Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Technics SA-5551 - Crazy Bastler-Version?
#51
Okay - also kann man jetzt mal grundsätzlich, damit ich die Infos auf der Seite endlich endgültig gerafft habe sagen:

Wenn da als Messergebnis eine 0 angegeben ist, soll ein Wert rauskommen - ein verhältnismäßig kleiner, also "nierdohmig", also so in etwa wie meine 740?

Wenn da als Messergenis das Unendlichkeitszeichen ist, soll sozusagen "kein" Wert rauskommen, sondern, in meinem Fall, die 1 stehen bleiben, "hochohmig"?

___________

Ihr seht: Da habt ihr euch auf was eingelassen. Lol1
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#52
Moin,
wie ich oben schon sagte, die Beschreibung hat nichts mit deiner Messung zu tun. Du misst keinen Widerstand, sondern die Spannung ueber der Diodenstrecke bei etwa 1mA. Die 740mV passen fuer einen PN-Uebergang aus Silizium und sind mit dem "niederohmig" vergleichbar. Da bei der anderen Polung Ueberlauf angezeigt wird (das Messgeraet kann nur 1999mV anzeigen, die Spannung bei offenen Messleitungen betraegt meist etwa 2,7V, also wird eine 1 angezeigt), kann man davon ausgehen, dass diese Stecke ok ist.
Auch in beiden Richtungen zwischen Kollektor und Emitter bei offener Basis messen. Bei Standardtransistoren erwartet man da beidemale eine "1" (es gibt noch Spezialtypen mit einer Diode parallel zur CE-Strecke).

73
Peter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • samwave
Zitieren
#53
Ich hab Dir da mal ein "danke" reingesteckt, weil auch mir neu ist, dass das Spannungswerte sind. Smile Thumbsup
Zitieren
#54
Nabend zusammen,

um noch etwas mehr Verwirrung zu stiften, mal eine kleine Bilderstrecke, wie ich Transistoren Teste

ich nutze hierbei die Funktion des Diodentest, angezeigt wird wie oben schon erwähnt wurde die Spannung in mV
(generell nutze ich dafür das schwarze Multimeter, da ich dem anderen - gelben - nicht immer traue)

Es handelt sich um zwei gleiche Transistoren vom Typ 2SA1123 (PNP)

[Bild: Trans1.jpg]
Plus Leitung:Emitter Minus/Masse Leitung: Basis

[Bild: Trans2.jpg]
Basis Emitter

[Bild: Trans3.jpg]
Kollektor Basis

[Bild: Trans4.jpg]
Basis Kollektor

[Bild: Trans5.jpg]
Emitter Kollektor

[Bild: Trans6.jpg]
Kollektor Emitter

wie man den beiden letzten Bildern entnehmen kann, sperrt beim rechten Transistor nichts mehr zwischen Emitter und Kollektor, demzufolge ist der Transistor dahin
Eine Messung des Widerstandes zwischen beiden Anschlüssen bringt 3,2Ohm zu Tage

ein NPN Transistor lässt sich analog messen, er ist eben nur "anders gepolt" (um es mal ganz simpel auszudrücken)

AtNiko,
ich hoffe dir hilft das weiter Drinks

bei den Transistoren die ich dir mitgeschickt habe sind PNP und NPN Typen dabei, suche dir je einen raus und messe den mal durch, die sind ja alle io, dann bekommst du auch ein gespür für den Messablauf
dann kannst du ja mal mit denen aus dem Technics vergleichen FreundeDrinks
-- Gruß Andreas --




[-] 3 Mitglieder sagen Danke an yfdekock für diesen Beitrag:
  • Rainer F, samwave, DD 313
Zitieren
#55
Jesus, ihr macht hier im Thread mehr als ich. Sorry dafür. Flenne

Ich hab' im Moment nicht die Ruhe mal so richtig loszulegen. Dauernd Besuch oder Schulkram.. Heute Abend wollte ich mal, aber da hat mich mein Vater gerufen: Wohnzimmer ausräumen helfen, da wird die Tage renoviert. Da bin ich dann auch eingespannt...

Haaach.. Menno. Ich brauch eben so richtig "Ruhe" um da loszulegen.
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#56
Immer mit ruhe, ich habe Zeit und selber noch nen Technics auf dem Tisch Floet
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#57
Also, ich mach' jetzt mal weiter mit Transistor testen. Will mal mindestens alle Transen auf den Endstufenplatinen heute machen.

Hab' den Technics eben schon von innen sauber gemacht, nur gepinselt, nicht komplett "gebreft".. Überleg' ich mir aber immer noch. Denker

Jetzt hab' ich noch eine Frage: Muss ich bei den Werten die ich rausbekomme auch noch irgendwas beachten? Ich hab' bis jetzt jeweils TR 601 und 602 geprüft und mir wurden immer so knapp 720-800 (mV? Ist die richtige Einheit ja? Floet ) angezeigt bekommen.
Dürfen die nicht zu hoch oder niedrig sein oder nicht zu enorm schwanken oder so?
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#58
Hab' jetzt alle gemessen:

Vorne steht immer Wert der linken Endstufenplatine, hinten der von der Rechten:

TR 601: ~730mV/~740mV
TR 602: ~710mV/~700mV
TR 603: ~640mV/~750mV
TR 604 (NPN): ~770mV/vermutlich defekt*
TR 605: ~570mV/~610mV
TR 606: ~640mV/~600mV

*
B E = ∞ (soll: 0)
E B = ∞ (soll: ∞)
B K = 32mV (soll: 0 - Wert nur sehr niedrig)
K B = 32mV (soll: ∞)
K E = ∞ (soll: ∞)
E K = ∞ (soll: ∞)

Muss/kann ich die Endstufentransistoren auch messen? Stichwort Wärmeleitpaste..? Denker
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#59
Hast du jeden anschluß gegen jeden getestet? So wie oben in meiner bilderstory?
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#60
Ja, die sind alle so gemessen, wie am Beispiel von dem TR 604.
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#61
Die endstufentransistoren solltest du auch messen, auf jeden fall die beiden, auf der Platine mit den defekten widerständen

Dazu tr606 und tr605 ausgebaut lassen und auch die Widerstände r622 und r623 zumindest einseitig ausloeten und aus dem loetauge ziehen, dann sollten sich die großen Transistoren auch problemlos messen lassen

Und TR604 scheint wirklich breit zu sein,
Kannst ja noch mal mit der Einstellung 200Ohm zwischen Basis und Kollektor messen, da sollte ein recht geringer widerstand messbar sein

Wenn du die zwei dicken gemessen hast, dann schauen wir mal nach Ersatz fuer den 604


Big Grinrinks:
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#62
Wenn ich den TR 604 auf 2000Ohm messe kommen 33Ohm.. oder sind's dann 330Ohm? Ich steh grade auf' Schlauch, wie das mit der Skalierung dann funktioniert. Lol1

Wie man die großen Transistoren dann allerdings misst, weiß ich noch nicht. Lipsrsealed2
Sind nur immer zwei Lötstellen für jeden da. Denker
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#63
Wenn du auf dem Messbereich 200 bist und nix angezeigt wird, dann sind da mind. 201ohm zwischen den messspitzen

Und der Messbereich 2000 zeigt 33Ohm mit 33 an und 330ohm mit 330
Plus/Minus ein paar Ohm, abhängig von der Toleranz

Ahso, mit etwas Glück hast du schon einen passenden Ersatztransistoren in deiner Bastelkiste LOL

Der dritte Pol liegt am Gehäuse des Transistors Big Grinrinks:
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#64
Ah, okay, danke Thumbsup

Hab' vermutlich tatsächlich einen passenden Ersatz gefunden, oder? Denker

Links ist der aus der Bastelkiste, rechts der aus'm Technics:
[Bild: Screenshot_2014_06_19_19_28_18.png]

Und zu den großen Transen: Also nur um Verständnisprobleme auszuschließen: Das Gehäuse IST der dritte Pol? Tease
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#65
Die endtransistoren sind vom Gehäuse her in TO3 Bauform

Kleine Übersicht:
http://nibis.ni.schule.de/~bfseta/ed-ld/...ormen.html

Am besten misst du gegen den ovalen Ring des Gehäuses, da wo die Bohrungen für die Schrauben drin sind


Hatte ich da wirklich einen 2sc828 mit rein gelegt Tease Denker
Hab ich gar nicht gemerkt, woran ich mich erinnere, ist, dass ich dir in einer extra Tüte zwei 470ohm widerstände rein gelegt hatte (68ohm hatte ich keine bei der Hand)
Und dann noch ne Hand voll 2sc1815, der wäre als Ersatz auch geeignet gewesen, da hätte ich aber noch mal nachschauen müssen ob das auch wirklich gegangen wäre

Drinks

Den Transistor aus der bastelkiste vorm Einbau aber nochmal prüfen bitte
-- Gruß Andreas --




[-] 1 Mitglied sagt Danke an yfdekock für diesen Beitrag:
  • samwave
Zitieren
#66
Ah - danke für die Seite. Die hätte ich alleine wahrscheinlich auch wieder niemals gefunden! Thumbsup

Die anderen gemessenen Transen sind alle i.O und ich kann die, nach dem Prüfen der Endtransistoren, wieder einlöten?

Als erstes messe ich jetzt aber mal den 2SC828 durch, wäre ja perfekt, wenn der noch fit ist.
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#67
Ja, wenn du dir sicher bist das sie in Takt sind, kannst du die wieder einlöten

Achte aber darauf, das die richtig herum drin sind Oldie

Sprich so wie es oben auf der Platine drauf steht Freunde
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#68
Deswegen frag' ich, die gemessenen Werte stehen ja oben Floet

Der 2SC828 ist übrigens noch fit. Thumbsup

Edit: Kann ich nicht auch einfach die Schrauben unten als Messpunkt nehmen? Denker

[Bild: dxfh.jpg]
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#69
Gut erkannt Thumbsup

Ich sehe da ist schon was hängen geblieben Drinks
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#70
Ehm ja.. Also ich hab die beiden Endtransen von der 1. Platine (die mit den zwei (offensichtlich) defekten Widerständen) jetzt so gemessen, wie du gesagt hast: R622 und R623, TR 605 und TR 606 ausgebaut bzw. einseitig ausgelötet und dann an den Lötstellen bzw. den Schrauben gemessen:

TR 608
+ -
B E = 34mV (soll: ∞)
E B = 34mv (soll: 0)

B K = 34mV (soll: ∞)
K B = 34mV (soll: 0)

K E = 1mV (soll: ∞)
E K = 1mV (soll: ∞)
_______________________
TR 607
+ -
B E = 8mV (soll: 0)
E B = 8mV (soll: ∞)

B K = 8mV (soll: 0)
K B = 8mV (soll: ∞)

K E = 1mV (soll: ∞)
E K = 1mV (soll: ∞)

Wäre ja eher scheiße, wenn die jetzt beide hinüber sind... Denker
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#71
Hast du mal vergleichsweise die anderen beiden gemessen?

So wie das aussieht sind die platt Denker
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#72
Ne, mache ich jetzt.

Hab' mir grade beim Ablöten der Widerstände die ganze Fingerkuppe aufgerissen.. Das ist jetzt natürlich prima. Lol1

Jetzt muss ich grade erst ein bisschen leiden und dann messe ich. Tease
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#73
Du machst aber auch Sachen Pleasantry

Lass dir Zeit, gehe jetzt erstmal zu Bett und schaue morgen wieder rein

Drinks
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#74
Ne, das hat mit mangelnder Konzentration diesmal ausnahmsweise nix zu tun. Lol1

Das war klassische, Niko'sche Unachtsamkeit. Zahnlos
Wollte ein Beinchen von nem Widerstand grade biegen, weil es sich im Lötauge verkantet hatte. Naja, dann abgerutscht und in die danebenliegende Lötstelle geratscht. Also nicht so wild. Raucher

Messen tu' ich die zwei jetzt auf jeden Fall noch.
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#75
So, hab' gemessen.

Hier funzt es, wie bei allen anderen Transen bis jetzt auch.
Bekomme für beide jeweils ungefähr 540mV angezeigt.

Die scheinen also noch i.O. zu sein.

Ich mess' nochmal die andren 2 um sicher zu sein, dass die wirklich platt sind. Denker
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Infinity SM120 in verschiedenen Version? LittleJo 25 2.694 31.08.2019, 12:05
Letzter Beitrag: netsetter
  Beogram 3000 (alte Version) - wie die Jungfrau zum Kinde... lofterdings 26 5.443 11.06.2018, 12:01
Letzter Beitrag: binsena
  Tonarm und Lager überprüfen/einstellen Acos Lustre Fisher Version tiefton 6 1.264 29.04.2017, 07:19
Letzter Beitrag: tiefton
  Akai GX-75 (erste Version) - Kassettenfach öffnet sich wieder NADfan 4 1.629 05.03.2014, 10:07
Letzter Beitrag: NADfan
  Radiotehnika S-90B (alte Version) bathtub4ever 14 3.815 15.07.2012, 15:23
Letzter Beitrag: monoethylene



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste