Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pioneer PL-L 1000 Gegengewicht
#1
Seit gestern befindet sich der o. g. Tangentialdreher in meinem Besitz. Für den optischen Zustand war der Preis mehr als ok.
Leider gelingt es mir nicht, die Nadel auf die Platte zu bekommen, da der Tonarm nicht tief genug absenkt, selbst bei komplett heruntergelassenem Lift. Nur wenn ich das Gegengewicht abschraube, erreicht die Nadel die Plattenoberfläche. Auch nachdem ich den Plattenspieler geöffnet und die gesamte Tonarmmechanik untersucht habe, kann ich keinen Fehler entdecken.

Die einzig logische Erklärung wäre ein zu schweres Gegengewicht. Leider ist nur noch das große Gegengewicht (von ursprünglich drei verschiedenen) vorhanden. Laut BDA reicht dieses allerdings von 15 bis 28 Gramm. Meine Headshell plus System wiegt 19 Gramm, so dass es eigentlich passen sollte, es sei denn das Gegengewicht ist nicht original und zu schwer.

Deshalb meine Bitte an hoffentlich vorhandene PL-L 1000 Besitzer im Forum, mir einmal das genaue Gewicht des Original-Gegengewichtes mitzuteilen. Im Netz habe ich leider keine Angabe hierzu finden können.

Vielen Dank im voraus! Freunde
Gruß
Jürgen
Zitieren
#2
Falsche Headshell, zusammen mit dem System zu schwer? Sorry! Dash1 Genau anders rum ... Zu leicht muss es natürlich heißen ...
Guck mal hier ...
http://tech1electronics.com/photo_galler...le_gallery
Und hier ...
http://articulo.mercadolibre.com.ar/MLA-...encial-_JM

Hier sieht man den Dreher auch noch ganz gut ...


[Bild: 2sigsmrv5.png]
Zitate: Frank Zappa * 21. 12 1940 † 4. Dezember 1993 R.I.P.
Zitieren
#3
(18.06.2017, 12:26)HaiEnd Verweigerer schrieb: Falsche Headshell, zusammen mit dem System zu schwer?

Dann käme die Nadel ja bis zur Platte...

Sie erreicht die Platte aber nur, wenn ich das Gegengewicht komplett abnehme. In jeder möglichen Position des Gegengewicht bleibt der Tonarm dagegen in der Luft. Deshalb vermute ich ja, dass das Gegengewicht von einem anderen Plattenspieler stammt und zu schwer ist...
Gruß
Jürgen
Zitieren
#4
Sorry! Dash1 Genau anders rum ... Zu leicht muss es natürlich heißen ...
Ist denn auf den auffindbaren Bildern und Videos im Web dieselbe Headshell und System wie bei deinem zu finden?
[Bild: 2sigsmrv5.png]
Zitate: Frank Zappa * 21. 12 1940 † 4. Dezember 1993 R.I.P.
Zitieren
#5
[Bild: 29522731lt.jpg]
Ich mag die alten Pioneers • KLICK: PIONEER VINTAGEKLICK: FACEBOOK • Gruß Siamac
Zitieren
#6
Du brauchst sehr wahrscheinlich nur das kleine ..., eventuell das kleine ... mit Zusatz...

Das Gegengewicht scheint zu schwer zu sein ...
[Bild: 2sigsmrv5.png]
Zitate: Frank Zappa * 21. 12 1940 † 4. Dezember 1993 R.I.P.
Zitieren
#7
...oder ein Zusatzgewicht auf dem Headshell.
Gruß André





Zitieren
#8
Centstück oder so zum testen, mal drauflegen ...
[Bild: 2sigsmrv5.png]
Zitate: Frank Zappa * 21. 12 1940 † 4. Dezember 1993 R.I.P.
Zitieren
#9
(18.06.2017, 13:08)HaiEnd Verweigerer schrieb: Centstück oder so zum testen, mal drauflegen ...

Das reicht nicht. Vermutlich ist das Gegengewicht von einem anderen Plattenspieler und daher zu schwer. Deshalb ja meine Frage nach dem Gewicht des Original-Gegengewichtes.
ich würde dann entsprechend viel Masse abschleifen.

Die deutsche BDA besitze ich übrigens. Nur müsste danach das Gegengewicht ja zu Headshell  und TA-System (19 Gramm zusammen) passen...
Gruß
Jürgen
Zitieren
#10
So, das Problem mit dem Auflage- bzw. Gegengewicht ist gelöst. Es lag an gelockerten Spitzenlagern für die Vertikalbewegung. Der Tonarm wurde gar nicht mehr gehalten, sondern lag im Grunde nur auf der Basis auf. Kein Wunder, dass er nicht die Plattenoberfläche erreichte. Ich habe jetzt beide Spitzen mit Gefühl gleichmäßig angezogen und konnte selbst mit der leichten Originalheadshell noch 1,5 Gr Auflagegewicht einstellen. Zumindest dieses Problem ist schonmal gelöst... Thumbsup

Für die Einstellung des korrekten Aufsetzpunktes und die Endabschaltung mache ich ggf. einen neuen Thread auf.
Gruß
Jürgen
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Jottka für diesen Beitrag:
  • Siamac
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Pioneer PL-L 1000 Endabschaltung Jottka 21 741 24.06.2017, 19:28
Letzter Beitrag: Jottka
  Sony DSR Tuner 1000 ES Lendo 3 519 20.02.2017, 15:34
Letzter Beitrag: Lendo
  2 Pioneer CDJ 1000 MK3 "repariert" timundstruppi 3 626 02.01.2017, 11:36
Letzter Beitrag: martin.k
  (Schrauber-)Newbie macht Pioneer SA-1000 schön... Mr.Hyde 15 1.962 20.07.2016, 15:26
Letzter Beitrag: Mr.Hyde
  Palladium LA 1000 u. 1200 maho 6 1.346 16.07.2016, 19:56
Letzter Beitrag: hf500
  Micro Seiki DQX 1000 peugeot.505 20 4.208 14.04.2016, 14:59
Letzter Beitrag: bathtub4ever



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste