Themabewertung:
  • 14 Bewertung(en) - 4.21 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bilder der aktuellen Basteleien
Hiermit erkläre ich alle anderen Laserlaufwerke für ungültig!  Oldie

[Bild: UGf4yke.jpg]

(Rechts nur zum Vergleich ein normales CD-Laufwerk von Sony)

Sony LVA-4500 CRV Laserdisc Player. Das Laufwerk alleine wiegt um die 2kg; der ganze Apparat drumherum nochmal 20kg.
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an Stefan . für diesen Beitrag:
  • Tom, MiDeg, CaptainFuture, xs500, MaTse, Inquisition, stephan1892
Zitieren
(29.12.2020, 11:02)aspenD28 schrieb: Weihnachtsbasteleien fertig zur verspäteten Auslieferung LOL Floet 
[Bild: bV22avT.jpg]

Gruß Andreas

Das gibt sicher eine fette Gratifikation! Wink3
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Stu für diesen Beitrag:
  • aspenD28
Zitieren
Zitat:Das gibt sicher eine fette Gratifikation! [Bild: wink3.gif]

Ja, einen Gutschein für einen Kochkurs "Fettfreies Kochen"!
Hi aus dem Biosphärenpark Wienerwald!
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an gogosch für diesen Beitrag:
  • Stu, aspenD28
Zitieren
Mein roter Badeanzug für den Pool liegt parat Lol1
Ich kann gar nicht so viel Kaufen wie ich bezahlen möchte...
oder war es doch umgekehrtFloet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an aspenD28 für diesen Beitrag:
  • Stu
Zitieren
(23.12.2020, 15:27)Musikliebhaber 67 schrieb: Recycling
[Bild: 20201223-151523.jpg]


Aus alten Lautsprechergehäusen entsteht ...

[Bild: 20201223-151506.jpg]


Auflösung, wenn Teile in der MansCave integriert sind Floet

So hier die Auflösung für mein MansCave Projekt.

[Bild: 1.jpg]

[Bild: 2.jpg]

[Bild: 3.jpg]

[Bild: 4.jpg]

[Bild: 5.jpg]

[Bild: 6.jpg]

Die Rückseite der ManCave ist jetzt fast fertig. Dance3
[-] 18 Mitglieder sagen Danke an Musikliebhaber 67 für diesen Beitrag:
  • Jörgi, HiFi1991, leolo, Tom, HifiChiller, aspenD28, jotpewe, xs500, lyticale, MaTse, stephan1892, hadieho, 1210er, akguzzi, Nion, Helmi, franky64, Caspar67
Zitieren
Was sind das für Beleuchtungskörper LED oder alte Lampen ( ich mach mir nur Sorgen wegen der Wärme alter Lampen und es ist schade um die Getränke ).

VG Werner
Zitieren
Es sind LED Streibs die auf Alluprofielen kleben zur Wärmeableitung.
Hatte auch Angst um den guten Tropfen.
Drinks
Zitieren
Manche haben ihre Lieblingsdestille :

[Bild: IMG-20201229-234730.jpg]

[Bild: IMG-20201229-234841.jpg]

[Bild: IMG-20201229-235057.jpg]

[Bild: IMG-20201229-235144.jpg]


Alle ganz Lecker , aber mit Beleuchtung ( wenn ich die Idee nutzen darf ? ) viel bessser !

VG Werner
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an p.seller für diesen Beitrag:
  • Jörgi, Tom, Musikliebhaber 67, MaTse, franky64
Zitieren
Alle ganz Lecker , aber mit Beleuchtung ( wenn ich die Idee nutzen darf ? ) viel bessser !

Sehr gern. Dafür ist doch ein Forum da. Drinks
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Musikliebhaber 67 für diesen Beitrag:
  • aspenD28, HiFi1991
Zitieren
(29.12.2020, 16:02)Stefan . schrieb: Hiermit erkläre ich alle anderen Laserlaufwerke für ungültig!  Oldie

Sony LVA-4500 CRV Laserdisc Player. Das Laufwerk alleine wiegt um die 2kg; der ganze Apparat drumherum nochmal 20kg.

Ist da links ein "echter" Laser drin versteckt? (Philips z.B. hatte einen LDP mit Helium-Neon-Laser - größenmässig könnte der "Abschirmkasten" passen).
Der Rauch, B. Brecht
Das kleine Haus unter Bäumen am See. Vom Dach steigt Rauch.
Fehlte er - Wie trostlos dann wären Haus, Bäume und See.
Zitieren
Nein, da ist ein Halbleiterlaser drin. Links der Kasten 'verbirgt' den Laserantrieb; Linearantrieb wie bei den Besten der Besten der Allerbesten Sony CD-Playern. ;-)

Das Ding läuft auch wirklich federleicht, trotz der Größe der ganzen Einheit.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Stefan . für diesen Beitrag:
  • MaTse
Zitieren
Heute mal wieder lötfrei basteln. Smile

Ziel: Das kleine, aber hübsche 1-Euro-Scheisserchen von Heiigabend in Gang setzen

[Bild: CJG9W4a.jpg]


Urgs-nix mit Win10 (anscheinend auch nichts mit Treibertricksereien zu machen) Tease

Ooooookay - dann halt von hinten durch die Brust ins Auge... Jester
Schnell ein XP Pro basteln

[Bild: BVSeJLp.jpg]


Darin den Treiber installieren

[Bild: gkXAPEO.jpg]


und Testseite probieren - bis jetzt alles super Dance3

[Bild: hEPXxXI.jpg]

Da die doofen PCs sich im Netzwerk untereinander (noch) nicht sehn (aus unerfindlichen Gründen, jeder der beiden sieht aber den Rest der Netzwerkgerätschaften) und somit erstmal nix per Druckerfreigabe zu machen ist, flott nen ollen Photoshop ins XP installiert und 1. "heissen" Probedruck rausgelassen.

Naja, was sich bei der Testseite schon andeutete - der Verkäufer des Drucker hatte recht. Floet

[Bild: pP6B8T0.jpg]


Also zerlegen und kucken...

[Bild: V5yV1TN.jpg]


Und (nach De- und Wiedermontage der Elektronik) dem eigentlich ersten Gedanken gefolgt und den Druckkopf auf der "weissen Seite" von Hand zusätzlich angedrückt - jo, da hamma das Problem an den Eiern:

[Bild: rgZM0rC.jpg]


In dieser Gegend drückt es nicht ausreichend den Druckkopf gegen die Andruckwalze:

[Bild: 8xdX1JQ.jpg]


Rundrum kucken, ob eine Feder gebrochen ist, ein Zahnrad fehlt oder was auch immer da nicht mehr stimmt und dann aus ihrem Versteck im Schatten die Ursache  rausgelockt Smile

[Bild: zrUh38l.jpg]


Mal sehn, ob ich es mit Kleber ausreichend fixiert kriege

[Bild: 9EUT0Id.jpg]


Lass ich jetzt "abbinden", bis der Tropfen (als "Kontroll-/Vergleichselement") fest ist

[Bild: sKdM9zu.jpg]


Ich glaub zwar nicht, dass es klappt oder dann durchhält, aber er bekommt eh nur wegen seines tollen äusseren Zustands einen Wiederbelebungsversuch - gekauft hab ich ihn ja nur wegen der beiliegenden Verbrauchsmaterialien.
Der Rauch, B. Brecht
Das kleine Haus unter Bäumen am See. Vom Dach steigt Rauch.
Fehlte er - Wie trostlos dann wären Haus, Bäume und See.
[-] 13 Mitglieder sagen Danke an MaTse für diesen Beitrag:
  • hadieho, HiFi1991, Jörgi, Tom, winix, havox, Gorm, xs500, Mainamp, Caspar67, franky64, akguzzi, bathtub4ever
Zitieren
Moin,
das Winter-Bastelprojekt ist eröffnet  LOL 

Dieser ganze Schlamassel 


[Bild: einzelteile.jpg]

Soll endlich mal in ein gemeinsames Gehäuse. Im ersten Schritt habe ich Raspi und TFT aus den vorhanden Gehäusen ausgebaut (s.u.) und die Sensoren für Temperatur, Feuchte, Luftdruck sowie 433 MHz Sender und Empfänger von dem Breadbord auf eine Lochrasterplatine umgepflanzt (links oben im Bild) Thumbsup 

Alter Kram:


[Bild: geh-use.jpg]

Und was soll das Ganze?

Damit kann ich meine Funksteckdosen ein- und ausschalten, sowie Wetterdaten anschauen, das Ganze auch übers Smartphone (über WLan). Die verwendete Software ist PiLight


[Bild: schalter.jpg]



[Bild: sensoren.jpg]

Öhm, bei dem Aussentemperatursensor "Nordseite" ist offensichtlich die Batterie leer  LOL  steht schon eine Weile auf 2,3°C  Floet

edit: Batterien getauscht und klar, meldet sich mit anderer ID an  Dash1 ID auslesen und in die config eintragen, das macht Spaß  Tease
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an havox für diesen Beitrag:
  • Tom, MaTse, HiFi1991, DIYLAB, franky64, akguzzi, hadieho
Zitieren
Zunächst mal ein gutes, neues Jahr für alle "Bastler" hier...

Wetter schlecht, Werkstatt schön warm und dazu ein paar Tage Urlaub. Ideale Bedingungen um den Zustand zu ändern, dass für Liebhaber von Tapedecks und Bandmaschinen immer chronischer Mangel an Anschluss-Möglichkeiten an den Verstärkern herrscht. Nun kann man sich auf die Jagd eines Akai DS5 oder ähnlicher Konstrukte machen oder eben selber was bauen.
Diesen Weg hab ich nun gewählt...


[Bild: K5-24339-DIY-SBClone1.jpg]



Front und Rückseite sind aus Corian zugeschnitten, die Datei für die Fräse "gestrickt" und mal gleich an die Maschine geschickt, Front gebohrt und graviert. Anschließend die Schrift schwarz eingelegt .... leider fehlen ein paar Cinch-Buchsen da mein Lieferant damit im Rückstand ist. Das wird mich aber nicht davon abhalten die vorhandenen Teile schon einzubauen und zu verdrahten. Front und Rückseite werden mittels Gewindestangen verbunden und in ein "Woodcase" eingeschoben. Das reicht dann zum Anschluss von vier Geräten die untereinander "kommunizieren" können. Für mein Hörzimmer reicht das (meistens) aus... die Grundkonzeption ist allerdings eigentlich beliebig erweiterbar. Also mal schauen was daraus wird!


[Bild: K5-24341-DIY-SBClone2.jpg]

schönen Abend
Andreas
[-] 25 Mitglieder sagen Danke an akguzzi für diesen Beitrag:
  • Mosbach, Frunobulax, evel, MaTse, Tom, DIYLAB, proso, spocintosh, Throatwobbler Mangrove, Mainamp, Caspar67, xs500, Helmi, HiFi1991, wardenclyffe, Hippman, Apache, stephan1892, der Neue, onkyo, havox, Volker Krings, dingle, Frank K., hadieho
Zitieren
Weil ich gerade einen Lorlin gesehen habe …

[Bild: OhxNNTq.jpg]

Man kann natürlich jedesmal die schnöden Potis ausbauen, sauber machen, wieder einbauen und hoffen, dass dies nunmal länger hält.

Letztendlich aber …

[Bild: xFUCq5C.jpg]

EDIT: 132 Kontakte später ist das Verfügbare verbaut und der Rest bestellt.

[Bild: U7fXcq5.jpg]
[-] 9 Mitglieder sagen Danke an Silomin für diesen Beitrag:
  • xs500, HiFi1991, Inquisition, stephan1892, franky64, havox, MaTse, Tom, hadieho
Zitieren
Eigentlich ne Hohebogenkiste*

Marantz 1090 Verstärker mit den üblichen Problemen: nichts wirklich kaputt aber alle Schalter und Regler übelst korrodiert.

Für Ehrenmord gibts geringere Strafen als sone Kiste auseinander- und wieder zusammenzubauen.  Dash1

Und weil 1000kg Nikotin und Schmodder nicht da bleiben sollen (vom Geruch mal abgesehen), gabs ne Schnellreinigung für die Kiste.

Nun spielt er wieder halbwegs ordentlich, Ruhestrom stimmt auch wieder.

[Bild: 2fztCmA.jpg]

*im hohen Bogen in die Tonne
[-] 10 Mitglieder sagen Danke an Stefan . für diesen Beitrag:
  • MaTse, franky64, peugeot.505, xs500, Tom, HiFi1991, havox, hadieho, Dude, Caspar67
Zitieren
Das Schampanja ist nur Nikotin? Muß ich dann bei meinem auch wegwaschen.
Die Kiste ist doch ein normaler Drahtverhau der späten 70-er.
Zitieren
[Bild: photo-2021-01-10-06-57-06.jpg]
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 15 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, jotpewe, Tom, MaTse, winix, peugeot.505, HiFi1991, Jörgi, Rainer F, MiDeg, dksp, havox, hadieho, stephan1892, Caspar67
Zitieren
Ist das ein Nilpferd oder ein Nashorn vor der Box?
Gruß Christian
Zitieren
Ein Nashorn, jede Wette! Sieht man am Körperbau, bzw. den Beinen. Oldie

[Bild: g7DFG9n.jpg]

[Bild: 4rcXD6t.jpg]

[Bild: hfnCreS.jpg]

Da es gerade wieder um die Direkttriebler geht…

Verharztes Zahnrad am Luxman PD-289 wieder gangbar gemacht…
It's a long road between "wollen" and "können" Oldie
[-] 11 Mitglieder sagen Danke an bathtub4ever für diesen Beitrag:
  • MaTse, Tom, winix, HiFi1991, Frunobulax, Jörgi, franky64, peugeot.505, havox, hadieho, Caspar67
Zitieren
Ach der hat wohl auch einen eigenen Motor für den Tonarm? Das fand ich schon bei dem siemens-Dreher damals ganz spannend. Gibt es noch viele Plattenspieler mit so einer Konstruktion?
A thousand of the troopers are now lined up and are calling to the monster...Here Fido Here Fido Here Fido
Zitieren
(09.01.2021, 21:10)sing sing schrieb: Das Schampanja ist nur Nikotin? Muß ich dann bei meinem auch wegwaschen.
Die Kiste ist doch ein normaler Drahtverhau der späten 70-er.

Der hier sah auf der ganzen Front so aus wie der kleine Fleck über dem Schriftzug. Also champagner-meliert mit einen Stich in Räuchereiche. Ganz sauber ging er nicht, es gibt noch immer güldene Wölkchen. 
Die eloxierte Oberfläche ist nicht 100% unempfindlich gegen nikotinlösende Mittel, also habe ich es dabei belassen.

Drahtverhau ist halbwegs korrekt; es gibt halt keine Stecker nirgendwo und die Kabel sind teilweise recht kurz und nicht alle Drähte sind noch stabil.

Immerhin verwendete man stellenweise sowas wie Flachbandkabel.
Zitieren
Hallo zusammen, 

habe von meiner Tochter zu Weihnachten einen kleinen Bausatz von ELV bekommen:

Also dann mal den Lötkolben angeschmissen und alle Widerstände bestückt:
[Bild: ELV-WD100-Platine-mit-Widersta-nden.jpg]

Dann die Schalter drauf:
[Bild: ELV-WD100-Platine-fertig.jpg]

Und alles ins Gehäuse gebaut:
[Bild: ELV-WD100-fertig-01.jpg]

Und nach einem Stündchen war sie fertig, die:
[Bild: ELV-WD100-fertig-02.jpg]

Hat Spaß gemacht.

Hi  MiDeg
Grüße aus der Ortenau und bleibt mir gesund.
[-] 12 Mitglieder sagen Danke an MiDeg für diesen Beitrag:
  • HiFi1991, Silomin, xs500, Gorm, winix, havox, MaTse, Tom, akguzzi, hadieho, stephan1892, Caspar67
Zitieren
Mein Import Technics SL-P1200X läuft nur an 100V, die Trafos haben auch nur eine 100V Primärwicklung. Ich hatte mir einen Ringkern wickeln lassen, mit 100VA ein wenig hoch gegriffen. Der war bis neulich in meinen Netzfilter Rack-Schalter Dynavox X7000 eingebaut, spuckte aber mit dem Technics als Last ca. 110V aus. Das sollte gehen, schön fand ich es nicht. 

Nachdem ich eine viel schönere Lösung in Ebay gefunden habe meine Geräte Ein und Auszuschalten musste eine neue Lösung her die das Überspannungsproblem auch gleich löst. Here we go:


[Bild: IMG-1496.jpg]

Das Gehäuse ist ein 3HU mit 10mm Frontplatte aus Italien, (Modushop) an der Rückwand ein Stelltrafo den ich vor ein paar Jahren aus Ebay gefischt habe. Links mittig ein analoges Klasse 1.5 Voltmeter (bzw. uA-Meter mit 250V Skala) aus 03/1958 das ich mal vom Flohmarkt mitgebracht habe. Ich wollte nichts was leuchtet, auch kein LCD. Der Schalter oben links ist noch älter, ich schätze 40er Jahre. Die Platine ist nur ein Verteiler damit die Verdrahtung schöner wird, die beiden Elkos sind ein DC-Filter fürs gute Gefühl. Leider brummt der Stelltrafo auch so, ich möchte seine Eingangsspannung mit einem weiteren Trafo um die Hälfte reduzieren damit er still ist. Die Widerstände + GE-Dioden die man auf der Platine sieht sind ein klassischer Messgleichrichter, ich liebe es wenn Vintage Bauteile aus der Bastelkiste eine Aufgabe bekommen.  LOL

Die Platine hat mich 20€ gekostet, der Rest lag eigentlich so rum. Mein Schwager hat geholfen, der steht gerade am Anfang für ein Informatik-Studium und ich versuche ihn in Richtung Elektrotechnik zu schubsen. Nervige IT-Ler haben wir auf der Arbeit schon genug LOL

Gruß,
Jan
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an Jan_K für diesen Beitrag:
  • xs500, HiFi1991, havox, hadieho, spocintosh, Dude, Caspar67, Tom
Zitieren
Ich bin grade von meiner neuen Shinto-Raspel ziemlich begeistert Drinks 

[Bild: qJWNdVA.jpg]

Gespielt wird das Stück wenn es fertig ist von ihm hier Afro 
https://www1.wdr.de/mediathek/video/send...--100.html

Gruß Andreas
Ich kann gar nicht so viel Kaufen wie ich bezahlen möchte...
oder war es doch umgekehrtFloet
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an aspenD28 für diesen Beitrag:
  • MaTse, bathtub4ever, havox, hadieho, spocintosh, Caspar67, Tom
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tuning extrem - Bilder Thread Silomin 53 10.204 07.02.2020, 20:11
Letzter Beitrag: MiDeg
  Duale Dreher Basteleien... HifiChiller 32 7.787 25.08.2017, 12:09
Letzter Beitrag: Svennibenni
  TTL-Digital-Basteleien zonebattler 3 2.544 14.05.2016, 09:47
Letzter Beitrag: timundstruppi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: Helmi, 1 Gast/Gäste