Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Luxman M03 mag immer noch nicht....
#26
Zitat:Irgendwie habe ich aber den Eindruck bekommen, dass der "HiFi-Gedanke" am Aussterben ist.

Genau so ist es auch.  Nicht dass ich das begrüßen würde....
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Kimi
Zitieren
#27
So mit 16 oder 17, ist ja erst 12 Jahre her, hab ich meinen ersten gebrauchten Receiver gekauft. (Kenwood KR 5400)
Wer weiß ob ich jemals zu vintage Hifi gekommen wäre, wenn mein Kumpel den nicht damals geerbt und mir irgendwann verkauft hätte.
Ich kenne persönlich sonst niemanden in meinem Alter der sich mit Geraffel auseinandersetzt.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • Operators Manual
Zitieren
#28
Auf die stets steigenden Besucherzahlen bei der High End würde ich nichts geben. Selbst WENN die Zahlen korrekt wären, sollte man sich eingestehen, dass die High End eine internationale Distributorenmesse ist, die nur noch notdürftig das Feigenblatt der Endkundenveranstaltung hochhält.

Diese werden eher auf den diversen HiFitagen bedient, die sich großer Beliebtheit erfreuen.

Was den Markt wirklich kaputt macht ist die unüberschaubare Anzahl von Amateuren und Dilettanten, die sich vom vermeintlich großen Kuchen ein Stück abschneiden wollen - das führt auch zu einem inzwischen komplett absurden Preisgebahren.

Und doch gibt es Hoffnung: die Jugend, die mit dem Smartphone zufrieden war, greift immer mehr zum Bluetooth-Lautsprecher - immerhin ein Schritt in die richtige Richtung.

Gruß

Thomas
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
Zitieren
#29
Bei meinem Sohn und seinen Freunden werden immer mehr Platten und sogar Kassetten gekauft. Damit beginnt auch der Spaß an alten Geräten .In der noch vorhandenen Punk Scene werden fast nur Kasetten
getauscht. Der sogenannte High End Kuchen war immer schön klein.Ach in den 80zigern.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tobifix für diesen Beitrag:
  • General Wamsler
Zitieren
#30
Kann ich nur aus meinen Verkäufen bei ebay bestätigen. Was da gezahlt wird für Cassetten (vorzugsweise Metal).....aber hallo!
Zitieren
#31
Kann ich so nur bestätigen.
Ich hab das Glück bei mir in der Arbeit ne kleine Anlage betreiben zu dürfen.

Da bot sich ein kleiner Monarch Verstärker aus den 70ern an, vom Flomi für 10€.
Guter Verstärker aus den Endsechzigern ohne Schnickschnack, Echtholzgehäuse aber mit tiefsten Kratzern.
Dazu ein Paar Titus E vom Sperrmüll, ein Philips CD von 86.
Und einen Wega Tuner im Midi Format von Sascha (Zimbo) hier aus dem Forum,
was der ,mit ner kleinen Strippe von "Zimmerantenne" an sonst nicht zu empfangenden Sendern aus de Äther zieht, ist phänomenal!

Da machen manche Praktikanten und Aushilfen, aber auch MA gerne mal lange Ohren!
Spätestens wenn man sie mal auffordert ih Handy oder MP 3 an die bereit liegende Strippe zu klöppeln,
so kriegen die mal einen Eindruck
a) wie sch.. ihr Musikmaterial im Vergleich zu meinem ist und oder
B) wie geil das klingen kann!

Gruß Jens
German Vintage HiFi
Zitieren
#32
Zitat:Spätestens wenn man sie mal auffordert ih Handy oder MP 3 an die bereit liegende Strippe zu klöppeln,


Wenn irgendwer "dann" lange Ohren machte (was auch immer damit gemeint ist), dann wird das wohl so gewesen sein, und es wird auch irgendeinen Grund gehabt haben.
Der muss  nicht unbedingt bei der Technik (bzw. der Wiedergabequalität) zu finden sein.
Ein Iphone mit korrekt enkodiertem 192 kbit MP3 wird der Löwenanteil nicht mehr von der ursprünglichen CD unterscheiden können. Schon garnicht, wenn irgendwelche Lautsprecher vom Wertstoffhof zum Test verwendet werden.

Was letztendlich  "wie geil" klingt, steht und fällt mit den Leuten, die es gerade so empfinden. Mit tatsächlich vorhandenen (überprüfbaren) Gegebenheiten hat das nur sehr selten etwas zu tun. Drum ist es schwierig unmöglich, sich diesbezüglich irgendwie auszutauschen.
Die von dir beschriebene Zusammenstellung würde ich mit Sicherheit weder "akustisch" , noch sonstwie als "ansprechend" oder begehrenswert empfinden.

Zitat:Bei meinem Sohn und seinen Freunden werden immer mehr Platten und sogar Kassetten gekauft

Hat das irgendeinen nennenswerten Einfluß auf die aktuelle "Popularität" der Schallplatte oder sogar der CC ?  Hat dein Sohn so viele Freunde? LOL Drinks
Gruß
scope
Zitieren
#33
Bestimmt mehr als du

Grüße
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tobifix für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#34
Das beantwortet die Frage nicht.
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • dieter12
Zitieren
#35
Na na na!

Gruß

Thomas
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an tiarez für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, spocintosh
Zitieren
#36
Sind wir nicht leicht OT ?
Zitieren
#37
Stimmt, aber der TE hat anscheinend einen Reparaturkontakt mit dir(?) aufgebaut, womit das eigentliche Thema wohl abgeschlossen sein dürfte...oder?
Gruß
scope
Zitieren
#38
Scope, ich kenn Sascha von den Audi Cabrios. Wir überlegen, wie wir die Endstufe sicher nach München bekommen. Es ist halt ein Freundschaftsdienst.
Zitieren
#39
Wenn jemand Heidelberg - München fährt, bitte melden
Zitieren
#40
(10.06.2017, 22:22)tiarez schrieb: Auf die stets steigenden Besucherzahlen bei der High End würde ich nichts geben. Selbst WENN die Zahlen korrekt wären, sollte man sich eingestehen, dass die High End eine internationale Distributorenmesse ist, die nur noch notdürftig das Feigenblatt der Endkundenveranstaltung hochhält.

Meine Erfahrungen sind da anders. Die Messe dauert 4 Tage und davon ist nur der erste Tag für Fachbesucher reserviert, an allen anderen Tage ist die Messe für alle Besucher offen. Ich persönlich kenne in Deutschland keine zweite Veranstaltung in der praktisch die gesamte Branche vertreten ist. Hier kann man problemlos so ziemlich alle Produkte anhören, mit Produktmanagern und Entwicklern diskutieren usw. Wie man das als notdürftig bezeichnen kann ist für mich nicht nachvollziehbar.
Zitieren
#41
Moin Männers,

Ich hab mit Dieter schon länger Kontakt. Ich hab auch noch jemanden aus dem Hififorum, der mir mal ein Aktivmodul meines Jamo repariert hat. Dieser hat sich letzte Woche zeitgleich auch angeboten... Dort ham wir aber ein zeitliches Problemchen, weil er 450km wegwohnt und wir uns zwar auf halber Strecke treffen würden, ich aber durch Job, Kinder, etc. Immer dann nicht kann wenn er kann und umgekehrt.

Bei Dieter sehe ich mein Gerät natürlich in ebenfalls guten Händen, er hat aber natürlich auch genug um die Ohren.

Ich denke es wird sich ein Weg finden.... Drinks

AtDieter: wir bleiben in Kontakt!

Ich berichte hier auf alle Fälle, ob und wie wir das Endstüfchen wieder fitbekommen haben Thumbsup
Zitieren
#42
Zitat: Ich persönlich kenne in Deutschland keine zweite Veranstaltung in der praktisch die gesamte Branche vertreten ist. Hier kann man problemlos so ziemlich alle Produkte anhören, mit Produktmanagern und Entwicklern diskutieren usw.

Das ist sicher richtig, aber es ändert nichts daran, dass die klassische Stereotechnik ganz allgemein immer weiter an Bedeutung verliert, und dass die Zielgruppe immer weiter schrumpft.
Auf der High End in München war ich noch nie, aber ein paar mal in Frankfurt.
Damals haben viele Premiumhersteller wie Accuphase ihre Geräte ausgestellt, zu hören gab es von den Japanern aber nichts. Die Bedingungen waren -angeblich- zu schlecht, als dass man einen Verstärker für viele tausend € hätte ordentlich hören können....so die damalige Begründung.
Ich bin damals gerne über diese Messe gelatscht, auch wenn es (für mich) mit den Jahren immer "langweiliger" wurde.

Wenn die hier ums Eck wäre, würde ich die Messe  eventuell auch heute noch mal besuchen, obwohl ich da gerade heute nicht mehr das sehen werde, was mich interessiert Wink3
Gruß
scope
Zitieren
#43
In meiner Jugend hat wirklich jeder in der Klasse CD´s oder LP´s gesammelt, sich mit Musik auseinandergesetzt und eine mindestens brauchbare Anlage zu Hause gehabt.

Heute kenne ich vielleicht eine handvoll Leute, die sich mit dem Thema Hifi noch halbwegs ernsthaft auseinandersetzen, oder sich das Hobby bewahrt haben.

Auf den Messen geistern doch wirklich nur noch Mittfünfziger-Hardcore-Fans herum. Teenager oder jüngerer Nachwuchs sind da doch wirklich Mangelware.

In meinem Berufsleben habe ich in den letzen siebzehn Jahren unter Kollegen und Kunden genau einen Menschen kennengelernt, den das Thema ernsthaft interessierte.

Mir fehlt auch der Glaube, dass dieses Hobby noch ernsthaft die Massen begeistert, was aber auch nicht schlimm ist, denn ich kann es mir ja bewahren.

Grüße

Volker
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Volker Krings für diesen Beitrag:
  • scope, Geruchsneutral
Zitieren
#44
Auch wieder lächerlich:

Die Antwort auf eine Anfrage vorletzte Woche zur Reparatur bei einem "Radio- und Fernsehtechniker" hier in der Region, welcher sich damit brüstet immer und bei allem helfen zu können:

"Sehr geehrter Herr X, leider kann ich Ihnen bei Ihrem Gerät nicht weiterhelfen."

Und das, ohne die Endstufe jemals gesehen zu haben... Fehlerbeschreibung wie hier gepostet hatte ich mitgeschickt...


Mann mann mann.....
Zitieren
#45
Ein einfaches:


"Ich habe keinen Bock auf deine Scheiße!"


hätte vielleicht auch gereicht.Hätte aber nicht so gut geklungen..... Floet
Charlie surft nicht! Oldie
Zitieren
#46
Hm.... Wirst wohl recht haben...

Aber ich hab ja net beim Bäcker Schrippke umme Ecke angefragt sondern bei einer offiziellen "Hifi-Werkstatt" deren Chef "Radio- und Fernsehtechniker" ist und damit wirbt bei allen Problemen und Geräten helfen zu können um damit anscheinend(??) sein täglich Brot zu verdienen....... Lipsrsealed2

Wird immer doller.....
Zitieren
#47
(11.06.2017, 14:02)scope schrieb: Das ist sicher richtig, aber es ändert nichts daran, dass die klassische Stereotechnik ganz allgemein immer weiter an Bedeutung verliert, und dass die Zielgruppe immer weiter schrumpft.

Soweit ich den Markt der Tonträger kenne wird dort das meiste in 2 kanal Stereo produziert. Wie man da zu der Annahme kommt das die Stereotechnik an Bedeutung verliert...

(11.06.2017, 15:11)Volker Krings schrieb: Auf den Messen geistern doch wirklich nur noch Mittfünfziger-Hardcore-Fans herum. Teenager oder jüngerer Nachwuchs sind da doch wirklich Mangelware.

Mir fehlt auch der Glaube, dass dieses Hobby noch ernsthaft die Massen begeistert, was aber auch nicht schlimm ist, denn ich kann es mir ja bewahren.

Da waren wir wohl auf verschiedenen Messen. Und Glauben heisst nicht Wissen.
Zitieren
#48
Meine Güte, da muss man sich doch nur mal ansehen, wie viele Tonträger (also klassisch Stereo) heute und vor 30 Jahren für eine goldene Schallplatte nötig sind/waren.

Mit 50 verkauften CDs pro Woche bist Du heute in den Top 100.

Gruß

Thomas
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
Zitieren
#49
(13.06.2017, 12:38)stefan_4711 schrieb:
(11.06.2017, 15:11)Volker Krings schrieb: Auf den Messen geistern doch wirklich nur noch Mittfünfziger-Hardcore-Fans herum. Teenager oder jüngerer Nachwuchs sind da doch wirklich Mangelware.

Mir fehlt auch der Glaube, dass dieses Hobby noch ernsthaft die Massen begeistert, was aber auch nicht schlimm ist, denn ich kann es mir ja bewahren.

Da waren wir wohl auf verschiedenen Messen. Und Glauben heisst nicht Wissen.

Dann würde mich mal brennend interessieren auf welchen Messen Du Deine Erfahrungen gesammelt hast.

Den Blick in die Vergangenheit mache ich an der HiFi Video in Düsseldorf, der HiFi Cologne (die nur einmal stattfand) und der Highend in Gravenbruch fest.
Die neueren Erfahrungen sind die AAA-Veranstaltung in Krefeld (davon zweimal Mitaussteller im Vintage-Raum), Hifi Tage in Neuss, die Highend in München und irgendwelche Selbstbautage im Ruhrgebiet.

Interessierte junge Menschen im zweistelligen Prozentbereich sind mir da wirklich nicht aufgefallen.
Da ich häufig auf solchen Veranstaltungen war/bin, schließe ich auch aus, dass ich zur falschen Zeit dort aufgeschlagen bin, und mir die Scharen an Jungvolk dadurch durch die Lappen gegangen sind. Lol1

Gruß

Volker
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Volker Krings für diesen Beitrag:
  • scope, MacMax
Zitieren
#50
Die jungen Menschen haben wenigstens Fragen. Letztens fragte mich der Sohn eines Freundes, welche Software man denn zum Abspielen von Schallplatten bräuchte.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an andisharp für diesen Beitrag:
  • Frunobulax
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Grundig CF 5000-2 noch eine Wiederbelebung rostkratzer 4 442 04.07.2017, 07:44
Letzter Beitrag: rostkratzer
  Wegschmeissen oder vorher noch Teile ausbauen Svennibenni 13 683 05.06.2017, 20:45
Letzter Beitrag: Tobifix
  Dynaco ST-70...ein wenig noch Bastelwut 5 366 05.04.2017, 18:18
Letzter Beitrag: hf500
  Revox B215 stoppt immer wieder Gerry67 10 950 02.02.2017, 18:21
Letzter Beitrag: hf500
  verpfuschter Marantz 2270 noch zu retten? applecitronaut 74 9.518 06.10.2016, 12:55
Letzter Beitrag: Powerhouse - Vintage - HiFI
  Pioneer PL 560 aus ebay läuft (noch) nicht. Der Paul 15 2.155 23.09.2016, 11:12
Letzter Beitrag: vincent1958



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste