Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Klassische Musik
#26
Stark, beide gezeigten Flasmobs...

Und jetzt versuche ich mir das inner Berliner S-Bahn vorzustellen... nee, klappt nicht....
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
#27
...ist musik zu einem ballett auch klassische musik?
s-bahn kann ich nicht bieten aber berliner hauptbahnhof... guckst du hier gerhard



...man muss nur den mut haben rauszugehen.
[Bild: radio072yudf.gif]


Gruß Helge



Zitieren
#28
Witzbold!!! Die Zeit fehlt, nicht der Mut!...
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
#29
Ich tu mich bisweilen schwer mit Claude Debussy - bestimmten atmosphärisch enorm dichten, sauguten sphärischen oder zupackenden Klängen stehen mir dann und wann wieder erratische Blöcke gegenüber, die sich nach Absinthrausch in grosser Verzweiflung anhören, Harmonien, an denen ich scheitere. Ich muss mich wohl näher mit ihm befassen - beim Klavierspiel zeigt er mir schon ohnehin zu klar meine Grenzen auf, grr.

Jemand eine Meinung dazu?

Gruss
Bertram
Zitieren
#30
Debussy: Habe ich just letzten Freitag abend noch gehört als Soloklavierkonzert:

Suite bergamasque aus: Préludes Heft II: Ondine, La terrasse des audiences du clair de lune, Feux d'artifice

War ein Geschenk von uns Brüdern an unseren Paps als Kalvierfreak.

Ich habe in der Pause das Konzert verlassen. War nichts für mich, obwohl handwerklich beeindruckend. Wie soll ich sagen: kakophonisch, disharmonisch, kaotisch? - Meine Brüder und Paps fanden's großartig, "expressionistisch" und "anspruchsvoll". Also, mann kann sich dass ja auch alles schön reden.

Nüchtern betrachtet: Wenn man ein Affen an Klavier setzt, der wahllos in die Tasten haut, dann klingt das genauso wie Debussy.

Aber über Gschmack lässt sich ja bekanntnlich streiten.
Grüße, Dirk
Zitieren
#31
Da war mal die Rede von der Klavierfassung der "Bilder einer Ausstellung" und ich hab Richters Interpretation empfohlen - nun, heute hab ich eine Aufnahme von 1947 mit Horowitz gehört, die ist für mich ab sofort das Maß aller Dinge was die "Bilder" angeht! Unglaublich sowohl technisch ("Du glaubst da spielen zwei Leute!" war der Satz mit dem ich neugierig gemacht wurde - stimmt übrigens), als auch musikalisch - so packend habe ich Klavier solo selten gehört (ich sage nicht nie weil ich nicht sicher bin)...
Also: wenn Ihr die Möglichkeit habt: zugreifen!... Oldie
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an *mac42* für diesen Beitrag:
  • errorlogin
Zitieren
#32
...von der hier sprach ich...
[Bild: rzu4bisc.jpg]
[Bild: qevyemqq.jpg]
(seit heute bei mir... Dance3Dance3Dance3 )
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
#33
Thread schwer zu finden...

Von Sibelius brauch ich ja keinem mehr vorschwärmen - hier ein spätes Geburtstagsgeschenk, das mich beeindruckt hat...
[Bild: 2wmguqqd.jpg]
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an *mac42* für diesen Beitrag:
  • errorlogin, Feathead
Zitieren
#34
Yo Yo Ma finde ich ganz angenehm :
Zitieren
#35
(04.11.2012, 23:38)*mac42* schrieb: Thread schwer zu finden...

Von Sibelius brauch ich ja keinem mehr vorschwärmen - hier ein spätes Geburtstagsgeschenk, das mich beeindruckt hat...
[Bild: 2wmguqqd.jpg]

Schmiert der einfach das Cover voll, der Zehetmair...

Aber sag mal, Gerhard: Von wann ist denn die Aufnahme - mit Kurt Masur und dem Gewandhausorchester - und so modern designet ist die Hülle ja auch nicht? Zehtemair ist ja Baujahr 61, also nicht so viel älter als wir zwei, räusper, ....

Sibelius? Jo, aber irgendwie nicht alles. Hab ich kürzlich mehrmals hintereinander gehört, aber ist mir manchmal zu weich und lieblich, obwohl ich das gar nicht so erwartet habe.
Jedenfalls: Hut ab vor deiner Klassiksammlung! Hi

BB
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Brownie für diesen Beitrag:
  • Feathead
Zitieren
#36
Die Aufnahme stammt von 1985/86, die LP ist wohl 1988 erschienen.
Naja, er hatte sein Solodebüt im Februar 1979, immerhin. Und "nicht viel älter als wir zwei" - komm Bertram, da musst Du bestimmt selber lachen!

Einerseits möchte ich Dir bei Sibelius entschieden widersprechen, zumindest entdecke ich nirgends Liebliches (jedenfalls im Sinne von "süßlich"), Weiches schon gar nicht - aber andererseits weiß sogar ich, dass es auch andere Wahrnehmungen geben können muss... und missionieren will ich keineswegs. Außerdem weiß ich nicht welche Aufnahme Du meinst, bzw. welchen Geiger.
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
#37
Widersprich mir nur, Gerhard - das macht die Sache ja reizvoll...
Erwartet hatt ichs ja auch nicht - die Scheibe heisst (Achtung, festhalten!): Greatest Hits. Hätte nie für möglich gehalten, dass es eine Sibelius-Greatest Hits gibt... Raucher
Aufnahmen mit Eugene Ormandy und dem Philadelphia Orchestra sowie Leonard Bernstein und dem New York Philharmonic Orchestra, bei CBS erschienen. Nix Oberwildes. Aber selbst bei "Finlandia" oder der "Valse triste" kommen mir so ein paar Weichspüler-Gedanken. Geht das auch dramatischer? Andererseits finde ich Sibelius für seine Zeit sehr gut! Vielleicht erwarte ich aber auch nur bei Finnen permanente unterschwellige selbstmordgedankengeschwängerte Aufnahmen - muss mal in mich gehen...

Festzuhalten bleibt: Ich hörs mir mit Genuss an!

Kriegst noch ne Mail, Gerhard...

Brownie, der ob seines fortgeschrittenen Alters lacht...
Zitieren
#38
(05.11.2012, 00:38)Brownie schrieb: Brownie, der ob seines fortgeschrittenen Alters lacht...

Auf Dich ist Verlass!...

Ja, es geht schon auch dramatischer, was Du an Weichspüler wahrnimmst rechne ich olle Lenny zu... krichst noch 'ne Liste mit (aus meiner Sicht!) hörenswerten "Finlandia"- und "Valse triste"-Aufnahmen, aber nicht jetzt, ich schnarche schon...

Bis die Tage!
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
#39
So, das lief bei mir:

[Bild: sdc14050.jpg]

...an dem Equipment...

[Bild: sdc14049x.jpg]

... um diese Uhrzeit...
(nee, die steht...)

[Bild: sdc14051g.jpg]

Ach, äh, die Platte? Toll...

Bertram
Zitieren
#40
Mal wieder etwas Klassik
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • Mani, Feathead, Gorm
Zitieren
#41
Eine außergewöhliche, hervorragende Interpretation und gleichzeitig ein Dynamikwunder:

[Bild: berliozhhsyw.jpg]
Let the Music do the talking.
Gruß, Manni
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Feathead für diesen Beitrag:
  • space daze, errorlogin
Zitieren
#42
Oh ja, Gardiner hat viele schöne Sachen gemacht... Und er war nie so ein Weichspüler wie Karajan...

Hi
Peter
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
[-] 1 Mitglied sagt Danke an space daze für diesen Beitrag:
  • Feathead
Zitieren
#43
Neo-Klassik nach meinem Geschmack


Ebenfalls ein Stück von Doc & Lena

(das Stück geht eigentlich 14:33min)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • Feathead
Zitieren
#44
Ein tolles Werk
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • Feathead
Zitieren
#45
Hallo Leute,

interessanter Fred hier, möchte gern auf der Hobby-Ebene etwas mitmachen.
Nehme überwiegend Klassik aus den laufenden Radioprogrammen auf und sammle die Aufnahmen mit meinen Bandmaschinen M15A wegen der Langlebigkeit der Aufnahmen.
Meine Vorlieben ergeben sich aus dem "Hörerlebnis".
Ich liebe R.Strauss (Eine Alpensinfonie), Bruckner (die 8. und 9. Sinfonie), ja...auch den Beethoven, Rachmaninow, Dvorak, Holst, Berlioz, Elgar, Satie, Sibelius, Saint-Saens....es hört gar nicht auf.

Am meisten begeistert mich im Moment von Dvorak das "Violoncellokonzert h-moll".
Ich habe es vor einer Woche erwischt.
Philadelphia Orchestra, Ltg: Wolfgang Sawallisch, Violone: Natalia Gutman

Gruß von Ralf
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Ralf B für diesen Beitrag:
  • Gran Reserva, Feathead, errorlogin
Zitieren
#46
Oh ja, das Cellokonzert von Dvorak ist ein Standardwerk. Hab ich in mehreren Fassungen. Am Besten gefallen mir Truls Mork/Mariss Jansons/Oslo Philharmonic mit starker Interpretation und exzellentem Klang, interpretatorisch noch besser gefällt mir die glühende, mitreissende Aufnahme von Pierre Fournier/George Szell/Berliner Philharmoniker aus 1962. Trotz des Alters klingt das gut und hat mit Schelomo (Ernest Bloch) und Kol Nidrei (Max Bruch) nicht weniger fesselnde Zugaben zum Midprice.

[Bild: jansonsydu9v.jpg]

[Bild: fournierjwsrb.jpg]
Let the Music do the talking.
Gruß, Manni
Zitieren
#47
Ja Manni!
Die Aufnahme mit Truls Mork hatte ich auch, sie ist wunderbar!
Aber damals hatte ich die Maschinen zu gering ausgesteuert.Diese Bänder habe ich dann aus Vernunft gelöscht, denn irgendwann ärgert einen dann nur noch das zu starke Rauschen im Vergleich zu jetzigen Mitschnitten.
Und vielleicht geht mir das ja mal wieder ins Netz, das ist der Spaß beim Sammeln mit Bandmaschine.

Oben habt ihr über Debussy geschrieben.
Ich finde den sehr "mehrgestaltig".
Manche Sachen klingen mir fast atonal, während andere wie "Clair de lune" so gewaltig schön sind, daß ich heulen mag.
So bekannt es sein mag, so unvergänglich schön ist es.
"La Mer" ist vielleicht genau so ein Mittelding?

Oben hatte ich noch Mendelssohn-Bartholdy vergessen, der ist bei mir auch Favorit.
Ich kann leider nicht solche dollen LP-Cover fotografieren, weil ich sie nicht habe.
Ist aber schön, hier solchen Thread zu wissen, da kann ich meine Begeisterung loswerden, wenn gerade wieder so ein starkes Stück läuft.
Gruß von Ralf
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Ralf B für diesen Beitrag:
  • Feathead
Zitieren
#48
[Bild: Dvorak_Fournier.jpg]

Thumbsup
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HotSake für diesen Beitrag:
  • Feathead
Zitieren
#49
Bei superbem Cello-Klang denke ich sofort an diese Mercury hier:

legendäre 35mm Aufnahmen aus 1962 und´64.

Janos Starker sitzt livehaftig vor mir.

Leider habe ich nur die CD - Originale Mercury LPs sind in top Zustand unbezahlbar.

[img][Bild: p10208894ks1z.jpg][/img]
______________________________________

Frank
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an FRANKIE für diesen Beitrag:
  • Feathead, HotSake, errorlogin
Zitieren
#50
(03.09.2013, 23:43)HotSake schrieb: [Bild: Dvorak_Fournier.jpg]

Thumbsup

Wow... die originale LP! Thumbsup
Let the Music do the talking.
Gruß, Manni
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Feathead für diesen Beitrag:
  • HotSake
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der größte Poet der modernen Musik, Leonhard Cohen, ist gestorben. kulle 2 297 12.11.2016, 09:31
Letzter Beitrag: Deubi
  Musik zu einem Thema, heute RADIO MaTse 35 1.146 05.09.2016, 23:09
Letzter Beitrag: zoolander
  Pioniere der elektronischen Musik Eins Zwei Drei 93 15.787 01.09.2016, 21:00
Letzter Beitrag: frankprcb
  ich mag unplugged & acoustic Musik nice2hear 193 31.057 25.03.2016, 07:43
Letzter Beitrag: nice2hear
Music Musik, mal selbst gemacht... Jack Wolfman 3 785 29.06.2014, 14:00
Letzter Beitrag: bikehomero
  Weltmusik Thread - die Musik anderer Kulturen classic70s 44 7.259 18.01.2014, 20:46
Letzter Beitrag: Yamanote



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste