Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
der Vollverstärker-Thread, Stereo-Amps im Einsatz
#1
wir haben den "schicke Plattendreher", "Cassetten-Tapedeck-Liebe", "Tuner", und sogar einen "Vorverstärker-Only" Thread, aber keinen nur für Vollverstärker, oder?? Sad2

da ich gerade 3 rumstehen habe, und einen eingelagert, fange ich mal einen neuen Faden an, mal sehen,wie er läuft.

Obwohl viele eine Pre-Amp/ Endstufen Kombi (wie ich mit dem CA-2000 Sansui und M-4 Yammie) oder einen Receiver in der Standardkette betreiben, sollten Vollverstärker auch weit verbreitet sein, und wenn es als BAckup-Lösung ist.

mein kleiner Stapel:
[Bild: e878mvjd.jpg]

Von unten nach oben: Luxman L-2, Kenwood KA-5002 und der Midi Kenwood KA-4002.
alles keine dicken Brummer mit viel Leistung, aber eigentlich für viele Einsätze gut geeignet. Und unterschiedlich im Design, Handling und Innenleben.

Eingelagert in OVP ist mein "Vorvintage-Amp"

[Bild: nxudjlik.jpg]
music hall a25.2 , von der Bedienelementen minimalistisch ausgestattet, aber schön und gut mit moderner Technik (inkl. FB)

Ein Blick in die Vergangenheit:

Angefangen habe ich mit einem kleinen Yamaha A-450
[Bild: o5d99eqi.jpg]
von Peter aka E-schrotti gibt es im Yammie-Thread noch bessere Bilder.

Danach ewig einen Kenwood KA-7x mit Sigma-Drive
[Bild: dscf0084kx.jpg]

dann einige Zeit diesen
[Bild: takigi2v.jpg]
Rotel RA-04, kräftiger Flachmann.

und natürlich meinen ersten Vintage Amp:
[Bild: hdd894i9.jpg]
ONKYO A-10, den Kimi danach eine Zeit hatte.

that's it für den Moment.
Nackigbülders sind schon von allen gezeigt (oder sollten wir die hier auch noch einstellen?)

VG Peter Drinks
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 22 Mitglieder sagen Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • bodi_061, freeSir, bikehomero, hyberman, mazyvx, triple-d, onkyo, Deubi, Folderol, Campa, Helmi, thosch, mmulm, Blink-2702, Bernardo_1971, MfG_123, LastV8, TomKor, CookieClassiC, hadieho, dedefr, theoak
Zitieren
#2
Zu dem L2 gehört aber auch nen T2 Wink3
Zitieren
#3
Jo nun wieder. Lol1 so ähnlich fing die KA-4002 Geschichte auch an, nur mit umgekehrten Vorzeichen.

Aber nicht zwingend, weil .. schau mal bitte hier...

VG Peter Drinks
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 1 Mitglied sagt Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • Eidgenosse
Zitieren
#4
Ein V-Amp Thread - warum nicht Smile

der Kenwood KA 5002 gefällt mir sehr gut!

Bei mir ist seit fast einem Jahr ein Sansui AU alpha 707DR im Einsatz - sehr zu meiner Zufriedenheit. Ob es an der X-Bal. Technologie liegt oder einfach daran, dass es ein Sansui Floet ist - wie auch immer ein klasse Amp der def. Bleiberecht hat. Der Sansui ist übrigens mein erster und einziger VV. Sonst waren es immer Vor-End-Kombis oder Receiver

[Bild: DSC_0230.jpg]
Der Sony Tuner vertritt den Yamaha T2, der aktuell bei Armin steht


Ich denke gute Vollverstärker haben auch ihre Vorteile - kürzere Signalwege sind sicher kein Nachteil und die Beeinflussung durch Kabel fällt weg UndWeg

Eine Ausgangsleistung von um die 100W und eine hohe Stromlieferfähigkeit sind sicher für den Normalhaushalt und die meisten Tröten ausreichend.
Hi

Uli

„Wir dürfen gewisse Meinungen nicht mehr dulden - weil sie uns vergiften!“ Lukas Beckmann Gründungsmitglied B90/die Grünen
[-] 15 Mitglieder sagen Danke an Eidgenosse für diesen Beitrag:
  • nice2hear, bodi_061, 0300_infanterie, hyberman, mazyvx, triple-d, Deubi, Campa, thosch, mmulm, Jolle007, contenance, hadieho, dedefr, theoak
Zitieren
#5
Meine Vollverstärker ... das ist übersichtlich Jester

Erster war von 1989 bis 2007 der Yamaha AX900, ein feines Gerät das alles bot ... mich aber auch versaute, denn seitdem will ich den Mittenregler nicht mehr missen. Afro
Er hatte drei Tapeanschlüsse und zwei Rec-Out-Schalter ... fein zum Überspielen und Kopieren ... hatte ja damals ein 3-Kopfdeck und einen DAT ...
Bilder hab ich auf die schnelle keine, das Gerät war silber und hat mich nie im Stich gelassen Thumbsup

Seitdem gab es nochmal den Versuch mit einem A960 II (kam hier aus dem Forum), und ein paar anderen, aber keiner konnte mich überzeugen und so blieb es beim jetzt hier arbeitenden B750 MK I (hatte auch nen MK II, aber der hätte noch revidiert werden müssen und er hatte auch keine zweite Phonokarte):

[Bild: 2014_07_13_11_50_00.jpg]

[Bild: 2014_07_13_11_50_07.jpg]

Die Gesamtansicht der B7-Reihe hab ich ja schon öfter gezeigt, kann man also weglassen hier.
Sollte ich mal zuviel Geld haben könnte ich auch noch eine A/B740 anschließen ... das Gerät ist auftrennbar und das sehr komfortabel an der Front ... lässt somit viele Möglichkeiten zu.

[Bild: 2014_07_13_11_50_19.jpg]

Der von mir angesprochen Mittenregler (will ich wie gesagt nicht mehr missen).
Gleich darunter der Input, bei meinem Modell sind zwei Phonokarten verbaut und der Phono ist gut in dem Gerät, aber nur für MM ausgelegt - was aber bei meinen Revoxdrehern eh das einzig Sinnvolle ist.

[Bild: 2014_07_13_11_50_28.jpg]

Die Phonoempfindlichkeit ist einstellbar, nicht so umfangreich wie bei anderen Modellen, aber für meine Tonabnehmer ausreichend (habe ein Sonus Gold Blue und ein Ortofon VMS 30 MKII in Betrieb). Phono 1 ist auch noch in der Lautstärke anpassbar, da der Tuner und die Bandgeräte dies auch bieten, kann man alle Zuspieler auf gleiche Lautstärke einpegeln.

[Bild: 2014_07_13_11_50_40.jpg]

Der Revox ist kein Überflieger, aber solide ... und zur Not ... naja, ich hab noch zwei komplett revidierte Endstufenprints in Reserve Jester
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
[-] 20 Mitglieder sagen Danke an 0300_infanterie für diesen Beitrag:
  • bodi_061, nice2hear, Ichundich, bikehomero, Eidgenosse, Tom, hyberman, mazyvx, Oberpfälzer, Deubi, Campa, Helmi, thosch, mmulm, Jolle007, CookieClassiC, hadieho, Senator, dedefr, theoak
Zitieren
#6
Schöne Thread Idee, Peter! Thumbsup

Drinks
Gruß Joachim

[Bild: ckhl0qrmsthv72sov.jpg][Bild: ckhkvco6rwofrbwlb.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an bodi_061 für diesen Beitrag:
  • nice2hear
Zitieren
#7
Danke Joachim,

erkenne ich es (lt. Profil) richtig, dass bei dir nur bzw ausschliesslich Receiver "rumstehen"?Denker

Noch für alle: der Thread geht von A wie Accuphase bis Z wie Zamaha, egal ob Neuzeugs oder Vintage. halt was ihr habt.

Mein 3er Set stammt übrigens komplett von Forenkollegen, im Tausch! (der KA 4002 gegen Porto.)

Gruß Peter Drinks
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#8
Mein erster Vollverstärker war ein Dual CV-60 für 15 Euro aus'm Second Hand Shop. Dieses Ding finde ich heute noch geil und ich hoffe immernoch mal einen schönen Dual Amp aus der Zeit zu nem kleinen kurs zu finden. LOL

[Bild: 14456132479_3c173d0342_c.jpg]
(Ich vermisse meine blauen Spannbetttücher - wäre man doch nochmal jung Lol1 )

Danach kam der Technics SU-3500, den ich hier im Forum wieder verkauft hab. Mittlerweile bereue ich das ein bisschen.. Der war schon wirklich von Grund auf solide.

[Bild: 14640575224_3b9b80f9bd_c.jpg]
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



[-] 18 Mitglieder sagen Danke an samwave für diesen Beitrag:
  • nice2hear, bodi_061, Tom, bikehomero, hyberman, mazyvx, Cpt. Mac, Eidgenosse, triple-d, Deubi, Folderol, Campa, Helmi, thosch, mmulm, hadieho, dedefr, theoak
Zitieren
#9
... und was verstärkt aktuell bei Dir?
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
#10
(13.07.2014, 12:57)nice2hear schrieb: Danke Joachim,

erkenne ich es (lt. Profil) richtig, dass bei dir nur bzw ausschliesslich Receiver "rumstehen"?Denker

Peter, ich habe außer den Receivern noch einen Marantz PM-72 von 1991. Ist im Moment aber nicht in Betrieb.

Drinks
Gruß Joachim

[Bild: ckhl0qrmsthv72sov.jpg][Bild: ckhkvco6rwofrbwlb.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an bodi_061 für diesen Beitrag:
  • nice2hear
Zitieren
#11
Meine Amps. Von links oben nach rechts unten:

- Luxman L-100
- Sansui AU-111
- Sansui AU-9500
- Rotel RA-1412
- Pioneer A-27
- Sansui AU-20000

Jeder einzelne von denen würde reichen um glücklich zu werden... aber irgendwie kann ich mich von keinem trennen und so sind alle in Betrieb und dürfen abwechselnd Musik machen. Suche eigentlich nur noch einen Marantz 1300DC... Drinks

[Bild: amp-mania-new_175694.jpg]
[-] 21 Mitglieder sagen Danke an stefan_4711 für diesen Beitrag:
  • bikehomero, contenance, nice2hear, hyberman, mazyvx, rotoro, bodi_061, Eidgenosse, Deubi, mmulm, Campa, Helmi, thosch, Jolle007, Bernardo_1971, *mac42*, hadieho, Senator, dedefr, Geruchsneutral, theoak
Zitieren
#12
sehr exklusive Amp-Sammlung, danke fürs Zeigen! Hi
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#13
0300_infanteri schrieb:... und was verstärkt aktuell bei Dir?

Einmal ein Marantz 2265 B und ein - der gehört eigentlich definitiv auch noch hier in den Thread - Musical Fidelity kW550, auch'n Vollverstärker, vielleicht später mehr dazu, der macht dem Namen Vollverstärker nämlich tatsächlich alle Ehre. LOL
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



Zitieren
#14
Och, da kann ich auch mit dienen:

Kenwood K 7100
[Bild: DSC_0218.jpg]

Yamaha CA 710
[Bild: DSC_0184.jpg]

Sansui A7
[Bild: DSC_0134.jpg]
Gruß André





[-] 13 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • bikehomero, nice2hear, mazyvx, bodi_061, Ichundich, Deubi, Campa, thosch, mmulm, Bernardo_1971, hadieho, dedefr, theoak
Zitieren
#15
Ich habe schon seit einigen Jahren keinen Vollverstärker mehr im Einsatz, nur noch Receiver!

Von den bisherigen Bildern gefallen mir die Yamaha A-450 und CA-710 am besten. Wenn ich heute noch Vollverstärker einsetzen würde, kämen die beiden für mich als Yamaha-Fan auch in die engere Auswahl.

Früher hatte ich so einige Vollverstärker im Einsatz, mal schauen, wovon ich noch Fotos habe!

Mein erster war der A-560 von Yamaha. Der gehörte eigentlich meinen Eltern, aber irgendwann in den 90ern hatte ich ihn dann übernommen. Leider "verstarb" er schon 1999, das Foto zeigt ein Ersatzgerät, das ich einige Jahre später bei eBay ersteigert hatte, und der war fast so kaputt wie der originale.

[Bild: Yamaha_A_560_beleuchtet.jpg]

Mein erster "wirklich eigener" Vollverstärker war eine Nummer kleiner, der A-460. Und zugleich mein "Dauerbrenner". 1982 neu gekauft, 2006 in immer noch einwandfreiem Zustand verkauft. Der hat auch so manche Fete mitgemacht, z.B. eine große Oberstufenparty, ein größeres Gartenfest...
Hier ein Foto aus dem Jahre 2003:

[Bild: Anlage_klein.jpg]

Mein nächster war der A-500 aus der Nachfolgeserie, 1984-1991 war dieser in meinem Besitz. Der hatte zwar einiges mehr an "Power" als die anderen beiden, aber man merkte schon, dass er etwas jünger ist und Yamaha den Rotstift ansetzte. Meiner hatte auch das bekannte Problem mit den Kanalausfällen.
Hier ein Foto meiner Jugendzimmer-Anlage aus der 1988-91 Ära. Wenn ich mir die restlichen Yamaha-Komponenten so betrachte, so waren das alles nicht gerade die besten, die ich bisher von Yamaha hatte.

[Bild: ANLAGE.jpg]

Wegen dieser Kanalausfälle wechselte ich Ende 1991 den Verstärker - und auch die Marke: Es wurde der Pioneer A-550R. Den behielt ich nur fünf Jahre, denn so 100% war ich damit nicht zufrieden. Der rechte Kanal "kam" erst bei höherer Lautstärke, und für mein Jugendzimmer war das Teil auch etwas überdimensioniert, zumal ich nicht leise hören konnte (oder halt nur auf dem linken Kanal).

[Bild: ANLAGE2.jpg]

Nachfolger wurde dann wieder ein Yamaha. Ein Umzug in größere Räumlichkeiten erlaubte ab 1996 den Aufbau einer Dolby-Surround-Anlage, was damals der "Renner" war. Und ich musste damals auch noch immer das Neueste haben. Es wurde der DSP-A590, mit dem man natürlich auch Stereo hören kann. Aber von den ganzen Yamahas klang dieser mit Abstand am schlechtesten, auch hatte er von allen Verstärkern am wenigsten Charme (Plastikfront und -knöpfe etc.). Immerhin blieb dieser 9 Jahre lang bei mir, ich versuchte mir das Gerät irgendwie schön zu reden. So war er damals sehr teuer, und danach wurde leider mein Einkommen geringer, so dass man sich schon überlegt, ob man sich wieder einen neuen Verstärker kauft oder nicht. Zu der Zeit dachte ich noch nicht daran, ob ich mal gebrauchte Verstärker/Receiver kaufen sollte, eBay gab es da auch noch nicht bzw. war ab 1999/2000 im Anfang.
Eigentlich gehört das Foto hier nicht wirklich hin, da kein Vintage. Aber der Vollständigkeit halber:

[Bild: Yamaha_DSP_A590.jpg]

Als ich mich dann ab 2003/04 in den diversen Internetforen "eingelesen" hatte und immer mehr ins Schwärmen kam, wie toll doch die Vintage-Geräte sind, war der DSP-A590 das erste Teil, welches ich rausschmiss. Für die Zweitanlage wurde ein Receiver Yamaha CR-240 angeschafft (den hatte ich viele Jahre, jetzt ist er aber auch schon fort), und mein guter alter A-460 kam erst mal in die Wohnzimmeranlage. Da ich aber einen Verstärker mit mehr Leistung und mehr Eingängen wünschte, stieg ich 2006 auf den A-760 um. Das war mein letzter und vielleicht auch mein schönster Vollverstärker.

[Bild: Anlage_WZ_2008.jpg]

Allerdings gab der A-760 nach drei Jahren ganz plötzlich seinen Geist auf. Als Bastlergerät konnte ich ihn noch zu einem für mich zufriedenstellenden Preis verkaufen. Danach kamen nur noch Receiver, bis heute...
Gruß
Michael
[-] 16 Mitglieder sagen Danke an gdy_vintagefan für diesen Beitrag:
  • bodi_061, Ichundich, nice2hear, triple-d, NS700X, Stereo-Tüp, Deubi, 0300_infanterie, hyberman, Campa, Helmi, mmulm, Bernardo_1971, hadieho, dedefr, theoak
Zitieren
#16
Klasse Teile habt ihr da Drinks
Gruß Frank Hi
Zitieren
#17
Also, zum Musical Fidelity Amp hatte ich irgendwo schonmal Ähnliches geschrieben.

[Bild: 14148013184_b6bb62e9d9_n.jpg] [Bild: 14124645206_506003a40e_n.jpg]
(Klick für groß)

Er besteht aus zwei Gehäusen, was zuerst mal auf eine Vor-/Endstufenkombi schließen lässt. Aber - wir sind ja hier im Vollverstärker Thread: Im zweiten (etwas kleineren) Gehäuse sitzen die ausgelagerten Netzteile, 3 Stück an der Zahl. Der "kleine" Kasten kommt mit den Netzteilen dann auf ein Gewicht von 32kg.

So sieht's da drinnen dann aus (Bild geliehen):

[Bild: 20071217175639.jpg]

Über 3 Kabel wird das Power Supply mit dem eigentlichen Verstärker verbunden, welcher in seinen Ausmaßen dem ein oder anderen Monsterreceiver beinahe Konkurenz machen könnte. Und trotzdem, bei einem Blick ins Innere fällt auf: Da wäre eh kein Platz mehr, für ein (oder eben drei Big Grin ) Netzteile gewesen:

[Bild: 13961177197_4fbea6f8d2_c.jpg]

Hier möchte ich dann kurz mal aus dem Test der Audio zitieren, anders könnte ich es ja auch nicht ausdrücken:

audio.de schrieb:Die beiden Endstufen-Kanäle teilen sich lediglich das Netzkabel, technisch könnte man hier auch von einer Röhrenvorstufe und zwei Monoblöcken sprechen. Letztere beschäftigen jeweils ein Dutzend fünfbeiniger Sanken-Transistoren (die Extrabeine führen zu integrierten Thermofühlern), die sich auch in manchen AV-Receivern finden – dort allerdings selbst bei kräftigsten Geräten allenfalls als Quartette.

Der Amp hat ordentlich Dampf, fällt mir schwer zu glauben, dass man diese Reserven jemals braucht, aber who knows. Raucher

[Bild: kw550.jpg]

Rein optisch: Klar.. so wirklich "hübsch" ist der Amp nicht. Aber.. naja.. Tulpen sind hübsch, Bio-Markt Herbstdekoration ist hübsch.. Der Amp ist einfach eine "Erscheinung". LOL Wirkt einfach bullig, wenn man davor steht, wunderbar finde ich das.
Nun gut, die farbig leuchtenden Füße sind Geschmackssache, erfüllen aber tatsächlich auch einen kleinen Zweck: Während die LED's in den Füßen vom "Netzeilbehälter" immer blau leuchten, leuchten die Füße vom Amp zuerst nach dem Einschalten (was übrigens über das Power Supply erfolgt) rot, bis alle Relais einmal durchgeschaltet haben (Klack, Klack, Klack, Klack, Klack... traumhaft. Tease ) und 15 Sekunden verstrichen sind, in denen die Röhren wohl auf "Betriebstemperatur" gebracht werden. Dann leuchten die Füße orange. Nach 30 Minuten, wenn der Verstärker seine "optimale Betriebstemperatur erreicht hat" wechselt die Farbe dann noch ein letztes Mal, nämlich zu blau.

Aussagen über den Klang lasse ich jetzt mal bewusst bleiben.. Dafür hab' ich zu wenig Hörerfahrung und meiner Ansicht nach, kann man Klang eh immer schwer beschreiben, den muss man einfach hören.
"Friends are like potatoes. If you eat them, they die."

Gruß Niko Hi



[-] 23 Mitglieder sagen Danke an samwave für diesen Beitrag:
  • nice2hear, bodi_061, onkyo, timundstruppi, Deubi, Tom, 0300_infanterie, Ichundich, hyberman, freeSir, mazyvx, Campa, Helmi, xs500, mmulm, spocintosh, Bernardo_1971, *mac42*, MfG_123, CookieClassiC, hadieho, dedefr, theoak
Zitieren
#18
Michael, der A 760 gefällt mir auch gut, ähnlich dem 450 plus die coolen Knebelknopf-Schalter. Thumbsup
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#19
ich kann da nur mit einem "kleinen" Technics aufwarten, aber wehe ich dreh am "Männer" Powerregler!Flag_of_truce


[Bild: Vinyl_010.jpg]
[-] 15 Mitglieder sagen Danke an Persilmann für diesen Beitrag:
  • nice2hear, Deubi, Tom, Cpt. Mac, hyberman, bikehomero, hörtnix, Campa, mmulm, Bernardo_1971, hadieho, Senator, dedefr, Geruchsneutral, theoak
Zitieren
#20
Zum ersten die kleine Wuchtbrumme Onkyo TA 9711, für mich ein Klassiker von morgen:

[Bild: onkyo029zfq7xmos0y.jpg]

[Bild: hitachisa7500293vk2wnwpfd.jpg]

Zum zweiten die "Allzweckwaffe" Revox B 251:

[Bild: 002kmkflv7roh.jpg]

[Bild: 023i8jnuw5ss3.jpg]

Last but not least Akai AM 2600, mein klassischster Vintage Amp
(Moment, muss mich kurz zur Nationalhymne erheben):




[Bild: 04725j5801skm.jpg]
Gruß
Malte

Die besten Jahre kommen doch nach 45! Das war bei Deutschland auch so. - Stromberg -
[-] 16 Mitglieder sagen Danke an Folderol für diesen Beitrag:
  • fatul, nice2hear, Tom, 0300_infanterie, hyberman, Eidgenosse, oldsansui, bikehomero, Deubi, Campa, Helmi, mmulm, Bernardo_1971, hadieho, dedefr, theoak
Zitieren
#21
FloetFloet

[Bild: 5586471228_341e2f6e3e_z.jpg]
Sansui AU-20000 by bennorz, on Flickr

[Bild: 5589910504_a81f60f83e_z.jpg]
Sansui AU-20000 by bennorz, on Flickr
Suche: Technics SU-A200

[Bild: avatar.jpg]
[-] 20 Mitglieder sagen Danke an bennorz für diesen Beitrag:
  • nice2hear, Tom, hyberman, Eidgenosse, oldsansui, bikehomero, mazyvx, Deubi, Akool1, Campa, Helmi, mmulm, Jolle007, Bernardo_1971, *mac42*, Stereotyp, hadieho, Senator, dedefr, theoak
Zitieren
#22
Benno, Stefan, los Andreas zeig deinen auch.. Thumbsup

Ob wir über 5 20000er kommen im Forum??? ich bin gespannt. Oldie
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#23
Das schreit ja nach "Der Vollverstärker des Forums Thread". Floet
Gruß
Malte

Die besten Jahre kommen doch nach 45! Das war bei Deutschland auch so. - Stromberg -
Zitieren
#24
Ich geselle mich auch mal hinzu, Bülders werden nachgereicht:
Technics SU-V650 in ich sach mal "dunkel oder sowas" am Heimatstandort
NAD 3045, bei dem bin ich immer noch nicht sicher, was die sich bei den Füßen gedacht haben
Luxman LV-90, der kleine Schwarze für zwischendurch
Luxman LV-92, inzwischen verkauft mit T-92
Luxman L-2, mit T-4 (T-4 ist der bessere Tuner mit den dollen Acculock)
Audio Sonic SK 2020, hier findet man nicht viel Info, irgendwo 1972 herum, im Holzhäuserl, mit Schiebereglern und mit DIN-Buchsen
Bei meinem Sohn Sony TA-F 435 R, die FB stellt hier noch mit Motoren Schalter und Lautstärke ein.
Ganz früher mal ein Körting, aber das ist lange her....
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an hörtnix für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie, nice2hear
Zitieren
#25
(14.07.2014, 03:20)Folderol schrieb: Das schreit ja nach "Der Vollverstärker des Forums Thread". Floet

Thumbsup
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vollverstärker mit Pre Out aber ohne Main In als Vorstufe nutzen fr.jazbec 6 359 16.11.2019, 18:37
Letzter Beitrag: uli_d
  Kaufberatung Luxman Vollverstärker Bastelwut 121 4.566 24.10.2019, 21:55
Letzter Beitrag: Kuma
  E-Guitar, E-Bass, Amps and Cabinets JW1961 68 18.747 26.05.2019, 21:12
Letzter Beitrag: Joshua Tree
  Sugden Amps hanns 28 2.879 07.02.2019, 20:17
Letzter Beitrag: hanns
Photo Sammelbecken Gitarren-Amps bis 1979 aspenD28 0 578 26.06.2018, 16:57
Letzter Beitrag: aspenD28
  Sony PUA-286: welche Tonabnehmer sind bei euch im Einsatz? Mr.Hyde 10 3.057 21.01.2017, 17:52
Letzter Beitrag: Mr.Hyde



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste