Themabewertung:
  • 14 Bewertung(en) - 4.21 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bilder der aktuellen Basteleien
Hab' auch mal was gebastelt !

Der eine oder andere hat ja vielleicht gelesen, dass Karsten mehrere elektronische Umschalter für Tape und Amps gebaut hat. Sie sind fernbedienbar und werden mit einer programmierbaren Seki bedient. Diese Umschalter hat er für mich gebaut - soviel zur Vorgeschichte.

Nun haben die Seki-FB ja eine fixe Beschriftung, die dann im Zusammenhang mit der Bedienung der Umschalter oft zumindest nur teilweise stimmig sind. Das wollte ich mal ändern. Also habe ich eine zerlegt und mir die Möglichkeiten durchdacht.

Einige Tasten werden garnicht benötigt; das sind fast immer die Power-, Lautsprecher- und Lautstärketasten. Alle anderen müßten umbeschriftet werden.
Die Tasten sind in der FB als zwei Gummimatten eingelegt. Also könnte man die nicht benötigten Tasten sauber ausschneiden - aber dann bleiben die Öffnungen in der Oberschale !?  Also müssen diese verschlossen werden und der Bereich dann trotzdem mechanisch beanspruchbar sein.

Dazu habe ich zunächst die an der Innenseite der Oberschale befindlichen Rahmenstege mit dem Dremel ausgefräst. Dann wurde ein Glasfaserfließ mit Kunstharz von hinten gegen die zu verschließenden Öffnungen geklebt. Das konnte dann am nächsten Tag von oben mit Kunststoffspachtelmasse aufgefüllt werden. Nachdem dies ausgehärtet war galt es dann die Oberfläche plan zu schleifen. Das ist die aufwendigste Arbeit.
Da beim Schleifen die ursprünglich lackierte Oberschale zumindest partiell mit angeschliffen wird, wurde diese grundiert und neu silber bzw. schwarz lackiert. Das geht mit Sprühdose relativ easy.

Eigentlich sollte dann die neue Oberfläche bedruckt werden. Der Drucker und ich haben uns dann jedoch darauf geeinigt, eine Folie zu bedrucken und diese dann passgenau auf die Oberschale zu kleben. Die Taste "0", sowie die Auf- und Abtaste wurden von ihrer Bedruckung befreit; die "0" wurde dann mit einer "10" bedruckt.

Hat so alles gut funktioniert und die FB passen nun zum jeweiligen Umschalter. Es folgen einige Fotos :


[Bild: Seki.jpg]

[Bild: FB-f-r-Tape-Selector.png]

[Bild: IMG-5103.jpg]

[Bild: IMG-5105.jpg]

[Bild: IMG-5138.jpg]

[Bild: Oberschale-gef-llert.jpg]

[Bild: Oberschale-silber.jpg]

[Bild: vor-Zusammenbau.jpg]
[-] 21 Mitglieder sagen Danke an Frank K. für diesen Beitrag:
  • Gorm, Jottka, Tom, MiDeg, Mosbach, spocintosh, MaTse, Dude, stephan1892, havox, scope, xs500, bathtub4ever, karl50, Frunobulax, bikehomero, UriahHeep, dg2dbm, HVfanatic, AnalogBob, HiFi1991
Zitieren
Saubere Arbeit  Pray Für die Beschriftung hätte ich allerdings passend zu den
Tasten eine Schriftart ohne Serifen gewählt.

Gruß aus Stadthagen
Holger
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an xs500 für diesen Beitrag:
  • gogosch, zonebattler
Zitieren
einszweidrei - im Trippelschritt... Jester

Fortsetzung von hier:

[Bild: mGk0Hv7.jpg]


Strippen (gegen Verwechslungen) coloriert und jeweils das erste Ende verlötbereit gemacht:

[Bild: zzcx7HJ.jpg]

[Bild: moLOY8j.jpg]


Für "einzeln durchzuppeln und erstmal einen probieren" entschieden

[Bild: aoCfAJ0.jpg]


Leider ging die Verlötung dann doch nicht im Arm um die Ecke. Sad
Ich hätte zwar noch den Verlötungspunkt verkleinern können, aber da das orignale Kabel einen Hauch flexibler als die Litze ist, hab ich an der Stelle entschieden, das (etwas weichere) Originalmaterial "im Gelenk" zu belassen und doch im Arm zu verlängern.

Also Abbruch und passenden Schlumpfschlauch o.ä. suchen.
Hammwanich in "superdünn". Sad

Oder die Isolierung normaler Drähte passenden Durchmessers nehmen/drüberziehen?




Denker grübel Denker grübel Denker grübel Denker grübel Denker grübel Denker grübel Denker


Und dann hats doch noch gegyvert. Raucher


Letztens zufällig in Amazonien über dies hier gestolpert und als ich am Freitag ne größere Bestellung aufgegeben hatte, hab ich das spasseshalber mit dazugepackt (für z.B. die Applikation von Alpha Cyanacrylat (wässrig dünnflüssiger Sekundenkleber) an Tonabnehmercantilevern):

[Bild: hA5G4SH.jpg]
[Bild: UYoeVxb.jpg]
[Bild: GZSdm2N.jpg]


Kam auch Montag schon an

[Bild: 5f7RXgz.jpg]

[Bild: LyuJR7A.jpg]


Und die Dingers fielen mir dann heute Vormittag beim Nachdenken über die möglichst platzsparende Isolierung der fünf Lötverbindungen im Tonarmrohr ein. Dance3

Durch die "kegelförmige" Verjüngung braucht man nur an den richtigen zwei Stellen Zudick&zudünn abzutrennen und kann die Strippe einstecken/durchziehen und es hält. Smile


Nur der erste Versuch, da geht noch was an Verkürzung/Verdünnung.

[Bild: 4K80CWD.jpg]


Größenvergleich:

[Bild: jdohCRY.jpg]
Wenn sich anscheinend alles um Dich dreht, ist wahrscheinlich die Matrix defekt. Oldie
[-] 11 Mitglieder sagen Danke an MaTse für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, Jörgi, onkyo, Tom, spocintosh, winix, Gorm, HiFi1991, bikehomero, Throatwobbler Mangrove, bathtub4ever
Zitieren
Na siehste.
Crazy
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • MaTse
Zitieren
Da sinds wieder, diese Verjünger, Verdünner, Verkürzer! Dance3
[Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
Ich hätt vermutlich einfach n bisschen Schraubensicherungs- oder Glühlampenlack genommen - aber auch nur, weil das hier grad in Armlänge erreichbar ist.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
Zitieren
Bekommt man handelsübliche AWG36 Litze nicht rein?
Hier in 10m Gebinde erhältlich:
https://www.leds-and-more.de/catalog/mod...j9pg7r3np6

Dürfte auch nix anderes sein wie das sauteure Zeugs von den Goldohren.
Zitieren
Mein Material ist schon mehr oder weniger perfekt.

[Bild: hbGeSaZ.jpg]


Nur hatte ich keinen Bock, zu riskieren, dass eine "auf ein kleines Stirnkontaktlötpünktchen" verkleinerte Verbindung im Armtunnel abreisst und ich letztendlich die "Durchverkabelung" nicht ums Eck im Arm reinbekomme.

Und soooo hochwertig ist die Schüssel nu auch nicht, dass die einen besonderen Aufwand "zur Werterhaltung" benötigen würde. Smile
Wenn sich anscheinend alles um Dich dreht, ist wahrscheinlich die Matrix defekt. Oldie
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tuning extrem - Bilder Thread Silomin 53 9.619 07.02.2020, 20:11
Letzter Beitrag: MiDeg
  Duale Dreher Basteleien... HifiChiller 32 7.544 25.08.2017, 12:09
Letzter Beitrag: Svennibenni
  TTL-Digital-Basteleien zonebattler 3 2.422 14.05.2016, 09:47
Letzter Beitrag: timundstruppi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste