Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tunning-Berichte/ - Versuche/- Diskussion
#51
Guten Abend Scope,

ich dachte, dass der nächste Blindtest an meinem Gelumpe (Hörnern) erfolgt!?
Wäre mal was anderes als die RCL.

Komme natürlich auch gerne wieder vorbei!

Grüße

Volker
Zitieren
#52
(19.10.2015, 20:24)scope schrieb: Die übliche Abfall-Lakritzschnur muss (und sollte) es nicht sein, oder "stehtst" du auf den Müll mit angespritzen Steckern (Rot/Weiss) ?

Was spricht denn gegen die "übliche Abfall-Lakritzschnur"?

Angst vor Erdstrahlen, Wasseradern, Magnetfeld der Erdkugel, oder was sind die Beweggründe?

Schon mal durchgemessen? Oder gibt der Blindtest etwa ein anderes Klangbild?

Also ich hätte jetzt schon gerne eine qualitativ hochwertige Fachinformation, am besten belegbar.

-----
Und was soll "nix deutsch"? Stimmt, ich nix deutsch, ich rheinische Frohnatur Zahnlos
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Sachzich für diesen Beitrag:
  • dual1009
Zitieren
#53
Meint ihr mit Lakritzschnur Kaltgerätekabel?
Da kann man lustige Dinge erleben:
http://www.mikrocontroller.net/topic/243613
Zitieren
#54
Is dat echt alles so schwer?
An ein schönes Gerät packt man eine gescheite Strippe dran, damit die Optik stimmt.
Ein gescheiter Stecker, der auf Dauer kontaktfreudig bleit, ist sicher auch kein Fehler.

Ne Omega ist auch langlebiger und gefälliger als ne Casio vom Wühltisch, obwohl sie auch nur die Zeit anzeigt...
Nen Sparkäfer bringt einen auch von A nach B, genau wie ein Maybach...

Ist die Einstellung vom Scope echt so schwer zu raffen?

Muss man sich für jede Anschaffung einen Grund einreden? Kann man nicht einfach was kaufen, weil man Bock drauf hat.
Macht ihr beim Autokauf auch son Gesumse, oder könnt ihr einfach zugeben, dass ihr Bock auf ne neue Karre hattet?

Gruß Volker
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Volker Krings für diesen Beitrag:
  • MacMax
Zitieren
#55
Zitat:Was spricht denn gegen die "übliche Abfall-Lakritzschnur"?

Über sowas muss man nicht lange diskutieren.
Diese Leitungen (Lakritzschnur) haben einen sehr mangelhaften Schirm, der zudem noch ziemlich hochohmig ist. Dazu kommen die angespritzten rot/weiss Stecker über die man nicht viele Worte verlieren muss. Das ist einfach nur "Müll".
Solche Leitungen haben zweifellos auch ihre Berechtigung, aber eben nicht da, wo man gute el. Verbindungen braucht.
Ich sehe auch keinen Grund, sowas zu verwenden, da es bereits für 60 cent/m RG59 gibt.

Zitat:Schon mal durchgemessen? Oder gibt der Blindtest etwa ein anderes Klangbild?
Natürlich findet sich das in einem schlechteren Störabstand wieder. Gas gilt besonders für etwas längere Strecken...Also über 1 Meter.

Zitat:Also ich hätte jetzt schon gerne eine qualitativ hochwertige Fachinformation, am besten belegbar.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich dir das überhaupt vermitteln kann, denn normalerweise würdest du ansonsten sowas garnicht fragen.

Ob man die Defizite bei einer Verbindung von einem oder zwei Meter länge hören(!) kann, hängt vom Einzelfall ab. Also von den Ausgleichsströmen, die über den Schirm fliessen.....Sofern man die drei Engelshaare in diesen Leitungen überhaupt als Schirm bezeichnen darf....Ausserdem hängt es von der Anatomie der Geräte ab. (Schutzklasse 1 oder eben 2)

Es gibt absolut keinen Grund dafür, sowas zu verwenden, wenn man sich mit Audiotechnik oder sogar mit Messtechnik beschäftigt. Nichtmal der Preis ist hier ein Argument, denn selbst im Kabelschrott findet man erheblich bessere Leitungen.
Gruß
scope
Zitieren
#56
Zitat:Meint ihr mit Lakritzschnur Kaltgerätekabel?

Nein, ich zumindest nicht. Unter Lakritzschnur versteht man die NF-Zwillingsleitung, die exakt die Optik & Abmessung einer abgerollten Haribo Lakritzschnecke mitbringt, und mit angespritzten "a la carte" Cinchsteckern daherkommt.

Beispiel:
http://www.elektronik-star.de/auna-Stere..._i3997.htm
Gruß
scope
Zitieren
#57
Oh, so etwas findet man woanders deutlich günstiger:

http://www.reichelt.de/A-V-Kabel-Cinch-/...nr=AVK+130

Wenn man sich überlegt, dass die Friesen daran auch noch etwas verdienen...

Übrigens: Wenn es etwas hochwertiger sein darf, aber trotzdem günstig, findet man bei dem gleichen Lieferanten Folgendes:

http://www.reichelt.de/A-V-Kabel-Cinch-/...VK+132-500

Solches Kabel (in der Zehnmeterversion) habe ich mal eingesetzt, um ein Digitalpiano mit der entfernt stehenden Stereoanlage zu verbinden. Ist eine durchaus solide Lösung.

Gruss,

Hendrik
Gruss, Hendrik
Zitieren
#58
Und es geht heiter weiter.
Neben Veganismus gibt es hier auch Tips zum Tunen von Hifi-Gerätschaften:
http://www.veganismus.com/reina/hifi/tipps/tipps.html

Gefunden hab ich das Kleinod als ich auf der Suche nach Alesis Endstufen war. Ausgehend von diesem auch recht lesenswerten Thread:
http://hifi-und-lebensart.de/threads/tun...-300.3053/
Beeindruckend ist hier die Offenheit der Tuner. Sich seine Fehlschläge einzugestehen ist eher selten in dieser Szene.

Have Phun!
Zitieren
#59
Zitat:Beeindruckend ist hier die Offenheit der Tuner. Sich seine Fehlschläge einzugestehen ist eher selten in dieser Szene.

Ich würde die Leute in dem entsprechenden Thread nicht unbedingt als Tuner bezeichnen. Eher als Gelegenheitsbastler ohne genaue Vorstellung davon, was da gerade gemacht wird.Drinks

Ich bin selbst nicht so der große Tuner, weil das Meiste davon nur selten etwas bringt. Und wenn es wirklich halbwegs gezielt angewendet werden soll, dann muss man hin und wieder auch etwas messen, was ja in Tuningkreisen ein "no go" zu sein scheint. LOL

Vor ein paar Jahren haben ein paar Leute im HF mal einen kleinen ELV DAC getunt....Dabei wurden unterschiedliche Wege gegangen. Auch mein ELV DAC wurde damals verbessert. Der Thread geht über ein paar Seiten, und zum Ende kamen leider ein paar Spinner hinzu.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-71-6869.html

Interessierte können hier
http://www.hifi-forum.de/viewthread-136-155.html
einen mittlerweile 6 Jahre alten Bericht über ein kleines Tuning an einem Sony DSC-88 lesen. Der DAC wurde leicht verbessert und eine De-Emphasis nachgerüstet. Gegen Ende war leider wieder ein Spinner im "Bild" Wink3
Gruß
scope
Zitieren
#60
(20.10.2015, 16:42)scope schrieb: Der Thread geht über ein paar Seiten, und zum Ende kamen leider ein paar Spinner hinzu.

Das ist einer der Unterschiede. Hier sind "Spinner" von Anfang an dabei... Zahnlos
[Bild: skaninavieanflaggencekpg.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • dual1009
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Music Antiaudiophile Versuche scope 13 2.315 27.03.2016, 13:14
Letzter Beitrag: scope



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste