Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pioneer CT-939 Anlaufprobleme
#1
Hallo,

ich habe hier ein CT-939, das ich kürzlich über die Amatuerbucht erworben habe.

Das Gerät sieht gut aus und funktioniert so weit auch gut, bis auf einen seltsamen Effekt: Nach dem Einschalten hängen alle Laufwerksfunktionen so stark, dass Autostopp eingreift. Wenn ich dann nach 3-4 Versuchen ein bisschen spule, läuft alles wieder einwandfrei.

Was ich von der Vorgeschichte weiß: Das Gerät stand vor Verkauf unbenutzt in einem verrauchten Keller.

Können das irgendwelche verharzten Lager sein?

Gruß

Thomas
Zitieren
#2
Hört sich fast nach Riemenproblemen an. Wenn Du sagst, dass das eine Opiumhöhle war, dann musst Du das so sehen: Nikotin zieht in die kleinsten Ritzen und Löcher. Schlimmer als Kleidermotten! Also wird der Riemen vollgeschmiert sein damit, Idler und Schwungmasse ebenso, und alles, was Lager heisst. Da ist ne Grundreinigung unumgänglich. Neue Riemen dazu. Dann sollte der Vogel wieder laufen...
                               Greetz Pit
______________________________________________
Zitieren
#3
Aber können das wirklich die Riemen sein, wenn er nach den anfänglichen Problemen wirklich den ganzen Tag souverän läuft?

Gruß

Thomas
Zitieren
#4
wenn es bei Play in der ersten sekund nach dem Du Play gedrückt hast jault/ leiert sind es die Riemen, das andere ist verdrecktes / verharztes Laufwerk. Das bekommst Du nur weg wie Pit es schon schrieb durch eine gründliche Reinigung des selben.
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
Zitieren
#5
Bei einem so alten Tapedeck, das zudem noch lange Zeit ungenutzt herumgestanden hat, halte ich eine Grundwartung wie Riemenwechsel, Idler-Wechsel und ggfs eine Reinigung der Mechanik für unumgänglich. Habe ich gerade bei einem 737 Mark II hinter mir - war gar nicht so schwierig. Big Grin
- Demon to some. Angel to others. -
Zitieren
#6
Das neben mir teilzerrupft auf dem Boden lungernde CT-757 motiviert mich nicht gerade.... Floet

Gruß

Thomas
Zitieren
#7
Ist mit wenigen Worten erklärt, Thomas.
Der Motor fängt an zu drehen, der Riemen kriegt aber das Rutschen, weil er wegen der verharzten Wellen keine Kraft übertragen kann. Das ist der Siff in den Lagern. Zugleich ist der Niktionkrams auch auf den Gummis. Und das klebt die Poren der Gummi dicht. Keine Kraftschlüssigkeit möglich. Zudem weicht der Riemen durch die Suppe ein wenig. Damit auch wieder : nix Kraft.
Wenn alles sauber ist, und die Gummi getauscht wurden, ist auch Dein Laufwerk wieder fit.
                               Greetz Pit
______________________________________________
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Anlaufprobleme beim Dual 1019 space daze 16 4.189 26.08.2013, 20:26
Letzter Beitrag: DUALIS



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste