Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tonband Teile extern testen ?
#1
Wenn ich eine Bandmaschine und eine baugleiche in Teilen hätte, kann ich dann irgendwie feststellen, welche Köpfe, Motoren oder sonstwelche "heiklen" Teile die Besten sind ? (um daraus dann eine sehr gute, eine weniger gute zu machen ? Natürlich ohne die Sachen erst einzubauen und zu testen...)
Zitieren
#2
Köpfe kann man wohl durchmessen .. nur Widerstand oder sonst noch was ?
Zitieren
#3
Jau - Länge, Breite, Höhe -> UndWeg Sorry für den Joke!
Na zumindest Kopfspiegel optisch beurteilen und ansonsten, eine äußerst merkwürdige Frage.
Gruß zuendi
Zitieren
#4
man kann ja sicher Köpfe nicht nur optisch sondern auch elektrisch prüfen und beurteilen (denke ich)
genauso Motoren und und und (oder?)
Zitieren
#5
(16.06.2017, 16:35)Svennibenni schrieb: man kann ja sicher Köpfe nicht nur optisch sondern auch elektrisch prüfen und beurteilen (denke ich)
genauso Motoren und und und (oder?)

Sicher, aber dazu musst du sie schon einbauen und genau justieren
Viele Grüße
Lukas
Zitieren
#6
Elektrisch ist an Köpfen nur eins zu prüfen: Durchgang (in Ordnung) oder Unterbrechung (kaputt). Über den Zustand entscheidet, wie weit und wie gleichmäßig sie abgeschliffen sind. Das lässt sich optisch problemlos beurteilen. Der Kopf mit weniger Abrieb ist der bessere. Es hat bei frühen Ferritköpfen in seltenen Fällen Ausbrüche im Spaltbereich gegeben. Wenn die da sind, sieht man sie.

Auch Motoren haben Durchgang in den einzelnen Wicklungen oder auch nicht. Zwischen den verschiedenen Wicklungen darf es keine Kurz- oder Feinschlüsse geben. Bei Kollektormotoren ist der Zustand der Bürsten (Kohlen) ein Kriterium. Der Rest (leichter Lauf, wenig Spiel) lässt sich mit den Fingerspitzen prüfen.
Two feet of wire down the back of the shelf may work but why waste a precision tuner on a useless aerial? (J.E. Sugden)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Neper für diesen Beitrag:
  • Svennibenni
Zitieren
#7
DIE Antwort suchte ich, merci
muss der Kopf dafür jeweils ausgelötet werden ?
Auch beim Motor ? und welche Kontakte muss ich zusammen messen ? Beim Kopf L gegen Lgnd vice versa oder wie
und beim Motor ? weiß nicht wieviele Kabel da dran hängen.. Tandberg TD20A
Zitieren
#8
Bei den meisten Maschinen kann man die Köpfe ohne Ausbau auf Abnutzung bzw. Einschliff untersuchen. Notfalls hilft ein Zahnarztspiegel.

Köpfe mit Unterbrechungen habe ich in über 40 Jahren nur einen erlebt, und das war noch nicht mal bei mir. Darum würde ich mir... naja... keinen Kopf machen.

Was das für Motoren sind und wie die beschaltet sind, kann ich von hier aus nicht sehen. Das steht im Servicehandbuch. Aber auch da würde ich eher auf mechanische Probleme (Spiel, Schwergängigkeit) achten. Nach all den Jahren dürften sich die Lager über etwas neues Fett oder Öl freuen. Aber Vorsicht: da kann man viel falsch oder sogar kaputt machen. Wenn dazu nichts im Handbuch steht, sollte vielleicht einer der hiesigen Senkelfreaks helfen können.

Dazu kommt allerdings noch einiges mehr, denn so eine Bandmaschine enthält eine Menge teils recht filigraner Mechanik: Bremsen, Bandzugregelung, Bandführung usw.

Alles in allem nicht wirklich ein Anfängerprojekt.

Ralf
Two feet of wire down the back of the shelf may work but why waste a precision tuner on a useless aerial? (J.E. Sugden)
Zitieren
#9
Nein ist es nicht. Ich habe zwei der Tandbergs und die mit den besseren Teilen dann zum Tandberg Service in Remscheid geben, davor jedoch in diese Maschine vorher die besseren Teile transplantieren
Zitieren
#10
Genau, warum 450 Euro für eine gute Maschine ausgeben, wenn man für einen Tausender jede Menge Arbeit, Ärger und vertane Zeit bekommen kann ....

Gruß

Thomas
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
Zitieren
#11
hab ich mir danach auch gedacht...
später ist man immer schlauer
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  LUXMAN L-85 Reparatur & Teile Suche Svennibenni 44 1.477 20.06.2017, 09:05
Letzter Beitrag: sing sing
  Wegschmeissen oder vorher noch Teile ausbauen Svennibenni 13 779 05.06.2017, 20:45
Letzter Beitrag: Tobifix
  DUAL Tonband TG 27 reparatur awr13 20 2.378 07.02.2017, 21:38
Letzter Beitrag: ST3026
  Sanken S-80W testen Der Karsten 8 1.044 31.08.2016, 22:22
Letzter Beitrag: Steini
  Tonband Akai GX 620 dreht viel zu schnell Rüsselfant 41 3.856 11.06.2016, 12:31
Letzter Beitrag: Rüsselfant
  Tonband Smaragd MagigEye 137 22.871 17.03.2016, 20:13
Letzter Beitrag: Andre N.



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste