Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LED-Arbeitsplatzbeleuchtung selber bauen
#26
Ja ich irre mich. Schön mit dir diskutiert zu haben. LOL
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#27
Hier ist noch eine günstige Bezugsquelle für die LED Chips

Ali Express


Schönes Projekt Zuendi! Thumbsup

Werd mich auch mal versuchen.
Dinge, die mit Leoparden-Muster gut aussehen: Leoparden.
Zitieren
#28
Habe auch vor mir eine Solche Lampe an die Wohnzimmerdecke zu zimmern (2 mal 30 Watt). Möchte beide Chips mit nem Laptopnetzteil betreiben (19 Volt) und 2 Lüfter in Reihe.
Zur Zeit hängt NOCH eine 59 Cent 60 Watt Funzel an der Decke die recht gut ausleuchtet, aber in den letzten Tagen sind 2 davon durchgebrannt (Einmal löste sogar die Sicherung aus).
Wie wirkt das Licht dieser LED Chips ? Reichen evtl. schon 19 Volt, es gibt wohl sehr verschiedene, aber ein Lappinetzteil bringt schonmal ca. 60 Watt und mehr, was ziemlich praktisch ist... oder versuchen im Netzteil die Spannung runter regeln. (Ich weiß, Schaltnetzteil... ziemlich hohe Spannung, aber igrnedwo sitzt sicherlich ein Transistor mit Vorwiderstand, der die 19 Volt regelt...)
Vermutlich werden die Lüfter mit 9,5 Volt betrieben (oder mein zweites Dell Netzteil mit 19 UND 10 Volt) und somit ist die Geräuschkulisse auch recht leise. Am Schluss suche ich noch irgendwas ansprechendes für drum rum, was vielleicht noch ein bisschen matt, oder auch milchig ist, mal sehen...
Ist denn die Grundidee gut ?

Gruß Thomy
Wer aus der Umgebung Kiel möchte sein weises Wissen an mich weitergeben ?
Zitieren
#29
LED Kerzenlampen mit angenehmen Licht Drinks

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...K0DME44rAI
Gruß Ulf Hi

[Bild: avatar_219660aoq0d.gif]

[-] 1 Mitglied sagt Danke an sensor für diesen Beitrag:
  • CookieClassiC
Zitieren
#30
Hallo Thomy,
ich bin kein LED-Fachmann, obwohl ich mich damit ausgiebig beschäftigt habe.
Bei Deinem Vorhaben, kommt es darauf an, mit wieviel Spannung, der LED-Chip betrieben werden darf. Auf mehr Spannung reagieren sie allergisch, mit kurzzeitigen Helligkeitsanstieg und deutlich verkürzter Lebensdauer. So was mögen sie gar nicht und daher sollte man, die dafür angebotenen Treiber (Netzteile) verwenden.
Die LED-Treiber, die ich verwende haben aber eine merkwürdige Sekundärspannungsangabe = 27-36 V. Ich gehe daher davon aus, da dieser Treiber explizit, für einen 50W-LED-Chip angeboten wird, ich den auch benutzt habe, das die in erster Linie stromgeregelt sind und es hauptsächlich darauf ankommt! Zumindest bei diesem Treiber!!

Hast Du in Deinem Beispiel, ein 19V-Netzteil und der Chip, benötigt 12V, kann es logischerweise nicht gehen (Überspannung). Inwieweit man ein Laptop-Schaltnetzteil, umfummeln kann, das es nur noch 12V ausgibt, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich bin der Meinung, das da ein größerer Eingriff, in die Regelelektronik nötig wäre, was ohne spezielle Kenntnisse, nicht möglich sein wird. Und einfach mal 7V, durch einen Widerstand vernichten, ist bei der Empfindlichkeit der LED-Chip´s, ebenfalls heikel. Da brauchst Du schon einen genau berechneten Leistungswiderstand, der genügend Leistung vernichten und in Wärme umwandeln kann. Das ist irgendwie alles sinnlos, da es entsprechend, passende Netzteile, für jeden Chip, preiswert bei den Schlitzäugigen gibt.
Gruß zuendi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an zuendi für diesen Beitrag:
  • CookieClassiC
Zitieren
#31
(05.12.2014, 14:36)sensor schrieb: LED Kerzenlampen mit angenehmen Licht Drinks

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...K0DME44rAI

Was es alles heutzutage schon gibt, dachte beim Lesen erst an diese Teelichter und sah in Gedanken die Decke damit zugepflastert...
Wer aus der Umgebung Kiel möchte sein weises Wissen an mich weitergeben ?
Zitieren
#32
Die Netzteil-Problematik kann mit mehreren 230V-Spots z.B. vermieden werden. Die könnenn durch einen eingebauten Brückengleichrichter und die kombinierte Zusammenschaltung der LED/Vorwiderstände direkt an die Netzspannung.

Drinks
"Gerade in Corona Zeiten, muss der Dreck irgendwo kanalisiert werden." [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Tongue {Projekt nicht eingestellt}Märchen von einem, der auszog, eine D'Appolito zu bauen. bathtub4ever 78 5.865 26.03.2020, 20:28
Letzter Beitrag: bathtub4ever
  Werkbank selbst bauen - Ideen oder Vorschläge ? Svennibenni 16 1.216 21.06.2019, 16:41
Letzter Beitrag: akguzzi
  Holzseitenteile selber machen Geruchsneutral 11 2.641 31.05.2017, 15:18
Letzter Beitrag: Geruchsneutral
  Arbeitsplatzbeleuchtung zuendi 12 2.896 09.07.2016, 13:18
Letzter Beitrag: hyberman
  Bauen wir ein paar Tröten - Closed Box by Sachzich Sachzich 62 13.878 15.07.2015, 21:38
Letzter Beitrag: Tom
  Lautsprecher bauen karlheinz 80 18.756 14.03.2015, 18:18
Letzter Beitrag: Peterschaf



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste