Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Saba MT 201 Stereodecoder
#26
(18.06.2015, 21:47)uk64 schrieb: Frequenzzähler an Pin 11 TCA4500 und mit P901 auf 19kHz ±20Hz einstellen.

aber warum steht am P901 extra 19,5kHz??

[Bild: 6c2xpyxx.jpg]
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#27
Fehler im Schaltbild, bei Saba zu dieser Zeit nicht ungewöhnlich.

Weiter vorne wurde folgendes empfohlen:

"Sender suchen, der gut reinkommt,
1. 422 auf ganz links und dann mit 901 schauen, ob es einen "Stereoeinschaltpunkt" gibt
2. 422 auf ganz rechts und dann wieder 901
(422 links/rechts, weil ich nicht weiss, in welche Richtung beim 422 die Stereoschwelle nach oben / unten verschoben wird)
"

Wenn das nicht funktioniert hat liegt es eh nicht an der Einstellung der beiden Potis.

Gruß Ulrich
[-] 1 Mitglied sagt Danke an uk64 für diesen Beitrag:
  • nice2hear
Zitieren
#28
(18.06.2015, 21:52)nice2hear schrieb:
(18.06.2015, 21:47)uk64 schrieb: Frequenzzähler an Pin 11 TCA4500 und mit P901 auf 19kHz ±20Hz einstellen.
aber warum steht am P901 extra 19,5kHz??

Damit die eifrigen Planleser ein Wenig denken beim Studieren der Reparaturhilfe? Lipsrsealed2

PS Blockbild des kompatiblen LM1800 sollte einige Fragen klären
Last exit OFF ... und so knattern die Gevattern! [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#29
danke Her Doktor Hi

aber das sagt doch auch nur aus, dass der Schaltplan in dem Punkt "Potibeschreibung" einen Fehler hat.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#30
Hallo

Frequenzzähler habe ich leider nicht, vielleicht besorge ich mir noch den CA3189, sollte ich dann gleich noch etwas mitbestellen und wechseln?

Gruß

Joachim
Zitieren
#31
Viele Multimeter können solche Frequenzen zählen ...
Den ZF-IC würde ich erst nach erfolglosem Abgleich tauschen.
Sind doch nur 2 Spulen und 3 ER an dem IC.
Hab mit dem noch nicht gearbeitet, muß erst mal nach Unterlagen suchen.
Aber einer der Jungs hier hat doch sicher schon mal solchen Demodulator eingestellt.Oldie

PS Datasheet CA3189D mit Anwendungsschaltung
würde zuerst bei starkem Sender L318 auf Max Signal(10,7MHz) und L321/P321 auf besten Stereoempfang versuchen einzustellen. Als Indikator Signalanzeige oder Oszi an NF bzw MPX-Signal. Stellung der Kerne möglichst kennzeichnen oder fotografieren.
Korrekturen und Hinweise von Mehrwissern willkommen!
Last exit OFF ... und so knattern die Gevattern! [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#32
Anwendungsschaltungen von Stereodecodern-ICs u.a. TCA4500 ohne Spulen mit Einstellhinweisen
Last exit OFF ... und so knattern die Gevattern! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • MaTse, nice2hear
Zitieren
#33
Hallo

Danke für den Link, aber das ist ja in etwa das was mit der Einstellung von P422 und P901 probiert wurde. Da die Stereolampe gar nicht leuchtet fehlt wohl die Stereoumschaltung komplett oder sehe ich das ganz falsch?

Joachim
Zitieren
#34
Für die Stereoanzeige wird die Signalstärke des Pilottons im MPX-Signal ausgewertet.
Die Stereoschaltschwelle wird mit P422 und die 19KHz mit P901 eingestellt.
Voraussetzung dafür ist ein ausreichend großes MPX-Signal.
Last exit OFF ... und so knattern die Gevattern! [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#35
Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass bei mir das MPX Signal fehlt oder zu klein ist, Mono Empfang funktioniert aber einwandfrei.
Gruß

Joachim
Zitieren
#36
Ohne MPX-Signal wäre auch kein Monoempfang, warscheinlich ist es zu klein oder vielleicht zu schmal.
Last exit OFF ... und so knattern die Gevattern! [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#37
Hallo
Danke für die Rückmeldungen, werde mich ab Dienstag wieder dem Tuner widmen, fahre morgen erst mal zu Bod Dylan.
Gruß Joachim
Zitieren
#38
So ich habe heute gemäß Diagnosesystem für die messtechnische Ermittlung defekter Funktionseinheiten die Spannungen mit einem Multimeter, keinem Oszi, noch einmal nachgemessen und dabei ein paar Unstimmigkeiten gesehen, die mir im Moment leider nichts sagen, ich zähle es einfach mal auf:
Punkt Abstimmspannung: Dort soll an F5 und F6 0V anliegen, bei mir sind es 10V
FM-ZF: Hier soll B3 400mV anliegen, bei mir mit eingeschaltetem Muting sind es 4V, Muting ausgeschaltet 0V, B4 etwa 1,5V anstelle von 3V und B5 bzw. B6 6V, hier sollten es 0V sein.
Stereo Decoder: hier sollten es an C3 15V sein bei mir 0,4V, an D5 und C1 sollten es 4,5V sein, bei mir sind es 7V.
AM-ZF: hier soll an A1 300mVss anliegen, ich messe nichts, liegt aber wohl an der Art der Messung mit dem Multimeter, an A3 sollten es zwischen 0,3V und 2V sein, hier sind es bei mir 0,1V. AM Empfang ist allerdings an meinem Schreibtisch im Keller sehr schlecht, also kaum SIgnal.
Die Werte in FM Stellung sind mit einem starken Ortssender in Mitteneinstellung gemessen, bei starlem Ausschlag der Signalstärke-Anzeige. Hier ist noch zu erwähnen, das die Signalstärkeanzeige im Prinzip nicht auf 0 zurückgeht sondern scheinbar immer ein "Nullpegel" vorhanden ist.
Ich freue mich über jede Idee zum Weitersuchen.
Danke
Joachim
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  SABA MI 215 abgeraucht Bastelwut 12 2.067 26.01.2017, 20:55
Letzter Beitrag: matt109
  Saba MI 212 Röhrensaba2016 0 783 24.01.2016, 16:28
Letzter Beitrag: Röhrensaba2016
  Bild von Grundig StereoDecoder aus Stereomeister 300 miduwa 14 4.023 23.02.2015, 23:05
Letzter Beitrag: hf500
  Saba 9250 dingle 7 3.678 23.01.2015, 10:17
Letzter Beitrag: dual1009
  Saba 9241 DUALIS 5 1.551 20.09.2014, 16:46
Letzter Beitrag: DUALIS
  Saba md 292 Bastelwut 2 1.340 10.04.2014, 18:16
Letzter Beitrag: hf500



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste