Themabewertung:
  • 31 Bewertung(en) - 4.19 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Sansui Thread
(15.03.2013, 23:26)andisharp schrieb: Wozu brauchst du die? Doch nicht etwa für die Bässe.

Das ist der Plan. Ich kenn die große Sansui bisher nicht und dachte mir Versuch macht klug.
Zitieren
Ich ahne nichts Gutes für die legendäre wie heilige BA-5000
in dieser ausserordentlichen Konstellation von Möglichkeiten über die Du zur Zeit verfügst.

Von extremer Macht pro Sansui abgesehen; ich bin sehr gespannt auf Dein Urteil.
Zitieren
Ne Disco-Endstufe gegen die Norwegerin - da sehe ich schwarz. Vielleicht macht das Sui-Monster mehr Druck, ansonsten allerdings...
...bin ich skeptisch aber gespannt !
Zitieren
ach Spock... die hängen ja eh an Infinity dran.. das wird so oder so nix Wink2
Zitieren
Wird ja nur für die Bässe gebraucht und die werden aktiv getrennt.
Zitieren
At mangusta - Glückwunsch..!

...schon allein Optisch schlägt der Sansui das nüchterne Norweger-teil um Längen - nur wer den 5K anfassen , anschauen & anhören durfte , weiss um den wert dieses Gerätes - und falls Du dich dennoch davon trennen willst , PN genügt...Thumbsup
Zitieren
Tolle wie seltene Endstufe! Thumbsup

Ich bin auch sehr gespannt auf dein Urteil. Yes
Gruß Peter

[Bild: vu.gif]
Zitieren
http://www.ebay.de/itm/Sansui-S-X-1130-A..._913wt_952

Interessantes Gerät... und nein, ich meine nicht "gut aussehendes Gerät". LOL


Und der 990DB hier könnte etwas teurer werden...

http://www.ebay.de/itm/Sansui-9090DB-990..._500wt_952
>> Für energetische Reinigungsarbeit ist persönliche Anwesenheit nicht erforderlich <<

山水!

Gruß
Niels
Zitieren
"Biete im Auftrag meines Schwipp-Schwiegervaters an ..." wenn das schon lese Lol1
Sansui goes Schneider-Design, sorry Floet
Zitieren
Ein blackface Sansui 990(DB) wird immer sehr teuer.
Zitieren
Weiß ich doch... daher wundert es mich, dass noch niemand 'da draußen' den hier (bei dem polnischen ebay-Anbieter) gegen Preisvorschlag erworben hat:

http://www.ebay.de/itm/Sansui-990-/28106...261wt_1026
>> Für energetische Reinigungsarbeit ist persönliche Anwesenheit nicht erforderlich <<

山水!

Gruß
Niels
Zitieren
...von Preisvorschlägen hält der nich' so viel , hab' ich schon bei meiner TU 99oo - suche probiert , nach mehrmaliger Anfrage meinerseits kam von Ihm lediglich das Angebot , den Handel ausserhalb von E-bay abzuwickeln , dann könne er auch was am Preis machen...Rolleyes
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Deubi für diesen Beitrag:
  • contenance
Zitieren
Ich finde in dem Thread noch nix zur BA-F1 Endstufe. Hat damit jemand Erfahrungen?

Im Vergleich zur BA-2000 Denker

Gruß Peter Drinks
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
Die BA-F1 ist eine ganz andere Konzeption betreffend der Schaltung und Bauteile (mehr IC's) vergleichbar zur Definition Serie.
Sie ist sehr schnell und klingt analytischer, eben der Zeit angepasst. Wie jede Pioneer, Kenwood etc.
Muss man mögen, ich find sie gut. Einer der besten nach der Definition Ära!
Und die F1 ist definitiv meist noch günstig zu haben, naja vergleichsweise günstig Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an oldsansui für diesen Beitrag:
  • nice2hear
Zitieren
Danke Rainer,liesst sich nicht schlecht.

Transentechnisch wohl noch alles verfügbar?
[Bild: 7u3lfz9y.jpg]

Ganz hübsch finde ich sie auch... Floet

Gruß Peter Drinks
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
...CA/BA F-1 waren meine allerersten Sansui's - damals , 1981...Oldie

- insgeheim wollte ich aber immer schon was aus den Pro./Def. - serien haben , darum tauschte ich 1988 die F1's gegen CA/BA 2ooo , die jetzt noch immer bei mir sind..

...letztes Jahr fischte ich dann die hier aus der Bucht...

[Bild: dscf1953nfki1.jpg]

..wie Rainer schon schrieb : sehr Schnell & analytisch , wobei ich sagen muss , dass mir an den Quadral's die Kombination CA 2ooo / BA 5ooo wesentlich besser gefällt...

.an JBL L 80 mk II sieht die Sache dann schon anders aus : sehr Detailreich und mit Hervorragender räumlicher auflösung können die F 1's auch mit 'nem knackigen Bass überzeugen...
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an Deubi für diesen Beitrag:
  • oldsansui, contenance, nice2hear, oldAkai, Tom, New-Wave, pepa
Zitieren
Deubi, Was Du alles am Lager hast Respekt

Dies waren übrigens die direkten Nachfolger der Definition Amp Serie.
Sie erhielten ausgezeichnete Testurteile, z.B in der renommierten "HIFI-Stereophonie" R.I.P. Raucher
[-] 1 Mitglied sagt Danke an oldsansui für diesen Beitrag:
  • Deubi
Zitieren
...sind wir nich' alle so'n büschen Sansuiuiui Jester..?
Zitieren
Ist doch hübsch.
Und hat Potential silberne Knoeppe aufzunehmen, 2 oder 4
Mal sehen, was die techis zu den Transen sagen

Good Night. Peter Drinks
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
ein Gugel-Techi Floet hat dies bei http://sansui1944.websitetoolbox.com gefunden

Zitat:So you have got a BA-F1. It's one of the best Power Amps from Sansui.
The output transistors were special made by Sanken for Sansui.
The name is NMA-1012 and NMC1012 but extremely hard to find.
Can be substitutet with 2SA1116 / 2SC2607 or if you can find NMA1216 / NMC1216
Have a good time Jack

und Sansui-parts-shop hat auch gebrauchte verfügbar. Denker

Also grundsätzlich dürften die etwas komisch benamten Sanken Transen kein KO-Kriterium gegen den F1 zu sein. Oldie
Und im AU 919 sind sie auch drinne.

Schön. Peter Drinks
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
(15.03.2013, 12:25)FRANKIE schrieb: Ja, ich weiß - den 217, ebenfalls ohne Beleuchtung ?
ich werd mir´s überlegen Raucher

(15.03.2013, 12:33)nice2hear schrieb: Ich suche immer nach einem sehr günstigen 217/317, weil ich noch ein "Definition Upgrade-Knoppset" hier liegen habe, da könnte ich die nächste Rate für eine BA 2000 verdienen..
[Bild: nrfopa8g.jpg]

Frank, Tauschobjekt wohl gefunden, wäre aber einer "mit Beleuchtung" Raucher
und auch mit 2 Instrumenten UNTER der Skala... wie bei deinem..

Gruß Peter Drinks
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
a) seit ihr woandershin umgezogen? Floet

b) gab es den CA auch mit schwarzen Knöppen oder ist das ein Shize Photo? Sad2
Klick to CA Auktion

Gruß Peter Drinks
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
Der Torfkopp wird die Knöppe lackiert haben Lol1 Kann man ja zur Not wieder entfärben. Floet

Shice-Foto ist es trotzdem... Raucher
Zitieren
BA 5000 vs. EC AW 250R

So die Herren, ich bin noch was schuldig.
Nachdem ich mir letzten Samstag schon mal einen ersten Eindruck verschafft hatte habe ich heute ein wenig Zeit um diesen zu verfesteigen oder zu verwerfen und mir einen neuen zu bilden.

Aber erst mal zur Ausgangssituation:
Die BA 5000 hatte ich spontan beschafft um die Hauptanlage ein wenig mehr in Richtung Vintage zu bewegen und das ganze optisch noch ein wenig harmonischer abzustimmen, da bereits der TU 9900 integriert ist.
Anzutreiben sind damit die Bass-Säulen der Infinity IRS Beta (4x 30er Membrane pro Kanal) die mittels Servoeinheit aktiv getrennt sind, somit spielt die "klangliche" Komponente eine untergeordnete Rolle, sondern gefragt ist die Fähigkeit zur Kontrolle und Darstellung.
Da es schon eine einigermaßen kraftige Endstufe sein muss und die von mir ins Auge gefasste BA 3000 seit Monaten nicht auf dem Markt ist, habe ich erst mal die Gelegenheit zur BA 5000 wahrgenommen. Geht zur Not ja auch. Floet

Den vakanten Job macht seit mehreren Jahren die Electrocompaniet AW 250 R und das ziemlich souverän, so das im Grunde aus technischen/klanglichen Gründen kein Grund zum Wechsel besteht.
Die AW 250R hat einen Doppel-Mono-Aufbau und wartet mit 2x250 W an 8 Ohm und 2x 380W an 4 Ohm auf, was allerdings auf Grund vorliegender Messergebnisse eher eine äußerst bescheidene Angabe ist, da bei 8 Ohm bereits weit über 300 W gemessen wurden.
Die BA 5000 ist mit 2x 300W bei 8 Ohm angegeben, liegt also hier im ähnlichen Bereich.
In Punkto Dämpfungsfaktor und Siebkapazität ist die Electrocompaniet allerdings wesentlich besser aufgetellt.
Der Hersteller bestätigt eine Laststabilität bis 0.5 Ohm. Angegeben werden Werte bis 1 Ohm.
Dies aber nur nebenbei. Da die Bässe der Beta nicht so kritisch sind spielt die Laststabilität keine Rolle.

Ich habe mir letzten Samstag und heute nun mehrere bassstarke und bassorientierte sowie auch normale Musik angehört und komme in Bezug auf die BA 5000 im Grunde zu folgenden Ergebnis:
Zunächst fällt auf, dass die gain-Regler der BA 5000 nahezu maximal aufgedreht werden müssen um der Leistung der AW 250R entsprechen zu können. Die AW hat übrigens keine Regler.
Bei geringer Lautstärke kann man die BA 5k in der Kette nicht gebrauchen. Da fehlt einfach die Präsenz. Je lauter es wird, desto mehr kommt sie allerdings in Schwung und schon bei mittleren Lautstärken ist sie voll da und bei hohen Lautstärken macht das Viech sogar schon Spaß.
Die Kontrolle ist im gesamten Lautstärke-Spektrum ausreichend vorhanden und auch bei üblen Tiefbass-Attacken knickt sie nicht ein.
Ich habe schon Endstufen an den Beta-Bässen gesehen, die die Membranen unkontrolliert zum Wabbeln gebracht haben. Davon ist hier keine Spur.
Dennoch bleibt der Bass kontinuierlich etwas zu zurückhaltend, was nicht am fehlenden gain liegt, auch nicht an der fehlenden Präsenz, sondern (ich muss aufpassen, dass ich nicht ins schwurbeln komme) eher daran , dass er zu wenig "knackig" und etwas "dumpf" auftritt und einfach nicht den Spaßfaktor vermitteln kann, den die AW250R zu erzeugen in der Lage ist. Insbesondere durch den etwas dumpferen Sound fehlt es an klarer Definition im Bass und dadurch wirkt das gesamte Klangbild nicht so homogen und offen.
Die AW 250R ist hier doch etwas souveräner und vor allem neutraler unterwegs. Hier wirkt nichts dumpf oder aufgedickt, das gesamte Klangbild profitiert von der offenen und definierteren Bassdarstellung und der Spaßfaktor ist nicht nur deshalb höher. Bei in einem Stück auftretenden interruptierenden Bass-Drum + Bass-Schlag lässt die AW250R den Solar Plexus vibrieren und den Magen rumoren. Das schafft die BA 5000 nicht. Da fehlt dann der letzte Kick.
Den größeren Druck macht also auch die AW 250R

Im Fazit hat die BA 5000 ihren Job schon gar nicht so schlecht erledigt und kann insbesondere bei steigenden Lautstärken überzeugen, ist aber wohl an anderen Lautsprechern besser aufgehoben.
An den Beta-Bässen jedenfalls kann die Electrocompaniet im Grunde alles einen Tick besser und ist darüber hinaus auch für leisere bis normale Lautstärken sehr gut zu gebrauchen, was ja zumindest was normale Lautstärken betrifft eher den Regelfall darstellt, wobei die Beta nun auch kein System ist, um sehr leisen Tönen zu lauschen, dafür gibts Breitbänder oder Hornsysteme.

Im Ergebnis steht die BA 5000 damit wieder zur freien Verfügung, was ich ein bisschen schade finde.
Ich stelle mir derweil die Frage, ob der Versuch mit einer BA 3000 damit obsolet ist Denker Versuch macht halt kluch Denker
Hat nicht irgendwer die BA 3000 und wäre bereit zum testen vorbei zu kommen?
Das suchen/kaufen/bei Nichtgefallen wieder verkaufen ist doch immer etwas mühsam...

Danke für die Aufmerksamkeit Hi
[-] 14 Mitglieder sagen Danke an Mangusta für diesen Beitrag:
  • monoethylene, nice2hear, ArneW203, New-Wave, oldsansui, Campa, oldAkai, duffbierhomer, Deubi, spocintosh, onkyo, Tom, proso, hadieho
Zitieren
das hatte ich erwartet dass es so ausgeht Drinks

Danke fürs erzählen Hi
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sansui 771 Vergleich zu Sansui 9090DB casu 51 21.516 06.04.2011, 11:18
Letzter Beitrag: New-Wave



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste