Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
JVC AL-F3: Neuer Tonabnehmer
#1
Ich bin seit einigen Jahren bereits Besitzer eines JVC AL-F3; ich weiß: Nichts tolles, aber immerhin ein DD-Player mit ganz ordentlichen Features und gar nicht so übler Tonqualität. Verbaut habe ich vor inzwischen bestimmt 10 Jahren irgendwann einmal einen billigen Austausch-Tonabnehmer, von dem ich nichtmal mehr weiß, wer der Hersteller ist, außerdem kratzt er mittlerweile - also gehört das Ding gewechselt. Dass dadurch dann aus dem AL-F3 noch immer kein Oberklasse-Dual wird, ist mir bewusst.

Nun ist also die Frage: Welchen Abnehmer bastel ich an diesen T4P-Arm? Jegliches Ortofon-Geraffel ist mit tödlicher Sicherheit mit Kanonen auf Spatzen geschossen und völlig fehl am Platz bei diesem Spieler, für die Kohle bekomme ich zudem vermutlich schon nen Dual, Thorens oder Technics-Dreher. Welcher Tonabnehmer wäre folglich ein ordentlicher Kompromiss?

Gefunden habe ich diverses Zeug von Audio Technica bis Shure, aber was es da sein soll... keinen Plan. Mittelfristig zieht bestimmt auch mal ein ordentlicher Plattendreher ein, aber bis dahin muss der JVC noch ein wenig mit bestmöglicher Qualität drehen.
- Demon to some. Angel to others. -
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  NEUER BASSLAUTSPRECHER FÜR JAMO SW 708 leberwurst 18 836 04.12.2017, 15:18
Letzter Beitrag: xs500
  Neuer Tonarm für PHILIPS 22 GF 808 modernist 2 347 03.06.2017, 22:19
Letzter Beitrag: modernist
  Denon DVD 2910 neuer Laser liest nur DVDs Marvomat 0 241 03.04.2017, 16:31
Letzter Beitrag: Marvomat
  Neuer Riemen für älteren CD Player saabfahrer 4 1.039 18.02.2015, 17:52
Letzter Beitrag: saabfahrer
  Cadberg CD9 - neuer Riemen rotoro 5 1.356 22.01.2014, 20:34
Letzter Beitrag: Don Tobi
  neuer laser in den cdp-x222es? thosch 44 12.218 17.10.2012, 22:35
Letzter Beitrag: thosch



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste