Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der "Wharfedale-Vintage-Club" Thread
#51
Habe die Wharfedale Linton 2, Klang gefält mir gut

[Bild: Wharfedale_Linton_2.jpg]
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an miduwa für diesen Beitrag:
  • Mani, Linton, hadieho, oldsansui
Zitieren
#52
Hallo!
Auch wenn der Thread schon länger nicht mehr aktiv war, versuche ich mein Glück.

Ich hätte 2 Fragen! Lohnt es sich einen Wharfedale Linton Plattenspieler zu holen/kaufen? Hat hier jemand Erfahrung mit den Drehern?

1) https://www.ebay.de/itm/Wharfedale-Linto...1438.l2649

2) https://www.ebay.de/itm/Vintage-Wharfeda...0010.m2109

Ich glaube das sind BSR Dreher oder?

Meine 2 Frage wäre, ob es okay ist, wenn ich Fotos von meinen gerade neu erworbenen Linton Heritage hier einstelle?

Gruß
Alexander
Zitieren
#53
Natürlich hier einstellen, dafür ist der Thread doch da.... Drinks

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#54
Alexander... diese Palttenspieler sind mit das schlimmste, was in den Siebzigern so in England zusammengeschustert wurde. Hatte ich mal, gelabelt als Universum oder Körting oder so... jedenfalls in der Bundesrepublik als Kaufhausplayer vermarktet. Reibradler mit wackeligem Tonarm,. Ganz schlimme Mechanik.... wie der Brite sagen würde... „Hands off“.  Floet
Zimmerlautstärke ist...wenn ich die Musik in allen Zimmern gut hören kann Oldie
Zitieren
#55
Guten Abend Jagcat!

Danke für Deine Erfahrung und Einschätzung. Thumbsup 

Gruß
Alexander

(10.08.2019, 19:09)UriahHeep schrieb: Natürlich hier einstellen, dafür ist der Thread doch da.... Drinks

Guuut! Dance3

Dann mach ich das. Mache einmal 1-3 Fotos und stelle die hier ein  !

Gruß
Alexander Thumbsup
Zitieren
#56
Hallo Leute, 

zum schönen "Wharfedale-Vintage-Club" möchte ich auch gerne beitragen. Vor gut einem Jahr habe ich mir über diesen Anbieter ein Paar 
restaurierte Wharfedale XP2 für ganz kleines Geld zusenden lassen. https://www.anapeachloudspeakerrestorati...ker-sales/

Sicher sind die Teile keine Kampfansage an die Hai-End-Klasse - aber die kleinen Kisten machen einfach Spaß:

https://www.youtube.com/watch?v=TwEMYxCKDJQ

Hier noch ein Link zu einem italienischen Wharefedale-Liebhaber 
- ein irgendwie sehr netter Zeitgenosse.

https://www.youtube.com/watch?v=N4WvhXna6ls

Euch die besten Grüße aus KA
Georg
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an HansimGlück für diesen Beitrag:
  • Harry Hirsch, UriahHeep, Tarl, hadieho, Aznavourian
Zitieren
#57
Hola!
Wie versprochen ein paar Bilder meiner Wharfedale Linton Heritage. Drinks 

[Bild: IMAG1555.jpg]

[Bild: IMAG1556.jpg]

[Bild: IMAG1557.jpg]

[Bild: IMAG1560.jpg]

[Bild: IMAG1561.jpg]

[Bild: IMAG1562.jpg][Bild: IMAG1563.jpg]

[Bild: IMAG1559.jpg]

[Bild: IMAG1558.jpg]
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an Aznavourian für diesen Beitrag:
  • winix, Caspar67, UriahHeep, kandetvara, bigolli, oldsansui, Frunobulax, jagcat
Zitieren
#58
Hier noch einmal einen Link zu den WLH:
https://www.cnet.com/news/wharfedales-ne...-knockout/

ÜBERSETZUNG:

Die Wharfedale Linton Heritage Lautsprecher

Früher waren Lautsprecher, die bei Audiophilen keine Glaubwürdigkeit hatten, groß, und Wharfedales revitalisiertes Linton Heritage liefert die Art von Bravour mit großen Lautsprechern, die Pint-Size-Lautsprecher niemals aufbringen. Kleine Lautsprecher können gut sein, aber nicht so gut.

The Wharfedale Linton ist ein Sprecher mit einer Geschichte, die bis ins Jahr 1965 zurückreicht. Das Design wurde einige Male aktualisiert und überarbeitet, bevor es in den frühen 1980er Jahren eingestellt wurde.

Der Linton Heritage ist ein echtes Drei-Wege-Design mit einem gewebten 8-Zoll-Kevlar-Tieftöner (200 mm), einem gewebten 5-Zoll-Kevlar-Mitteltöner (135 mm) und einem 1-Zoll-Weichgewebehochtöner (25 mm). Diese Treiber wurden ausschließlich für das Linton Heritage entwickelt. Kein anderer Wharfedale-Sprecher verwendet sie. Die Rückseite beherbergt zwei große Bassanschlüsse und hochwertige Lautsprecheranschlüsse. Das große und schön verarbeitete Gehäuse misst 22,2 mal 11,8 mal 13 Zoll (565 mal 300 mal 330 mm) und wiegt 18,4 kg (40,5 Pfund).

Die Sandwich-Gehäusekonstruktion aus mitteldichten Faserplatten / Spanplatten des Linton Heritage ist ungewöhnlich. Sie sehen, die meisten Lautsprecherboxen bestehen aus massiver Faserplatte mittlerer Dichte. Im Gegensatz dazu bildet die Spanplattenmischung von Linton aus großen und kleinen Chips auf Harzbasis einen "verlustbehafteten" Weg für den Schalldurchgang. Laut Wharfedale sind Plattenresonanzen in einem Spanplattengehäuse häufig über mehrere Frequenzen verteilt und haben einen niedrigeren Pegel als bei MDF-Gehäusen. Das Ergebnis ist angeblich sauberer Klang von den Fahrern.

Die Echtholzfurniere des Linton Heritage in Walnuss oder rotem Mahagoni sind atemberaubend. Sogar die Rück- und Unterseite des Lautsprechers sind furniert.

Die Impedanz beträgt 6 Ohm, sinkt jedoch auf ein Minimum von 3,5 Ohm. Der Linton Heritage sollte mit Verstärkern verwendet werden, die für den Betrieb mit niederohmigen Lautsprechern ausgelegt sind.

Die optionalen Lautsprecherständer aus Stahl passen perfekt zum Erscheinungsbild der Lintons, und ich finde es gut, dass diese 432 mm hohen Halterungen gut 50 LPs aufnehmen können.

Wharfedale-Lautsprecher werden in England entwickelt und hergestellt, die Muttergesellschaft International Audio Group befindet sich jedoch in Shenzhen, China. Wharfedale stellt jeden Teil des Linton in seiner 1,5 Millionen Quadratmeter großen Fabrik in der chinesischen Provinz Jiangxi her.
Entspannen mit den Lintons

Der Linton Heritage ist ein Lautsprecher mit komfortablem Klang und klingt bei allen Lautstärken süß. Wenn Sie noch nie mit einem so großen Sprecher gelebt haben, wissen Sie nicht, was Sie vermisst haben.

So wie es aussieht, könnte man erwarten, dass das Linton-Erbe "alt" oder einfach nur höflich klingt, aber ich versichere Ihnen, es klingt wie ein Design des 21. Jahrhunderts, eines mit viel "Slam". Lintons können feiern wie im Jahr 2019.

Ich habe den Linton Heritage mit ein paar verschiedenen Endstufen verwendet: einem Bel Canto REF500S, Schiit Aegir und einem First Watt F7. Die Lautsprecher eignen sich am besten, wenn sie in Richtung der Haupthörposition ausgerichtet sind. Während ich es im Allgemeinen vorziehe, Lautsprechern zuzuhören, deren Gitter entfernt waren, waren die Linton Heritages am besten, wenn die Gitter vorhanden waren.

Das Album Garage d'Or der Indierocker Cracker demonstrierte die Ausdauer des Linton Heritage unter Druck. Ich drehte die Lautstärke immer höher und hörte keine Beschwerden aus den Lautsprechern, der funky-cum-rootsy Rock klang einfach besser und besser.

Bass war tief, geschickt behandelt und trat wie ein Maultier auf Mobys Play-Album. Das Linton Heritage mag wie ein traditioneller britischer Sprecher aus den 1960er oder 1970er Jahren aussehen, klang aber durchaus modern.

Sofia Gubaidulina spielt klassisches Akkordeon mit Verzicht auf den Soundtrack "Killing of the Sacred Deer", und ihre Musik hat die Linton Heritages voll und ganz belebt. Die Partitur ist manchmal launisch, verstörend und aufregend. Die Tonqualität der Aufnahme ist hervorragend, das haben die Linton Heritages sehr deutlich gemacht.

Trotzdem haben sie nicht die Transparenz eines Magnepan .7-Panel-Lautsprechers, aber der Bass-Punch des Linton Heritage stört sowohl die .7s- als auch die Revel Concerta2 M16-Regallautsprecher, die ich letzte Woche besprochen habe. (Das süßere Hochton übertraf jedoch das Linton-Erbe.) Die Klangbühne der Lintons fühlte sich nie beengt an, und der Fokus auf das Zentrum war genau richtig.

Vocals auf der A-cappella-Gruppe des Tribute-Albums Might As Well von Persuasions 'Grateful Dead hatten Körper und Geist gleichermaßen im Griff. Im Linton Heritage wird der Mitteltöner gut behandelt, aber auch hier handelt es sich um ein Drei-Wege-Design mit einem Mitteltöner. Dies ist ein seltenes Merkmal bei Lautsprechern der Preisklasse Linton Heritage.

Das Wharfedale Linton Heritage wird in den USA für 1.198 USD pro Paar verkauft, in Großbritannien für 999 GBP. Die optionalen Stahlständer kosten 300 USD pro Paar und 100 GBP in Großbritannien. Wenn die Lintons zu groß oder zu teuer sind, lesen Sie meine Wharfedale Denton-Rezension - sie werden in den USA für 899 USD pro Paar und in Großbritannien für 549 GBP verkauft.


Drinks
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Aznavourian für diesen Beitrag:
  • oldsansui, Harry Hirsch, jagcat
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Wink Geraffel der "Neuzeit" – Der "Nix-Vintage"-Thread Viking 1.306 316.529 18.11.2019, 01:52
Letzter Beitrag: spocintosh
Music Vintage Hifi im Zusammenspiel mit neuester Technik aurex 54 4.481 07.11.2019, 13:20
Letzter Beitrag: aurex
  Kleine aber feine Vintage-Receiver HansimGlück 65 5.714 02.10.2019, 15:09
Letzter Beitrag: Altermann
  "Yamaha NS-690 Club - DER Thread" classic70s 382 105.263 30.09.2019, 16:36
Letzter Beitrag: NS700X
Wink Vintage Nostalgie oder wie nennt ihr das? Bastler 3 767 05.02.2019, 20:21
Letzter Beitrag: spocintosh
  Geraffel mal anders: Computer-Vintage DarknessFalls 168 21.726 12.05.2018, 12:29
Letzter Beitrag: tempelkim



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste