Themabewertung:
  • 9 Bewertung(en) - 4.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hail to the Blues !!
Music 
Blues from Laurel Canyon,  ein weiteres Studioalbum von John Mayall's Bluesbreakers mit Mick Taylor an der Leadgitarre, kam in der Erstauflage auf Decca in England im November 1968  ebenfalls sowohl in Mono als auch in Stereo in die Plattenläden.
                Und in diesem Fall gefällt mir der Stereo-Mix der UK-Erstpressung etwas besser [Bild: smilie_schild_004.gif]


[Bild: Blues-from-Laurel-Canyon.jpg]


[Bild: Blues-from-LC-II.jpg]


[Bild: Blues-from-LC-III.jpg]


https://www.youtube.com/watch?v=XBwz-DspzGM 

https://www.youtube.com/watch?v=cuELifs-Xdg

https://www.youtube.com/watch?v=Gjx5-t0TDFk
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Rieslingrübe für diesen Beitrag:
  • Miles77, Tom
Zitieren
Music 
'The Soul of Blues Harmonica' , aufgenommen 1964 in Chicago in der Besetzung:

Shakey 'Big Walter' Horton - Harp
Buddy Guy - Guitar
Jack Myers - Bass
Willi Dixon - Vocals
Willie Smith - Drums
Bobby Buster - Organ

        Holländische Monopressung von Mitte der 60er Jahre   Thumbsup


[Bild: Shakey-I.jpg]


[Bild: Shakey-II.jpg]


[Bild: Shakey-III.jpg]

https://www.youtube.com/watch?time_conti...GrdJSRs5h0
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Rieslingrübe für diesen Beitrag:
  • gainsbourg, Mosbach, Tom
Zitieren
´
Unten eine interessante Compilation von Flyright/Cobra mit bemerkenswerten Aufnahmen einiger heutzutage leider ein wenig in Vergessenheit geratener Bluesmusiker aus Chicago & Umgebung.

Darunter Fishin' In My Pond, geschrieben von Willie Dixon und eingespielt von Lee Jackson im Jahr 1956.  Plus Changing Love von Clarence Jolly, aufgenommen 1957.


[Bild: Fishin-In-My-Pond.jpg]


                       https://www.youtube.com/watch?v=bK6JmPh3nV4


                       https://www.youtube.com/watch?time_conti...-5MvYKZFJ4

                                              [Bild: liberty-smiley.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Rieslingrübe für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
Hat hier jemand Cobra gesagt? 

[Bild: vrIwpz1.jpg]

Raucher
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Joshua Tree für diesen Beitrag:
  • Rieslingrübe, Tom, gainsbourg
Zitieren
Music 
Unten das sogenannte Rockin' Chair Album  von Howlin' Wolf.
Leider nicht die gesuchte 1962er US-Originalausgabe, sondern nur eine französische Nachpressung von Anfang der 80er Jahre.  [Bild: smilie_tra_094.gif] 

..                        ....... - Immerhin in makelloser Mono-Abmischung  [Bild: 04-super.gif]


[Bild: Rocking-Chair-Howlin-Wolf.jpg]


https://www.youtube.com/watch?v=uBNP-Hu6__U

                        [Bild: smilie_trink_005.gif]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Rieslingrübe für diesen Beitrag:
  • Mosbach, Tom, gainsbourg
Zitieren
Music 
´
Hier nun der zweite Teil der vor einigen Wochen angesprochenen 3-LP-Serie des Plattenlabels Vanguard : 'Chicago / The Blues  / Today'!   aus dem Jahr 1966.
https://old-fidelity.de/thread-1558-post...pid1155137 ) 

Darunter ein paar klassische Aufnahmen  in Quartettbesetzung mit:
Jimmy Cotton (Harp), Otis Spann (Piano), James Madison (Guitar) & Drummer S.P. Leary

                                    Unten im Bild eine 53 Jahre alte UK-Stereopressung  Thumbsup

[Bild: diePhtx.jpg]

https://www.youtube.com/watch?v=J6b_GACYa5Q

https://www.youtube.com/watch?v=75-y7dipb3w

https://www.youtube.com/watch?v=5lukvNHglDg

                          [Bild: xother_radiogaga.gif]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Rieslingrübe für diesen Beitrag:
  • Mosbach, Tom, leolo
Zitieren
Music 
Auf dem 1965 erschienenen und sehr empfehlenswerten Album 'So Many Roads'  von John Hammond  sind einige junge und damals int. noch wenig bekannte Begleitmusiker zu hören, die in den Folgejahren weltweite Anerkennung erfuhren:
Darunter Mike Bloomfield  und Charlie Musselwhite - plus Robbie Robertson, Garth Hudson & Levon Helm, 1968 Gründungsmitglieder der legendären Band.

Unten eine 54 Jahre alte US-Monopressung auf Vanguard  Thumbsup


[Bild: 6jVQ4rT.jpg]

[Bild: buTwx5L.jpg]

https://www.youtube.com/watch?v=o2YQjhA6yjc

                     [Bild: smilie_musik_048.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Rieslingrübe für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
Music 
Broke & Hungry  von Sleepy John Estes (Guitar & Vocals)  aus dem Jahr 1964 ist eine meiner Lieblingsplatten auf dem renommierten Blueslabel Delmark.

Die Erstpressungen enthielten auf dem Frontcover den provokanten Untertitel 'Ragged & Dirty, Too',  der auf einigen späteren Wiederveröffentlichungen der Zensur zum Opfer fiel.
Unter den Begleitmusikern:  Hammie Nixon (Harp), Yank Rachell (Mandolin) und ein damals 20jähriger Mike Bloomfield  als zweiter Gitarrist  Thumbsup

             https://www.allmusic.com/artist/sleepy-j.../biography


[Bild: PdMTAPx.jpg]


        https://www.youtube.com/watch?v=vq5aTRs8K2U

                   [Bild: smilie_trink_061.gif]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Rieslingrübe für diesen Beitrag:
  • Tom, Mosbach
Zitieren
Ein eher unbekanntes Aufeinandertreffen...


Die Aufnahmen zu American Epic wurden mittels einem Mikrofon direkt auf Waxrollen erstellt:

"In the Roaring Twenties, music scouts held groundbreaking recording sessions across America. The music was recorded with a single microphone, direct to wax discs on a weight-driven lathe: each record was limited to three minutes, and there were no opportunities to fix or overdub the results. Ninety years later, leading artists from a broad range of musical genres including Nas, Alabama Shakes, Elton John, Willie Nelson, Merle Haggard, Jack White, Taj Mahal, Ana Gabriel, Pokey LaFarge, Beck, Ashley Monroe and Steve Martin, all test their talents against the rigors of the last surviving 1920s recording system.
In this beautifully filmed musical feature directed by Bernard MacMahon, they leapt at the opportunity to record on the machine that brought the world into the modern era.
Engineer Nicholas Bergh reassembled this recording system from original parts scavenged from around the globe and it is now the only one left in the world. Remembered for the challenges and immediacy of its direct-to-disc production, this process was sometimes called "catching lightning in a bottle" – a tribute to the unique energy it brought out of the artists who met its demands. The extraordinary audio you hear on this album is taken directly from those discs, with no editing or enhancements."


https://www.americanepic.com/

Oldie
Ich kann gar nicht so viel Kaufen wie ich bezahlen möchte...
oder war es doch umgekehrtFloet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an aspenD28 für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
Gary Moore (R.I.P.) Live From London (2009) erscheint demnächst.
Hier der erste Song daraus...





Und wem der Titel bekannt vorkommt, hier noch das Original


[Bild: nordicflags2v5jk8.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
... frenchy psych blues from 1970 ...

Nettes Dingen, auf jeden Fall die Suche Wert....

[Bild: nYHP0aQ.jpg]



Drinks
Zitieren
https://youtu.be/0tN52DcGCmc


[Bild: 7370719_45264c7d33.jpeg]
[Bild: nordicflags2v5jk8.jpg]
Zitieren
Music 
Das hier bereits vor gut vier Jahren vorgestellte Studioalbum Lightnin' Strikes  vom legendären Lightnin' Hopkins  fehlt mir nach wie vor als 1962er US- oder UK-Erstausgabe (auf Vee-Jay bzw. Stateside)

..................    https://www.discogs.com/Lightnin-Hopkins...ter/434520

Hab kürzlich aber zumindest ein bisschen 'upgegraded' - und mein 70er Jahre-Japan-Reissue durch eine deutsche Ausgabe aus dem Jahr 1965 ersetzt.
Ebenfalls in Mono, jedoch mir einem abweichendem Covermotiv und Titel; hierzulande in der Fontana-Serie als Spiritual - Gospel - Folkblues  # 2  erschienen  Thumbsup


[Bild: yiowL4v.jpg]

[Bild: WFhEBNh.jpg]


https://www.youtube.com/watch?v=KPFLeplR4Qg

https://www.youtube.com/watch?v=qd-l8De-wcU

                       [Bild: smilie_trink_111.gif]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Rieslingrübe für diesen Beitrag:
  • space daze, gainsbourg
Zitieren
Music 
Silas Hogan  (1911 - 1994) ist - verglichen mit Lightnin' Slim, Lonesome Sundown  & Slim Harpo - ein nicht ganz so bekannter Vertreter des Louisiana Swamp Rock:

                     https://www.wirz.de/music/hogan.htm

Zwischen 1959 und 1965 hat er ein paar hörenswerte Stücke für das Excello Label aufgenommen, die erfreulicherweise ein paar Jahre später auch auf Langspielplatte (wieder-)veröffentlicht wurden Thumbsup


[Bild: 31iqNXF.jpg]


https://www.youtube.com/watch?v=OCUZ1Kf9...e=emb_logo

https://www.youtube.com/watch?time_conti...e=emb_logo

https://www.youtube.com/watch?v=mCucrt9CTiY

                                  [Bild: smilie_musik_063.gif]
Zitieren
Music 
Mojo Hand,  1962 in den USA auf 'Fire Records' erschienen, zählt zu den sehr guten und von vielen Blues-Liebhabern besonders begehrten Langspielplatten im reichen Schaffen von Lightnin' Hopkins.

Im Original und in Topzustand ist die Scheibe meist sauteuer und - zumindest in Europa - schwer aufzutreiben:
https://www.popsike.com/LIGHTNIN-HOPKINS...15507.html

Unten ein erschwingliches Reissue aus den 70er Jahren auf dem US-Billiglabel UpFront  - immerhin  in waschechtem Mono Thumbsup


[Bild: RXZAgoD.jpg]

[Bild: ugfDVCN.jpg]


            https://www.youtube.com/watch?v=xwNNNlGaiVY

                    [Bild: wwinesmiley1.gif]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Rieslingrübe für diesen Beitrag:
  • leolo, gainsbourg, HotSake
Zitieren
Music 
Noch nicht ganz auf Tom Waits- oder Lightnin' Hopkins-Niveau, doch die knarzig-brüchige Stimme von Bob Dylan wird im fortgeschrittenen Lebensalter meiner Meinung nach immer bluestauglicher Thumbsup

https://www.youtube.com/watch?v=qpqoNOb0lZQ

https://www.youtube.com/watch?v=XYG3P8gUHkY

https://www.youtube.com/watch?v=KJxdq2mr48I

[Bild: N85JRun.jpg]

                            [Bild: pianosmileyff.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Rieslingrübe für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
Hier laufen gerade zwei Große, meiner Meinung nach:

https://www.youtube.com/watch?v=-iqTRNUOsFI

Bzw. hier die ganze entspannte Session von den beiden, sehr 'atmosphärisch' (am besten auf höchste Auflösung stellen):

https://www.youtube.com/watch?v=L_7s6eGgYPM
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tonheit für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
Music 
Der Nachruf aus dem Guardian  auf den vor sechs Tagen verstorbenen Peter Green:    https://www.theguardian.com/music/2020/j...n-obituary

Mir gefallen bis heute insbesondere jene beiden Studioplatten, die Peter Green 1968/1969  in London bzw. New York zusammen mit den schwarzen Bluespianisten Eddie Boyd  und Otis Spann  plus einigen Fleetwood Mac-Kollegen eingespielt hat:

...... - 7936 South Rhodes (1968)      https://www.youtube.com/watch?time_conti...e=emb_logo

...... - The Biggest Thing Since Colossus .(1969)        https://www.youtube.com/watch?time_conti...e=emb_logo


[Bild: HmFjXwP.jpg]


                                  Hi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Rieslingrübe für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
John Lee Hooker, Carlos Santana, Etta James - Blues Boogie Jam

Wusste nicht recht, wohin mit der Frage:
Gibt es das auf LP/CD?
Gerne verlinken oder PN - egal - kaufe ich direkt.

Danke euch.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an CaptainFuture für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
(11.08.2020, 20:26)CaptainFuture schrieb: Gibt es das auf LP/CD?
Wie es aussieht war das nur so´n TV-Ding.
John Lee Hooker, Carlos Santana and Etta James – Full Concert – 07/18/86 (OFFICIAL)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Flight JB1 departed: the pure Jazz&Blues parcel is on its way to you! space daze 190 24.276 09.12.2016, 10:38
Letzter Beitrag: contenance
  First pure Jazz&Blues Flight ready to depart, Come and Join us! space daze 21 4.439 02.09.2016, 10:01
Letzter Beitrag: contenance
  Blues, Country and Jazz Vinyl bei jpc für wenig Geld space daze 32 9.789 07.03.2015, 09:46
Letzter Beitrag: Joshua Tree



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste