Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
In ears Empfehlungen
#76
Ich warte  noch auf Lieferung...
Gruß Christian
Zitieren
#77
Meine nachträglich georderten i200 und i500 stehen auch noch aus.
Gruß André





Zitieren
#78
Hihi, ich hatte ja auch ein Pärchen bestellt...

Also mit dem Original hat das mal gar nichts zu tun - falls das nach den lobenden Erwähnungen jemand vermutet hatte:

1. Die haptische Anmutung ist etwa die einer Blisterverpackung, also sowohl das Case betreffend, vor allem aber die Ohrstücke selbst.
Die leere Originalpackung ist schwerer als die gefüllte der Kopie.
Die Originale kommen wertiger und auch gewichtiger daher - ich bin gespannt, ob und wie sich der Unterschied in der Akkulaufzeit bemerkbar macht.
EDIT: Gerade nochmal nachgewogen. Die Fakes wiegen 3 Gramm, die Originale 4. Witzig, dass man das so deutlich merkt, wenn man sie in die Hand nimmt...
Die Form entspricht dem Original, ist also ebenso unmerkbar und großartig tragbar.

2. Erinnert sich noch jemand daran, dass bei den ersten Walkmanmodellen eine "Talk"-Funktion eingebaut war ?
Diese hat das eingebaute Mikro auf die Kopfhörer geschaltet, damit man sich auch unterhalten konnte, ohne die Kannen vom Kopp zu nehmen.
Apple hat das Konzept übernommen, allerdings auf eine Weise, die einem erst so gar nicht auffällt.
Jedem, der Stöpsel im Ohr hat, fällt aber auf, dass man die Mitwelt nicht mehr so richtig gut hört und sie rausnehmen muss, wenn man sich unterhalten will.
Nicht so bei den Apple AirPods - die leiten das 1:1 weiter, so dass man das Gefühl hat, man hätte nichts im Ohr.
Falls sich also mal jemand gewundert oder sogar geärgert hat, dass das Gegenüber unhöflicherweise die Knubbel beim Unterhalten nicht rausgenommen hat: Man merkt sie nicht und versteht alles ohne jede Einschränkung.

LangerRedekurzerSinn: i200 machen das nicht. Sie fühlen sich im Ohr an wie die kabelgebundenen EarPods, sie dämpfen also.

3. Sie rauschen. Nicht im Traum hätte ich damit gerechnet...krass.

Und über 4. den Sound hüllt man am besten das Mäntelchen des Schweigens. Allerdings geht's hier ja in einem Faden für Empfehlungen auch nicht, diesen Punkt zu übergehen, bzw. es wär zumindest irgendwie doof - aber machen wir's kurz:
Auf dem Niveau hab ich schon lange nicht mehr gehört... Das ist so Stand 1985 würd ich sagen. Keinerlei Höhen, eine wirklich fies ausgeprägte Oberbassresonanz (~200Hz), Mittenbadewanne und richtig schlechte Dynamik. Das klingt nicht nur schlecht, sondern dabei auch noch wie eingeschlafene Füße.

5. Etwas anstrengend finde ich, dass sie beim Einsetzen ins Ohr die Music App starten und zufallsgesteuert irgendwas laufen lassen. Wenn ich die vielleicht nur reinstecke, weil ich gleich telefonieren will, nervt das ziemlich. Zudem ist die Gestensteuerung festgelegt: Doppel-Tap Play/Stop, langer Tap Siri. Was bedeutet, dass beim Reinprömmeln gleich Siri getriggert wird und einen in voller Lautstärke angongt.
Bei den AirPods kann man die Gesten selber festlegen - oder auch abschalten.

Mal sehen, wie sie sich beim Telefonieren machen. Aber nach dem Test mit dem Hörbuch seh ich da auch eher schwarz...die Sprachverständlichkeit war ob dieser bereits erwähnten Resonanz ziemlich unter aller Sau. Es klingt halt wie ein echt schlechter Ohrhörer, dessen Auslassöffnung mit 'nem Wachsklumpen verschlossen ist.
Vielleicht taugt ja wenigstens das Mikro was...aber das wird mir dann das Gegenüber berichten müssen.

Die kabelgebundenen Apple EarPods sind die bessere Wahl...nun gut, sie kosten auch 'nen Zehner mehr.
Was nicht heißt, dass die Teile nicht ihren Einsatzzweck haben. Ich allerdings werd die meiner Tochter dann doch nicht geben - sie würde mich fragen, ob ich sie verarschen will. Ich werd sie stattdessen ins Auto werfen und als hands free set parat haben
Und die AirPods kann ich dann zu Hause lassen, dann verlier ich sie nicht.

Positiv:
- Das Pairing ging fast so gut wie bei den Originalen und es wird auch der Ladestand genauso angezeigt. Ob die Anzeige auch stimmt, ist natürlich noch 'ne andere Frage...
- Auch das Wechseln zwischen beiden Fabrikaten funktioniert
- Lightning Kabel dabei

Fazit:
Empfehlung ? Naja...also wenn's einem darum geht, kein Kabel an den Stöpseln zu haben...ja, dann...check.
Und um das Gesäuge dazu zu ermuntern, endlich nicht mehr am Steuer mit dem Backstein am Ohr zu telefonieren. Wenn nur eins der Mädels fürderhin sich die schicken Teile ins Ohr stopft, ist schon 'ne Menge gewonnen.
Ansonsten...nee, eher nicht.

Danke trotzdem für den Tipp, das war ein bisschen spannend und vor allem im Direktvergleich durchaus interessant.

[Bild: IMG-9414-open-With.jpg]
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 11 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • Tom, jagcat, hyberman, winix, Harry Hirsch, Mosbach, leolo, hadieho, Eidgenosse, 0300_infanterie, kandetvara
Zitieren
#79
Danke für deinen ausführlichen Test und Bericht darüber.
Wir reden hier ja auch über ein Produkt was ~20€ kostet, das die i200 den AirPods nicht ebenbürtig sein können, sollte klar sein.
Mal eben damit freihändig telefonieren zu können, dafür sind die aber okay. Ich habe halt auch keinen direkten Vergleich mit dem Original. Hätte ich den, wäre mein Urteil sicher auch so ausgefallen wie beim Spoc.

Aber man hat sich bei diesem Clone Mühe gegeben vom Aussehen an das Original sehr nah heran zu kommen, da gibt es ganze andere Fakes, die einfach komplett shice sind.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren
#80
(10.01.2020, 01:11)spocintosh schrieb: EDIT: Gerade nochmal nachgewogen. Die Fakes wiegen 3 Gramm, die Originale 4. Witzig, dass man das so deutlich merkt, wenn man sie in die Hand nimmt...

Das schreit nach einem Blindtest unter "Labor" Bedingungen....
What do you do Beruflich ????????
Zitieren
#81
Hallo zusammen,
ich habe mir letztes Jahr, hauptsächlich weil ich keine 200+ für Airpods ausgeben wollte, diese Kopfhörer von Logilink für unterwegs gekauft.
Die sind vom Halt, Sound und Verbindung, für den Preis, auch echt nicht verkehrt, was mich aber mittlerweile ein bisschen stört ist, dass das Material nicht so hochwertig ist und deswegen langsam ein wenig auseinander fällt.
Würdet ihr sagen, dass die i200 ein guter Ersatz wären. Die Bewertungen hier waren doch eher durchmischt.
Ich würde mich über eure Tipps wirklich sehr freuen. Smile
Zitieren
#82
Originale Airpods kosten derzeit eher so um die 150, hab ich gestern erfahren, und sind jeden Cent wert.
Man darf nur nicht darüber nachdenken, dass sie irgendwann zum Wegwerfartikel werden, falls Louis nicht doch einen Weg findet, sie zerstörungsfrei zu öffnen.
Der Punkt betrifft aber natürlich auch jedes andere dieser Produkte.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
Zitieren
#83
Wenn die i500 hier bei mir sind, kann ich die mal mit i200 vergleichen. Evtl. gibt es ja positive Unterschiede. 
Die i80 wurden eigentlich immer durchweg positiv bewertet im Vergleich mit den Apple AirPods. Die i500 sollen angeblich in der gleichen Liga spielen.
Gruß André





Zitieren
#84
Nachtrag, der Fairness halber.

Also heute ein paarmal damit telefoniert. Verständigungsqualität 1A, also nicht wie befürchtet.
Das liegt wohl daran, dass der Telefonfrequenzgang gegenüber dem vollen Spektrum ja eh nur auf ca 300-8000Hz reduziert ist, und in dem Bereich dann doch weniger Mist passiert als in den oben und unten anschließenden Bändern, die für hifidele Wiedergabe nötig sind.

Also das klingt völlig befriedigend und ist auch ausreichend laut.

Weitere Unterschiede zu den originalen Airpods sind allerdings auch aufgetreten.
- Man kann nicht nur mit einem Stöpsel telefonieren, es gehen immer beide an. Wenn man einen zum Laden zurück ins Case steckt, wird das Gespräch beendet... Dash1
Nach Wiederaufnahme des Gesprächs war dann die Synchronisation beider Ohrstücke gestört, der eine war deutlich lauter als der andere.
Das ist besonders blöd beim Autofahren, weil den Teilen eben die erwähnte Talk-Thru-Funktion fehlt und man die Mitweltgeräusche abschirmt.

- Auch nach dem Einschalten braucht die Synchronisation deutlich länger als die AirPods. Das äußert sich sowohl durch Artefakte wie zuweilen auftretende akustische Klötzchenbildung als auch durch deutlich verschobene Phasenlage zwischen beiden Ohrstücken. Gibt sich aber nach ein paar Sekunden und bleibt dann auch soweit stabil.

- Die Reichweite deckt meine Bude genauso vollständig ab wie die AirPods.

Edith fragt nach i500 und will wissen, worüber wir reden...wirf doch dazu auch nochmal 'nen Link...bitte...danke.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
Zitieren
#85
i500

oder hier

i500

Die etwas teuere Variante

i80
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#86
Heute kamen die i.200 Nr. 2 hier an. 

Verbindung mit dem Eierphone schnell und unkompliziert. Der "Siri-Touch" nervt schon etwas und ich habe auch noch keine Möglichkeit gefunden, das zu konfigurieren. Wo könnte man denn das beim Original konfigurieren?

Die Dinger sind jetzt kein HiFi Hochgenuss, das ist ganz klar. Hatte ich auch nicht erwartet bei dem Preis. 
Aber mal so zwischendurch Musik damit hören, wenn die Lautstärke in der Produktion bei meinen Kunden mal wieder nervt oder zum hallofonieren sind sie okay. Klanglich kommen sie auch nicht ganz an die kabelgebunden Apple In ears heran. 

Der Tragecomfort ist aber wirklich gut...ich habe sonst immer Probleme bei In ears, das mir nach kurzer Zeit die Löffel weh tun.
Gruß André





[-] 4 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Tom, Campa, kandetvara, spocintosh
Zitieren
#87
(11.01.2020, 11:14)hyberman schrieb: Der "Siri-Touch" nervt schon etwas und ich habe auch noch keine Möglichkeit gefunden, das zu konfigurieren. Wo könnte man denn das beim Original konfigurieren?

Gibt's nich, hatte ich doch schon geschrieben.
Beim Original geht's hier, hinter dem tatschbaren Eintrag schlummert eine weitere Menüseite - beim i200 leider nicht.

[Bild: IMG-0493.png]
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie
Zitieren
#88
Jo...hatte ich heute auch heraus gefunden.
Gruß André





Zitieren
#89
Danke für die Antworten, ich habe mich noch nicht entschieden.
Wahrscheinlich werde ich im Verlaufe der Woche mal einen Hörtest mit beiden Modellen machen und dann mal schauen wie es aussieht.
Wenn es die Airpods jetzt wirklich deutlich günstiger gibt, ist das ja auch wieder eine Überlegung wert. Smile
Zitieren
#90
Hab jetzt meine AirPods-2 auch mit dem AppleTV gekoppelt.
Sehr praktisch, wenn nötig kann ich jetzt den Filmton mit einem Klick direkt daran ausgeben lassen.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
#91
Heute kamen die i500 von TWS an und ich möchte mal kurz meine Eindrücke schildern.

Rechts in den Bilder werden immer die i500 zu sehen sein im direktem Vergleich mit den i200.

[Bild: IMG-3413.jpg]


Die Ladebox ist bei den i500 etwas größer ausgefallen.

[Bild: IMG-3414.jpg]



Die Airpods dagegen scheinen von der Größe und vom Gewicht gleich zu sein, aber sie unterscheiden sich dennoch. Dazu gleich mehr.


[Bild: IMG-3415.jpg]

[Bild: IMG-3416.jpg]


Die Ladebox der i500 ist irgendwie schlampiger verarbeitet. Der Deckel ist wackliger, die Lightning Buchse ist auch nicht der Bringer, der Ladestecker geht viel schwerer hinein. 

Die i500 selber klingen in meinen Ohren schlechter als die i200...Bässe fehlen da gänzlich. Weiterhin haben sie eine LED verbaut, die rot und blau aufleuchten kann in bestimmten Zuständen, allerdings leuchten die zum Glück nicht, wenn sie connected sind.

Was ist noch anders?
Ich meine, die haben noch ein paar touch Funktionen mehr.

[Bild: IMG-3418.jpg]

Kann mich aber auch irren, sorry...ich habe die chinesische BDA Seite erwischt. Gibt es auch in english.
Die Ladebox soll wireless charging können, doch anders wie in der Bucht offeriert, war kein charger dabei. Sauerei! Wird noch angemeckert beim Händler.

Zusätzlich lag der Verpackung noch diese Silicon Schnürchen dabei. Für alle die die Dinger gern mal verlieren.

[Bild: IMG-3417.jpg]


Mein Fazit zu den i500. Kann man vergessen...die sind nix, dann lieber die i200 kaufen.
Gruß André





[-] 3 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Tom, spocintosh, 0300_infanterie
Zitieren
#92
Vielleicht ein misslungener Fake vom Fake.
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#93
(14.01.2020, 16:22)Harry Hirsch schrieb: Vielleicht ein misslungener Fake vom Fake.


Keine Ahnung. Diverese Youtuber haben dem i500 positives bescheinigt. Kann ich aber nicht bestätigen.
Gruß André





Zitieren
#94
(14.01.2020, 15:59)hyberman schrieb: doch anders wie in der Bucht offeriert, war kein charger dabei.

Davon steht aber nirgends was. Also bevor du dich sinnlos rumstreitest...und mal ehrlich...für 15 Euro noch der Charger, das erwartet doch keiner wirklich, oder ?

Zitat:Packliste:

2x Kopfhörer

1x Ladebox

1x Gebrauchsanleitung

1x Ladekabel

1x Paketbox

Danke für den Test !
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
Zitieren
#95
Die Packliste habe ich schon gelesen.
Aber auf dem Produktbild steht es eigentlich eindeutig zweideutig.

[Bild: s-l1600.jpg]

...und das ist irreführend für den Käufer. Daher habe ich den Chinamann auch angeschrieben.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#96
Das ist nur einer der üblichen, bei chinesischen Anbietern in jedem zweiten Wort auftretenden Übersetzungsfehler. Was sie natürlich meinen, ist "charging", was man der Artikelbeschreibung ja auch unzweideutig entnehmen kann.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
Zitieren
#97
Ich vermute mal, ich habe die schlechtere Kopie der i500 erhalten. Hätte sie wohl besser auch bei gearbest ordern sollen wie die i200.
Die Ausgabe tut jetzt nicht weh und war auch mehr zum Vergleich gedacht, der nach hinten los ging. Scheint reine Glückssache zu sein eine gute Kopie zu bekommen, denn TWS steht ja nicht für Factory, wo sie hergestellt worden sind.

Hier noch ein YT Video zum Vergleich.




Die ganze Sache sollte ja auch keine Aufforderung sein zum Kauf von diesen Fakes. Daher finde ich es auch gut, das wir sie uneingenommen und unabhängig voneinander getestet haben und ein Fazit hier gelassen haben.
Gruß André





Zitieren
#98
Mojn,
heute konnte ich einem Kollegen günschtig neue JBL free x abkaufen.
An denen gefällt mir die Abstimmung recht gut...knackiger JBL-Bass incl.. Den Tragekomfort finde ich auch sehr unauffällig bzw. angenehm.
Was mich aber wirklich erstaunt hat, der BT-Empfang war auch noch 20m ausm Büro raus (aber in Sichtweite) oder in den Hof, mit dicker Stahlbetonwand dazwischen (ca. 7m Luftlinie) keine Aussetzer  Thumbsup 
Wird natürlich auch am Stand der Technik des Handys mit liegen.
Für die Hälfte des damaligen Neupreises mMn durchaus eine Empfehlung wert.

[Bild: E0725-A58-A53-A-4890-9982-B40-D16-A6-FEED.jpg]
Lade-Case in Action Smile
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tom für diesen Beitrag:
  • hyberman
Zitieren
#99
Mein neues Handy hat keinen Klinkenanschluss mehr, nur noch USB-C. Die Fummelei mit dem mitgelieferten Adapter ist super nervig. Da muss eine Lösung her. Meine Shure In Ears haben einen MMCX Anschluss. Ich brauche also ein Kabel von USB-C auf MMCX. Bei Aliexpress bin ich schließlich fündig geworden. Nach dreiwöchiger Lieferzeit war es endlich da. Es ist schön flexibel und der DAC macht keine Störgeräusche. Allerdings dauert es ein paar Sekunden, bis mein Handy das Kabel erkennt.
[Bild: kabel_shure_01.jpg]
Schrift ist geronnene Konvention!

Viele Grüße Norman
Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an norman0 für diesen Beitrag:
  • Tom, hyberman, 0300_infanterie
Zitieren
Kurzer Erfahrungsbericht zu den I500:

Wenn man anstelle der i500 einen Brief vom Zoll bekommt, braucht man nicht darauf zu reagieren.

[Bild: PpSPKId.jpg]

Man hört weder Bässe noch Höhen, sondern nur die Stimme des Zollbeamten und geht mit einem Zettel nach Hause.

[Bild: QdcophW.jpg]


Oldie
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Harry Hirsch für diesen Beitrag:
  • proso, spocintosh
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tonabnehmer-Empfehlungen für Dual 604 gesucht musicaholic 15 3.749 14.12.2015, 22:11
Letzter Beitrag: musicaholic
  Unkaputtbares Geraffel - Empfehlungen! McTandy 57 16.232 12.04.2015, 09:39
Letzter Beitrag: Wolfgang_S
  Möglichst neutrale Vintage Boxen - Empfehlungen gesucht! musicaholic 64 14.767 03.06.2014, 20:42
Letzter Beitrag: Ivo
  PA Anlage Tips und Empfehlungen gesucht yfdekock 11 2.902 16.02.2014, 08:11
Letzter Beitrag: yfdekock
  EMPFEHLUNGEN FÜR EIN DEUTSCHES TONBANDGERÄT GESUCHT leberwurst 6 1.630 06.12.2013, 17:59
Letzter Beitrag: FRANKIE



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste