Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fostex R8 - "mini" Homestudio-Bandmaschine Wiederbelebung
#1
Kurz nochmals das was ich im Neuzugangsbereich geschrieben hatte:

Es handelt sich um eine kleine Portable (hat einen Tragegriff) Fostex R8 die kleine Variante zu dieser Zeit für kleine private Studios, 2 Heads, 38cm/sec, 8 Spur Bandmaschine für 18cm Spulen und Computersteuerung, optional Dolby-C, abnehmbaren Bedienpult (incl. Verlängerung), Steuerbar via. PC / Mac diese Midi Steuerung gibt's mit optionalen Zubehör.

Stand in einen Privaten Studio jahrelang ungenutzt, weil vermeintlich unreparierbar. Jedenfalls wurde das den Besitzer gesagt.

[Bild: IMG_5281.jpg]

Err. Time - weil logischerweise kein Bandzug besteht.
[Bild: IMG_5288.jpg]

Schließt man nur zwei Kanäle an, werden übrigens Kanal 1+2 und 5+6 zusammengefasst. So dass man am Ende ein 4 Spurband hat. (3+4 7+8)

Die Pegelanzeige ist in zwei Empfindlichkeiten schaltbar. -20 bis +8 oder fine -5 bis +2. Das relativiert die wenigen LEDs. Das Problem hier ist, laut Besitzer kein Bandzug mehr an der Capstan. Daher fast hinterhergeworfen. Angeblich zum ausschlachten. Fakt ist, die Capstanlager saßen so fest und waren Trocken klebrig, dass wirkte wie eine Bremse!

Zusätzlich sah das so aus, da hat jemand Ducktape abgespielt! Und scheinbar gab es nie Pflege… Dash1
[Bild: IMG_5289.JPG]

Nimmt man den Deckel ab schaut das so aus, unten die Kanalplatinen mit den Bias und Record EQ / Playback EQ Einstellungen und Dolby Einheiten. Links der gekapselte Ringkerntrafo.:
[Bild: IMG_5307.jpg]

SONY Dolby C. Die Chips kennen wir aus Tapedecks...
[Bild: IMG_5294.jpg]

Gibt es 8x diese Platine incl. 8x den Dolby Chip.
[Bild: IMG_5293.JPG]

Von hinten:
[Bild: IMG_5306.jpg]

Erstmal nachsehen was dort nun noch so hakt. Dazu kann man die Einheit (Steuerelektronik) hinten einfach runterklappen. Toll gelöst! 4 Motoren. Jeweils für die Reels einen die via Zahnriemen die Kraft übertragen. Einen kleinen Servomotor und einen geregelten für den Capstanantrieb.
[Bild: IMG_5308.JPG]

[Bild: IMG_5312.JPG]

Treibeinheit entfernt, hier sieht man wunderbar wie der ausgeleierte Riemen nach unten seine Spuren hinterlassen hat. Extrem schwergängig!
[Bild: IMG_5314.JPG]

Das Problem bei diesen kleinen "Heimstudio" Maschinen war, dass sie obwohl locker mehrere tausend DM gekostet haben Plastikpulleys hatten. Dieses sternförmige hat einen Vorteil, das Ding reißt nie ganz durch. Aber in der Mitte, da gibt es durchaus Risse und so rutscht der Antrieb durch und das Rad verschiebt sich gerne auf der Achse. Eventuell werde ich mal sehen ob mir irgendwer einen aus Metall drehen kann. Da ich noch einen Ersatzmotor habe. Der Motor hier aber ist top ok, keinerlei Probleme…

[Bild: IMG_5315.JPG]

Hier gibt's nen neuen Riemen und der Pulley wurde am Loch mit einen winzigen Qtip gereinigt und mit passenden Harzkleber fixiert. Zusätzlich wurde das Berührungslager (Kugel auf Keramik) mit etwas Fett geschmiert.

[Bild: IMG_5319.jpg]

Hier wurde auch innen poliert… da war "Uhu" drin!

[Bild: IMG_5320.JPG]

Dann erstmal wieder zugeklappt. Es ging an die Kopfplatte und die "Cue" Mechanik die ebenfalls etwas lahm klappte. Davon habe ich keine Bilder, aber das ist auch nicht das schlimmste…

[Bild: IMG_5327.JPG]

Die Capstanwelle dreht wieder ganz leicht. Ich muss noch den Gummiring (Fettstopper) erneuern, habe aber zur Zeit keinen passenden. So schaut das aber doch schon viel schöner aus! Ja das sind nur 2 Köpfe, dafür ist das ding halt "winzig und Transportabel" wie ein größeres Kofferradio (10KG naja … ok, was man so transportabel nennt.) .

[Bild: IMG_5325.JPG]

So löpt das dann erstmal (wenn Bandzug herrscht sind die Reel-Motoren fast unhörbar, leer dagegen….):
https://youtu.be/C-SSUYahKwA

Mehr später. Ich muss mal das Servicemanual durchwuseln… Immer eines after dem anderen. Mehrere Baustellen auf einmal. Analoge als auch digitale.
[-] 14 Mitglieder sagen Danke an DATGrueni für diesen Beitrag:
  • winix, Harry Hirsch, Heideschreck, norman0, Rainer F, hörtnix, zuendi, Pitter, revoxidiert, lutsei, stephan1892, Operators Manual, spocintosh, Oberpfälzer
Zitieren
#2
Und das Ding macht wie alle kleinen Fostexe mehr Musik als man ihnen zutraut.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
Zitieren
#3
Kurzer Nachtrag, der Pulley hält bombig. Jedoch scheint mein Set-Riemen nicht exakt zu passen. Ich hatte die Hoffnung dass mein vorhandener passt, jedoch rutscht dieser am Schwungrad minimal durch bzw. wandert kurz sobald echter Bandzug startet. Der Pulley dagegen, das Ursprungsproblem sitzt wie angegossen. Ich habe nun einen Nachbauriemen bestellt in den USA. Nachdem ich einige Foren studiert habe das Problem ist bekannt und Tatsache, das Original ist etwas kürzer aber auch breiter. Hier im Land ist kein einziger exakt passender zu bekommen. Das sind echt urige Maße. Naja egal…. warte ich ab.

Ich kann aber sagen, Ton Funktioniert, Spulen incl. Bremsen-Umkehr etc. sind perfekt, Locator treffen - STOP alles top! Da aber der Capstan Riemen nicht sauber sitzt beim mit Band - An und auf Zug-fahren, klingt das dementsprechend Denker… man könnte es als Stilrichtung verkaufen, das typische zeitweise quietschen des Gummis? LOL Die Andruckrolle arbeitet nach meiner Nachbearbeitung problemlos und leer ohne Bandgegenzug sieht man ja, alles OK. Das bekommen wir aber wieder hin!

Weiter geht es wenn der Originalmaß Riemen da ist. Es kommt halt immer anders als man denkt! Nur das kann erstmal dauern. Scheinbar hatten drüben einige das gleiche Problem und fostex sagt einfach "nix is". So haben die dann mal einige 100 machen lassen. In kleineren Chargen geht das nunmal nicht. Ich habe mir gleich mal 2 bestellt. Weil so dumm kann man ja garnicht denken...

Wie Spocintosh schon sagt, da kommt mehr raus als man glaubt! Wenn man sie sieht, denkt man das kaum! Oldie

Hier in diesen Videolink (nicht mein Video…). Also da gibt's den Bandmaschinen Ton dieser kleinen "1/4 Zoll 8 Track Gurke" mal live zu hören im 8 Spur Modus als Mix (Dolby C aktiv). In diesen Video sind die Aussteuermeter auf -20 bis + 8 Empfindlichkeit zu sehen. (erkennt man an den nicht dauerleuchtenden unteren -20db Elementen). Peak Hold ist ausgeschaltet dafür gibt es drei Modi: Kurz halten dann absinkend, Permanent Maximum und aus wie hier zu sehen. Man muss dazu sagen in den späten 80ern war so etwas für Zuhause ein echter Traum zum Musikmachen und aufnehmen! Denn wer dachte da schon an Sequenzer und DAW im Rechner die das so in mehreren Spuren als Wave aufnehmen können? Wobei es dabei ein Problem gibt, diese neuen virtuellen "Bandsättigungs Simulatoren" klingen alle irgendwie wie kalter Käse… (jedenfalls in meinen Ohren!):

https://youtu.be/8HsjudASHxQ
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an DATGrueni für diesen Beitrag:
  • winix, HifiChiller, Rainer F
Zitieren
#4
Sooo, Riemen ist angekommen. Und wie das so ist, da lässt einen die Nacht keine Ruhe.
Neue Andruckrolle kommt später auch noch. Mir ist es lieber wenn alles perfekt ist! Ich bin nicht so ganz sicher sie kommt mir etwas hart vor.

Also, man nehme ein altes Tonband (Maxell 35-180 aus den 90ern auf einer 15er). Da war noch kram drauf von mir, aber egal. Weg damit!
Also testweise Spur 1 und 6 genommen und diese als Stereo missbraucht. Aufnahme von einer CD, Dolby C aktiv. (Band kennt hier kein Schwein… aber ich kenn sie Persönlich *lach)… und alle dürfen raten was das für eine Sprache ist.

Pray Git [Bild: smiley-surprise.gif]  

Dabei ist das kleine Ding noch nichtmal ganz kalibriert!!! 
(480K gibt besseren Ton!)


https://youtu.be/vI_rEZYa_3w

Ps. Nur mal nebenher, die neue Forensoftware ist, naja solala..! Diese in-fenster Smileys sind unübersichtlicher als unübersichtlich da kannst ja scrollen bis du doof wirst. Und videos verlinken ist auch etwas unpraktisch gelöst nun. Eingebunden gibt es 320k das ist unbrauchbar gerade was Ton angeht! Vorher ging autoeingebunden 480! Mir scheint das ganze auch etwas hakeliger...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an DATGrueni für diesen Beitrag:
  • sensor
Zitieren
#5
Finnisch... TikTak. Soundhound findet fast alles.

Gruß aus Stadthagen
Holger
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Studer A721 Wiederbelebung havox 8 879 14.05.2018, 21:26
Letzter Beitrag: havox
  Jensen Mini Subwoofer charlymu 25 971 15.04.2018, 19:18
Letzter Beitrag: xs500
  Uher Royal De Luxe - Wiederbelebung Bernd_J 0 271 25.03.2018, 21:01
Letzter Beitrag: Bernd_J
  Pioneer PL-541X - Projekt Wiederbelebung Bernd_J 2 525 24.12.2017, 15:29
Letzter Beitrag: Busch63
  Sony STR-7065A - Wiederbelebung beetle-fan 48 3.140 09.11.2017, 00:17
Letzter Beitrag: Pionier
  Grundig mini 100 Rekorder Akool1 0 350 07.10.2017, 14:03
Letzter Beitrag: Akool1



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste