Themabewertung:
  • 24 Bewertung(en) - 4.21 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schicke Plattenspieler
(10.11.2017, 14:53)Ironside schrieb: Und was kommt danach? Ein Fred "Wer hat den längsten und dicksten Rüssel" ? Floet

den hat nur einer, woll Christian??? Floet Floet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Rüsselfant für diesen Beitrag:
  • Rüssel
Zitieren
Im Gegensatz zum verhungerten Luxman-Teilplaste-Standard-Spinnenärmchen wirkt der Grace geradezu ober-haiendig. Oldie Thumbsup Thumbsup Thumbsup
[-] 1 Mitglied sagt Danke an MaTse für diesen Beitrag:
  • Bastelwut
Zitieren
Von Luxman gab es optional nur den TA-1 als Tonarm, der weder besonders verhungert ist noch viele Plasteteile aufweist. Standardmäßig wurde der ohne Tonarm verkauft.
Viele Grüße
Lukas
Zitieren
(10.11.2017, 19:32)lukas schrieb: Von Luxman gab es optional nur den TA-1 als Tonarm, der weder besonders verhungert ist noch viele Plasteteile aufweist. Standardmäßig wurde der ohne Tonarm verkauft.

Und der TA-1 ist im Gegensatz zum Grace auch optisch eine Schönheit. Vermutlich wird er das TA-System auch nicht schlechter führen...
Gruß
Jürgen
Zitieren
(10.11.2017, 14:48)zimbo schrieb: Sehr schöne Kombination, der Luxman und der Grace Arm. Toll Thumbsup

Für die Ärmel haben wir ja einen extra Thread, den könnte man vllt. auch mal wieder bissi füttern  Floet

http://old-fidelity.de/thread-1149-post-...#pid136250

VG
Sascha

wird gemacht!
Zitieren
(10.11.2017, 19:32)lukas schrieb: Von Luxman gab es optional nur den TA-1 als Tonarm, der weder besonders verhungert ist noch viele Plasteteile aufweist. Standardmäßig wurde der ohne Tonarm verkauft.

Meine Aussage bezog sich auf den sonst bei den einfacheren Luxmännern steckenden (nicht austauschbaren) automatikgetriebenen Standardarm.
Zitieren
Hier muss mir keiner kommen von wegen un-schick Lol1

Es gibt zwei Dinge, die mich in meinem Hifi-Leben bislang nicht interessiert haben. Dual-Plattenspieler und Betonzargen. Den Dual wollte ich einfach mal ausprobieren, außerdem passt er so wunderschön in meine Sammlung 60er Jahre Reibradler. Die Betonzarge war eigentlich nicht mehr als eine Trockenübung für spätere Projekte, der Dual in seiner rustikalen Ausführung bot sich irgendwie an. 

Und wie klingt das alles nun? Das Gesamtpakt mit Nagaoka Einsteiger MM macht unfassbar viel Spaß, störende Resonanzen kennt die Zarge nicht. Bedämpfen? Nicht mehr in diesem Leben. Spaß hat's gemacht, mir gefällt das Gesamtergebnis, auch die Kosten sind seeeeehhhhr überschaubar geblieben, alles in allem unter 1% der Kosten, die in der Bucht für Betonzargen aufgerufen werden.   Dance3

Und jetzt: Feuer frei... 

[Bild: Lj8u4RUh.jpg]

[Bild: y8G2lSPh.jpg]
Joyful the sound
The word goes around
From father to son to son
And the voice is so clear
Time after time it keeps
Calling you calling you on



[-] 19 Mitglieder sagen Danke an sansui78 für diesen Beitrag:
  • MaTse, Rainer F, Tarl, Bernd_J, winix, HaiEnd Verweigerer, Ralph, Begleitschaden, Mag-Gig, leberwurst, hadieho, Tom, tender-t, onkyo, audioholic, E=mc2, Mr.Hyde, cola, linuxschmied
Zitieren
(12.11.2017, 13:58)sansui78 schrieb: Hier muss mir keiner kommen von wegen un-schick Lol1

Es gibt ... Dinge, die mich in meinem Hifi-Leben bislang nicht interessiert haben.  ...wollte ich einfach mal ausprobieren..., ... bot sich irgendwie an. 

 Und jetzt: Feuer frei... 

Thumbsup Horizonterweiterung...!

Grüße
Jürgen
Zitieren
Sehr geil! Brutalismuszarge Oldie 

Wie hast Du die Auflagen für den Dreher gemacht?


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
Zitieren
Optisch und Haptisch überhaupt nicht mein Ding, aber die Idee die dahinter steckt und die Ausführung finde ich super! Thumbsup
Gesendet von meinem C64 mit Tapatalk

Red Hot and Blue
Zitieren
Was war noch mal der nächste Arbeitsschritt...

... nachdem der Beton, den die Mafiosi dem Delinquenten an die Füße gekippt hatten, ausgehärtet war ?

Floet Raucher

Drinks
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Morten für diesen Beitrag:
  • Begleitschaden, Throatwobbler Mangrove
Zitieren
Das reicht nicht, der Dual hat zu viel Auftrieb....

Gruß

Jürgen

[-] 2 Mitglieder sagen Danke an bikehomero für diesen Beitrag:
  • HaiEnd Verweigerer, Throatwobbler Mangrove
Zitieren
(13.11.2017, 16:28)bikehomero schrieb: Das reicht nicht, der Dual hat zu viel Auftrieb....

Thumbsup Lol1
[Bild: hev512sg3.png]
Zitieren
So könnt ihr euch an den erinneren ?

hier in revision :

[Bild: TaKLkpah.jpg]
[Bild: 42aK3Meh.jpg]
[Bild: V259LlVh.jpg]


da isser nun in hochglanz beim bezitzer :

[Bild: Wn7ID6ah.jpg]
[Bild: 1CSUwZ8h.jpg]
[Bild: rNxu60hh.jpg]
[Bild: BOezjeAh.jpg]
[Bild: ft9k1Bkh.jpg]
[Bild: dLpCWMsh.jpg]
[Bild: QhPggUPh.jpg]
[Bild: R1LdwwBh.jpg]

Drinks
 Drinks Gruss aus France vom André  Drinks 

Zitieren
Gute Arbeit Thumbsup 
Fantastischer Turntable "aus dem vollem" von JVC, wunderschönes Teil!
Gruss Rainer
Vintage HIFI HD Photos
Life is too short for small speakers!
Zitieren
Sehr, sehr schicker Dreher!
Tolle Arbeit
Gruß Marc 
Zitieren
Nochmal Nachfrage zu Lux-Armen. Waren die nicht alle von MicroSeiki gefertigt? Mir war so... ?
Nun hat man die Kohle, aber das Gehör lässt nach...
Zitieren
(13.11.2017, 12:04)rappelbums schrieb: Sehr geil! Brutalismuszarge Oldie 

Wie hast Du die Auflagen für den Dreher gemacht?

Hallo

ganz simpel aus nem Reststück Siebdruck ausgeschnitten, die Einbaumaße der Originalzarge übernommen, dann die glatte Seite nach oben. Sie richtig wertig aus und macht nicht viel Arbeit...
Joyful the sound
The word goes around
From father to son to son
And the voice is so clear
Time after time it keeps
Calling you calling you on



[-] 1 Mitglied sagt Danke an sansui78 für diesen Beitrag:
  • rappelbums
Zitieren
(14.11.2017, 22:39)Nudellist schrieb: Nochmal Nachfrage zu Lux-Armen. Waren die nicht alle von MicroSeiki gefertigt? Mir war so... ?

Micro fertigte wohl die Laufwerke, bei den Armen gibt es verschiedene Angaben, oft wird auch Stax als Hersteller genannt.  Vom Lagerdesign würde ich eher auf Jelco tippen, aber das ist reine Spekulation.
Viele Grüße
Lukas
Zitieren
Ich weiß...hier geht es um "schicke" Plattendpieler ;-)
Aber genau das schoss mir bei meinem neuen PS 500 durch den Kopf, als ich ihn zusammen mit den Revoxxen stehen sah


[Bild: 20171116_080009.jpg]
Grüße aus Oberfranken

Martin
[-] 15 Mitglieder sagen Danke an Bastelwut für diesen Beitrag:
  • Rainer F, Jottka, franky64, hadieho, Throatwobbler Mangrove, Begleitschaden, MaTse, leberwurst, spocintosh, audioholic, HaiEnd Verweigerer, cola, linuxschmied, hal-9.000, Tom
Zitieren
(16.11.2017, 10:07)Bastelwut schrieb: Ich weiß...hier geht es um "schicke" Plattendpieler ;-)
Aber genau das schoss mir bei meinem neuen PS 500 durch den Kopf, als ich ihn zusammen mit den Revoxxen stehen sah

Ähh, wer behauptet denn allen Ernstes, daß ein PS 500 ein häßlicher Plattenspieler sein soll?
In seiner zeitlosen Schnörkellosigkeit gehört der, meiner Meinung nach, zu den schönsten Drehern überhaupt.
Gerade mit den Revoxen harmoniert der sehr schön!

Gruß
Björn

Zitieren
Ich habe meinen PS-500 ja weiter gereicht weil ich noch einen PCS-5 habe. Aber da leuchtet nichts mehr am PCS-5.

[Bild: DSC_5101_01.jpg]

[Bild: 20171113_181732.jpg]
[-] 13 Mitglieder sagen Danke an Rainer F für diesen Beitrag:
  • Begleitschaden, MaTse, leberwurst, hadieho, AndreasB., hanns, audioholic, Throatwobbler Mangrove, HaiEnd Verweigerer, cola, linuxschmied, hal-9.000, Tom
Zitieren
Wenn der Motor ein wenig leiser wäre, könnte er glatt meinen 701 ablösen.
Grüße aus Oberfranken

Martin
Zitieren
(15.11.2017, 10:35)lukas schrieb:
(14.11.2017, 22:39)Nudellist schrieb: Nochmal Nachfrage zu Lux-Armen. Waren die nicht alle von MicroSeiki gefertigt? Mir war so... ?

Micro fertigte wohl die Laufwerke, bei den Armen gibt es verschiedene Angaben, oft wird auch Stax als Hersteller genannt.  Vom Lagerdesign würde ich eher auf Jelco tippen, aber das ist reine Spekulation.

Micro fertigte die Laufwerkskompnenten, auch der Vakuumteller gehört dazu. Der Arm könnte ebenfalls von Micro sein, der ähnelt sehr den geraden Modellen von Micro. Stax hatte nur seine Einpunkter im Programm, so weit ich weiß.
Gruß
André
Zitieren
(14.11.2017, 22:53)sansui78 schrieb:
(13.11.2017, 12:04)rappelbums schrieb: Sehr geil! Brutalismuszarge Oldie 

Wie hast Du die Auflagen für den Dreher gemacht?

Hallo

ganz simpel aus nem Reststück Siebdruck ausgeschnitten, die Einbaumaße der Originalzarge übernommen, dann die glatte Seite nach oben. Sie richtig wertig aus und macht nicht viel Arbeit...

Danke Thumbsup


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Bug Un-Schicke Plattenspieler MaTse 306 48.480 Heute, 06:43
Letzter Beitrag: spocintosh
Bug Un-schicke Tröten Mani 454 49.053 13.11.2017, 14:26
Letzter Beitrag: hanns
  Schicke Plattenspieler auf dem Prüfstand ... Stereo 2.0 64 21.576 20.04.2016, 16:51
Letzter Beitrag: willewampe
  Schicke, kleine Kombi Stereo 2.0 19 6.461 06.04.2015, 10:24
Letzter Beitrag: Tom
  Schicke Tonbandgeräte Das.Froeschle 23 7.908 09.10.2014, 23:37
Letzter Beitrag: Fuxe



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste