Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HECO 5000 Pro neue Sicken für die TT's
#1
Meine letzte Errungenschaft waren ein paar HECO P5000 professionell!

Für ihre Größe sehr schwere Boxen und fast 40 Jahre alt.
Sie Spielen zwar, aber wie zu erwarten, die Sicken der Tieftöner sind
tot, haben nur vergessen zu zerfallen.

So sieht's aus:

[Bild: P1020158.jpg]

Also versuche ich da was neues draan zu basteln, die Suche brachte
ein Set von Audiofriends zu Tage, der Preis war wie ich finde üppig aber mangels Alternative habe ich die bestellt.
In der Zwischenzeit wurden schon mal die Reste der alten entfernt.

[Bild: P1020161.jpg]

echt mühselig war der Kleberrest auf der Membran, und die neuen Teile sind da.
Kurzes Probeliegen zeigte, entweder sind die zu groß, oder der Korkring muss auch noch ab. Sad2

[Bild: P1020163.jpg]

Hier das Chassis, bereit für die neue Sicke!

[Bild: P1020162.jpg]

So an der Membran klebt die neue nun, jetzt muß der Kleber erstmal trocknen, dann geht's an den Aussenring.
Auf dem Bild sieht es aus, als wenn die Sicke etwas absteht, aber das ist nur der Schatten, das Zeug ist ziemlich dick.

[Bild: P1020165.jpg]

Mit aufgelegten Korkring past es auch gut von der Zentrierung, nix kratzt
oder scheuert am Magneten.
Bin optimistisch für den nächsten Step, hatte auch vorher noch an dem
Raveland TT aus den Akai Boxen geübt, dort habe ich die Zentriespinne
ersetzen müssen und er spielt wieder.
So später mehr.

Gruß Olaf
Die meisten tun was sie können, nur die wenigsten können was sie tun!
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Luminary für diesen Beitrag:
  • jagcat, rolilohse
Zitieren
#2
Hallo Olaf,

(05.03.2015, 15:10)Luminary schrieb: [Bild: P1020165.jpg]

Auf dem Bild sieht das so aus, als wenn die Sicken zu groß wären - oder täuscht das?

Gruß Roland
Zitieren
#3
Das täuscht nur, da zwischen Membran und Korb noch Schaumstoffstücke sitzen, um die membran zu stabilisieren.
Dadurch ist das ganze etwas angehoben und die Ränder stehen etwas nach oben.
Die Sicke past genau auf in den Korb.
Beim 4. Bild sieht man die Auflagefläche für die Membran, die schließt damit genau ab.

Gruß Olaf
Die meisten tun was sie können, nur die wenigsten können was sie tun!
Zitieren
#4
Hallo Olaf,

(05.03.2015, 16:01)Luminary schrieb: Die Sicke past genau auf in den Korb.

Stimmt, sehe ich jetzt auch! Noch ein Punkt: Hast Du die alten Sicken/Klebstoffreste gründlich von der Membran entfernt? Das geht am besten mit Spiritus mit einem Pinsel aufgetragen und beispielsweise einer Kreditkarte, ich nehme da auch gerne die stumpfe Seite eines Cuttermesser. Wenn die Klebefläche nicht restlos von dem alten Schmodder gereinigt ist, dann hält die Sicke nachher nicht!

Welchen Klebstoff willst Du nehmen? Ich habe sehr gute Erfahrung mit Ponal Express gemacht!

Gruß Roland
Zitieren
#5
Die Kleberreste auf der Membran waren ein echtes Problem, das Zeug ließ sich weder mit Spiritus, Aceton und auch nicht mit dem Kleberlöser von Audiofriends zur Aufgabe zwingen.
Nix hat das Zeug aufgelöst oder gelockert.
Am Ende half nur mit einem sehr scharfen Skalpell und viel viel Geduld das Zeug runter zu scheren, wobei eine dünne Schicht der Membran mit kam. Das hat aber der Stabilität des Randes nix getan.
Der geringe Materialverlust wurde durch die neue Sicke mehr als ausgeglichen.
Als Kleber habe ich diesmal den von Audiofriends gelieferten benutzt, das hat auch sehr gut funktioniert.
Lediglich den Korkring habe ich wieder Ponal geklebt.
Für meine BR26 und den Raveland hatte ich auch Ponal verwendet.
Da bei diesem hier das mit der Auflage auf der Membran etwas schwieriger war, hatte sich die schnelle
Haftung des Audiofriends Kleber als Vorteil erwiesen.

Gruß Olaf
Die meisten tun was sie können, nur die wenigsten können was sie tun!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Big Grin The next step... Klingonen goes Dynaudio Confidence 30 oder Heco Direkt Dreiklang??? bathtub4ever 456 32.788 15.11.2020, 20:24
Letzter Beitrag: spocintosh
  Neue Prothesen für fußlosen Dreher ESG 796 7 847 19.04.2020, 12:09
Letzter Beitrag: ESG 796
  Kurztest LCR DE-5000 Meßgerät scope 3 2.069 06.01.2018, 18:09
Letzter Beitrag: winix
  Neue Füße für Plattenspieler ringostarr0 3 3.509 13.04.2016, 19:58
Letzter Beitrag: ringostarr0
  Nakamichi RX-202E - neue Abdeckung herstellen LastV8 21 6.770 11.06.2015, 18:45
Letzter Beitrag: MaTse
  Dual CS 5000 hat neue Schuhe Rüsselfant 3 1.647 29.09.2014, 09:24
Letzter Beitrag: Rüssel



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste