Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi Dezember 2012
#26
Ich guck hier jetzt nicht mehr rein. Basta. Ständig dieses Kribbeln in den Fingern ... watt für'n schickes Deck ... dieses blöde Kribbeln ... Flenne

Danke fürs Zeigen!
[Bild: tiere_0092gajkp.gif]
Alles lief nach Plan. Nur der Plan war halt Scheisse.
Zitieren
#27
Wobei Direct Drive offensichtlich schon damals den Bandwickel und nicht den Capstan gemeint hat. Es ist hier aber auch ein Doppelcapstan verbaut und es wären sonst ja eigentlich auch 4 Motoren notwendig. Bei meinem Sony TC-K890ES (Doppelcapstan) musste ich auch mal feststellen das da noch ein Riemen drinnen ist. Momentan bin ich aber viel mehr begeistert von meinem JVC KD-A66 welches zwar nominal viel weniger Features hat als das Sony aber untern Strich massiver und wertiger daherkommt. Leider gehöre ich HiFimäßig der 80er Generation an wo man normalerweise glaubt ein Tapedeck ohne digitale Bandanzeige sei eigentlich gar kein Tapedeck.Lipsrsealed2

Zwei schöne Decks die eindeutig das Gegenteil beweisen....

VG Martin
Zitieren
#28
rx777 schrieb:Ich guck hier jetzt nicht mehr rein. Basta.

Na gut, ich schreib jetzt nix mehr, basta! Zahnlos

Drinks
Zitieren
#29
Wat seid ihr beklobbt? Raucher


Ohne diesen thread wäre mir manche Rarität garnicht bewusst geworden. Ich möchte nur an die schwarze 700er Kenwood erinnern oder Werners weiße Techics Vor- Endstufe und und und Drinks
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#30
Moin ihr zwei,
der Pio ist heute angekommen und nach zwei stunden "auftauen" dreht er gerade seine ersten Runden. Beim auspacken musste ich echt schlucken so neu sieht er wieder aus. Es gibt nicht mal eine handvoll Leute (Ernst gemeint !) auf dem Planeten die das so hinbekommen. Überwiegend leider im englischsprachigen Raum, wie zB Willy Hermann im sonnigen Kalifornien. Der Mann ist genau so begnadet wie ihr beide. Ich bin echt glücklich das ihr beiden nicht ganz soweit von mir weg wohnt......Tzaritza

Wird mit Sicherheit nicht das letzte Gerät sein von mir was ihr in die Finger bekommt....versprochen ! Thumbsup
Wer eine Tippfehler oder anderes findet darf ihn getrost behalten, ich brauch ihn nicht mehr.....

http://www.luckyx02.de
Zitieren
#31
(08.12.2012, 12:55)armin777 schrieb: Na gut, ich schreib jetzt nix mehr, basta! Zahnlos

Drinks

Er scheint es ernst zu meinen....seit 4 Tagen nix mehr
[Bild: tiere_0092gajkp.gif]
Alles lief nach Plan. Nur der Plan war halt Scheisse.
Zitieren
#32
Ein wunderschönes Akai-Deck, das ich schon lange bewundere.

Ich glaube ich habe es das erste mal bei Siamac gesehen. Denker
(Ist aber bestimmt nicht mehr dort) UndWeg


Den Bericht habe ich in vollen Zügen genossen. DANKE! Drinks
Grüße Alex Hi
Zitieren
#33
(12.12.2012, 08:39)rx777 schrieb: Er scheint es ernst zu meinen....seit 4 Tagen nix mehr

Nein, nein - wirklich nicht. Ich arbeite im Moment mit Hochdruck an einer einmaligen Sonderanfertigung, die ich vermutlich heute im Laufe des Tages hier vorstellen werde. So etwas hat es bisher noch niemals gegeben, weltweit!

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • bevergerner
Zitieren
#34
ich bin gespannt Armin Dance3
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#35
Ick och..

Freunde

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
Zitieren
#36
Scheiße ist der Tag lang ....................... Floet
Gruß Wolfgang

"Ich lese keine Bedienungsanleitungen - Ich drücke Knöppe bis es funktioniert !!"

"Life ist short and love is always over in the morning" - Andrew Eldritch

Zitieren
#37
Tee Popcorn
Zitieren
#38
Tinewittler

Gruß Rainer
Zitieren
#39
Also, Jörg Müller bat mich einen ganz speziellen Umschalter zu bauen: er wollte zwei Quadroverstärker (oder Receiver) anschließen, dann vier Boxen, dann elektrostatische Lautsprecher bzw. Kopfhörer (die an LS-Ausgängen betrieben werden), dann AKG K-290Q (Quadrokopfhörer), dann AKG K-1000 (mit die edelsten und besten Kopfhörer, die es je gab), dann Jecklin Float (sehr, sehr gute elektrostatische Kopfhörer aus der Schweiz) und dann noch "normale! Kopfhörer. Das alles sollte in ein Marantz-Woodcase eingebaut werden und möglichst edel aussehen. So das war der Wunsch.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_016_48268_Greven.jpg]

Das ist dabei heraus gekommen!

Nun aber zu der Entstehung, die mich doch etliche Arbeitsstunden gekostet hat - es hat aber großen Spaß gemacht. Zunächst habe ich mir überlegt, wie man das ganze in ein Marantz-Woodcase vernüftig heinein bekommt. Dazu habe ich ein Holzgestell aus weiß beschichteten Preßspanplatten gebaut, welches man von vorne in das Woodcase einschieben und dann mit zwei Schrauben von unten befestigen kann. daran werden die Frontplatte und die Rückwand angeschraubt. Diese bestehen aus Alumnium und wurden von der Firma Schaeffer AG in Berlin angefertigt. Jedem, der hochwertige Frontplatten mit gravierter Beschriftung (!) haben möchte, sei dieser Anbieter wärmstens ans Herz gelegt! Man bekommt ein Gestaltungsprogramm in die Hand, welches, zumindest nach einiger Eingewöhnungszeit, einfach zu bedienen ist. Damit kann man jede Form von Öffnungen frei bestimmen und alles wundervoll beschriften. Als beide Platten fertig waren am Rechner, waren komplette vier Stunden vergangen...Dafür sehen sie aber auch aus, wie man es sich wünscht. Die Preise gehen sind auch noch in Ordnung. Die beiden Platten haben mit allem Drum und Dran zusammen rund 180 Euro gekostet - plus die vier Stunden Arbeit am Rechner Zahnlos

Nach einer Woche Wartezeit kamen die beiden Platten dann an und waren auf den 100stel-Millimeter exakt gefräst, das Material vom Feinsten - das lohnt sich wirklich. Alle Buchsen passten excellent, mit Ausnahme der geplanten Spezial-Minibuchsen für den AKG K-290Q - der meines Wissens nach einzige Quadrokopfhörer, den es gibt - denn die ursprünglich geplanten Buchsen passen nicht in eine 3mm starke Aluplatte. So musste ich diese Buchse als Einbaubuchse auftreiben und dann in die bereits ausgeführte eckige Fräsung einbauen, was ganz gut, aber eben nicht 100%ig gelang.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_023_48268_Greven.jpg]

Die Kamera nimmt diese winzigen Stellen sehr gut wahr, wenn man es nicht weiß, sieht man es aber nicht. Diese Buchsen sind kleiner als die üblichen DIN-Buchsen!

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_01_48268_Greven.jpg]

Nun wurden also alle Buchsen eingebaut und das komplette Gebilde in das Woodcase eingepasst. Dann konnte die Verdrahtung beginnen. Insgesamt acht Relais mit jeweils vier Wechslern verbinden nun alle Buchsen stets so miteinander, dass man nur das hört, was man möchte.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_02_48268_Greven.jpg]

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_03_48268_Greven.jpg]

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_04_48268_Greven.jpg]

ZUsätzlich kam auch noch das Speiseteil für den elektrostatischen Kopfhörer des schweizerischen Tonmeisters Jürg Jecklin in den Umschalter mit hinein, samt den Original-Anschlussbuchsen.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_09_48268_Greven.jpg]

Die Verdrahtung aller Buchsen war eine Sache, zusätzlich gibt es für jede wählbare Buchse auch eine Leuchtdiode an der Front, die anzeigt, welche Buchse gerade bespielt wird. Auch das muss alles verdrahtet werden, ebenso gibt es natürlich auch einen Netzschalter, der alles ein, bzw. ausschaltet.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_010_48268_Greven.jpg]

Damit man die Netzspannung führenden Klemmen nicht berühren kann, habe ich eine durchsichtige kleine Acrylplatte als Griffschutz oben darüber angebracht.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_05_48268_Greven.jpg]

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_06_48268_Greven.jpg]

Hier sind die verdrahteten Relais zu sehen, die entweder 4- oder 2-kanalig schalten, je nachdem, wie es benötigt wird.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_07_48268_Greven.jpg]

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_08_48268_Greven.jpg]

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_012_48268_Greven.jpg]

Bei diesen Bildern bekommt man einen Überblick darüber, wie viele Lötstellen notwendig waren, um alles miteinander korrekt zu verbinden.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_013_48268_Greven.jpg]

Nachdem alles miteinander verbunden, alles durchgemessen und getestet war, wurden noch alle Leuchtdioden geprüft, ob nun auch alles so leuchtet, wie es soll.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_018_48268_Greven.jpg]

Die beiden Eingänge der Verstärker sind hier wählbar und werden rot angezeigt.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_019_48268_Greven.jpg]

Ob die Lautsprecherboxen oder die hinten anschließbaren Elektrostaten gerade spielen, wird hier grün angezeigt.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_020_48268_Greven.jpg]

Das sind die beiden (paralellen) Kopfhöreranschlüsse (nur Front). Verwendet wurden sehr hochwertige Buchsen von Neutrik.
Soll ja schließlich lange halten Zahnlos

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_021_48268_Greven.jpg]

Das sind die Spezialbuchsen (XLR4) für den AKG K-1000, auch doppelt vorhanden, auch grün angezeigt - wie alle Ausgänge.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_022_48268_Greven.jpg]

Hier die beiden Jecklin-Anschlüsse von Hirschmann, liegen ebenfalls parallel. Die beiden speziellen Quadrobuchsen für den AKG K-290Q wurden bereits weiter oben gezeigt.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_014_48268_Greven.jpg]

Bevor das ganze Gebilde nun in das Woodcase einziehen durfte, musste zunächst das Gitter oben blickdicht gestaltet werden. Dazu habe ich Lautsprecherbespannstoff in schwarz verwendet, denn dadurch ist noch Luftzirkulation gewährleistet - auch wenn kaum mit Erwärmung zu rechnen ist. Blickdicht ist aber 100%ig, was wegen der weißen Spanplatten auch nötig ist.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_029_48268_Greven.jpg]

Nun durfte der Einschub aber hinein ins Woodcase und wurde mit zwei Schrauben fixiert.

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_015_48268_Greven.jpg]

Und nun stand das fix und fertige Gerät vor mir und wirkte beinahe so, als wäre es ein Vintage-Gerät!

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_017_48268_Greven.jpg]

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_025_48268_Greven.jpg]

Hinten gibt es Lautsprecherklemmen für die Eingänge (zwei Quadrogeräte) und die Ausgänge (zwei mal vier Boxen, bzw. Elektrostaten).

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_026_48268_Greven.jpg]

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_027_48268_Greven.jpg]

[Bild: GOH_Umschalter_J_M_ller_028_48268_Greven.jpg]

Richtig toll ist die gravierte Schrift, mit schwarzer Farbe ausgelegt - so etwas kann man einfach nicht selber machen.

Insgesamt ein Umschalter wie er einmaliger wohl nicht sein kann - ich bin ein wenig stolz darauf. Ich habe das ganze Gebilde im Kopf konstruiert und gebaut - ohne Schaltplan. Könnte aber jederzeit aus dem Gedächtnis einen zeichnen. Zahnlos

Drinks
Zitieren
#40
Draußen wird´s schon dunkel .... Floet
Grüße Alex Hi
Zitieren
#41
Macht nix, Alex - morgen früh wird es wieder hell! Jester

Drinks
Zitieren
#42
Ne Armin, nicht erst morgen früh.
Die Sonne ist gerade aufgegangen. Drinks


Superoberspitzenmäßig geworden!

Mir fehlen die Worte...... ich ziehe ganz tief den Hi
Grüße Alex Hi
Zitieren
#43
Das ist wirklich klasse geworden! Thumbsup


Gruß Jürgen

auch Ich hatte eine schwere Kindheit, bis zu meinem 5ten Lebensjahr dachte ich mein Name sei "NEIN!" Raucher


Anon Die Kunst des Fliegens besteht darin, sich auf den Boden zu schmeissen und diesen zu verfehlen. ( Douglas Adams ) ...

Zitieren
#44
Gaanz großes Kopfkino! Ähemm...bei mir stehen auch noch 2 betriebsbereite Quadro-Receiver...Floet

Martin
Zimmerlautstärke ist...wenn ich die Musik in allen Zimmern gut hören kann Oldie
Zitieren
#45
Super Arbeit Armin.Hut ab,so eine verzwickte Schaltung ohne Zeichnung zu bauen!! Wie aus einem Lehrbuch . HiHiHiHi
Zitieren
#46
klasse Umschalter Armin, auch wenn ich hinten die hochwertigere LS (die zum schrauben bzw. Bananas aufnehmen können ) Anschlüsse genommen hätte Denker
(vielleicht wollte das aber auch der Jörg so Denker)

Trotzdem Thumbsup
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#47
witzig...auf deine alten tage wirst du noch hifi-geraffel-produzent!Hi ...hut ab!
[Bild: radio072yudf.gif]


Gruß Helge



Zitieren
#48
Was für alte Tage???? Sad2

Drinks
Zitieren
#49
Lol1Lol1Lol1

Senior Blindeshuhn
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#50
Armin, [Bild: schnapp.gif] ganz großes Kino !
Ich kann das Beurteilen,denn ich bin GrobmotorikerLOL

Hi


Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 96.717 04.09.2017, 17:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 55.327 13.07.2016, 11:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 29.289 16.03.2016, 08:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 147.704 09.12.2015, 19:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Oktober 2013 Armin777 201 69.036 06.10.2015, 00:09
Letzter Beitrag: HiFi1991
  good-old-hifi April 2011 Armin777 301 110.315 05.07.2015, 21:33
Letzter Beitrag: Studi_Ha



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste