Übung macht den Meister. dafür wirst du mit jedem mal immer schneller  LOL ist zumindest bei mir so. das erste mal schön vorsichtig um nichts abzubrechen und jetzt in der linken Hand nen Kaffee, abgebissene Stulle im Mund ,auf dem linken auge der tv und nebenbei die front vom 810 abschrauben.  Lol1
meine Lämpchen wollen nicht durchbrennen, aber wenn sie es mal machen dann will ich auch auf Led umbauen. aber eher rgb-led um später den Farbton schön anzupassen auf original grün blau.

Gruss seba
Zitieren
#13
Das Ergebnis ist wirklich gut geworden! Schöne gleichmässige Ausleuchtung.  

Dafür  Thumbsup
Gruß André





Zitieren
#14
Bis dato habe ich mich immer gegen einen Umbau auf LED's gesträubt, aber das Ergebnis sieht echt toll aus!
Werde wohl umdenken müssen....
Grüße
Gerry


Einer kann wirklich nicht alles wissen, aber man kann Wissen zusammenlegen. Dann haben alle etwas davon Oldie
Zitieren
#15
Genauso ging es mir auch, und ich bin immer noch vom Ergebnis überzeugt. Beim CA-610 liegt an den Lampen aber Wechselspannung an, die vorher gleichgerichtet werden muss (Diode).

Atseba:
Ich lasse dann die Stoppuhr mitlaufen Smile

Stephan
Zitieren
#16
Gestern habe ich die kleine rote LED wieder angeklebt. Und die Aktion hat tatsächlich nur etwa 15 Minuten gedauert!  Thumbsup

[Bild: _dsc5683qns3b.jpg]

Stephan
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an dksp für diesen Beitrag:
  • Kimi, 7ohannes, bikehomero, winix, Pionier
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Masse beim Elac Miracord 50H-II auftrennen Neper 0 146 16.09.2017, 23:16
Letzter Beitrag: Neper
  Yamaha Input Selector VT148300 für Yamaha AX 870 Rüdi 33 3.337 31.01.2017, 16:48
Letzter Beitrag: Gerry67
  Lautsprecher sollen beim anliegen von 40 Watt abschalten... HaiEnd Verweigerer 19 1.796 17.12.2016, 22:18
Letzter Beitrag: Gerry67
  Hilfe/Erfahrungswerte beim Audiocraft 3000 funk2die 22 1.539 01.12.2016, 21:21
Letzter Beitrag: Tobifix
  EF.Balance beim CD Player ( Yamaha CDX 1110 ) arnop 6 873 20.11.2016, 03:43
Letzter Beitrag: 0300_infanterie
  Pioneer CT-300 -Problem beim Riemenwechsel dedigge 5 551 24.10.2016, 16:24
Letzter Beitrag: dedigge



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste