Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Frank Zappa Thread
#26
"Cyclophony" in der Steve Allen Show. Natürlich hatte keiner von den anwesenden Deppen, am wenigsten Steve Allen gemerkt, wie ernst es Frank im Grunde war. Diese ersten "Neue Musik" Versuche waren eine erste Kontaktaufnahme zu Komponisten wie Cage und Stockhausen, in hauptsächlich aber zu Edgar Varese, dessen Kompositionen auf der LP "Complete Works Vol.1" (Violettes Vinyl von 1950, habe ich natürlich auch), für Frank eine Offenbarung waren. Diese LP war seine erste, gekauft für drei Dollar als er 15 war, und er hatte sich beim ersten Hören fast eingepinkelt vor Begeisterung, wie er sich selbst einmal ausdrückte.

Es gab nur einen mickrigen Phonokoffer im Hause Zappa, der stand im Wohnzimmer. Wenn Frank die LP anhören wollte und Muttern im Wohnzimmer bügelte, musste er sich mit seiner Leidenschaft in einen anderen Raum verziehen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an TA230 für diesen Beitrag:
  • General Wamsler
Zitieren
#27
ein wirklich aussergewöhnliches Debut und seiner Zeit weit voraus, hör ich immer wieder gerne!

[Bild: 287dyr4ha1r8.jpg]

[Bild: l99pobvvlk2.jpg]
"One man's trash is another man's treasure!"
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an gainsbourg für diesen Beitrag:
  • Tom, General Wamsler, space daze, bodi_061
Zitieren
#28
Ja, die Zappasachen habe ich mehr auf CD. 1986 kamen die ersten auf CD und auf Ryko raus, damals noch manufactured in Japan, später in US. Kenne die US-Pressungen nicht, aber die japanischen sind wirklich gut.

So 77/78 rum spielte Zappa in DE, da wollten Leute hin und ich wurde gefragt, ob ich nicht Bock hätte. Na ja, ich mußte am anderen Tag arbeiten......und so habe ich Frank nie zu Gesicht bekommen. Tja, so gehts.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an General Wamsler für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
#29
(08.04.2015, 19:45)gainsbourg schrieb: ein wirklich aussergewöhnliches Debut und seiner Zeit weit voraus, hör ich immer wieder gerne!

[Bild: 287dyr4ha1r8.jpg]

[Bild: l99pobvvlk2.jpg]

Es gab damals zwei Veröffentlichungen:

V6-5005-2X und V6-5005-2.

Die V6-5005-2X ist die Erstauflage mit 10000 copies. Sie unterscheidet sich von den darauffolgenden lediglich durch ein kleines Detail im Text der Innencover. Nur die Erstauflage hat unten rechts ein Verzeichnis der "Freak Out Hot Spots" (über dem Dreiecksfoto).
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an TA230 für diesen Beitrag:
  • winix, gainsbourg
Zitieren
#30
das hier meinst du, oder?

[Bild: mny5c8gi3zjx.jpg]
[Bild: glhdmz6bmms.jpg]
"One man's trash is another man's treasure!"
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an gainsbourg für diesen Beitrag:
  • Tom, space daze, winix, Campa, bodi_061
Zitieren
#31
Exakt! Dein Album ist erste Auflage! Thumbsup
Zitieren
#32
... und klingt einfach nur hervoragend Thumbsup

wenn man bedenkt, dass "Help, I'm A Rock" drauf ist und dieses debut von '66 ist Pray wunderbar vielfältiges Album, mag auch solche Sachen wie "Any Way The Wind Blows" oder "Motherly Love", aber mein fav hier ist definitiv "Trouble Every Day" Drinks

http://www.myvideo.de/watch/8633462/Fran..._Every_Day
"One man's trash is another man's treasure!"
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an gainsbourg für diesen Beitrag:
  • Helmi, bodi_061
Zitieren
#33
Ist nun auch schon fast ein halbes Jahrhundert alt, dieses richtungsweisende Album. Und fast zehn Jahre alt ist MOFO.

Making Of Freak Out besteht aus dem Originalalbum, und einer zweiten CD mit zusätzlichem Musikmaterial, Interviews und so weiter. Für hardcore fans ein "muss haben"...

Da ist auch die komplette Version von "Trouble Every Day" drauf, mit zwei Strophen mehr. Frank spielt bereits auf seinem ersten Album einen Grossteil der Bandbreite seines Genius aus, wie auf diesem Stück, das textlich eine massive Gesellschaftskritik darstellt. Thema des Songs sind die Watts Riots genannten rassistischen Unruhen in Los Angeles von 1965. Brandaktuell - wie das ungesühnte Abknallen mit vier Schüssen in den Rücken eines schwarzen Verkehrssünders durch einen weissen Polizisten zeigt.

[Bild: Wattsriots_policearrest_loc.jpg]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an TA230 für diesen Beitrag:
  • gainsbourg, Tom, Tarl
Zitieren
#34
Was würdet ihr denn einem Einsteiger ins Zappa Universum empfehlen?
Welche Alben? Soundbeispiele wären auch ganz hilfreich Drinks

Ich zum Beispiel kenn mich grad mal so gar nicht aus mit der Phase zwischen Hot Rats und Joe's Garage...
"One man's trash is another man's treasure!"
Zitieren
#35
Zwischen Hot Rats und Joe's Garage liegt chronologisch etwa die Zeit der "Baby Snakes". Damals gehörte einer der besten Schlagzeuger überhaupt zur Band, Terry Bozzio, und auch der grandiose Keyborder Tommy Mars war damals an Bord. Ich weiss nicht, ob man einen ersten Zugang zu Frank Zappa besser mit einer Live - Aufnahme oder mit einer Studioaufnahme bekommt. Grandios jedenfalls, schlichtweg mitreissend war, was Frank und seine Mannen 1977/1978 live ablieferten, dokumentiert auf dvds, offiziellen Alben und vielen bootlegs.

Wenn Du einen Eindruck von der extremen Vitalität der Gruppe in jener Epoche bekommen willst, die sich musikalisch recht deutlich von jener unterscheidet, die etwa 10 Jahre vorher dran war, (Zappa wechselte wahnsinnig oft die Bandbesetzung) dann möchte ich Dir die dvd "Baby Snakes" empfehlen, eine Aufnahme des Halloween Konzerts im Garrick Theater in New York 1977, und davon besonders die letzten 60 Minuten.

Der Anfang jener heftigen Epoche findet sich auf "Live in New York", das Ende auf "Sheik Yerbouti". Auf "Sheik Yerbouti" findet sich auch eines der schönsten Frank Zappa Gitarrensolos ("Yo Mama").

Für den eher Jazz-Rock orientierten Hörer empfehle ich als Einstieg das Album "Imaginary Diseases", für den Rock orientieten "Overnite Sensation" oder auch "Apostrophe".
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an TA230 für diesen Beitrag:
  • Tom, gainsbourg, Dual-Tom
Zitieren
#36
Wie schon geschrieben, mein Zufalls-Einstieg war One Size Fits All von 1975.
Ich finds nicht schlecht, vor allem weil es ordentlich fetzige Passagen hat Afro
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Tom für diesen Beitrag:
  • gainsbourg, General Wamsler
Zitieren
#37
Zappa hat in den 70er Jahren fast überhaupt nichts Schlechtes rausgebracht - im Gegensatz zu den 80er Jahren, aber das ist ein anderes Thema.

One Size Fits All ist klasse, habe ich besonders oft als Schüler gehört, da kommen Erinnerungen...
Zitieren
#38
Ab 6:50 Min, absolut geniales Sax-Solo (mit Wah Wah). Leider ist die DVD The Dub Room Special gemixt mit Aufnahmen von 1982....mit seinem pinkfarbenen Overall Sad2. Ansonsten sind die Ausschnitte von 1974 in LA wirklich sehr gut.
https://www.youtube.com/watch?v=wxdDKaLUhGc
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an General Wamsler für diesen Beitrag:
  • gainsbourg, Tom, bodi_061
Zitieren
#39
(11.04.2015, 12:00)TA230 schrieb: Wenn Du einen Eindruck von der extremen Vitalität der Gruppe in jener Epoche bekommen willst, die sich musikalisch recht deutlich von jener unterscheidet, die etwa 10 Jahre vorher dran war, (Zappa wechselte wahnsinnig oft die Bandbesetzung) dann möchte ich Dir die dvd "Baby Snakes" empfehlen, eine Aufnahme des Halloween Konzerts im Garrick Theater in New York 1977, und davon besonders die letzten 60 Minuten.

Thumbsup

https://vimeo.com/52501310
"One man's trash is another man's treasure!"
[-] 1 Mitglied sagt Danke an gainsbourg für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
#40
Das Einzige was mich an der dvd stört - das Konzert müsste zusammenhängend in einem Stück draufsein. Das ganze Drumherum, dieser Bickford Knetmist zum Beispiel, als separates Bonusmaterial... das wäre einach besser.

Der Konzertteil sollte beginnen mit den Kids, die da kurz vor Konzertbeginn vor unbändiger Vorfreude auf das Konzert sprühen.

So richtig in die Gänge kommt die dvd erst bei etwa 00:37:40, wenn die süsse Kleine ruft "I love him!"
Zitieren
#41
Der Zappa ist irgendwie nicht "Meins", aber darum geht es auch gar nicht.

Ich finde es großartig wie euphorisch Ihr schreibt, man spürt Eure Begeisterung und das ist einfach nur schön. Ich freue mich mit Euch und Euren wirklich schönen Erlebnissen und Erinnerungen. Weiter so, ich lese hier wirklich gerne mit, obwohl der Zappa bei mir fast schon bei Bobby Brown aufhört...

Drinks
Dirk

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • General Wamsler, Mosbach
Zitieren
#42
Frank amüsierte sich riesig darüber dass der Song "Bobby Brown" mit seinem ultrazotigen Text so lieb und brav von den deutschen Radiosendern gespielt wurde - in den USA war das Ding natürlich auf dem Index.

Als das Stück 1979 in Deutschland erschien, hat es SWF3 rauf und runtergespielt und ich habe mich immer amüsiert wenn 15jährige Backfische das ach so lieb klingende Liedchen sich wünschen, weil sie nicht wussten, dass zum Beipiel "Tower of Power" für den steifen Penis steht, und das ist noch mit die harmloseste Stelle im Stück.

Köstlich. Mal schauen ob ich die Übertragung von Carl Weissner (Bukowski Übersetzer) finde. Bei Bedarf LOL könnte ich sie hier einstellen.

Nein, nein, Zappa will und kann nicht Jedermann's Sache sein, wenn es so wäre, wäre Zappa nicht Zappa. Die Tatsache, dass jemand ihn nicht mag bedeutet keinerlei Herabsetzung - weder für ihn noch für denjenigen, der mit ihm nichts anfangen kann.
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an TA230 für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, Dual-Tom, charlymu, Tarl
Zitieren
#43
Ich find das immer wieder super, wenn Bobby Brown Sonntag mittags aus den Küchenradios schallt ^^
So passiert Ostersonntag, als ich bei meinen Schwiegereltern saß.
Denen musste ich erstmal erklären, warum ich in dem Moment so grenzdebil gegrinst habe Jester
Gruß Udo
[-] 1 Mitglied sagt Danke an OsirisDeath für diesen Beitrag:
  • x-oveR
Zitieren
#44
(13.04.2015, 07:05)TA230 schrieb: Mal schauen ob ich die Übertragung von Carl Weissner (Bukowski Übersetzer) finde. Bei Bedarf LOL könnte ich sie hier einstellen.

Gerne doch Thumbsup
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#45
(13.04.2015, 08:23)Tom schrieb:
(13.04.2015, 07:05)TA230 schrieb: Mal schauen ob ich die Übertragung von Carl Weissner (Bukowski Übersetzer) finde. Bei Bedarf LOL könnte ich sie hier einstellen.

Gerne doch Thumbsup

Auf einen groben Klotz (amerikanische Gesellschaft) gehört ein grober Keil (in diesem Fall: Frank), so muss man den Text als das betrachten was er tatsächlich ist - eine bitterzynische Kritik an der bigotten reaktionären intoleranten amerikanischen Gesellschaft, ganz in der Traditon des legendären Lenny Bruce (manche werden Lenny Bruce durch die Verfilmung seines Lebens mit Dustin Hoffman in der Hauptrolle kennen).

Also ihr lieben Mädels, hört mal zu was der böse Onkel Frank zu erzählen hat:

He da, Leute, ich bin Bobby Brown!
(Es heisst, ich bin der niedlichste Boy am Ort)
Meine Zähne glänzen, ich fahr 'n schnellen Schlitten - -
(Ich sag allen Girls, sie dürfen meinen HEINI küssen!)

Bin an ner berühmten Uni immatrikuliert - -
(Zieh mich schick an und geb mich blasiert)
Hab ne Cheerleader Mieze (will mir bei nem Aufsatz helfen)
Ich nutz sie aus und tu sie vielleicht später vergewaltigen!

Oh Gott, ich bin der AMERIKANISCHE TRAUM
Glaub nicht dass ich zu sehr über die Stränge hau
Ich bin ein Drecksack und seh gut aus - -
(Krieg mal 'n guten Job und werd stinkreich!)

Die Frauenbewegung
Kam übers Land geschlichen - -
Ich sag euch Leute, darauf war ich nicht gefasst,
Als ich diese Lesbe fickte, die sich FREDDIE nannte!
Sie hielt mir nen kleinen Vortrag dann - -
(Ah sie wollte dass ich sage "WANN")
Sie quetschte mir den Sack (liess aber den Schwanz in Ruh - -
Ich schätze, er ist noch dran, aber jetzt kommts ihm im Nu)

Oh Gott ich bin der AMERIKANISCHE TRAUM
Aber jetzt rieche ich nach VASELINE
Mich packt das Elend richtig krass - -
Bin ich Junge oder Mädchen? Ich weiss nicht was - -

Also hab ich mir Freizeit-Klamotten zugelegt - -
(Lass mein Kleingeld klimpern, mach immer noch was her)
Bin bei der Plattenwerbung dick drin
(Und die Kollegen ahnen nicht mal dass ich 'n HOMO bin!)
Schliesslich hab ich mich mit 'm Freund verbandelt
Und wir sind irgendwie bei SADO-MASO gelandet
(Tower of Power bring ich ne Stunde lang, easy
Solang er mich mit nem GOLDGELBEN STRAHL vollpieselt - -)

Oh Gott ich bin der AMERIKANISCHE TRAUM
(Mit ner Spindel im Arsch, bis ich schreien muss)
Um VORANZUKOMMMEN, bin ich zu allem bereit - -
Nachts lieg ich wach und sag "Danke Fred!"

Oh Gott Oh Gott ich bin SO fantastisch
(Dank Freddie bin ich sexuell spastisch)
Und mein Name ist Bobby Brown!
Seht mal wie ich lutschen kann!
Und mein Name ist Bobby Brown!
Seht mal wie ich lutschen kann!

Drinks
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an TA230 für diesen Beitrag:
  • General Wamsler, Tom, winix, Dual-Tom
Zitieren
#46
Aus Stereoplay Mai 1981

[Bild: z_1.jpg]

[Bild: z_2.jpg]

[Bild: z_3.jpg]

[Bild: z_4.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an General Wamsler für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
#47
Gute Übersetzung, finde ich.

https://www.youtube.com/watch?v=GIhiyPjNiAA
Gruß Claudius Hi

Bombing for Peace is like fucking for Virginity...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tarl für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
#48
[Bild: tumblr_m8ofid54k51rbgsbocl.gif]
Zitieren
#49
[Bild: 8a8sj5x7co1.gif]
"One man's trash is another man's treasure!"
[-] 1 Mitglied sagt Danke an gainsbourg für diesen Beitrag:
  • x-oveR
Zitieren
#50
[Bild: image.jpg] [Bild: image.jpg]
vom Innencover der Roxy and Elsewhere
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste