Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Luxor Dirigent 3000 aufpeppen
#1
Luxor Dirigent 3000 aufpeppen

Seit kurzem besitze ich den Luxor Dirigent 3000 Plattenspieler. Er läuft leider nicht wirklich und ich will schauen, ob ich ihn wieder hinkriege. Ich habe wenig Erfahrung, daher hoffe ich, dass mir hier jemand mit mehr Expertise weiterhelfen kann.

1. Ich weiß nicht ob der Antriebsriemen noch wirklich tut bzw. ob die Geschwindigkeit passt. Kann das leider nicht durch Hören testen, da der Tonabnehmer nicht will. Hier ein kleines Video, wo man das Klackern beim Antriebsrädchen hört.

https://www.youtube.com/watch?v=JKVlpFFBlRc

Wie kriege ich das weg? Sollte ich den Riemen austauschen oder erstmal mit Kolophonium aufbessern?

2. Tonabnehmer: Abgesehen davon, dass ich nichts höre, wenn ich ihn herabsenke, bewegt er sich auf der Platte nicht weiter. Mangels Handbuch o.ä. weiß ich leider auch nicht, mit welcher Antriebsart er arbeitet. Das Bewegen der Hebel (s. Fotos) bewirkt irgendwie nichts.

Und das ist alles, was ich im Web dazu gefunden habe:
http://www.radiomuseum.org/r/luxor_dirig...guage_id=1
http://user.faktiskt.se/Cicaro/Luxor/Par...R1K-19.pdf (ähnliches Modell)

Leider recht wenig, was man da so findet Smile

Freue mich über Tipps! Vielen Dank.

[Bild: IMGP0417.jpg]

[Bild: 20140712_180548.jpg]


[Bild: 20140714_155508.jpg]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Jugg für diesen Beitrag:
  • space daze, bodi_061
Zitieren
#2
Moin,

die Luxor's findet man nicht oft.... Sind schöne grundsolide Teile, die manchmal, wie bei Deinem Modell, auch Besonderheiten aufweisen.

Den Dreher habe ich als Stand Alone. Er hat eine Besonderheit: Es handelt sich um eine Kombination aus Riemen und Reibradantrieb!
Wenn der Teller also nicht dreht, dann es daran liegen, dass der Riemen zu lasch ist, aber auch daran, dass das Reibrad abgenutzt ist oder nicht griffig genug.

Also da musst Du noch mal nachschauen. Irgendwo habe ich eine schwedische BDA... Ich muss mal suchen...

Hi
Peter
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
[-] 1 Mitglied sagt Danke an space daze für diesen Beitrag:
  • Jugg
Zitieren
#3
Der Plattenspieler dürfte von Philips sein. Möglicherweise findest Du unter den Bezeichnungen GC002 oder GC008 (Chassisbezeichnungen) etwas.

Shy
Zitieren
#4
Armin,

dürfte nicht passen, da die Philipse Riementriebler sind und keine Kombinationsreibradvarianten....

Hi
Peter
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
Zitieren
#5
Peter, hattest du schonmal geschaut wegen der schwedischen Anleitung?

Nach einwenig Herumspielen und Justieren am Tonabnehmer läuft der Luxor jetzt, allerdings mit einer zu geringen Geschwindigkeit. Am liebsten würd ich den Riemen komplett wechseln, ich weiß aber weder wie ich den konkret wegkriege und welchen neuen Riemen (Durchmesser?) ich kaufen soll.

Aber es wird so langsam Smile
Zitieren
#6
Hallo!
Ich bin Ralf und habe mich gerade eben erst im Forum angemeldet.

AtJugg
- Du kannst den quadratischen 220mm x 1,4mm Riemen für einen Luxor 4221 verwenden.
- Ich bin bei der Übersetzung Schwedisch-Deutsch (BDA oder Justage) gerne behilflich.

In dem großen HiFi-Forum scheint niemand diese Chassis-Serie zu kennen und ich habe mir auch schon die Augen wund gesucht.
Beim Lautsprecherkauf auf dem Flohmarkt bekam ich einen
Skantic 130 9341 2 Typ1 Nr 726 339
quasi geschenkt.
Mit neuer Nadel und o.g. Riemen spielt er nun ganz nett, da ich aber in Sachen Schallplattenspieler absoluter Beginner bin, kann ich mir keinerlei Urteil über die Qualität bilden, würde aber sehr gerne mehr über das Gerät erfahren.

Soweit ich das sehe, sind die Chassis in folgenden Geräten verbaut:
Skantic 9341 Typ 1+2
Skantic Harmoni S2
Luxor 9341 Perfekt
Luxor 4221
Luxor Dirigent 3000

Da sollte man doch meinen, man würde mit Informationen erschlagen.
Es wäre natürlich schön, die Namen weiterer Geräte mit identischem Chassis zu erfahren; vielleicht findet man so auch mehr Berichte.

AtPeter
Sind Deine Gummis, die in den Federn der Aufhängung einliegen, auch so verschließen? Ein Ersatz sollte wohl aus sehr weichem Material sein, oder?

Liebe Grüße,
Ralf
Zitieren
#7
Ralf, ich glaube, das ist nicht mehr aktuell - der TE war das letzte Mal im Juli 2014 hier anwesend... Floet
Gruß, Alex
Zitieren
#8
Danke, Alex.

Aber vielleicht meldet sich Peter, der ja hier sehr aktiv ist, noch. Er hat dieses Chassis ja auch.

Grüße, Ralf
Zitieren
#9
Hallo Ralf,

tut mir leid für die Verspätung, hatte das hier nicht gesehen und auch Deine PN ist irgendwie zwischen Ankara und Marseille verloren gegangen...

Ich kann da nicht mehr viel sagen, da ich den Dreher verkauft habe, weil ich einfach zu viele Dreher hatte...
Gruß
Peter
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
[-] 1 Mitglied sagt Danke an space daze für diesen Beitrag:
  • Nansen
Zitieren
#10
Danke, daß Du Dich noch gemeldet hast, Peter.

Aber Schade ist es schon; ich hätte so gerne mehr darüber erfahren und finde nach wie vor praktisch nichts im Netz, was für Anfänger doch von großem Nutzen wäre.

Grüße, Ralf
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sony TTS 3000 franky64 8 1.070 27.05.2019, 21:09
Letzter Beitrag: Frunobulax
  Grundig R 3000 - lohnt sich das bzw. machbar? Bitte um Rat. DD 313 27 7.832 18.09.2018, 06:27
Letzter Beitrag: matt109
  Beogram 3000 (alte Version) - wie die Jungfrau zum Kinde... lofterdings 26 4.912 11.06.2018, 12:01
Letzter Beitrag: binsena
  Sony TTS-3000 - Volt auf 240? marcie 4 848 26.04.2018, 23:50
Letzter Beitrag: marcie
  Problem mit Aktivboxen Grundig XSM 3000 meistererwin 4 1.455 22.10.2017, 08:37
Letzter Beitrag: Weristdennderda
  Männer Receiver reloaded – der Telefunken TRX-3000 audiomatic 43 22.294 16.07.2017, 20:47
Letzter Beitrag: rednaxela



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste