Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wandhalterung für Plattenspieler
#26
Die von Zimbo in Beitrag 11, aus dem ebay-link.

Gesendet von meinem D5503 mit Tapatalk
Zitieren
#27
http://www.ebay.de/itm/Design-Edelstahl-...1840637357
[Bild: 2sigsmrv5.png]
Zitate: Frank Zappa * 21. 12 1940 † 4. Dezember 1993 R.I.P.
Zitieren
#28
Ja, die sind schick, aber leider steht da nichts über die Stärke vom Material, denn Vollmaterial wird das nicht sein.

Wäre für mich interessant zu wissen, um Gewinde zu schneiden und dann Spikes einzusetzen.
Gruß André





Zitieren
#29
Korpusbad Kundenservice
Sie haben Fragen zu unseren Produkt?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Korpusbad Email Kundenservice
Wir sind von Montag bis Samstag per Email für Sie erreichbar.
Unser Email-Service ist von Mo - Fr: 08:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr & Sa: 9:00 - 14: 00 Uhr für Sie erreichbar.
Email: kundenserviceAtkorpusbad.de
Antwort binnen 24 Stunden.

Korpusbad Telefon Kundenservice
Wir sind von Montag bis Freitag per Telefon für Sie erreichbar.
Unser Telefonservice ist von Mo - Fr: 08:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr für Sie erreichbar.
[Bild: 2sigsmrv5.png]
Zitate: Frank Zappa * 21. 12 1940 † 4. Dezember 1993 R.I.P.
Zitieren
#30
Das Plattenspieleranderwandregal habe ich ähnlich gelöst: Zwei Regalkonsolen und darauf die Platte eines Ikea Lack-Couchtisches. (Selbiger gilt bei Vinyl-Insidern als optimal für den Plattenspieler-Unterbau: leicht und rigide.) Als Besonderheit habe ich in die vier Ecken je eine Einschlagmutter gesetzt, die eine im Lack-Brett verborgene Inbusschraube trägt. Die Gewindeenden der Inbusschrauben habe ich vorher spike-spitz angeschliffen, und den Innensechskant erreicht man durch ein 3-mm-Loch von oben, so dass mittels eines langen Inbusschlüssels eine perfekte Nivellierung möglich ist. Es gibt keine feste Verbindung zwischen Lack-Brett und den Regalkonsolen: Die Platte steht mit ihren vier "Spikes" direkt auf den Konsolen.
Gruss, Hendrik
Zitieren
#31
Gibt es auch Bilder davon?
Gruß André





Zitieren
#32
Nein, aktuell leider nicht.
Letztendlich aber simpel anzufertigen. Man bohre mit einem 3,0- oder 3,5-mm-Bohrer von oben ein paar Zentimeter von jeder Ecke entfernt je ein Loch (durchgehend), und zwar in angemessenen Abstand für die (bereits montierten) Konsolen. Von unten erweitere man die Löcher so, dass der Schraubenkopf der Inbusschraube sowie die Einschlagmutter passen - hier natürlich nicht durchbohren, sondern "Sacklöcher" produzieren (es sei denn, man möchte von oben große Löcher haben :-) )

Die Einschlagmuttern werden dann probehalber von unten eingeschlagen, dmait die Krallen schonmal ihre Löcher im Brett haben. Anschließend wieder entfernen und die angespitzten Schrauben knapp eindrehen. Die Schraiuben-Mutten-Kombination wieder in das Brett einsetzen. Geht nicht mehr ganz so fest wie vorher, ist aber auch nicht ganz so wictig: Die ganze Angelegenheiit lastet auf den Muttern und ist dadurch stabil.

Mittels Wasserwaage und einem langen Inbusschlüssel läßt sich das Brett jetzt absolut perfekt nivielieren, auch wenn die Konsolen nicht ganz passgenau montiert wurden bzw. in sich nicht ganz gerade sind. (Was so ziemlich immer der Fall sein dürfte.)
Gruss, Hendrik
Zitieren
#33
(22.06.2017, 17:09)zimbo schrieb: nein, hab da leider keine Zeichnung für. Aber es sind ja nur drei Löcher mit Gewinde. Eins für die Wandmontage (M10) und zwei für die Spikes (M6 glaub ich) Maße hat Alf damals angegeben... Das Brett ist 45 cm tief......
Ich würde mir auch sehr gerne diese Regalbodenhalterung aus massiven Metallstangen anfertigen lassen. Maße der Holzplatte sind 50 x 50 cm. Falls die Möglichkeit besteht, bitte PN... Drinks
Zitieren
#34
Weiß jemand, wie ich Atzimbo erreichen kann...? Denker
Zitieren
#35
Via PN? Könnte aber sein, dass er gerade im Urlaub ist.
Gruß André





Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste