Themabewertung:
  • 6 Bewertung(en) - 1.83 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dat-Recorder / Alles außer Sony
War das jetzt ein Leerband?
Die sehen mir reichlich kurz aus für DDS2. Eigentlich ist der Wickelabstand zu Leerwickel wesentlich kleiner bei DDS2!
Zitieren
Mir kam das ja beim Anblick schon so komisch vor. Irgendwie zu wenig drauf auf den Wickeln für DDS-2.... Denker 
Also Beide rein und bis zum Ende gespult. Ergebnis sieht man auf dem zweiten Bild. Bei 2:14 Std ist schluss...ende..
Die Tapes hatten schon einen ABS Time Code drauf. Sind also vorher mal in irgend einem DAT gelaufen und vermutlich durchgelöscht worden, da keine Musik drauf ist.
Das waren zwei aus einem Stapel  HP DDS 2 die ich irgendwann mal irgendwo abgestaubt habe....

Nur: wie kommt das bloß ? Fehlproduktion ? Band im falschen Gehäuse ?
Wird ja wohl keiner gekürzt haben ? Ist ja witzlos, weil das Band an sich dann ja trotzdem noch "dünn" ist...
Merkwürdig... Pardon
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
Ist das Klarband noch vorhanden ? Auf dem linken Bild sieht das Band der rechten Leerspule schwarz aus.
Hier zum Vergleich, 
[Bild: 1RiMrETh.jpg]


Wenn das Klarband fehlt, sind natürlich auch die Lichtschranken wirkungslos.
Vieleicht gab es ja mal Bandsalat u. es wurde gekürzt.
Zitieren
Ohne Klarband würde das Band reißen am Bandende oder zumindest mit Wucht an den Anschlag knallen wie bei einen CC Deck, was bei dem dünnen Band nicht sehr gut wäre. Noch dazu würde dieser Rumms auch das Band mit abrupt voller Wucht gegen den drehenden Kopf werfen.
Weil dann halt nicht hart gebremst wird kurz vorm Endanschlag. Das es DDS Band ist sieht man auch wunderbar an den dunklen Streifen am Anfang des Klarbandes. Witzig, weil optisch gesehen ist es selbst für DDS1 zu kurz.
Zitieren
Na ja DDS-1 gibt´s ja auch in 60 Meter. Da ist dann noch ´n Tick weniger drauf.

Ich hab dann mal genauer hingesehen......
Hätte ich auch gleich machen können, konnte mir aber nicht vorstellen, dass jemand tatsächlich so einen Schwachsinn macht.... Dash1 

Also Vorspannband ist schon mal da....

[Bild: RnGUycsh.jpg]

Aber des Rätsels Lösung:

[Bild: 3D1PNMqh.jpg]

Bei dem anderen Tape dann auch noch extrem schlecht:

[Bild: qSUQD3Hh.jpg]

Ich hab das nun echt nicht erwartet, weil ja auch beide fast die selbe Länge haben......
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
(05.09.2017, 19:39)DATGrueni schrieb: Ohne Klarband würde das Band reißen am Bandende oder zumindest mit Wucht an den Anschlag knallen ......... Noch dazu würde dieser Rumms auch das Band mit abrupt voller Wucht gegen den drehenden Kopf werfen.
Weil dann halt nicht hart gebremst wird kurz vorm Endanschlag.
Besonders heftig ist das bei Laufwerken, die kurz vor Erreichen des errechneten oder ausgelesenen Bandanfangs nicht abbremsen.
Geb's Gott, das in Geräten mit dem Sony 1000er LW nicht die Lichtschranken ausfallen.
Werde mir wohl doch Sicherheitskopien aller Casseten ziehen, anstatt die überschüssigen Vorräte weiter wegzugeben.
Danke für diesen wichtigen Gedankenanstoß.
Zitieren
(25.08.2017, 15:59)gogosch schrieb: Heute trudelte ein AIWA XD-S1100 in sehr traurigem Zustand ein. Abgesehen von einer verhärteten Andruckrolle hatte jemand in völlig dilettantischer, unprofessioneller und abenteuerlicher Weise versucht, die Fischdosen zu ersetzen.
Wurden teilweise wieder durch Fischdosen ersetzt und eine darunterliegende Leiterbahn (unter dem nun fehlenden 100µF über dem Quarz) nicht wieder hergestellt. Eine Fischdose 100µF/6V war überhaupt nur an einer Seite angelötet, und als ich sie scharf anblickte fiel sie herunter.
Das Gerät spielte fast gar nicht und lieferte kein sauberes RF-Signal. Ich hoffe ich krieg das Teil wieder hin. Man mache sich ein Bild von der Leiche:

Das selbe Problem hatte ich mit meinem AIWA XD-S1100 auch. Ich habe jedoch alle Elkos durch gewöhnliche ersetzt. Hier mal der vorher-nachher Vergleich:

http://old-fidelity.de/thread-14386-post...#pid731090
[-] 1 Mitglied sagt Danke an x-terminator für diesen Beitrag:
  • gogosch
Zitieren
Reparatur kann manchmal so einfach sein.

Habe hier einen Tascam DA40 von einem Bekanntem auf dem Tisch. Berühmter Fehler, Band wird nicht korrekt ausgefädelt und endet mit dann mit Error 2.

Der kleine Laderiemen war wie Kaugummi....neuen Riemen aufgezogen und alles ist wieder paletti.

Wenig Kopfstunden die Trommel hat und auch die Fehlerkorrekturrate ist perfekt.



[Bild: 2017-09-15_23.50.31.jpg.jpg]


[Bild: 2017-09-15_23.50.39.jpg]


[Bild: 2017-09-15_23.51.02.jpg]


[Bild: 2017-09-15_23.51.18.jpg]




Deckel zu...Problem gelöst.
Gruß André





[-] 9 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • winix, gogosch, dedefr, Pionier, gasmann, runback, ghalifidely, nice2hear, hadieho
Zitieren
Hier hat sich ein sachlicher Fehler eingeschlichen:
http://old-fidelity.de/thread-21909-post...#pid972959
Diese LW PLatine mit den 100 Fischdosen gehört nicht zum Technics D-1000 sondern vermutlich zum SV-360. 

Hier die richtige wartungsfreie D-1000 Platine.
[Bild: 3dO5G8rh.jpg]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Swobi für diesen Beitrag:
  • gogosch, gasmann
Zitieren
Info für Schnellentschlossene, nur ein Tag Zeit.
In Japan werden zwei Luxman KD-117 im Doppelpack als Defektware angeboten.
Jeweils mit FB. Wahrscheinlich ist nur das LW zu überholen. (DTC-1000er)
Bei konkretem Interesse an einem der Geräte PM an mich u. ich organisiere den Import.
Gesamtkosten werden geteilt.
Ich habe mit Japanimporten bisher nur beste Erfahrungen gemacht.
Zitieren
Hallo zusammen!

Ich habe hier einen Tascam DA-30 MK2, der wie sich heraus stellte, einen Kopf eingebüßt hat:
[Bild: Kopf2.jpg]

Hat vielleicht jemand einen Teilespender (Kopfscheibe / ganzes Laufwerk) abzugeben?
Ich mag den Recorder eigentlich sehr und würde ihn nur ungern schlachten.

Danke!

  Lothar
Zitieren
(09.10.2017, 08:01)blue-v schrieb: Hallo zusammen!

Ich habe hier einen Tascam DA-30 MK2, der wie sich heraus stellte, einen Kopf eingebüßt hat:
[Bild: Kopf2.jpg]

Hat vielleicht jemand einen Teilespender (Kopfscheibe / ganzes Laufwerk) abzugeben?
Ich mag den Recorder eigentlich sehr und würde ihn nur ungern schlachten.

Danke!

  Lothar

Moin Lothar, Hi

ja ich habe noch einen rumfliegen mit dem ich nichts mehr anfangen kann, da ich meinen ja damals verkauf hatte. Lass mich morgen erstmal kurz reinsehen wie der aussieht und dann meld ich mich kurzfristig. OK?

Gruß Frank aus Hamburg  - Das wird schon  Thumbsup
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Lendo für diesen Beitrag:
  • nice2hear, blue-v, gasmann, ghalifidely
Zitieren
Frank, das wäre der Hammer!!
1000 Dank!

Lothar
Zitieren
Moin Lothar Hi
 
würdest Du auch das ganze Gerät nehmen (Teilespender)?, LW bzw. Kopf etc sehen gut aus. Ich weiß nicht was ich mit dem Rest machen soll wenn ich Dir nur das LW schicke.

Du hast PN mit Angebot.

Gruß Frank Pleasantry
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Lendo für diesen Beitrag:
  • blue-v, gasmann
Zitieren
Dank Lendo hat mein DA-30 MK2 jetzt wieder alle Köpfe, die er braucht!

Dance3 Dance3 Dance3 

Spielt wieder wunderbar!
Vielen Dank für die Hilfe, Frank!!

Da ich das Teil gerade mal auseinander hatte, habe ich auch noch eine angeknackste
XLR Buchse getauscht.
Dabei habe ich fest gestellt, dass ausnahmslos ALLE Cinch und XLR Buchsen marode Lötstellen haben.
Es wurde viel zu wenig Lötzinn verwendet und die dünne Zinnschicht bricht bei mechanischer Belastung.

Auch habe ich den Eindruck, dass man bei der Fertigung der Geräte nicht die goldene Regel
"Zuerst die Buchsen am Gehäuse fest schrauben und erst dann die Platinen fixieren" nicht beachtet hat.
Schraubt man zuerst die Platine fest und dann erst die Buchsen am Gehäuse haben die Lötstellen Dauerstress.

Wenn Ihr also einen Tascam DA-30 MK2 besitzt, besser bei Gelegenheit mal die Lötstellen der Buchsen kontrollieren. Oldie 

Lothar
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an blue-v für diesen Beitrag:
  • Pionier, gogosch, gasmann, ghalifidely
Zitieren
Puh...is natürlich Ansichtssache, aber für mich ist ein DA-30 ungefähr das, was für Sascha der 57er ist, eine Kiste, bei der alle Liebesmüh am Ende auch nix nützt.
Trotzdem Glückwunsch und schön, dass sich wieder ein Problem durchs Forum lösen ließ. Thumbsup
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • gasmann
Zitieren
Tja, Spocintosh
wat dem enen sin Uhl is dem annern sin Nachtigall.
Ich mag meinen DA-30 und ich mag auch meinen R300 oder meine diversen partablen
DATs (vielleicht außer den D100 Geräten. Die sind wirklich schlecht).
Natürlich wäre ein 2000er schön, aber ich finde halt niemanden, der mir den für ein Butterbrot verkauft.

Hauptsache ist doch, man kann mit dem Gerät das man besitzt die Musik GENIESSEN kann, oder?

Nur mal aus Interesse: In was für ein DAT tunkst Du am liebsten Dein Ohr rein?

Lothar
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an blue-v für diesen Beitrag:
  • gasmann, spocintosh, ghalifidely
Zitieren
Top

Das Problem mit den Buchsen haben die DA 40 übrigens auch.....

Lothar, was an dem D-100 ist denn so schlecht?
Ich hab mir vor kuzem einen gegönnt und bin eigentlich ganz angetan.
Der ist natürlich nicht profi Liga, aber optimal für's Auto wegen der Größe und dem Betrieb mit zwei standard AA Akkus.....
Der darf bleiben und dafür fliegt dann noch ein DA-P1 raus.
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
Thorsten,

an den D100 mag ich vor allem 2 Dinge nicht:
1) die Mechanik ist gegenüber D-3, D-7 und D-8 vereinfacht worden.
Das macht sie billiger zu fertigen und bei der Produktion leichter einzustellen.
Aber leider bedeutet die einfachere Mechanik auch, dass das Band weniger präzise geführt wird.
Außerdem rasseln die Dinger wie ein Sack Schrauben, wenn die Mechanik arbeitet.
2) Ganz einfach der Klang.
Schließ mal einen D100 und einen D-7 (oder besser noch D-3 - der klingt wunderbar)
an eine Anlage an, oder stöpsel gute Kopfhörer rein. Der D-3 klingt wie Edelholz und der D100 wie Plastik.

Aber letzteres ist meine persönliche Meinung und sicher auch stark vom Musikgeschmack abhängig.

Optisch finde ich den D100 sehr schön. Vor allem verglichen mit den potthässlichen D-7 und D-8.

Lothar

Oops! Wir sind hier ja im NICHT-Sony Thread - Sorry!
[-] 1 Mitglied sagt Danke an blue-v für diesen Beitrag:
  • gasmann
Zitieren
Hi Lothar,

- geb ich dir vollkommen recht. Das rattert  in der Tat ganz schön....
- Ich kann das wohl nicht vergleichen/beurteilen, da ich nie einen D3/7/8 besessen habe. Wenn der D-100 zu Hause an der Anlage hängt, ist er eh digital angebunden, da fällt das nicht ins Gewicht und über Line out im Auto bekommt man das wohl auch eher nicht mit.
Optisch in der Tat trés chic, nicht zu vergleichen mit Aiwa etc.
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
(Gestern, 09:09)blue-v schrieb: Tja, Spocintosh
wat dem enen sin Uhl is dem annern sin Nachtigall.

Schön gesagt, hihi.

(Gestern, 09:09)blue-v schrieb: Nur mal aus Interesse: In was für ein DAT tunkst Du am liebsten Dein Ohr rein?

Ich hab ja nur den SV-3700, insofern is DAT min Nachtigall.
Ok, stimmt nicht ganz, ich hab noch einen NOS-Onkyo im Keller, aber nur als Ersatzteillager, weil der auch das Pana-LW drin hat.
Den hab ich mal angeschlossen und direkt wieder in den Keller gestellt, nicht zu ertragen beschissen, die Kiste. Mit anderen Worten, der zählt für mich nicht als DAT, sondern eben nur als Ersatzteilschublade.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • gasmann
Zitieren
(20.10.2017, 21:09)blue-v schrieb: Dank Lendo hat mein DA-30 MK2 jetzt wieder alle Köpfe, die er braucht!

Dance3 Dance3 Dance3 

Spielt wieder wunderbar!
Vielen Dank für die Hilfe, Frank!!

Da ich das Teil gerade mal auseinander hatte, habe ich auch noch eine angeknackste
XLR Buchse getauscht.
Dabei habe ich fest gestellt, dass ausnahmslos ALLE Cinch und XLR Buchsen marode Lötstellen haben.
Es wurde viel zu wenig Lötzinn verwendet und die dünne Zinnschicht bricht bei mechanischer Belastung.

Auch habe ich den Eindruck, dass man bei der Fertigung der Geräte nicht die goldene Regel
"Zuerst die Buchsen am Gehäuse fest schrauben und erst dann die Platinen fixieren" nicht beachtet hat.
Schraubt man zuerst die Platine fest und dann erst die Buchsen am Gehäuse haben die Lötstellen Dauerstress.

Wenn Ihr also einen Tascam DA-30 MK2 besitzt, besser bei Gelegenheit mal die Lötstellen der Buchsen kontrollieren. Oldie 

Lothar



Mit den Lötstellen hatte ich beim Tascam DA-30MK2 eigentlich noch nie Probleme und ich hab schon etliche repariert und selber auch zwei in meiner Sammlung.

Was ich aber sagen muss. Der DAT ist zwar optisch nicht der Brüller aber ich mag ihn sowohl klanglich als auch deswegen, weil sein Laufwerk nach meiner Erfahrung bis auf den typischen Fehler ausgeleierter Laderiemen absolut problemlos ist.

Mit den Kopftrommeln hatte ich bei den Tascams bisher auch noch nie Probleme. Mit Sony-Kopftrommeln dagegen hatte ich schon diversen Stress. Schon einige mit verharztem und dadurch festen Lagern was man normalerweise nicht mehr hinbekommt. Hab aber trotzdem einige wieder zum Laufen gebracht. Und zur Zeit suche ich händeringend nach einer Vierkopftrommel für einen PCM-2800 aber da wird man wohl nirgends mehr eine auftreiben.

Jedenfalls hatte ich bisher mit den Tascams wesentlich weniger Probleme wie mit den meisten Sony-DAT´s. Wenn ich mir nur überlege wieviele Nerven mir zum Beispiel die 2000er schon gekostet haben, die ich bisher repariert habe und das waren inzwischen schon einige und dann überlege, wie hoch die Kisten gehandelt werden. Na ja, wer´s braucht.

Aber das ist halt so mit so manchen superteuren Geräten. Das Nakamichi-Dragon-Kassettendeck was ich vor einiger Zeit repariert habe war auch die bisher schwerste Baustelle bei allen Kassettendecks die ich bisher gemacht hab. Aber als es dann wieder funktioniert hat dann hat mir das Teil schon gut gefallen wobei ich mir ganz ehrlich klanglich mehr erwartet hätte.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ghalifidely für diesen Beitrag:
  • gogosch
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Dat-Recorder Swobi 3.583 422.386 Heute, 18:41
Letzter Beitrag: gasmann
  Suche SM für Kenwood Dat-Recorder DX-2200SR Swobi 4 305 23.03.2017, 19:34
Letzter Beitrag: Swobi
  Panasonic SVHS Recorder ohne Ton miduwa 11 2.259 14.01.2016, 11:45
Letzter Beitrag: ST3026
Bug CD-Recorder Marantz CDR-630 Mosbach 34 9.503 19.06.2015, 11:02
Letzter Beitrag: Rüdi
  SONY DVD Recorder RDR-GX3 liest fast keine DVDs mehr nice2hear 18 5.442 09.02.2015, 09:29
Letzter Beitrag: nice2hear
  Löten, Tips und Tricks alles hier rein DUALIS 7 1.709 09.10.2014, 19:25
Letzter Beitrag: fmmech_24



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste