Themabewertung:
  • 14 Bewertung(en) - 4.21 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bilder der aktuellen Basteleien
Da hilft nur eins...: Oldie

Auf Ma Chen, Auf Ma Chen, Auf Ma Chen Raucher
Wenn sich anscheinend alles um Dich dreht, ist wahrscheinlich die Matrix defekt. Oldie
Zitieren
Grad gefunden, nachdem ich nicht nur konkret nach dem einen "Bauern" gesucht habe.
Front wie beim 2028C (C wie "Computer") mit Auge und Dreifarbschalter.

(Der Bauer 2028 ohne "C" hat übrigens nur das Blitzaustrittsfenster auf der Front.)

(Edit: für gut lesbar rechte Maustaste und "Bild in neuem Tab öffnen")
[Bild: -DSC1347-Sandor-KW17-Kiste-2-150dpi.jpg]


Man hat ja auch FRÜHER als "Amateur" keinen Blitz gekauft, der von einem ebenfalls zu kaufendem Blitz ausgelöst wird (Cam mit eingebautem Blitz dürfte nicht allzu verbreitet gewesen sein).

Drinks
Wenn sich anscheinend alles um Dich dreht, ist wahrscheinlich die Matrix defekt. Oldie
[-] 1 Mitglied sagt Danke an MaTse für diesen Beitrag:
  • Dude
Zitieren
(23.09.2020, 18:05)dedefr schrieb: Habt ihr keine ahnung was der dritte pott ist, und sein nahme ?   Denker

Der Kahn zum Schmachtfetzen ?

[Bild: L1SxsYx.jpg]
Zitieren
Nein, isst nicht die Titanic. . . 

Der pott wurde in HH gebaut. . . .
Zitieren
Bismarck ?
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Jörgi für diesen Beitrag:
  • dedefr
Zitieren
Das ist ein Segelschiffsrumpf, sieht mir nach Flying-P Liner aus, da Bauwerft in HH würde ich auf die Pamir tippen.

Matse, danke für die Blitzanleitung! Die Einstellscheibe auf der Rückseite ist wirklich nur eine Rechenhilfe, da hängt kein Poti dran, hatte das Ding ja offen. Netterweise ist der sogar kompatibel zu meiner alten Retina Ib, da die einen Kabelanschluss hat. Damit ist es dann auch ohne weiters möglich den Blitz zu "entfesseln". Sowie ich das gesehen habe ist im Blitz ein Gasentladungsableiter drin, der im "Computer"betrieb die überschüssige Energie abführt. Daher müsste auch das Klackgeräusch kommen. Von Computer ist da weit und breit nix zu sehen, die Schaltung ist m.E. rein analog aufgebaut.

Gruß,
Stefan
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Dude für diesen Beitrag:
  • MaTse
Zitieren
...das wäre auch mein Tipp
Hi
Zitieren
(23.09.2020, 19:44)Jörgi schrieb: Bismarck ?

Na endlich. . . .  Thumbsup Thumbsup

Die wurde bei B & V gebaut !
Zitieren
(23.09.2020, 20:17)Dude schrieb: Von Computer ist da weit und breit nix zu sehen, die Schaltung ist m.E. rein analog aufgebaut.

Gruß,
Stefan

Früher war "Computer" halt ein beliebtes Buzzword, um allen möglichen Shice (beim Toaster angefangen) bisschen aufzuwerten, sobald ein Hauch von Automatik/Regelung drinsteckte. Smile

Drinks
Wenn sich anscheinend alles um Dich dreht, ist wahrscheinlich die Matrix defekt. Oldie
Zitieren
(23.09.2020, 17:49)timundstruppi schrieb:
(23.09.2020, 12:51)spocintosh schrieb: Aufgeladen werden sie immer voll, aber die abgerufene Leistung und/oder Blitzdauer wird geregelt - je nach Modell.

Für die Intensität müsste der C intern unterschiedlich stark aufgeladen werden...Da er beim Zünden bis unter die "Weiterbrennschwelle" den C entlädt, ist der Blitz immer gleich. Sad2

Meine Metz Stabblitze laden komplett durch.
Je nach Einstellung der Blitzleistung zirpt ein zartes Lichtlein, oder es sengt dem Modell die Pupille weg - von daher ist zumindest bei diesen Blitzen das Verhalten eindeutig bei Spoks Darstellung.

Aufpassen jedoch muß man, wenn man diese älteren Blitze ( besonders Metz und Bauer,modellabhängig) aus der Analogzeit an neumodischem Gerät betreiben möchte, Stichwort "Zündspannung" für die Auslösung!
Die liegt bei Beiden bei etlichen 100 Volt...







(23.09.2020, 09:38)dedefr schrieb: [Bild: cu3XNjv.jpg]


Welches ist es ?


Das ist die von Frau Gebär-Mutter Leyen restaurierte Gorch Fock, Du mußt die Öffnungen für die Ruder noch freimachen Oldie
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • ILRAK, dedefr
Zitieren
Die Blitzlichtregelung funktioniert eigentlich recht einfach: Der Phototransistor misst das reflektierte Licht, bei Erreichen der Solllichtmenge wird über einen Thyristor der Kondensator kurzgeschlossen und damit die Blitzröhre zum Schweigen gebracht. Die Lichtmengenregelung wird demnach über die Verkürzung der Leuchtdauer der Blitzröhre erreicht
Viele Grüße
Lukas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an lukas für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
Bei mir stand seit 1,5 Jahren ein alter Gehwagen. Jeder Besucher fragte, wofür. Ich brauche den noch LOL .
Man hielt mich für komisch... Floet 

Nun die Anwendung...

Rollen mit Elektroden angeschweißt.
Es worden noch zwei an einer Gewindestande gelagerte Rohre angebracht, damit es wie eine Schubkarre bewegt werden kann. Klappt gut. Bisher waren nur Rollen von einem Miniroller angebracht, was auf Waldboden nicht so der Hit ist. Die Stangen stören nicht, da sie einfach nach unten selber durch Schwerkraft einklappen.

hat was von Krankenhausmöbilar.


[Bild: KS.jpg]
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an timundstruppi für diesen Beitrag:
  • Casawelli, MaTse, Tom, dedefr, Helmi, stephan1892, hadieho
Zitieren
(23.09.2020, 21:31)ESG 796 schrieb: Du mußt die Öffnungen für die Ruder noch freimachen Oldie

So 'ne Autofähre hat doch nur eins  Sad2
Zitieren
Mein neuestes Projekt:

[Bild: 2020-10-02-11-29-15.jpg]

[Bild: 2020-10-02-11-29-39.jpg]


Class-D China Böller mit jeweils 1000W Leistung an 4Ohm mit passendem 2KW Soft Switching Netzteil.
Die Verstärker arbeiten mit dem Infineon Chip IRS2092 bei einer Samping Frequenz von ~800kHz und mit 2xIRFP4227 in der Endstufe.
Auch eine LS-Schutzschaltung ist "onboard".
Mein Kater hat schon mal das Schaltnetzteil für gut befunden. Liefert 2x80V ~15A, 1x20V, und 2x15V. Die letzteren beiden Spannungen potentialfrei.
Das Netzteil habe ich schon mal erfolgreich auf Funktion geprüft.
Weitere Bilder folgen wenn das Gehäuse eingetroffen ist.
Hi aus dem Biosphärenpark Wienerwald!
[-] 13 Mitglieder sagen Danke an gogosch für diesen Beitrag:
  • timundstruppi, xs500, dedefr, MaTse, franky64, jagcat, hadieho, stephan1892, HVfanatic, nice2hear, proso, HiFi1991, Helmi
Zitieren
Hallo,
ich möchte dem Kater seine leistungselektronische Kompetenz nicht in Abrede stellen LOL , aber das Netzteil hat dem Augenschein nach keine PFC-Stufe und die verbauten EMV-Filterbauteile sehen ziemlich mickerig aus; ist wahrscheinlich eine quasiresonate Halbbrücke; die macht zwar per se weniger Störungen als ein hart schaltendes Netzteil aber CE-Konformität wird das sicher nicht haben; aber wenn es denn funktioniert... Floet
Viele Grüsse
Uli
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Luxmanfan für diesen Beitrag:
  • Gorm
Zitieren
Irgendwann habe ich mal von nem extremen Sub namens earthquake gelesen, der konnte auch bis um die 2Kilos. Nu mal raus damit, willste den Wiener Wald oder nur den Gemeindebau beschallen?Lol1
Die 800kHz sollten aber gut geschirmt und geblockt sein, die könnten auch MW-Radios und andere simple Resonatoren im Nahbereich nicht mögen.
[Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • gogosch, HVfanatic
Zitieren
Moin,
jetzt ging es mit dem Tabletop Haus auch mal weiter.

Der Aufbau:


[Bild: room-aufbau.png]


Und das Ergebnis:


[Bild: room-steine-spule-dias.png]

Zum Film füllen noch ein paar Bilder von der Landschaft an der Eider. Der Leuchtkasten ist in natura schon gleichmäßig ausgeleuchtet...

Und einmal scannen bitte und heftig runterverkleinern  Oldie

[Bild: Room-Steine.png]

Mit dem 50 mm Weitwinkel aufgenommen. Ein weiteres Bild kommt in die Geraffelbilder  LOL
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
[-] 9 Mitglieder sagen Danke an havox für diesen Beitrag:
  • Jörgi, hadieho, nice2hear, hal-9.000, proso, HiFi1991, Helmi, Tonheit, MaTse
Zitieren
(02.10.2020, 14:07)Luxmanfan schrieb: Hallo,
ich möchte dem Kater seine leistungselektronische Kompetenz nicht in Abrede stellen LOL , aber das Netzteil hat dem Augenschein nach keine PFC-Stufe und die verbauten EMV-Filterbauteile sehen ziemlich mickerig aus; ist wahrscheinlich eine quasiresonate Halbbrücke; die macht zwar per se weniger Störungen als ein hart schaltendes Netzteil aber CE-Konformität wird das sicher nicht haben; aber wenn es denn funktioniert... Floet
Viele Grüsse
Uli

Die eigentliche Elektronik des Netzteils befindet sich auf dem senkrecht stehenden SMD-Print.  Oldie
Kann leider nicht sehen, welcher Chip bzw. µP da verwendet wird.
Edit: Glaube dort L6599 zu erkennen.   Sad2
Hi aus dem Biosphärenpark Wienerwald!
Zitieren
Hallo,
auf dem senkrechten print ist die Ansteuerelektronik für die beiden IGBTs der Halbbrücke; der L6599 ist ein Steuerchip für Resonanzwandler, das passt schon;
bzgl.  EMV wird das China-Ding CE-Konformität sicher nicht erreichen, aber falls es nirgends hörbar stört dann braucht man sich darüber nicht weiter den Kopf zerbrechen.
Viele Grüsse
Uli
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Luxmanfan für diesen Beitrag:
  • gogosch
Zitieren
Ach, den fertige Zustand noch gar nicht gezeigt. Schon seit 1 Monat fertig. Decklatte mit Kupfer beschlagen..Deckl... Denker Deckbrett ist besser.

Die Kupferblechrolle habe ich seit 30 Jahrnen, mal aus dem Müll geholt.

Wollte löten, hatte noch alte Kolben mit Kabelstummel. Ach mit TT geht alles, aber lieber doch nicht:
[Bild: 20200911-124952.jpg]

lieber doch nicht benutzen...

[Bild: 20200911-131028.jpg]






Erstmal Blechstreifen zurecht schneiden, bördeln und kanten...
Nicht breit genug für Überstand und Bördelung, daher nicht längs, sondern quer. Habe sogar Doppelbördel probiert also Stehfalz, ist aber nicht so einfach auf 1m für 2x längs abdecken.

Das alte Brett hielt ungeschützt 30 Jahre.

[Bild: 20200905-124808.jpg]

Seitlich genagelt mit CU-Nägel. Vorbohren in Eiche mit Ständerborhmaschine erst recht nötig bei Cu. 2mm Loch

[Bild: 20200906-102226.jpg]


Einpassen und verlöten, Lötpistole mit 100W hat nicht genug Leistung, bzw. es dauert viel zu lange...

[Bild: 20200905-193327.jpg]

Also Test mit Vorwärmen. Hmmm, wie? Heißluftföhn? Bin kein Oktokpus, so viel Hände habe ich nicht.
Herdplatte? Tzaritza


Hah, es klappt, Nachher die Platte von1,5 auf 0,5 runtergestellt, da sie zu heiß war. Aber es ging dann perfekt. Thumbsup

Die Pistole hat es erwämrt und nach dem Wegnehmen war es schnell fest in 1 Sec

Für die Firstpfanne
[Bild: 12.jpg]


Bischen Schiet muss drunter. Rot eingefäbrt, musste den von einer Dienstreise mitbringen, keiner hatte den Mörtel oder die richtige Farbe also rot.

Person über First gesichert.

[Bild: 20200830-125934.jpg]









[Bild: 20200920-130817.jpg]



Noch strahlt das Kupfer im Sonnenlicht... Tzaritza
[Bild: 20200920-130802.jpg]
[-] 20 Mitglieder sagen Danke an timundstruppi für diesen Beitrag:
  • franky64, hadieho, Jörgi, Caspar67, lyticale, Apache, HiFi1991, onkyo, xs500, bikehomero, MiDeg, winix, Tom, havox, charlymu, charlymu, HVfanatic, Helmi, MaTse, Eidgenosse
Zitieren
Schönes Handwerk! Und auf dem Dach rumklettern und an der Stelle montieren, ist nicht jedermanns Sache.
Thumbsup
Man kann mir alles nehmen - nur meinen Humor nicht ...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an lyticale für diesen Beitrag:
  • timundstruppi
Zitieren
Hat auch richtig Spaß gemacht, allerdings hat es sich gezogen, da man nicht ständig die Leiter umstellen wollte. Die Cu-Idee kam auch erst bei der Realisierung. Die Bretter sind alle 3x gestrichen. So hatte man schon 10 Trocknungstage Lssur + 2 x 3 Tage Schiet trocknen lassen.
Versicherung hat gezahlt. Waren 50 h.

Die Leihgebühr für einen Hubsteiger wären hoch, auch für ein Gerüst, was nicht trivial wäre wegen des Krüppelwalmes. Sorgfältig hätte man das nicht an einem WE durchziehen können
Ein Handwerker hätte wohl 5k genommen..
[-] 1 Mitglied sagt Danke an timundstruppi für diesen Beitrag:
  • MaTse
Zitieren
Eine kleine Nebenbei Bastelei, funktioniert ganz prima und sieht in natura super aus. Sehr schönes Grün, und viele Modi, Ansprech Zeiten und Haltezeit usw. Kann alles eingestellt werden.
Braucht man das? Aber selbstverständlich, das Auge hört doch mit!


[Bild: 20201005-180228.jpg]

[Bild: 20201005-181004.jpg]

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 13 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • franky64, spocintosh, hadieho, winix, Mainamp, timundstruppi, dedefr, HiFi1991, Tom, Helmi, xs500, havox, MaTse
Zitieren
Das grün sieht nach Magischem Auge aus... Thumbsup Thumbsup Thumbsup
Zitieren
Ist in echt aber grüner. Helligkeit kann aber auch in 15 Stufen angepasst werden.

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tuning extrem - Bilder Thread Silomin 53 9.604 07.02.2020, 20:11
Letzter Beitrag: MiDeg
  Duale Dreher Basteleien... HifiChiller 32 7.539 25.08.2017, 12:09
Letzter Beitrag: Svennibenni
  TTL-Digital-Basteleien zonebattler 3 2.418 14.05.2016, 09:47
Letzter Beitrag: timundstruppi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste