Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bandmaschine Philips N 4520
#1
Moin,

so hier sind nun wie versprochen die ersten Bilder meiner letzten "Neuerwerbung".

Da stöbert man so nichts ahnend durch die Ebay Kleinanzeigen und stößt auf ein Tonband das für einen 2stelligen Betrag angeboten wird.

Zugegeben, mein erster Blick gilt meistens dem Preis bevor ich genauer hinschaue.

Zweiter Blick, och ist nur eine Philips.
Die Dinger fallen ja meistens mehr durch ihr Plastegehäuse auf, denn durch besondere Verarbeitung.
Hier aber glänzte eine Alufront.

Philips und Alufront? Interessant.

Natürlich wieder keine Telefonnummer im Angebot.
Also Nachricht schreiben und innerlich schon abhaken. Kommt meistens doch keine Antwort und wenn, dann nur eine lapidare Mitteilung:
"Ist gerade verkauft".

So meine bisherige Erfahrung.
Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Gehe ich dann eben erst mal nach Alfred rüber und leiere ihm ein Bier aus dem Kreuz.
Drinks

Abends noch kurz nachgeschaut ob irgendwelche Mitteilungen eingegangen sind.
Siehe da, der Verkäufer hat sich gemeldet.
Ja, die Maschine ist noch da. Man könne sich am nächsten Tag auf einem Parkplatz treffen und dort könnte ich mir das Tonband anschauen.
Nein, keine Defekte, nur die Spulen schleifen beim drehen.

Aha, Parkplatzgeschäft.

Meiner Frau genau gesagt wo ich hinfahre.
Nur soviel Geld eingesteckt wie vereinbahrt.
Personalausweis, Krankenkarte und Führerschein linke Brusttasche.
Erleichtert den Leuten die Arbeit bei der Identifizierung. Floet

EC-Karte und sonstigen Kram zuhause lassen. Ist besser.

Also los.

Das Treffen war dann recht unspektakulär. Typisches Verhandlungsgefasel halt.
Da ich ja auf dem Parkplatz die Maschine nicht testen konnte war es eigentlich ein "Die Katze im Sack" Kauf.
Allerding würde sich der finanzielle Verlust, selbst bei Totalschaden, im Rahmen halten. Also schlug ich ein.
Ich bat ihn dann noch mir das Tonband in den Kofferraum zu legen und düste dann wieder ab.
Zuhause, Kofferraum auf, Maschine schultern und stolz wie Oskar nach erfolgreicher Jagd wieder in die Hütte.

Pustekuchen.
Ich hab die Maschine beim ersten mal nicht hoch bekommen (DIE MASCHINE!!!!).

Also tief Luft geholt und noch mal feste zugepackt. Mein Gott, hat der das Ding mit Beton ausgegossen oder was ist hier los.
Mit hochroter Birne und ziemlich langen Armen stand ich dann vorm Küchentisch.
Platz da, alle weg. Wumms. Da lag sie.

Kommentar von Sohnemann: Na, heute nicht gefrühstückt?

Wenn ich meine Arme noch hoch bekommen hätte, ich glaube ich hätte ihm gezeigt wo der schiefe Turm von Pisa steht.


Stolze 25kg Lebendgewicht!

[Bild: rimg0288hruhh.jpg]

[Bild: rimg0287qturi.jpg]

[Bild: rimg0287qturi.jpg]

[Bild: rimg0354r8uc7.jpg]

[Bild: rimg0356byutr.jpg]

[Bild: rimg0357mquz0.jpg]



Also erstmal Tonkopfabdeckung ab und genauer hingeschaut.

[Bild: rimg0286ijul7.jpg]

Oh, oh. Das hab ich noch nicht gesehen.


[Bild: rimg0370tlu2z.jpg]

[Bild: rimg0369kvuim.jpg]

[Bild: rimg0373oduua.jpg]

Das sieht nach viel Arbeit aus.

[Bild: rimg0372mvu27.jpg]

[Bild: rimg0371kmu6w.jpg]

[Bild: rimg0380keup2.jpg]

Probeweise einfach mal ein Band davor gehalten.

[Bild: rimg0381rnuq4.jpg]

Da steckt auch noch ein bisschen Arbeit drin.

[Bild: rimg0360n5uoo.jpg]

[Bild: rimg0361y8uls.jpg]

[Bild: rimg0361y8uls.jpg]

So ganz Orischinool sieht der auch nicht aus.

[Bild: rimg03637fut6.jpg]


Für heute soll es erst mal genug sein.
Geht bald weiter.

Ich brauch jetzt einen schönen Whiskey, etwas gute Musik und der Tag kann gehen.

höhö
Gruß
Joachim S
[-] 14 Mitglieder sagen Danke an joachim für diesen Beitrag:
  • winix, fmmech_24, hörtnix, airmax78, oldAkai, 0300_infanterie, Toddi77, stony, charlymu, Helmi, ST3026, nice2hear, havox, Balloo
Zitieren
#2
Hallo Joachim,

herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang und viel Spass beim ausgiebigen Putzen! Thumbsup
Bei der N4520 und N4522 hat man wirklich aus dem Vollen geschöpft: solides Metall statt Kunststoff, daher auch das stattliche Gewicht.

Grüße,

maurice
[-] 1 Mitglied sagt Danke an airmax78 für diesen Beitrag:
  • Balloo
Zitieren
#3
Viel Spass mit dem Teil Thumbsup
MfG Reinhard
Zitieren
#4
Schoene Maschine ... aber viel zu tun dran!
Fuer die Koepfe drueck ich mal die Daumen Thumbsup
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
#5
Offenbar aus 5mm Blech gebaut. Viel Glück! Ich weiss nach meiner ASC4504 das man das braucht.... und fünf blaue ähh rote für den der das danach nochmal durchsieht und zum laufen bringt...LOL

http://www.makarateyp.com/MG/N4520/philipsN4520.htm

VG Martin
Zitieren
#6
Hui da scheint aber Arbeit drinzustecken, wenn man ein wenig im Internet nach der Maschine sucht.

Gefällt mir aber, bitte berichte uns wie es damit weitergeht!
Zitieren
#7
Der Brummschädel von gestern klingt langsam ab.
Kaffee Kaffee Kaffee

Hier sind noch ein paar Bilder vom Ausgangszustand.
Zum säubern und ausprobieren werde ich wohl erst später kommen (wenn sich meine Feinmotorik sich wieder eingestellt hat).

[Bild: image023d2sgs.jpg]



[Bild: image029gfse2.jpg]

Keine typischen Drehregler Schleifspuren. Das lässt hoffen.



[Bild: image03044ss8.jpg]
[Bild: image03198soa.jpg]

Das sieht doch mal richtig solide verarbeitet aus.
Ick freu mir.
Lol1

[Bild: image033u7sk3.jpg]
Massives Aluminium. Findet man bei heutigen Geraffel eher selten.


[Bild: image03674srz.jpg]

Ich konnte es mir einfach nicht verkneifen die Platte mal zu wiegen. Wohlgemerkt, das ist nur die Platte hinter den Spulen.


[Bild: image040e6s1n.jpg]

Ich hoffe mal, dass das nur Staub ist.

[Bild: image045rqsa0.jpg]

So jedenfalls darf sie noch nicht ins Wohnzimmer.

So das war erst mal für heute.

Ich geh´ jetzt rüber zu Alfred und kuck mal ob noch Reste von heute Nacht vernichtet werden müssen.
Ich mein, bevor die schlecht werden und Inge die wegkippt.

Drinks Jester
Gruß
Joachim S
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an joachim für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie, oldAkai, Helmi, ST3026, nice2hear, Amplifier, Balloo
Zitieren
#8
... versteh´ ich Drinks
Und die Maschine lässt hoffen Thumbsup
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
#9
(31.12.2014, 10:39)0300_infanterie schrieb: Schoene Maschine ... aber viel zu tun dran!

Da hatte ich wohl Glück, meine N4520 war/ist in einem super Zustand.
Mir ist schon klar, das kann sich schnell ändern Floet
Aber oft in Betrieb nehmen/verwenden, dann stehen sie sich auch nicht kaputt.

Zitat:Fuer die Koepfe drueck ich mal die Daumen Thumbsup

die halten laaaange!

(01.01.2015, 21:51)0300_infanterie schrieb: Und die Maschine lässt hoffen Thumbsup

IMMER!
soviel zu den viel gescholtenen Philips "Plastikbombern".
Dazu zählen die N4520 und die N4522 sicher nicht!

Auf alle Fälle viel Spaß mit dieser MaschineThumbsup
lG Walter

Suche:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92 368 und 92 369 (Vorgänger vom T70)
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an stony für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie, joachim, Amplifier
Zitieren
#10
Moin Männers,

wow 2 stellig? und sieht so aus? Respekt. Der Masterregler links ist so *orschinool* Der Rest sieht mir eher verdreckt aus. Aber glaubs mir, wenn die Dicke brummt, brummt Dir nicht nur der Schädel sondern auch die Hütte. Jester

[Bild: 09_N4522_gegen_A77.jpg]

Wie Walter richtig schreibt, die Kiste war und bleibt ein Meisterwerk aus Eindhoven.

Ich würde sogar eine GX635 gegen eine N4520 tauschen Dance3

Grüssle Andre
Höre einfach nur auf Dein Inneres Lipsrsealed2
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Andre N. für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie, stony, joachim, Balloo
Zitieren
#11
Das wichtigste hast Du schon geschrieben Walter: Nicht kaputt stehen lassen! Ein Grund bei mir von fast zweistellig auf zwei Maschinen abzurüsten. Afro
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
[-] 1 Mitglied sagt Danke an 0300_infanterie für diesen Beitrag:
  • stony
Zitieren
#12
(01.01.2015, 22:25)0300_infanterie schrieb: Das wichtigste hast Du schon geschrieben Walter: Nicht kaputt stehen lassen!

Das ist mir im Moment leider nicht immer möglich FlenneDash1

Aber die Zeit wird, wieder, kommen Drinks


AtAndre,
die N4522 hätte ich vor ein paar Monaten fast (aber eben nur fast) ergattert.

Ich war aber zu geizig Flenne
lG Walter

Suche:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92 368 und 92 369 (Vorgänger vom T70)
Zitieren
#13
Gratulation !!!
Hätte ich auch genommen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Anna log für diesen Beitrag:
  • joachim
Zitieren
#14
Moin zusammen,
weiter gehts.

So wie es aussieht habe ich mit der Maschine wirklich einen Fang gemacht.
Dance3

Ich hab mir heute aus Langeweile mal den Aludeckel der Andruckrolle vorgenommen.
Die Kratzer müssen weg.

[Bild: rimg0499fbsew.jpg]



[Bild: rimg05008jsra.jpg]


1. Idee: Einfach auf der Drehbank überdrehen und fertig.

Fällt aber aus wegen: iss nich.
Ne, ne, Drehbank ist schon da aber: diese Art von Aluminium eignet sich nicht zum drehen. Es ist einfach zu weich und von schlechter Gussqualität. Da kannste solange drehen wie du willst, das wird nie glatt.

Also polieren.
Von Hand ist das ne Arbeit für Sträflinge. Tease

Wenn es jedoch darum geht langweilige Arbeiten möglichst bequem zu erledigen kann ich ziemlich kreativ werden.
Ausserdem, warum von Hand arbeiten wenn es Maschinen gibt?

2. Idee: Polieren mit der Proxxon.

Problem: Wie kriege ich das Ding ans Futter und wie behalte ich den Winkel des Deckels?

[Bild: rimg050117sq1.jpg]

[Bild: rimg05022frs2o.jpg]

[Bild: rimg050399seu.jpg]


Die Lösung war, auch wenn es so aussieht nicht einfach. Das Gewinde im Deckel ist kein M3 oder M2 Gewinde.
Also in der Grabbelkiste gewühlt und tatsächlich einen Exoten gefunden der in das Gewinde passt.

[Bild: rimg050478s19.jpg]

Et voila.

Darauf erst mal ein Bier.
Prost
Drinks

Jetzt nur noch warten das Mutti aus der Küche verschwindet und es kann losgehen.

Schraubstock an den Tisch und Maschine in den Schraubstock.
Passt, wackelt und hat Luft.

[Bild: rimg0505izsar.jpg]


Noch ein bisschen Gedöns dazu und es kann losgehen.

[Bild: rimg0506yfsfr.jpg]

1 Bier später der erste Erfolg.

[Bild: rimg0507c0sr3.jpg]

2 Bier später, sieht schon besser aus.

[Bild: rimg050877sx2.jpg]

Nee, kein Bier aber ungefähr 1 Stunde polieren später:

[Bild: rimg0509dpspy.jpg]

Bisschen Finish noch und ich bin zufrieden.

[Bild: rimg0510sisue.jpg]

So, die Kratzer sind weg. Noch ein büschen aufräumen und mal sehen was ich mir als nächstes vornehme.
Gruß
Joachim S
[-] 12 Mitglieder sagen Danke an joachim für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, stony, winix, Oberpfälzer, Helmi, charlymu, 0300_infanterie, oldAkai, ST3026, Amplifier, Frank K., Balloo
Zitieren
#15
(02.01.2015, 17:58)joachim schrieb: So, die Kratzer sind weg.

ThumbsupThumbsup
serr guttt - sieht suppi aus
Ich weiß gar ned (habs nicht kontrolliert) ob dieses Teil im Original eloxiert ist.

Zitat:Noch ein büschen aufräumen und mal sehen was ich mir als nächstes vornehme.

das ist eigentlich egal, Hauptsache, es geht weiter FloetDance3
lG Walter

Suche:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92 368 und 92 369 (Vorgänger vom T70)
Zitieren
#16
Hallo Walter,

nein es ist nicht eloxiert.

Dann wäre der Arbeitsaufwand auch ungleich höher gewesen.

Altes Eloxal runter, Kratzer beseitigen und anschließend die Oberfläche neu versiegeln.
Gruß
Joachim S
Zitieren
#17
Danke für die Rückmeldung!

ahja,
der Schieberegler am meiner N4520 sieht auch so aus wie der auf deiner Maschine - etwas rauh an der Oberfläche.
lG Walter

Suche:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92 368 und 92 369 (Vorgänger vom T70)
Zitieren
#18
(01.01.2015, 22:23)Andre N. schrieb: die Kiste war und bleibt ein Meisterwerk aus Eindhoven.

Unabhängig davon, dass dieses Maschinchen zweifellos ein Meisterwerk ist: Gefertigt wurde sie meines Wissens allerdings nicht in Eindhoven, sondern im Philips-Werk in Wien-Penzing, wie so ziemlich alles an Philips-Magnetbandgeräten zwischen 1947 und ca. 1987.

Viele Grüße,

Hendrik
Gruss, Hendrik
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an RealHendrik für diesen Beitrag:
  • oldAkai, Klirrfaktor
Zitieren
#19
Wenn! mich nicht alles täuscht, dann hängt das auch von den Buchstaben vor der Seriennummer ab.

Leider weiß ich aber den Code nicht mehr - muß/sollte irgendwo in den Untiefen meiner vielen HDDs sein, aber woooo...Sad2 Denker


Nachtrag:
habe mal herumgesucht und verlinke zum Beitrag vom Ulrich - sein Beitrag ist #10 und dann eff!

http://forum2.magnetofon.de/board2-tonba...n-gesucht/
lG Walter

Suche:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92 368 und 92 369 (Vorgänger vom T70)
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an stony für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie, joachim
Zitieren
#20
Hallo Walter, danke für den Link.

Ich darf mal aus dem Link zitieren:

-Die ersten beiden Buchstaben geben den Produktionsort an, WR stünde für Wien

-gefolgt von zwei Zahlen, sie sind der Änderungscode, fängt bei 00 an, 01 hieße die erste größere Änderung

-die nächste Zahl ist das Produktionsjahr, das Jahrzehnt wird anhand des Produktes bestimmt, 70 Jahre und die 6 stünde dann für 1976

-die nun folgenden zwei Zahlen sind die Kalenderwoche, im Beispiel hier 43 Woche.

Später hatte Philips die Jahre zweistellig codiert, kommt bei Tonbandgeräten aber nicht vor.


Meine Seriennummer ist folgende:


WR 1104902XXXX
Dem zufolge wäre der Produktionsstandort WR= Wien
Änderungscode 11
Produktionsjahr 0
Produktionswoche 49

Hmm, wenn das Jahr nur Einstellig angegeben wird kann das Produktionsjahr 1970 oder 1980 sein. Zweistellig kommt laut obiger Aussage ja bei Tonbandgeräten nicht vor.
Gegen 1970 spicht der hohe Änderungscode.

Das wäre dann also
Wien, 11. Modellreihe, Bj. 1980, 49. Kalenderwoche.

Richtig?

Bilder gibt es bald wieder.
Bin noch dabei die anderen Knöppe zu polieren.

Drinks
Gruß
Joachim S
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an joachim für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie, stony, Der Ayki
Zitieren
#21
Rein stilistisch ist die Maschine aus den späten 70ern, insofern wirst Du mit Deinem Produktionsdatum 49/1980 ziemlich richtig liegen.

Um nochmal auf Penzing als Produktionsstandort zurückzukommen: Meines Wissens - da wiederhole ich mich - wurde so ziemlich alles an Magnetbandgeräten von Philips dort gefertigt: Tonbandgeräte, Cassettendecks, Videorecorder... Nur einige Produkte aus der unteren Preisklasse wurden dort wohl nicht gefertigt.

Gruss,

Hendrik
Gruss, Hendrik
[-] 1 Mitglied sagt Danke an RealHendrik für diesen Beitrag:
  • stony
Zitieren
#22
(05.01.2015, 22:29)RealHendrik schrieb: Rein stilistisch ist die Maschine aus den späten 70ern, insofern wirst Du mit Deinem Produktionsdatum 49/1980 ziemlich richtig liegen.

Das denke ich ebenfalls Thumbsup

Zitat:Um nochmal auf Penzing als Produktionsstandort zurückzukommen: Meines Wissens - da wiederhole ich mich - wurde so ziemlich alles an Magnetbandgeräten von Philips dort gefertigt: Tonbandgeräte, Cassettendecks, Videorecorder... Nur einige Produkte aus der unteren Preisklasse wurden dort wohl nicht gefertigt.

Wenn ich mich richtig erinnere (meine Militärrzeit ist ja schon laaaange vorbei, 1971), dann war das im "PhilipsHaus"... von Süden kommend schon lange vorher sichtbarDenker
lG Walter

Suche:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92 368 und 92 369 (Vorgänger vom T70)
Zitieren
#23
Pardon für die Verzögerung: das Philips-Tonbandwerk war im ehemaligen Zeiss-Werk in Wien untergebracht, das im Ersten Weltkrieg zur Produktion von optischen Geräten gebaut worden war, und das deshalb so einen Turm mit einer Kuppel wie eine Sternwarte erhielt. Später wurde es Sitz der Wiener Radiowerke, einer Philips-Tochter (auch die Marke "Hornyphon" gehörte zu Philips). Tonbandgeräte wurden dort produziert, während für die Video 2000-Recorder ein eigenes Werk gebaut wurde.

In Althofen in Kärnten gab es noch eine Fabrik für Radiorecorder.
Zitieren
#24
(05.01.2015, 22:29)RealHendrik schrieb: Rein stilistisch ist die Maschine aus den späten 70ern, insofern wirst Du mit Deinem Produktionsdatum 49/1980 ziemlich richtig liegen.

Das Datum passt. Die N4520 wurde im Philips-Katalog von 1979 erstmalig vorgestellt. Es gab auch noch eine transparente Abdeckhaube für die Spulen, welche laut Beschreibung erst später lieferbar war.
Zitieren
#25
Wenn ich mal eine Abdeckhaube in akzeptablen Zustand und zu einem bezahlbaren Preis finde, würde ich auch sofort zuschlagen.
Gruß
Joachim S
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Suche Schalter für Sony Bandmaschine Antonio 7 315 02.03.2019, 18:48
Letzter Beitrag: Antonio
  Sony TC-580 Reverse Bandmaschine scope 0 743 21.05.2017, 17:51
Letzter Beitrag: scope
  Bandmaschine AKAI GX-266D restaurieren danceman 30 3.572 10.03.2017, 07:43
Letzter Beitrag: Der Karsten
  Fostex R8 - "mini" Homestudio-Bandmaschine Wiederbelebung DATGrueni 4 3.004 11.11.2015, 09:09
Letzter Beitrag: xs500
  Netzbuchse TEAC Bandmaschine nosecrets 10 2.650 19.10.2011, 08:43
Letzter Beitrag: nosecrets



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste