Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
YAMAHA CD-3
#1
Moin!

Seit geraumer Zeit besitze ich ja einen CD-3; an sich kein spektakuläres Gerät aber irgendwie finde ich ihn cool, weil es halt einer der ersten CD-Player ist.

Als ich kaufte ersetzte ich den labbrigen Riemen für den Laser-Schlitten durch ein Exemplar, was vorher die Rolle gelber Säcke fixiert hatte; zudem reinigte ich die Linse und alles war gut.

In den letzten Monaten jedoch verweigerte er unregelmäßig immer wieder seinen Dienst, las CDs gar nicht erst ein oder begann zu "knispeln", d.h. mindestens ein Kanal klang unsauber.

Gestern habe ich dann nochmals die Führungsschiene gefettet und mit diversen Riemen experimentiert - die Ergebnisse variierten auch mit identischem Gummi so stark so dass ich den Riemen als Verursacher eigentlich ausschließen möchte.

Einen mehr oder weniger direkten Einfluss scheint der obere Teil der CD-Fixierung zu spielen; nach Entfernen der Abdeckplatte kam etwas verharztes Fett zum Vorschein welches ich entfernte um den Bereich anschließend mit Balistol zu schmieren.

[Bild: DSCF0686.jpg]

Danach verlief der erste Versuch holperig, der 2. Versuch hervorragend und der 3. dann wiederum holprig. Da bin ich dann erstmal ins Bett ...

Hat jemand Ideen und/oder Erfahrungen, wo die Ursache meines Problems liegen könnte? Der Laser scheint seine Arbeit ja soweit zu verrichten weshalb ich das Gerät eigentlich nicht entsorgen wollen würde ...
Grüße aus Schleswig-Holstein

Sascha
Zitieren
#2
Hier gibt es eine gute Anleitung: http://senderbau.de/cd_player/cd_player.htm

oder hier noch eine:

http://legoluft.dyndns.org/tech/repairs/cd-player.pdf

Natürlich ohne Gewähr !
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Der Jo für diesen Beitrag:
  • Stereo-Tüp
Zitieren
#3
könnte auch einfach eine unsaubere Stromversorgung sein.
Miss mal zunächst die Betriebsspannungen, dann kannst dich weiter vortasten.

Gruß Jens
German Vintage HiFi
Zitieren
#4
Moin!

Habe mal am Sonntag während 3 Bier am Focus-GAIN experimentiert; erste Tests verliefen erfolgreich und gestern lief der Player den Tag über im Repeat-Mode ebenfalls fehlerfrei.

Es sieht also so aus, als wenn dies die Lösung wäre - mal schauen wie er sich verhält, wenn er wieder unter dem Verstärker steht (dann traten die Fehler bisher immer wieder auf).

Vielen Dank für Eure Mithilfe und die informativen Links.
Grüße aus Schleswig-Holstein

Sascha
[-] 1 Mitglied sagt Danke an krausar für diesen Beitrag:
  • Stereo-Tüp
Zitieren
#5
Nabend!

Nachdem ich ja eigentlich der Meinung war, dass ich das Problem der unsauberen Wiedergabe gelöst hätte wurde ich am Wochenende eines Besseren belehrt.
Original-CD rein, gehört und irgendwann auf Pause gedrückt. 10 Minuten später dann Play und - unsaubere Wiedergabe. Skip forward, skip back, nichts bringt der ganze Dreck. Stop und Nau-Anfang - keine Chance. Fluchend ausgeschaltet und die Radio gehört ...

Gestern wollte ich es dann nochmal wissen. Eingeschaltet, CD rein - saubere Wiedergabe. Skip forward, skip back, alles gut. Dann der Mega-Test - auf PAUSE gedrückt. Etwas gewartet - gleiches Fehlerbild wie eingangs geschildert.

Hat jemand'ne Idee? Ich leider nicht ...
Grüße aus Schleswig-Holstein

Sascha
Zitieren
#6
(09.06.2014, 12:21)DUALIS schrieb: könnte auch einfach eine unsaubere Stromversorgung sein.
Miss mal zunächst die Betriebsspannungen, dann kannst dich weiter vortasten.

Gruß Jens

Mal geprüft, wie schon empfohlen ???
Zitieren
#7
Moin,

leider habe ich weder das passende Service Manual noch ein Oszilloskop ;(
Nur zum Verständnis - müßte der Fehler bei einer unsauberen Stromversorgung nicht auch im laufenden Betrieb auftauchen?
Grüße aus Schleswig-Holstein

Sascha
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Yamaha Input Selector VT148300 für Yamaha AX 870 Rüdi 33 9.585 31.01.2017, 15:48
Letzter Beitrag: Gerry67



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste