Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
UKW Abschaltung?
(26.10.2018, 11:19)andisharp schrieb: Im Auto UKW, auf der Arbeit DAB+ und zu Hause Internetradio. Ich sehe da kein Problem.

Nö, ich möchte nur die Wahl haben wo ich welches Format wähle. Zu hause bevorzuge ich nämlich UKW über ein hochwertiges Endgerät und die (hier) damit verbundene Sendervielfalt. Die bietet mir DAB+ an meinem Standort nämlich nicht. Auch mag ich keinen chinesischen Wegwerfartikel in meine Kette integrieren. Per Internet scheitert es an der z.T. immer noch geringen Streaming-Rate.

Schnieken Sonntag,
Marc
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Hoerer34 für diesen Beitrag:
  • audiomusica
Zitieren
Auf einer Sitzung sagte mir einer vom einem Sender im Süden (Techniker), dass gerade was neues gekauft wurde. Wir (um 50) werden die Abschaltung nicht mehr erleben. Mal sehen...
Zitieren
(31.10.2018, 20:58)timundstruppi schrieb: Auf einer Sitzung sagte mir einer vom einem Sender im Süden (Techniker), dass gerade was neues gekauft wurde. Wir (um 50) werden die Abschaltung nicht mehr erleben. Mal sehen...

Aus welcher Richtung kommt denn diese Information? Sprich wo arbeitet besagter Techniker? Und WAS wurde "gekauft"?

Es kann sich auch lediglich um Ersatz handeln, denn noch ist der UKW-Sendebetrieb aufrecht zu erhlaten.
E-Bikefahren ist das neue Rauchen!
Zitieren
heute geistert mal wieder eine Meldung durch die Presse

Auszug wegen Bezahlschranke

..."Nun scheint es einen neuen Vorstoß zu geben, eine UKW-Abschaltung in Angriff zu nehmen. Laut WELT-Informationen hat Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung, für Mitte Mai ins Kanzleramt eingeladen, um den gewünschten Umstieg aufs Digitalradio zu besprechen. Dieser Termin wurde vom Büro der Ministerin auf WELT-Nachfrage weder bestätigt noch dementiert; Fragen dazu wurden auf mehrfache Nachfrage mit Verweis auf die „aktuelle Situation“ nicht beantwortet. Unklar ist der genaue Kreis der Teilnehmer des Treffens, mit dabei sein sollten Vertreter des sogenannten Digitalradio-Boards, das vor Längerem vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ins Leben gerufen worden war. Ob das Treffen tatsächlich stattfindet, gegebenenfalls als Videokonferenz, ist unklar. Zuletzt wurde im vergangenen Jahr ein geplantes Abschaltdatum im Jahr 2025 kolportiert."...

Man kann nur hoffen, daß die wegen Corona andere Sorgen haben - oder sie nutzen die Gunst der Stunde, um unter dem Radar Fakten zu schaffen.

Grade in der heutigen Zeit sollte jedem klar werden, wie wichtig ein zuverlässig flächendeckendes (!) Medium ist. DAB+ bringt das auf jeden Fall nicht. Aber die Industrie wird Druck machen, weil sie den Elektroschrott von Morgen über die Theke schieben will. Die öffentlich rechtlichen sind natürlich voll dabei - kostet die ja nix, im Gegensatz zu den Privaten, die die Umrüstung selber schultern dürfen.
Hi

Uli
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an Eidgenosse für diesen Beitrag:
  • nice2hear, stephan1892, HiFi1991, Nudellist, havox, Deubi
Zitieren
(06.04.2020, 12:43)Eidgenosse schrieb: Grade in der heutigen Zeit sollte jedem klar werden, wie wichtig ein zuverlässig flächendeckendes (!) Medium ist.

Moin,
haben sie m.E. schon mit der Mittelwelle beerdigt. Mit 5 oder 6 Sendern konnte der DLF halb Europa versorgen...

73
Peter
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • Eidgenosse, nice2hear, HiFi1991, winix, errorlogin
Zitieren
Da gibt es andere Begerlichkeiten. Digital kannst du eine Länderkennung ausstrahlen die dein Empfangsgerät auswertet. Falsches Land- kein Empfang.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an sing sing für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
Warten wir mal ab, bis es den ersten digitalen Shutdown gibt. Und der wird irgendwann kommen! Danach werden sich die Meinungen sicher ändern. Spätestens, wenn die Sirenen zum einschalten des Rundfunks auffordern, aber der Rundfunk wegen irgendwelcher Serverprobleme gerade mal nicht...
Nun hat man die Kohle, aber das Gehör lässt nach...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Nudellist für diesen Beitrag:
  • Eidgenosse
Zitieren
hi
hatte übers Wochenende, im Auto (das einzige DAB-Gerät bei mir) kein dab empfang.
heute nachmittag ging es dann wieder.
wenn das das zuverlässige Radio der Zukunft sein soll, na danke. Hi

gruß onkyo-boy
Immer mit der ruhe und dann mit Kraft !  Oldie Floet Raucher
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Onkyo-Boy für diesen Beitrag:
  • Eidgenosse, stephan1892
Zitieren
Da der runde Funk von hohen Masten kummt, werden die Digitalisten diese umgehend niedermachen lassen.
Allerdings werden dann liebliche Viren und Trojaner schon bald jegliche digitale Aussendungen erden.

Leutz besorgt ein analoges kurze Wellen Radio, da kümmt immer noch Mosikau und Penking,
manch Muezzin oder gar Amrika und bald Antarktika am langen Draht,
gern ohne Bakterien, nur mit schnödem Kurbeltrieb!

Tease
[Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • Eidgenosse, Frunobulax
Zitieren
......oder sie nutzen die Gunst der Stunde, um unter dem Radar Fakten zu schaffen. .....

das wird sich wohl nicht aufs´s Abschalten von UKW Radio beschränken, time will tell Floet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Der Karsten für diesen Beitrag:
  • stephan1892
Zitieren
Das ist mein Lieblingsbericht zu dem Thema:

https://www.teltarif.de/ukw-abschaltung-...78588.html

;-)
Amber Model 17 - Hafler DH200 - Thorens TD146/ADC - Marantz CD-67SE/Wolfson - Carver TX-12 - Yamaha MDX-595/Wolfson - Audio Physic Spark III + Saxx DS-12 Sub - HD 25
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an cola für diesen Beitrag:
  • Hummel601, Analogiker
Zitieren
Hab mal eben an die Dame via Bundestag gemailt:

"Sehr geehrte Frau Bär, ich möchte Sie bitten die in den Medien verbreitete Nachricht, dass Sie die UKW Abschaltung in Deutschland vorantreiben wollen zu überdenken. In diesen Krisenzeiten hat DAB+ (und dies habe ich selbst u.a. im Einsatz) weder die notwendige Flächen-deckung und auch nicht die notwendige Stabilität - wenn Sie einen schwachen UKW Sender noch hören, ist ein DAB+ Sender digital weg. Ebenso haben die allermeisten meisten PKW in Deutschland (Luxusklasse ausgenommen) ein UKW Radio eingebaut. Zudem bin ich mir sehr sicher, dass die Mehrzahl der Bevölkerung ein notwendiges Verschrotten der vorhandenen UKW Radios und Empfänger plus den Neukauf eines DAB+ Radios NICHT unterstützt - sie sorgen damit für eine weitere Zunahme der Politikverdrossenheit und treiben die Menschen in die Hände von AfD u.a. Lassen Sie bitte aus obigen Gründen die Parallelität von UKW und DAB+ weiterhin zu."

Mal schauen was kommt - ist man eigentlich automatisch auf der Checkliste wenn man einen MdDB anmailt ;-)
Amber Model 17 - Hafler DH200 - Thorens TD146/ADC - Marantz CD-67SE/Wolfson - Carver TX-12 - Yamaha MDX-595/Wolfson - Audio Physic Spark III + Saxx DS-12 Sub - HD 25
[-] 11 Mitglieder sagen Danke an cola für diesen Beitrag:
  • HaiEnd Verweigerer, Eidgenosse, spocintosh, stephan1892, Dude, Analogiker, langer, Poldi, Deubi, Akai 65, Frunobulax
Zitieren
https://m.youtube.com/watch?v=2roTpfAxBOE
Ein Psychologe sagt, wir sind alle Eisberge um zu verdeutlichen, wie groß der verborgene Anteil unsers Unterbewusstseins ist.
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Tom für diesen Beitrag:
  • Caspar67, Deubi, HaiEnd Verweigerer, havox
Zitieren
Bitter!
Nun hat man die Kohle, aber das Gehör lässt nach...
Zitieren
Unsere ganzen Politiker sollte man auch digitalisieren.

Hat die Olle keine anderen Sorgen.

Die würde auch am liebsten den ganzen Tag mit dem Blödphone rumwischen
Fortschritt gut und schön aber Hände weg vom Rundfunk. Flenne
Das ist alte zuverlässige Technik

Poldi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Poldi für diesen Beitrag:
  • stephan1892
Zitieren
(24.05.2020, 00:01)Poldi schrieb: Das ist alte zuverlässige Technik

Poldi
Im Kern hast Du ja teilweise recht. Aber was fängt man damit (an), wenn deine Umwelt nicht mehr zuverlässig ist?
[Bild: eshzshq.jpg]
Zitieren
(06.04.2020, 20:13)cola schrieb: Hab mal eben an die Dame via Bundestag gemailt:

"Sehr geehrte Frau Bär, ich möchte Sie bitten die in den Medien verbreitete Nachricht, dass Sie die UKW Abschaltung in Deutschland vorantreiben wollen zu überdenken. In diesen Krisenzeiten hat DAB+ (und dies habe ich selbst u.a. im Einsatz) weder die notwendige Flächen-deckung und auch nicht die notwendige Stabilität - wenn Sie einen schwachen UKW Sender noch hören, ist ein DAB+ Sender digital weg. Ebenso haben die allermeisten meisten PKW in Deutschland (Luxusklasse ausgenommen) ein UKW Radio eingebaut. Zudem bin ich mir sehr sicher, dass die Mehrzahl der Bevölkerung ein notwendiges Verschrotten der vorhandenen UKW Radios und Empfänger plus den Neukauf eines DAB+ Radios NICHT unterstützt - sie sorgen damit für eine weitere Zunahme der Politikverdrossenheit und treiben die Menschen in die Hände von AfD u.a. Lassen Sie bitte aus obigen Gründen die Parallelität von UKW und DAB+ weiterhin zu."

Mal schauen was kommt - ist man eigentlich automatisch auf der Checkliste wenn man einen MdDB anmailt ;-)

Nachtrag:

Was kam von Frau Bär?

Zunächst eine Nachricht, dass die E-Mail doch bitte nicht an Sie persönlich zu senden sei (?) sondern an das Bundeskanzleramt, da Sie dort die betreffenden Aufgaben wahrnimmt - kein Problem - schnell dorthin weitergeleitet  LOL

Seitdem - 07.04.2020 - nix.

OK - im Corona Zeitalter gibt es vielleicht wichtiges - sehe ich ein  Floet

Spricht aber trotzdem für ein schlecht organisiertes Backoffice - aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die direkte "Bürgeransprache" bei Frau Merkel sehr viel professioneller gemanaged wird.

Wir bleiben am Ball  Hi
Amber Model 17 - Hafler DH200 - Thorens TD146/ADC - Marantz CD-67SE/Wolfson - Carver TX-12 - Yamaha MDX-595/Wolfson - Audio Physic Spark III + Saxx DS-12 Sub - HD 25
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an cola für diesen Beitrag:
  • Tom, sensor, Eidgenosse, lyticale
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Stereo-Kopfhörerbuchse an Mono-Gitarrenverstärker mit Abschaltung des Lautsprechers aspenD28 14 2.047 09.02.2017, 15:18
Letzter Beitrag: Pitter



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste