Themabewertung:
  • 14 Bewertung(en) - 4.21 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bilder der aktuellen Basteleien
Gestern gekommen und heute schon im …

Netzteilplatine für den Rotel RA-1212

Da sitzen leider die Gleichrichter falsch herum. Mist.

[Bild: Wwk18zu.jpg]

ABER:
Wer genau hinschaut sieht, dass die Löcher - obwohl eine einseitige Patine - dennoch durchkontaktiert sind und genau das wollte ich nicht. Habe da schon mit JLC gesprochen; es gibt einen Refund. Begründung: Sie ziehen gerade um, haben am neuen Standort in Shenzen nur die große Multilayer-Anlage am laufen und sind mit dem Wiederaufbau der Singlelayer-Anlage hinten dran.

1x neu bitte.

In zwei Wochen geht es weiter.

[Bild: YROAbMR.jpg]
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an Silomin für diesen Beitrag:
  • MaTse, HiFi1991, OFF-Chili-Sauce, Tom, dedefr
Zitieren
Hab heute noch die Abdeckungen für die SS-3100 mit Klett fertig gemacht. Sie stehen zwar dadurch ein wenig hervor, ich wollte sie aber nicht wieder festnageln wie es im Original war.




[Bild: DSC-4667.jpg]



[Bild: DSC-4678.jpg]



[Bild: DSC-4674.jpg]


Auch die Deckel sind sehr schön geworden, waren ja total verkratzt. Scheinbar ist die Kunststoffplatte da oben drauf durchgefärbt, sonst hätte ich das nicht einfach wegpolieren können.

[Bild: DSC-4672.jpg]


Wer kann und möchte, auf Instagram gibt es ein kurzes Video mit Sound:

https://www.instagram.com/p/CGxmkA6qxxH/

Gruß

Jürgen

[-] 16 Mitglieder sagen Danke an bikehomero für diesen Beitrag:
  • Apache, lyticale, Gorm, havox, hadieho, MaTse, HiFi1991, Throatwobbler Mangrove, HVfanatic, OFF-Chili-Sauce, Tom, feesa, franky64, stephan1892, Frank K., dedefr
Zitieren
(25.10.2020, 18:22)Silomin schrieb: ... mit JLC gesprochen...

Danke für den (wenn auch vielleicht unbeabsichtigten) Tipp. Thumbsup

Isjageil - scheinbar wohlgefüllte und sauber sortierte Datasheetbank .

Drinks
Wenn sich anscheinend alles um Dich dreht, ist wahrscheinlich die Matrix defekt. Oldie
[-] 1 Mitglied sagt Danke an MaTse für diesen Beitrag:
  • HiFi1991
Zitieren
OLD Style VU Kästchen. Kleine Bastelei aus dem Reigen der Guck mal wie es klingt Basteleien.

Sehr schöne aber leider recht kleine Anzeigen. Beleuchtung mit LED und auf der Treiberplatine kann die Anzeige sehr gut eingestellt werden.


[Bild: 20201027-201310.jpg]

[Bild: 20201027-201327.jpg]

https://youtu.be/acbUfSzl4IU

Drinks
Dirk

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 14 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • havox, peugeot.505, HiFi1991, 1210er, xs500, Balloo, UriahHeep, OFF-Chili-Sauce, Tom, MaTse, hadieho, feesa, franky64, dedefr
Zitieren
"Basteleien" mit Arduinos liegen ja im Trend...
bei meinem Onkyo Tape TA-2570 lag beim Erwerb keine Fernbedienung bei. Das war bei dem aufgerufenen Preis nicht tragisch und so benutzte ich das erstmal eine ganze Weile ohne. Durch die Mikrocontroller-Aktivitäten rund um Bandmaschinen-Zählwerke etc. hab ich auch meinen schon länger meist in der Schublade liegenden Arduino rausgekramt und begonnen eine Fernbedienung für meine A77 aufzubauen. Man findet rund um den Arduino ja eine Menge schon geleistete Programmierarbeit... es geht dann lediglich darum ein paar Grundkenntnisse zu erarbeiten und aus dem Vorhandenen die für das eigene Problem richtige Lösung heraus zu filtern und anzupassen. Damit kann man, nach meiner Einschätzung und Erfahrung, recht schnell funktionale Ergebnisse erzielen... auch wenn das natürlich für den gelernten Programmierer sicher manchmal/meistens nicht besonders elegante Stümperei sein mag... solange es funktioniert macht es doch den Amateur ein wenig stolz!
Nun hatte ich bei der FB für die Revox A77 eine ausgediente Sony-FB eines nicht mehr existenten Fernsehers genutzt, den Hexcode und das Übertragungs-protokoll ausgelesen und den Empfängerteil dann entsprechend programmiert.
Hier beim Onkyo-Tape lag die Sache anders... der Empfänger im Tape wartet auf korrekte Signale und die sollte man kennen. Freundlicherweise hat mir hier im Forum Günter (Schrotti) eine passende IR-FB zugeschickt. Die war dann wieder recht schnell ausgelesen. Wie man auf dem Bild sehen kann ist der Aufbau der "Sendereinheit" eigentlich auch recht überschaubar. 


[Bild: DSCF8544-Onkyo-FB.jpg]

Die Kabel wirken natürlich immer etwas "verwirrend"... im Grunde werden aber nur einige Taster (hier habe ich zunächst 4 Stück für Play, Stop, Vorwärts, Rückwärts aufgebaut...), die IR-Diode und ein paar Widerstände zusätzlich zum Arduino Nano benötigt. Der Programmieraufwand ist sehr überschaubar... die Hauptarbeit haben hier schon die Programmierer der IR-Library geleistet und mit ein wenig Reindenken ist das schnell gemacht.
Nachdem nun klar ist dass das Ganze funktioniert wäre die Hauptaufgabe das Ganze größenmäßig einzudampfen und nett zu verpacken Floet 
Wir müssen hier nicht über den Sinn diskutieren da passende FBs für etwa 40Euro noch immer mal anzutreffen sind. Allerdings lerne ich gerne dazu und dazu benötige ich praktische Aufgabenstellungen als Ziel. Das war hier gegeben... mal schauen wie lange ich das Provisorium nutze  Denker 

schönen Sonntag
Andreas
[-] 17 Mitglieder sagen Danke an akguzzi für diesen Beitrag:
  • HiFi1991, winix, xs500, SiggiK, UriahHeep, Tom, charlymu, DIYLAB, Mainamp, MaTse, x-oveR, havox, hadieho, feesa, sankenpi, straylight, dedefr
Zitieren
Ich sach ja das 2570 hat das Zeug zum Forendeck.  Thumbsup

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • akguzzi, HiFi1991
Zitieren
Zitat:Ich sach ja das 2570 hat das Zeug zum Forendeck.  [Bild: thumbsup.gif]


Unproblematisch, zuverlässig, mit guter und durchdachter Ausstattung. Oftmals auch noch zu einem guten Kurs zu haben... die ganz hübsche und stimmige Erscheinung nicht zu vergessen! Würde ich jedem empfehlen der in guter Qualität hören und aufnehmen möchte ohne sich lange mit Einstellarbeiten aufzuhalten, erledigt ja alles die Einmessung. Loslegen und sich wundern was eine Kassette so alles kann Thumbsup
Es gibt hier mittlerweile ja Einige die das bestätigen können... da hat Volker vollkommen recht!

schönen Abend
Andreas
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an akguzzi für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, HiFi1991
Zitieren
Lego bauen macht einfach Spaß ! Hab mir 'nen Dodge Charger gegönnt Raucher 

[Bild: 50558686492_c02da3b88b_b.jpg]

[Bild: 50558686532_0f362e4691_b.jpg]

[Bild: 50557822673_50c23d092d_b.jpg]
"Autofocus has ruined quality"
[-] 15 Mitglieder sagen Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • MaTse, Antek36, Mosbach, HiFi1991, proso, havox, hadieho, feesa, franky64, bikehomero, Kelvis1580, stephan1892, Tom, lyticale, dedefr
Zitieren
...ja das macht es. Thumbsup   Ich warte auf das 1989er Batwing. Knapp 60x60cm groß. Passend zum 1989er Batmobil was hier ja auch schon steht.  Mehr dann bei Zeiten im "Spielzeug-Faden".

BG
Andreas
[Bild: Batwing.jpg]
"Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör's euch!"

Rainer M. Rilke

[-] 8 Mitglieder sagen Danke an Antek36 für diesen Beitrag:
  • Kimi, HiFi1991, sansui78, feesa, MaTse, sankenpi, Tom, dedefr
Zitieren
Und noch eine Sitzgelegenheit, die repariert werden muss - ein Flechtstuhl will eine neue Sitzfläche - zum zweiten Mal nach einigen Jahren Benutzung nach der ersten Reparatur Floet

Wenig erfreuliche Arbeit - das Entfernen des alten Geflechts:


[Bild: Stuhl-altes-geflecht-weg.jpg]

Anschließend dann die Macken von der ersten Reparatur spachteln LOL :


[Bild: Stuhl-Rille-frei-und-gespachtelt.jpg]

und dann den neuen Belag möglichst gerade einsetzen:


[Bild: Stuhl-fast-fertig.jpg]

Ist an der hinteren Kante nicht hundertprozentig gerade geworden, reicht mir aber so  Oldie  

Über Nacht den Leim abbinden und alles trocknen lassen und dann wird nur noch von außen das überstehende Geflecht abgeschnitten. Fertig  Dance3
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
[-] 12 Mitglieder sagen Danke an havox für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, MaTse, onkyo, proso, SiggiK, hadieho, stephan1892, JayKuDo, Tom, HVfanatic, HifiChiller, dedefr
Zitieren
Hallo Hans-Volker,

ist das natürliches Geflecht oder Kunststoff? Hast Du das als "Rohling" erworben oder selber vorab in der Größe geflochten?

Viele Grüße Bastian Git
Zitieren
(12.11.2020, 19:25)onkyo schrieb: Hallo Hans-Volker,

ist das natürliches Geflecht oder Kunststoff? Hast Du das als "Rohling" erworben oder selber vorab in der Größe geflochten?

das Geflecht ist Natur, und ich habe mir einen für den Thonet-Stuhl passenden Reparatursatz inkl. Splintpeddig gekauft. Die genaue Quelle kann ich bei Bedarf raussuchen, ist schon ein paar Monate her seit dem Kauf  Floet
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an havox für diesen Beitrag:
  • onkyo, Tom, HVfanatic
Zitieren
Das wäre bei Gelegenheit sehr nett Freunde .

Viele Grüße Bastian Git
Zitieren
(14.11.2020, 17:47)onkyo schrieb: Das wäre bei Gelegenheit sehr nett Freunde .

voila  Thumbsup 

https://www.ebay.de/itm/Thonet-Stuhl-Rep...2999475182


und eine Anleitung gibt es hier: https://www.selbst.de/stuhlgeflecht-repa...47303.html
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an havox für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, MaTse, winix, onkyo, HiFi1991
Zitieren
Ein wenig an den Uhren gedreht:

zwei russische Elektronika 7-06M, die Obere im Kunststoffgehäuse ist von 1994, die Untere im Holzgehäuse von 1988.

Die Neuere hatte es immer recht eilig und ging manchmal 2-4std pro Tag vor; manchmal nur ein paar Minuten; an manchen Tagen sogar nach.

Ursache war der defekte 32,768kHz Quarz der mindestens ein zu schwaches Signal herausgab. Zusätzlich war die Frequenz aber auch nicht über den Trimmer einstellbar und 'jitterte' komisch rum.

Bei der älteren Uhr gab es einen Wackelkontakt an der Steuerplatine der dazu führte, dass die Stundenanzeigeröhren nach einiger Zeit nur Quatsch angezeigt haben. Außerdem, sehr ungewöhnlich wie ich finde, sind bei der 1. Stundenröhre die Segmente 2+3 (IV26-3, die beiden Segmente sind elektrisch ein Segment) defekt. Das führt dann bei der 0 zu einer unschönen Lücke. 
Einfach Röhre 1 + 2 vertauscht und gut; alle Fehler weg.
Noch die Frequenz getrimmt und gut.

[Bild: CofzIey.jpg]
[-] 16 Mitglieder sagen Danke an Stefan . für diesen Beitrag:
  • HiFi1991, winix, proso, hadieho, onkyo, Mainamp, Geruchsneutral, havox, stephan1892, MaTse, HVfanatic, applecitronaut, spocintosh, Tom, peugeot.505, dedefr
Zitieren
Röhren? Die LED's oder was meinst Du?
Audiophile Grüße

Peter
Zitieren
Röhren Thumbsup
Was Du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf Übermorgen!
 Oldie
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Geruchsneutral für diesen Beitrag:
  • MaTse, HVfanatic, HiFi1991, spocintosh
Zitieren
Sehr coole Uhr.
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
Zitieren
Stimmt, mit LEDs wäre es uninteressant.

Können wir da auch mal reinschauen ?
Zitieren
Reinschauen? Gerne.

Ich habe die beiden Uhren bestimmt schon 10 Jahre, die Hölzerne hing hier auch lange Zeit im Flur bis sie 'komisch' wurde und im Zuge einer Renovierung abgehängt wurde. Dann habe ich die beiden schlicht vergessen.
Die Schwarze fand ich nicht soooo dolle obschon in gutem Zustand; das Kunststoffgehäuse sieht nicht so 'echt' aus und passte hier auch einfach nicht hin.

Auf englisch hat dieser Blogger vor vielen Jahren mal eine schicke detaillierte Übersicht gemacht und irgendwo sogar Pläne aufgetrieben. 

Der nächste Blogeintrag bei ihm beschäftigt sich dann mit der größeren Elektronika 7-06K, die Steuerlektronik ist identisch hat aber mehr und andere Röhren (IV26-1 statt IV26-3) verwendet.

Bei Fragen gerne fragen.

Edith: ja, bei der schwarzen Uhr fehlt der Schriftzug auf dem originalen Glas; den hatte der Vorbesitzer (ich meine, dass die aus der Ukraine kam) bereits beschädigt bei einem Reinigungsversuch; der Rest fiel dann quasi von alleine ab. Die weisse Farbe erinnert eher an Fensterfarben genauer: Zahnpasta; bei der 'alten' Uhr ist der handgemalt; bei der Schwarzen war er Schablonengemalt.
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an Stefan . für diesen Beitrag:
  • spocintosh, stephan1892, Silomin, MaTse, HiFi1991
Zitieren
Habenwill. Oldie
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • MaTse, Stefan .
Zitieren
Hab Lust bekommen mal wieder meinen Oldtimer, ein Fanatic Bee, zu fahren. Hatte auch in Erinnerung, dass da was an der Nase nicht mehr stimmte. Heute hab ich danach geschaut und fand eine Masse, die mich an getrockneten Kaugummi erinnert. Das hab ich nun erstmal alles entfernt und die ringsum auftretende morsche Masse weggeschliffen. Nun werde ich mit Glasmatten un 2K Epoxispachtel neu aufbauen und dann teillackieren müssen....


[Bild: DSC-5014.jpg]


[Bild: DSC-5015.jpg]


[Bild: DSC-5018.jpg]


[Bild: DSC-5020.jpg]

Gruß

Jürgen

[-] 3 Mitglieder sagen Danke an bikehomero für diesen Beitrag:
  • Jörgi, lyticale, MaTse
Zitieren
(18.11.2020, 18:12)bikehomero schrieb: Fanatic Bee

JAA, ist gut, I confess: Ich muße ihm/ihr/es guugeln ...  Pardon
Viele liebe Grüße!
Euer Mathias

Suche Sansui SRC-6 ...  Floet

"Es ist schön, daß Sansuis Konstruktionsbemühungen noch einmal zu solchen 'Vintage'-Produkten geführt haben. Wilkommen zu Hause, Sansui, wir haben Dich vermisst!" Leonard Feldmann in AUDIO, Jan. ´88

[-] 1 Mitglied sagt Danke an HiFi1991 für diesen Beitrag:
  • UriahHeep
Zitieren
Ich auch.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • HiFi1991
Zitieren
Moin ,

hab ja den Walkman Sony DD 1 von Martin aka campa bekommen ( vielen Dank dafür nochmals ) , der ja , bis auf laute mechanische Abspielgeräusche des Werkes , funzen sollte . Nach Erhalt natürlich gleich Batterien und Case rein , nix . Also basteln Floet , was ich ja eigentlich gar nicht wollte , aber eigentlich ist ja kein Hauptwort und flugs das Werk entschalt .

Kann auch nicht drehen

[Bild: dd1.jpg]

[Bild: dd2.jpg]

[Bild: dd4.jpg]

Wer hat solch Riemen ? Die Länge beträgt ca 20cm , also ca. 6cm oder eher bischen weniger Durchmesser des Riemen sollten passen  .

Ohne Riemen den Motor getestet , geht und ist , wie angesagt , sehr laut .

[Bild: dd5.jpg]
hab den Motorwellenantriebskopf von den gröbsten daran klebenden Verschmutzungen befreit ,

dem Capstanwellenlager einen Tropfen 15W40 verpasst ,
[Bild: dd6.jpg]

ebenso dem Plastikbrückenlager und alles ist im grünen Bereich . Der Motor selbst ist nicht gerage leise , jedoch kann man mit dem Geräuschpegel leben . Jetzt sollen die Geräusche ausm KH kommen ; fehlt der Riemen .

In der Bucht gibt es welche , aber da kann ich mangels pp , Kreditkarte , SEPA und son Kram nicht kaufen . Wenn jemand einen Belthändler kennt , der auf Rechnung oder Vorkasse via Banküberweisung verkauft , bitte eine kurze Info an mich , danke .


Gruß
Jörgi
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Jörgi für diesen Beitrag:
  • HiFi1991, xs500, proso
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tuning extrem - Bilder Thread Silomin 53 9.604 07.02.2020, 20:11
Letzter Beitrag: MiDeg
  Duale Dreher Basteleien... HifiChiller 32 7.539 25.08.2017, 12:09
Letzter Beitrag: Svennibenni
  TTL-Digital-Basteleien zonebattler 3 2.418 14.05.2016, 09:47
Letzter Beitrag: timundstruppi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste