Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi November 2012
(14.11.2012, 20:13)Armin777 schrieb: Lennart hat heute eine M-5590 von Onkyo fertig gestellt. Die M-5590 stammt von 1991 und war damals die größte Endstufe im Programm. Man darf sie als Nachfolgerin der M-5090 (baugleich mit M-200) ansehen. Sie wog zwar "nur" noch 25 kg, statt 28,6 bei der 5090, dafür stieg die Leistung auf respektable 2 mal 315 Watt Sinus an 4 Ohm an. Auch sie war in strengem Doppel-Mono aufgebaut mit insgesamt acht Elkos zu je 10.000µF. Sie kostete damals 2.598,- DM - für eine Endstufe allein, ganz schön heftig, aber dafür bekam man auch etwas geboten.

Genau diese Elkos waren der Knackpunkt: sie haben 90V Spannungsfestigkeit, die Betriebsspannung ist nominal mit 75V angegeben, wir haben tatsächlich gute 83V gemessen, durch die inzwischen höhere Netzspannung bewirkt - was die Elkos über viele Jahre offensichtlich nicht gut vertragen haben und alle ausliefen. Eventuell sind die aufgedruckten 90V auch nicht ganz ernst zu nehmen. Wir haben jedenfalls alle acht erneuert und zwar gegen solche mit 100V Spannungsfestigkeit - wird vermutlich bis zum Lebensende des Gerätes halten. Zusätzlich mussten noch alle vier Lampen der VU-Meter-Beleuchtung (in grün) erneuert werden. Natürlich gab es auch hier eine große Kontakt- und Poti-Kur sowie eine komplette Innen- und Aussenreinigung.

[Bild: Onkyo_M_5590_04_86529_Schrobenhausen.jpg]

[Bild: Onkyo_M_5590_05_86529_Schrobenhausen.jpg]

[Bild: Onkyo_M_5590_06_86529_Schrobenhausen.jpg]

So sahen die (ausgebauten) defekten Elkos aus, die Flüssigkeit ätzt recht intensiv und riecht nicht gerade angenehm. Die Kapazität ist auf beinahe null gefallen.

[Bild: Onkyo_M_5590_02_86529_Schrobenhausen.jpg]

[Bild: Onkyo_M_5590_01_86529_Schrobenhausen.jpg]

So stehen die neuen Elkos wieder in Reih und Glied im Gerät. Moderne Elkos bauen etwas kleiner, daher kann man gut auf eine höhere Spannungsfestigkeit umsteigen.

[Bild: Onkyo_M_5590_07_86529_Schrobenhausen.jpg]

Das Gerät von aussen - da gehören eigentlich Holzseitenteile dran, die der Besitzer schlauerweise vor dem Versenden abmontiert hat, so kann denen nichts passieren.

[Bild: Onkyo_M_5590_08_86529_Schrobenhausen.jpg]

Die Front von vorne, das Farbenspiel nach dem Einschalten - also der Wechsel von roter auf grüne Flutbeleuchtung der riesigen Power-Anzeigen - ist schon eine richtieg kleine Light-Show, das macht immer wieder Spaß.

[Bild: Onkyo_M_5590_09_86529_Schrobenhausen.jpg]

[Bild: Onkyo_M_5590_010_86529_Schrobenhausen.jpg]

Die kleinen Anzeigen sind alle als LED ausgeführt, da geht so schnell nichts kaputt.

[Bild: Onkyo_M_5590_011_86529_Schrobenhausen.jpg]

Die Rückansicht dieser hochwertigen und langlebigen Endstufe - wohl dem, der so etwas sein eigen nennen kann!

Drinks

Wow,
genau so eine suche Ich,....am besten schon revidiert!!!
Was muß man für so ne Endstufe hinlegen?
Statt noch fünf mal den falschen Verstärker zu kaufen ,lieber noch einmal Geld zusammen sparen für ne Onkyo Vor-endstufenkombi!!!
Habe letzte Woche meinen ersten Onkyo tuner an meinen Luxman angeschlossen,mit Antenne Feldstärkenanzeige "10"
glaub ich werd zu onkyo liebhaber....aber mein cd-player bleibt "Sony cd55es"
Der Onkyo T 4850 klingt klasse!!!
wenn jemand ne gute Onkyo endstufe hat bitte anbieten!!!

Noch eine Frage :mein Luxman L-410 hat pre out,kann ich da nen endverstärker anschliesen oder ist das nur ein ausgang für ne prozessor/Equalizer?

mfg martin
Zitieren
Jawoll, kannst du anschliessen..


Zitieren
Hi,
bin vor ca. 2 Jahren in den Besitz eines AT-410 gelangt.
Gerät Zustand 2, innen nur leicht verstaubt. NR Haushalt.
Funktionstest ergab nachdem Einschalten fiel nach ein paar Minuten der linke Kanal teilweise aus. Nach dem Einschalten alles wieder normal. Lief ein paar TAge ohne Probleme. Kein Knistern oder sonstige Geräusche.Nach dem ich jetzt wieder aktivieren wollte, ist jetzt der linke Kanal komplett ausgefallen.
Möchte das Gerät in jedem Fall wiederinstandsetzen, (Reparaturbetrieb Empfehlung).

Hat jemand einen Tipp ?
Grüße chevyfreak
Zitieren
was genau ist den bitte AT-410 Denker  konkrekte Angaben zum Gerät sind wichtig, denn keiner kennt alles Oldie
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
Zitieren
Hört sich nach nen Thorens AT 410 Receiver an.
Gruß, Martin
________________________________________________________________________
Egal, wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand legt, es gibt jeden Tag mindestens Einen, der aufrecht darunter durch gehen kann.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 24.183 16.03.2016, 08:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 123.541 09.12.2015, 19:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 40.289 11.11.2015, 10:55
Letzter Beitrag: New-Wave
  good-old-hifi Oktober 2013 Armin777 201 56.572 06.10.2015, 00:09
Letzter Beitrag: HiFi1991
  good-old-hifi April 2011 Armin777 301 93.625 05.07.2015, 21:33
Letzter Beitrag: Studi_Ha
  good-old-hifi Dezember 2014 Armin777 228 57.095 31.12.2014, 21:10
Letzter Beitrag: xs500



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste