Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BR50 (RFT) Standboxen
#1
Ich habe ein paar sehr unschöne BR50 bekommen, kuckst Du hier.
Geplant ist, diese Box, in eine wesentlich ansehnlichere Standbox, optisch passend zu meinen BR25 herzustellen, so das ich sie sogar übereinander stellen kann.

Ausgangsmaterial BR50:
[Bild: br50hlj7v.jpg]

Und angelehnt, an dieses Design - das ist das Ziel:
[Bild: 874zoot.jpg]

Ich habe die BR50, schon mit den BR25 verglichen, siehe hier und wurde schon belehrt, das man diese beiden Typen, nicht vergleichen sollte.

Heute habe ich angefangen, sie zu zerlegen und habe die Chassis durchgemessen. Dabei habe ich festgestellt, statt den 4 Ohm Mitteltöner einzusetzen, hat der Vorgänger, den mit einem der beiden 8 Ohm Tieftöner verwechselt. Demzufolge haben die Boxen schon mal eine verkorkste Schaltungsumsetzung und schon daher nicht den Sound, wie ursprünglich gedacht.

Des weiteren, hat der Vorgänger vollkommen neue Gehäuse gebaut, außer die Vorderfront, die ist noch von Anno Damals. Die Dicke der Holzteile ist scheinbar stärker wie original und die Rückwand ist aufgesetzt, nicht versenkt. Na egal, ich baue die ja sowieso neu auf.

Aber ich traue dem Frieden nicht, daher bitte ich - kann nicht ein Besitzer dieser Boxen, die mal äußerlich vermessen und diese Maße mir mitteilen, auch die Materialstärke?

Die Materialstärke der Seitenwände, sollte man zumindest auf der Rückseite sehen und dort messen können. Daraus kann ich das Volumen errechnen und damit arbeiten. Das interne Gehäuse des Mitteltöners, ist original vorhanden.

Ich werde hier, den Werdegang zeigen, aber das dauert. Fräsarbeiten werden wohl erst nächstes Jahr was werden. Erst mal die Gehäuse berechnen und im Baumarkt grob zuschneiden lassen.
Gruß zuendi
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an zuendi für diesen Beitrag:
  • winix, HifiChiller, hyberman, hadieho, Caspar67, Jojo666, Electro35, ZodiacWuppertal
Zitieren
#2
Hallo,

schönes Projekt, aber ich habe eine Frage: Willst Du daraus eine schlanke Standbox mit schmaler Schallwand bauen mit den drei Konustreibern untereinander?

Gruß

Thomas
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an tiarez für diesen Beitrag:
  • Jojo666, ZodiacWuppertal
Zitieren
#3
ich könnte Dir eine vorbei bringen da kannste die Maße abnehmen

[Bild: dscf6126800zoqb3.jpg]

[Bild: dscf61048006kq4t.jpg]

[Bild: dscf6125800f9pw2.jpg]
Gruß Ulf Hi

[Bild: avatar_219660aoq0d.gif]

[-] 9 Mitglieder sagen Danke an sensor für diesen Beitrag:
  • HifiChiller, zuendi, DIYLAB, hyberman, hadieho, Caspar67, Quiekser, Jojo666, ZodiacWuppertal
Zitieren
#4
Wenn Du die Gehäuseform änderst und somit auch die Schallwand, ändert sich auch der Klang / Abstrahlverhalten und wird nicht so sein wie die Originale BR-50.
Die Weiche muß dann auch entsprechend des Volumens und der Schallwand abgeändert werden.
Es kann durchaus eine gute Box werden, nur muß das auch berechnet und berücksichtigt werden.
Viel Erfolg Freunde
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Der Karsten für diesen Beitrag:
  • zuendi, Jojo666
Zitieren
#5
(20.10.2015, 18:25)tiarez schrieb: Willst Du daraus eine schlanke Standbox mit schmaler Schallwand bauen mit den drei Konustreibern untereinander?
Richtich Thumbsup

(20.10.2015, 18:36)sensor schrieb: ich könnte Dir eine vorbei bringen da kannste die Maße abnehmen
Du kannst sehr gerne kommen, Ulf. Aber eine Messung der äußeren Maße reicht schon. Und natürlich der Wandstärke.

(20.10.2015, 18:44)Der Karsten schrieb: Wenn Du die Gehäuseform änderst und somit auch die Schallwand, ändert sich auch der Klang / Abstrahlverhalten und wird nicht so sein wie die Originale BR-50.
Die Weiche muß dann auch entsprechend des Volumens und der Schallwand abgeändert werden.
Es kann durchaus eine gute Box werden, nur muß das auch berechnet und berücksichtigt werden.
Viel Erfolg Freunde
Ja Purzel (Jürgen), ähm - Du bist ja der Karsten. Nee, das hat mir der Purzel schon vor 15 Jahren gesagt, das war auch so ein Fachmann, wie Du. Und daher - Ihr werdet wohl leider Recht haben.
Damals habe ich auf ihn gehört, da meine BR50 damals auch viel zu schade waren, sie zu "zerstören". Aber heute - nachdem mich diese (dumme) Idee niemals in Ruhe ließ, werde ich das einfach machen. Die Gehäuse sind ja eh hin, aber so was von!
Vielleicht muß ich später mit dem fertigen Projekt, durch halb Deutschland fahren, um bei einem Weichefachmann zu betteln?
Vielleicht Karsten, kommen sie Deinen nahe? Raucher Okay, war ein Joke, aber ...!? LOL
Gruß zuendi
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an zuendi für diesen Beitrag:
  • Der Karsten, Jojo666
Zitieren
#6
Schönes Projekt Frank Drinks
Halt uns unbedingt auf dem Laufenden, bin gespannt.

LG und gutes Gelingen,
Bruno
Viele Grüße Bruno [Bild: ybhfnxfq]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an DIYLAB für diesen Beitrag:
  • Jojo666
Zitieren
#7
Kaum angesprochen und schon ist der Thread da. Danke, das wollte ich gern sehen. Werde gespannt dein Projekt verfolgen.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Jojo666
Zitieren
#8
Ick ooch Oldie

Gruß Olaf
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HifiChiller für diesen Beitrag:
  • Jojo666
Zitieren
#9
(20.10.2015, 19:47)zuendi schrieb: Ja Purzel (Jürgen), ähm - Du bist ja der Karsten. Nee, das hat mir der Purzel schon vor 15 Jahren gesagt, das war auch so ein Fachmann, wie Du. Und daher - Ihr werdet wohl leider Recht haben.
Damals habe ich auf ihn gehört, da meine BR50 damals auch viel zu schade waren, sie zu "zerstören". Aber heute - nachdem mich diese (dumme) Idee niemals in Ruhe ließ, werde ich das einfach machen. Die Gehäuse sind ja eh hin, aber so was von!

Ja haben sie LOL

Aber was spricht dagegen ausser dass es keine BR50 mehr ist und hinterher festzustellen, dass die Idee doch Scheiße war? Jester

Hilfreich ist vllt eine 3 Wege Aktivweiche, mit der man erstmal spielen kann, wann, wo und wie getrennt wird. Das kann man hinterher (immer noch) in passiv bauen. Nachteil dabei - man brauch ein paar mehr Endstufen/Verstärker.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • Jojo666
Zitieren
#10
Dann kann ick Euch alle volllügen, von wegen - klingt absolut super, etc.. Floet
Gruß zuendi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an zuendi für diesen Beitrag:
  • Jojo666
Zitieren
#11
Wird sicher ein spannendes Projekt. Und vorallem hübscher als das Original Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • Jojo666
Zitieren
#12
(20.10.2015, 20:15)zuendi schrieb: Dann kann ick Euch alle volllügen, von wegen - klingt absolut super, etc.. Floet

LOLLOL

Aber nur wenn Verstärker xy dran hängt, der mysteriöserweise nie da ist wenn man's hören möchte.

Ich bin ebenfalls gespannt !
Test zur geistigen Gesundheit
Trump kann Löwe und Nashorn benennen
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Deichvogt für diesen Beitrag:
  • Jojo666
Zitieren
#13
Hm, wass sol denn da drastisch passieren, wenn das Gehäusevolumen eingehalten wird? In der Frequenweiche scheint ja nicht viel drin zu sein, außer der 3-Wegetrennung und dem Überlastschutz. Die Trennfrequenzen ergeben sich durch die verwendenten Chasis, das BR durch die Paramter der Chassis und das Volumen des Gehäuses. Eine schlanke Form könnte sogar dem Abstrahlverhalten entgegenkommen.

Ich würds zunächst mal mit einer streng linearen Anordnung de Bässe und des Miteltöners probieren und HT mit BR so einplanen wie sie jetzt auch platziert sind. Für eine d'appolito Anordnung könnte es tatsächlich sein, dass die Weiche verändert werden müsste.

Wünsche auf jeden Fall viel Erfolg und Spass dabei! Drinks

Gruß

Jürgen

[-] 3 Mitglieder sagen Danke an bikehomero für diesen Beitrag:
  • Kimi, Jojo666, zuendi
Zitieren
#14
Ich finde die Idee klasse, weil optisch finde ich die 50 fürchterlich...

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • Jojo666, zuendi
Zitieren
#15
Okay, die äußeren Maße, habe ich gefunden. Aber die Materialstärke noch nicht. Bitte, kuckt doch mal einer.

Die Anordnung der Lautsprecher, wird ganz normal, übereinander erfolgen. Also von oben nach unten: Hochtöner, Mitteltöner, Tieftöner, Tieftöner. Ich weiß nur nicht, wo ich die Bassreflexröhre platzieren soll? Ganz nach unten, damit direkt übern Fußboden (Auslegware), der Bass ...? Oder hat einer eine andere Idee, wobei dabei nicht nur die Optik eine Rolle spielt. Hinten wäre auch interessant, aber dieses Experiment, lasse ich lieber.
"d'appolito Anordnung", dazu musste ich erst mal Tante Gockel befragen, was das überhaupt ist. Nee, geht ja nicht und das mache ich auch nicht.
Gruß zuendi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an zuendi für diesen Beitrag:
  • Jojo666
Zitieren
#16
(20.10.2015, 21:38)zuendi schrieb: Ich weiß nur nicht, wo ich die Bassreflexröhre platzieren soll? Ganz nach unten ..

Jo, warum nicht?

[Bild: br37501b.jpg]

[Bild: br27251b.jpg]

[Bild: b64011b.jpg]

LG
Bruno
Viele Grüße Bruno [Bild: ybhfnxfq]
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an DIYLAB für diesen Beitrag:
  • winix, HifiChiller, zuendi, Jojo666, ZodiacWuppertal
Zitieren
#17
Da ja scheinbar hier keiner die BR50, bzw. einen Zollstock besitzt, muss ich leider mit den selbstgebauten Gehäusen Vorlieb nehmen, die "mitgeliefert" wurden und habe diese vermessen.

Aber schon habe ich ein Problem, selbst wenn ich das innere Mitteltongehäuse, von dem Gesamtvolumen abziehe - komme ich auf ca. 22 Liter Gehäusevolumen. Auf der RFT-Seite, steht aber 17 Liter Volumen, das ist kein unerheblicher Unterschied, von gut 5 Liter.

Vielleicht muss man das Volumen der Chassis, zumindest des Teils davon, was ins innere des Gehäuses ragt + Weiche + Dämmmaterial, ebenfalls von den 22 Litern abziehen?!

Fängt ja gut an, wenn man schon nicht weiß, welches Volumen nun zählt? Sad2
Gruß zuendi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an zuendi für diesen Beitrag:
  • Jojo666
Zitieren
#18
Moin,

ich würde Pi * Schnauze bauen.
Die BR25 ist doch sicher damals auch durch ´ne Überdosis Nordhäuser-Doppelkorn entstanden Lipsrsealed2 .

LG
Bruno
Viele Grüße Bruno [Bild: ybhfnxfq]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an DIYLAB für diesen Beitrag:
  • zuendi, Jojo666
Zitieren
#19
Abmessungen (B x H x T):

330 x 445 x 204 mm

Nimm halt 20mm Materialstärke an......

290 x 405 x 164

Gute 19 Liter.......

Netto wahrscheinlich 17.....

Man kann auch ne Wissenschaft draus machen......
Flag_of_truce
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an zimbo für diesen Beitrag:
  • zuendi, Jojo666
Zitieren
#20
Ja, kann man! Raucher
Danke zimbo!
Wissenschaft - warum auch nicht? Wenn man noch in der Planung ist, kann man doch so genau, wie möglich planen. Wenn es dann nicht klingt, liegt es jedenfalls nicht am Volumen. Und ich glaube schon, dass das Volumen - Einfluss auf den späteren Klang nimmt.
Gruß zuendi
Zitieren
#21
Wenn du es so genau nimmst : TSP messen lassen und neue Weichen entwickeln lassen LOL
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • zuendi
Zitieren
#22
Und was sagen die TSP zur Abstrahlung aus?
Zitieren
#23
Hallo,

vorausgesetzt, die alten Weichen waren in der Originalform nicht völlig daneben, kann man auch mit der neuen Anordnung mit dem grundsätzlichen Layout der Weichen arbeiten.

Eine Anpassung im Präsenzbereich (Kantenbrechung seitlich des Hochtöners - könnte aber durch den Waveguide und die versetzte Platzierung schon ok sein) und vor allem im Grundtonbereich durch die schmalere Schallwand ist aber erforderlich - sonst wird etwas zu dünn....

Das eigene Gehäuse für den Mitteltöner bleibt, nehme ich an. Wenn jemand die TSP der Tieftöner hat, kann ich ein Reflexgehäuse in die Simulation hacken.

Gruß

Thomas
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an tiarez für diesen Beitrag:
  • zuendi, winix
Zitieren
#24
TSP - jau, gibbet heute zum Mittag - Raucher
Wenn ich das eine nicht beachten kann, weil ich das nicht kann, heißt das noch lange nicht, dass das die Ausrede ist, alles nur übern Daumen zusammen zu kloppen. Vielleicht kann ich ja irgendwann mal, eine neue Weiche kreieren, aber ich glaube eher nicht.
Gruß zuendi
Zitieren
#25
Einfach ausprobieren - Boxenbauer machen nix anderes LOL
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Standboxen auf Holzdielen Dröhnproblem vincent1958 83 17.781 15.07.2015, 13:56
Letzter Beitrag: lemmi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste