Themabewertung:
  • 6 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi März 2011
#76
Armin, super Arbeit bei ALLEN Geräten, die Du wieder in Neuzustand versetzt. Kann es kaum erwarten bis Mai, dann bin ich nämlich endlich an der Reihe! Ist ja wirklich eine ganz schön lange Schlange, an die ich mich da anstellen musste. Aber bei den Endergebnissen wartet man doch gerne.

Liebe Grüße nach Niemegk Dance3
Zitieren
#77
Lennart hat bis gestern Abend noch einem Marantz 2275 auf Kundenwunsch vergoldete Polklemmen mit Bananenstecker und maximalem Kabelquerschnitt von 10 qmm eingebaut.

[Bild: YhHl3.jpg]

Weil der Platz an einer Lautsprecher-Gruppe nicht ausreichte, hat er je einen Kanal auf den Platz der Vierfachklemmen gesetzt.

[Bild: 4utaO.jpg]

Wir werden nicht müde zu betonen, dass jede dieser Umbauaktionen ohne Hinterlassenschaften rückbaubar ist!

Drinks
[-] 11 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • shempe, doublesix, oldsansui, Mo888, spocintosh, New-Wave, hal-9.000, bodi_061, Yamanote, E-Schrotti, theoak
Zitieren
#78
Ketzerei natürlich. Aber das läßt so ein Gerät eben im nächsten Jahrhundert ankommen, daher finde ich das sehr angemessen. Toll, daß ihr sowas auch macht und da keine ideologische Sperre habt.
Genau dasselbe hab ich bei meiner Pioneer Quadro-Endstufe gemacht. Und nicht nur das. Auch die Input- und Lautsprecher-Wahlschalter überbrückt (da geht das Signal durch) und anstelle des Klingeldraht-Verhaus quer durchs Gerät 4qmm Silberkabel direkt von den Transistoren zur Ausgangsklemme verlegt. Das hört man ganz schön deutlich.

Was habt ihr da als Trägerplatte verwendet ?
Zitieren
#79
Acryl aus dem Baumarkt, zugeschnitten, gebohrt, lackiert und eingebaut.

Drinks
Zitieren
#80
schöner Umbau, hat Lennart fein gemacht.

solche Umbauten mache ich meist bei den älteren Anschlüssen bei denen man entweder das Kabel uwickelt und festschraubt oder man stattdessen nen Gabelschuh verwendet.

Das mit den Silberkabeln muss ich mal testen, hab da noch paar Meter hochwertiges Kabel aus alten defekten hochpreisigen Netzteilen

Andreas
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#81
Danke Lennart + Armin, saubere Arbeit und eine Inspiration für mich Thumbsup
Auf anderen Plattformen hätte es bereits 30 Protestbeiträge gehagelt und Fred wäre wieder eskaliert wegen Original & so.
Thanx to all Drinks
Zitieren
#82
Rainer da hast du Recht,
da sich der Orginalzustand aber wieder herstellen lässt, finde ich das nicht dramatisch. Es ist ja ein sinnvoller und ungemein praktischer Umbau. Anders sieht es da schon aus, wenn manch einer an der Beleuchtung (tolle Faben blau, gelb, ...) rumbastelt.

Andreas
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#83
Ich finde da auch nichts verwerfliches bei. Drinks

Meine Marantz 170DC hab ich auch umgebaut.

[Bild: p1050413a.jpg]

Allerdings habe ich Polklemmen von WBT eingebaut.
Rot auf blau und Plus ist Minus.
Strom tut erst dann weh wenns riecht (Alte Elektriker Weisheit)
Ich steh auf einen flotten 3'er - natürlich von [Bild: automarken0049.gif] LOL

Beste Grüße Jianni.
Zitieren
#84
(09.03.2011, 15:32)yfdekock schrieb: Anders sieht es da schon aus, wenn manch einer an der Beleuchtung (tolle Faben blau, gelb, ...) rumbastelt.

ich sag nur pink.. Floet
Zitieren
#85
Hallo,

da ja mittlerweile viele der "Jungen" auch auf den Vintage-HiFi Zug aufgesprungen sind, ziehen nicht nur die Preise an, sondern die Geräte werden auch "gepimpt"! Sprich es werden Knöpfe beim Metaller gedreht, die Beleuchtung gibt es in jeder Farbe in LED, die Hütten werden mit Amboina Maser-und anderen exotischen Wurzelfurnieren belegt, Anschlussklemmen bis hin zu Gold 24 Karat werden eingebaut.
Pimp my moped, pimp my handy, pimp my bobbycar...............
Meine Meinung: Jeder wie er mag-stört mich nicht! Irgendwo muss der Mensch seinen Individualismus in einer immer gleichtönigeren Welt ausleben.Dance3
Ich hatte in dem "bösen andern Forum" mal einen Grundig R2000 in perfektem Zustand mit extremer blauer LED-Beleuchtung in Bild und Wort vorgestellt, der Beitrag wurde ohne Vorwarnung kommentarlos gestrichen! Da hab ich kurz mal meine Meinung gepostet, die aber auch nach 1 Minute gelöscht war! Darum interessieren mich die Spacken da drüben nicht mehr!Dash1
Vielleicht sollten wir mal einen Thread über gepimte Klassiker aufmachen!?Denker
Zitieren
#86
(09.03.2011, 16:09)JW1961 schrieb: Vielleicht sollten wir mal einen Thread über gepimte Klassiker aufmachen!?Denker

Na klar ! Hier wird man ja von derartigen Anfeindungen verschont.
Wir hatten doch neulich dieses Woodcase iPod-Dock aus dem ehemaligen und völlig überflüssigen "Stereoprozessor"...fand ich persönlich großartig.

Aber es ist genauso in Ordnung, wenn man sowas ablehnt wie der Teufel das Weihwasser.
Geht schließlich nicht um Leben und Tod, sondern nur um Altmetall, das außer uns eh keine Sau interessiert und normalerweise im Sperrmüll landet.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • jagcat
Zitieren
#87
Vielen herzlichen Dank an den oder die Personen bei DHL, die mir das eingebrockt haben!! ThumbsupDash1

Hallo,
vor einigen Wochen habe ich bei der Post (DHL) das 15Kg Paket mit Inhalt Technics sl-P10 zum Versand abgegeben. Da schmeißt der DHL-Onkel doch glatt in meinem Beisein, in klassischer Kugelstoßer Manier, das Paket in hohen Bogen in eine 2m hohe Gitterbox. Sein Kommentar, das muss das Paket abkönnen. In der Verladung, fallen Pakete von den Laufbändern, aus Höhen von bis zu 1,5m. Warnhinweise (Vorsicht Glas,etc...) werden grundsätzlich nicht zur Kenntnis genommen.

LG
Frank
Zitieren
#88
Heute wurde ein Klassiker von Kenwood fertig, den es in Europa nur in den Military-Shops gab (Ältere erinnern sich bestimmt an diese).
Dieser Monsterreceiver im Holzgehäuse namens KR-10000MKIII stammt etwa aus dem Jahr 1977 und ist mit 18,2 kg und 2 mal 120 Watt sinus an 8 Ohm nicht nur technisch ein Riese. Er misst stolze 58 mal 38 cm bei 20 cm Höhe. Er hat die damals sehr modische Frontplattenfarbe in gunmetal mit silbernen Knöpfen abgesetzt.

[Bild: KImJr.jpg]

Zunächst (wie üblich) Blicke ins Innere des Gerätes. Oben rechts die potente Endstufe, darunter der Tuner , links daneben die beiden Siebelkos und der Netztrafo. Vorne die umfangreiche Beleuchtung mit rund 20 Lampen.

[Bild: 2mAAr.jpg]

Das gleiche von unten, links oben im Bild der mechanische Sleep Timer, den man bis 120 Minuten aufziehen kann und der dann langsam rückwärts läuft. Solche Schalter kennen wir alle von Mikrowellen, statt des "Pling" am Ende schaltet hier das Gerät aus. So konnte man bei Musik einschlafen.

[Bild: 2FFF5.jpg]

Ein Riesenholzgehäuse rings herum, welches nicht foliert ist, sondern echt furniert.

[Bild: 1w7kd.jpg]

Hier die schöne gunmetal-Front mit der blauen Beleuchtung - ein echter Hingucker!

[Bild: hbZAt.jpg]

Hier ist der Bedienknopf des Sleep-Timers zu sehen.

[Bild: 51Uu7.jpg]

Das Blau der Skala ist schon zum Verlieben!

[Bild: WmEDR.jpg]

Die rechte Fronthälfte mit eingebautem Dolby für FM und Tape - wahlweise zu verwenden.

[Bild: Asiwz.jpg]

Das ist ein dicker Wermutstropfen - irgendein Zeitgenosse hat diese beiden dicken Muttern auf die Front geklebt, um darunter befindliche Beschädigungen (teilweise) zu verbergen.

[Bild: fo7iQ.jpg]

Und der abschließende Blick von hinten auf das Gerät, zweimal Phono, zweimal Tape, zusätzlich AUX, auftrennbar und drei Paar Lautsprecher anschließbar. Zudem immer zwischen 115 und 230 Volt umschaltbar.
[-] 16 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Mo888, oldsansui, New-Wave, hal-9.000, bodi_061, ROTEL-Werner, shempe, ikarus75, Yamanote, Starvox, Mani, doublesix, errorlogin, E-Schrotti, magic jensen, theoak
Zitieren
#89
Wow, das ist mit Abstand der schönste Kenwood Receiver, den ich bisher gesehen habe! Pray

Tolle Arbeit Armin und vielen Dank fürs Zeigen!

Gruß
Magnus
Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Mo888 für diesen Beitrag:
  • New-Wave
Zitieren
#90
Klasse Kenwood Armin.....Thumbsup

Ich hatte auch mal einen KR 9000 in Gunmetall habe aber dann doch zum silberfarbenen GX Eleven gewechselt.....
Die Beleuchtung alles dieser Kennis ist einsame Spitze Thumbsup, kann ich voll bestätigen......
Der Timer ist wirklich einzigartig und macht gute Dienste.....

Danke für die Vorstellung ....
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#91
(09.03.2011, 16:18)spocintosh schrieb:
(09.03.2011, 16:09)JW1961 schrieb: Vielleicht sollten wir mal einen Thread über gepimte Klassiker aufmachen!?Denker


Aber es ist genauso in Ordnung, wenn man sowas ablehnt wie der Teufel das Weihwasser.
Geht schließlich nicht um Leben und Tod, sondern nur um Altmetall, das außer uns eh keine Sau interessiert und normalerweise im Sperrmüll landet.

und meistens werden geräte von vorn angeschaut, oder?

Aber ganz im Ernst , , die LS-Klemmen Maßnahmen und Leuchtennachbauten sind doch über alle Zweifel erhaben und rechtfertigen sich doch auch ganz praktisch.
Es greift auch keineswegs in das Design des Gerätes ein.

Analog sehe ich die Sache mit den Holzverkleidungen: Der Designer hätte doch seinerzeit gejauchzt, wenn man ihm Echtholzfurniere geschweige denn Massivholz beim Bau des Gerätes zugestanden hätte.
Wäre doch die ganze Kalkulation hin gewesen , , , ,

Danke nochmals für derart ausführliche Darstellungen und schöne, innovative Ideen zum weiteren Betrieb von HiFi Klassikern,
Zitieren
#92
Wenn ich mir ein klassisches Gerät anschaffe, dann hab ich auch irgendwas damit im Sinn. Genauso wie es Menschen gibt, die alles erhalten wollen - gibt es auch Menschen die es verändern. Aber wir sollten uns immer wieder vor das innere Auge führen, ohne solche Menschen würden wir sicherlich noch mit den Keulen hinter irgendwelchen Tieren hinterher rennen oder dem Nachbarn.
Wenn es reversibel ist, dann ist das noch besser. Ich hab auch schon mittlerweil amtliche Klassiker (Sony TA-313) mit zwei Sndstufenmodulen aus dem Conradprogramm "repariert". Das Endstufenmodul war schon lang nicht mehr zu bekommen. Wenn ich einen automobilen Klassiker habe, dann möchte ich Ihn auch bewegen (nicht schiebenderweise)!

Immer wieder Mut zu solchen Arbeiten! Das ist besser als oftmals der "Retro"-Müll!!!


Gruß Jürgen

auch Ich hatte eine schwere Kindheit, bis zu meinem 5ten Lebensjahr dachte ich mein Name sei "NEIN!" Raucher


Anon Die Kunst des Fliegens besteht darin, sich auf den Boden zu schmeissen und diesen zu verfehlen. ( Douglas Adams ) ...

Zitieren
#93
Hallo Armin Drinks

Was für ein traumhafter Kenwood, danke für den Bericht und die tollen Fotos - da läuft einem das Wasser im Munde zusammen PrayPrayPrayPray
Zitieren
#94
Unglaublich schöner Kenwood.Habe diesen Receiver noch nicht gesehen. Einfach Traumhaft. Dank an Armin und Lennart. Die 2x 120 Watt an 8 Ohm machen das Gerät noch sympatischer.Thumbsup
Zitieren
#95
Wieder sehr schöne Arbeiten! Thumbsup

Besonders der saubere Umbau der Lautsprecherklemmen gefällt mir, sieht aus wie original. Ich finde das absolut ok, nur vermurkste Umbauten, die hasse ich.
またね
ギュンター
Zitieren
#96
Ein Klasse Receiver, eine richtiges Männergerät Lol1

Danke für die Vorstellung Armin!

Wolltet ihr mit den Vorstellungen nicht ein wenig kürzer treten?

Andreas
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#97
Mensch ej, erinner ihn noch drann! Dash1
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#98
Tease
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#99
(09.03.2011, 20:36)no*dice schrieb: Mensch ej, erinner ihn noch drann! Dash1

Genau.

[Bild: a085.gif]
Zitieren
krasses Teil der Kenwood Raucher
Grüsse aus München  Hi

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 120.615 04.09.2017, 16:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 70.110 13.07.2016, 10:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 39.026 16.03.2016, 07:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 177.965 09.12.2015, 18:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 64.565 11.11.2015, 09:55
Letzter Beitrag: New-Wave
  good-old-hifi Oktober 2013 Armin777 201 87.652 05.10.2015, 23:09
Letzter Beitrag: HiFi1991



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste