Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Klipsch LaScala
#1
Hat die jemand und/oder kann dazu was Berichten ?
Gruß Frank Hi
Zitieren
#2
keiner mal gehört Denker
Gruß Frank Hi
Zitieren
#3
Ja ich.
Ein Klasse für sich, quasi ein alltime Klassiker.
Schnelle Ansprache, der Klipsch Sound im Männerformat.
Ich würde sie mir sofort hinstellen.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an oldsansui für diesen Beitrag:
  • Ichundich, Tom
Zitieren
#4
Na das ist doch schon mal nee Aussage, danke Rainer Drinks
Gruß Frank Hi
Zitieren
#5
Wer kein Platz für ein Eckhorn hat, wird mit der La Scala gut bedient.
Und sie sieht sehr geil aus.

Auch gut für Quadro
[Bild: La_Scala.jpg]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an oldsansui für diesen Beitrag:
  • Tom, Ichundich
Zitieren
#6
Thumbsup
Gruß Frank Hi
Zitieren
#7
Doch ich, 2 mal - einmal nagelneu beim Händler an sehr ordentlicher Röhrentechnik ... klang kurz gesagt beschissen. Warum? Plärrig, höhenbetont, lästig - ein Sachsophon kam regelrecht unangenehm rüber, Stimmen zischelig (überbetonte S-Laute) und verfärbt. Und für das Waschmaschinenformat subjektiv kaum (Tief)Bass. Das ging gar nicht.

Zweites Mal deutlich besser, die Lästigkeit/Höhenbetontheit war nicht ansatzweise so dramatisch, daran hatte der Eigner aber schon eine ganze Menge im DIY (offensichtlich erfolgreich) gemacht, aber auch hier eher wenig Tiefgang. Daher hatte er noch einen Sub stehen, was ich bei der Größe der LS schon fast als putzig empfinde.
Insgesamt deutlich besser, wird diese Klipsch für mich aber nie in Frage kommen - letztes KO-Kriterium (allerdings gilt das nur für mich) ist die Optik.

Sorry für den Verriss, wolltest Du sicher nicht hören Drinks
Aber die La Scala ist halt Geschmackssache und ein LS der IMHO optisch und akustisch polarisiert ... es gibt jedoch auch auch viele, denen das Teil gefällt. Von einem "Blindkauf" würde ich def. abraten => unbedingt vorher anhören!
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • Ichundich
Zitieren
#8
Danke für deine klare Aussage, na ja ich habe ja eigentlich was ich gesucht habe, dennoch würde ich die mir mal gerne bei mir anhören Drinks
Gruß Frank Hi
Zitieren
#9
Das solltest Du tun und davon wollte und will ich Dich keinesfalls abhalten, es geht nichts über den eigenen Eindruck Drinks

Am besten ists nat. bei einem selbst zu Hause, aber aufgrund der "Handlichkeit" ist das einfacher gesagt als getan. Im Zweifel würde ich das vorzugsweise hier tun (Werner Enge): http://www.klipsch-direct.de/
Netter Kerl und man kann sich bei Bedarf komplett durchs Klipschprogramm hören ... und dann mit dem Klipschorn nach Hause tuckeln LOL
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • Ichundich
Zitieren
#10
Leider nicht gerade von mir aus um die Ecke, mist Flenne
Gruß Frank Hi
Zitieren
#11
Da wollte ich auch nochmal hin, gehört hatte ich damals übrigens bei Schluderbacher ...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • Ichundich
Zitieren
#12
Das die keinen Tiefbass machen wundert mich aber schon sehr Denker
Gruß Frank Hi
Zitieren
#13
Das lag bestimmt am falsch ausgewählten Kabel. Jester

[Bild: gwds3nrf53xd.jpg]
[Bild: 00003793.gif]
Grüße
Thomas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an MfG_123 für diesen Beitrag:
  • Ichundich
Zitieren
#14
Jungs, der Raum und die Aufstellung spielen wie immer 'ne große Rolle...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • Ichundich
Zitieren
#15
Thomas genau warum bin ich nicht selber drauf gekommen Lol1

Kimi kennst doch unsere Bude und ich denke hier kann man alles recht gut Aufstellen Raucher
Gruß Frank Hi
Zitieren
#16
Wollte damit nur sagen, dass es bei dir klanglich schon wieder ganz anders aussehen kann Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • Ichundich
Zitieren
#17
das ist klar Drinks
Gruß Frank Hi
Zitieren
#18
https://www.klipsch.com/lascala-floorsta...er/details

53Hz-17kHz +/- 4dB

bei der La Scala II sinds 51Hz-17kHz +/- 4dB

http://www.klipsch.com/la-scala-ii-floor...er/details



Warum man nun +/- 4dB statt den zumindest mir eher geläufigen +/- 3dB angibt ... vllt dass man einen breiteren Frequenzgang angeben kann.

Finde leider auf Anhieb keine Messungen/Frequenzschriebe ...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • Ichundich
Zitieren
#19
Also bei einem 38`er Treiber sollte da aber so einiges gehen wenn ich meine da so höre, holla die Waldfee
Gruß Frank Hi
Zitieren
#20
Grösse der Treiber hat nichts mit dem Tiefbass zu tun. Die TSP zählen, und nur die; und was man daraus macht. Oldie
Gruss, Harry

--
“Romanes eunt domus!!”
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Stereo-Tüp für diesen Beitrag:
  • Ichundich
Zitieren
#21
La Scala hab ich auch schon gehört, ging gar nicht. Der T35 fällt bei 15k nicht nur ab, sondern ist da bereits völlig am Ende und das Einzige, was man hört, aber definitiv nicht hören will, ist das beschissene Mitteltonhorn.
Das Horn ist viel zu kurz für Tiefbass. Das Eckhorn funktioniert schließlich auch nur, weil die Raumecken es verlängern.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • Tom, Ichundich, proso
Zitieren
#22
Hallo,

ich hatte mal einen Nachbau zu Hause - Bass war wohl ein Beyma, Mitteltöner ein Celestion, HT und Weiche (Type "AA") original.

Mit 1 Watt natürlich schon heftig laut. Tiefbass etwas mager, was aber mit ecknaher Positionierung etwas besser sein sollte. Größtes Manko war für mich neben dem sehr bescheidenen HT (wie kann man einem solchen LS bloß so ein Teil verpassen??) die sehr limitierte Homogenität.
In Summe ein für mich extrem anstrengendes Klangbild, so daß ich die Teile sehr rasch abgestoßen habe.

Letztes Jahr hatte ich dann die Gelegenheit, ein Paar komplett originale Scalas zu hören. An einem McIntosh-Verstärker und wahrscheinlich gar nicht mal so schlechten Quellen, erkannte ich den Klangeindruck wieder...Großorchestrales hatte allerdings die Wucht, die man bei den meisten Boxen vermisst...

Wenn man mit Boxen dieser Größe liebäugelt, würde ich empfehlen, mal einem Altec VOTT ein Ohr zu leihen. 2 Wege, deutlichst homogener, besser auflösend, "echter",...
Oder alternativ eine Kombi aus Petite Onken und geeignetem HT-Treiber mit Horn. Siehe z.B. Hier.

Gruß Eberhard
[-] 1 Mitglied sagt Danke an monophono für diesen Beitrag:
  • Ichundich
Zitieren
#23
Junx nochmals dank für eure Infos und Einschätzungen, ich werde mal schauen da ich vieleicht güstig an so ein Paar kommen kann.
Aber ich glaube ich bekomme dann mehr als nur Nudelhloz wenn ich die jetzt auch noch anschleppe.

mal schauen....
Gruß Frank Hi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Ichundich für diesen Beitrag:
  • Maddanny
Zitieren
#24
Ich kann mich auch einigen Vorrednern anschliessen. Die La Scala macht keinen Tiefbass und braucht Unterstützung, wurde ja auch als Durchsagelautsprecher konzipiert und das hört man halt. Wenn einen das nicht stört, sicher ein "Spasslautsprecher", der auch für höhere Lautstärken gut geht und nicht viel Leistung braucht, mit 25 Watt bist du schon ganz gut dabei.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ratfink für diesen Beitrag:
  • Ichundich
Zitieren
#25
(16.06.2014, 09:37)ratfink schrieb: wurde ja auch als Durchsagelautsprecher konzipiert und das hört man halt.

Das ist ja nee Info die ich gar nicht kannte Thumbsup
Gruß Frank Hi
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hilfe benötigt: Wo Klipsch Heresy verfügbar und hörbereit - gerne auch privat? previlo 3 444 30.12.2018, 19:51
Letzter Beitrag: Blaupunkt01
  Klipsch LaSscala den Bassschliff verpassen Schrotti 59 2.476 13.12.2018, 16:08
Letzter Beitrag: winix
  Klipsch Heresy scampolo 11 4.071 11.11.2017, 13:02
Letzter Beitrag: Der_Robert
Tongue klipsch heresy ständer? classic.franky 24 8.275 21.09.2012, 09:41
Letzter Beitrag: Kimi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste