Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schalter Reparatur Onkyo TX4500-II
#1
Hallo liebe Forengemeinde,

an meinem Onkyo TX4500-II ist der Wahlschalter der Speaker leider vorne am geriffelten Alu gebrochen. Also dort wo der Knopf drauf gesteckt wird.


Hat jemand evtl. vergleichbaren Schalter Zuhause oder Ideen was man in einem solchen Fall tun kann? Dadurch das der Receiver über drei Lautsprecherpaare verfügt dürfte Ersatz nicht so einfach zu bekommen sein. Könnte man evtl. mit Epoxidharz arbeiten um den Schalter zu kitten? 

Besten Dank schon mal für die kreativen Antworten  Hi

[Bild: qE2kFvfh.jpg]

[Bild: GHRxc2Dh.jpg]
May we live 2 see the dawn...
Zitieren
#2
Hallo,

ich hatte an meinem A 10 auch das Problem. Hab dann ein längeres Drehpoti mit Riffelung zerlegt und mir davon die Achse genommen. Diese dann vom Feinmechaniker meines Vertrauens auf einer Seite abdrehen lassen, auf Länge angepasst, die abgebrochene Steckachse begradigt und ein Loch reingedremelt und dann die neue Achse verleimt. Hält seitdem problemlos.

Viele Grüße Bastian Git
[-] 1 Mitglied sagt Danke an onkyo für diesen Beitrag:
  • funk2die
Zitieren
#3
Hi  moin

wenn du das Poti nicht undbedingt JETZT ausbauen möchtest  !? dann kannst du ruhig Epoxidharz verwenden.... ich nehme dafür immer Uhu- Schnellfest ... der hier ... der härtet recht schlell aus und hällt   

würde aber erst nach einem kleinen Schlauchstück oder Kunststoffröhrchen auschau halten, das kannst du dann auf zwei Stücke a ca. 1,0-1,5 cm ablängen und dann über die Achse stülpen, so das du das abgebrochene Stück einstecken bzw. besser einkeben kannst LOL

Bierdeckel (fürn Kleber) und Zahnstocher dazu .... fertig .....

geht prima !!!!

ansonsten Poti halt wechseln Floet ....
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Steini für diesen Beitrag:
  • funk2die
Zitieren
#4
Das klingt doch erst mal nach einem Plan Jürgen und klingt machbar. Doch wozu der Zahnstocher? Habe einiges an Schrumpfschlauch da, mal sehen ob es damit funktioniert... 

Danke auf jeden Fall auch an Basti und seine Ausführungen.
May we live 2 see the dawn...
Zitieren
#5
Um die beiden Komponenten zu vermischen!?
[-] 1 Mitglied sagt Danke an emanreztuneB für diesen Beitrag:
  • funk2die
Zitieren
#6
(14.11.2015, 14:26)emanreztuneB schrieb: Um die beiden Komponenten zu vermischen!?

Wer denken kann ist klar im Vorteil, war noch zu früh ... Danke!  Floet
May we live 2 see the dawn...
Zitieren
#7
für solche kleineren Angelegenheiten reicht der kleine Bierdeckel und auch der Zahnstocher locker aus .. ...reicht schon je ein Tropfen von aus..... Michungsverhältnis ist ja 1:1 .....


LOL Alles aber erst mal ohne Kleber versuchen !!!  geht eventuell auch ohne Kleber ... kommt darauf an, was du für ein Schlauch bzw. Kunststoffröhrchen hast .... Raucher
Zitieren
#8
[Bild: img_2644xgkzg.jpg]

Bei dem Schalter sind 2 Kontakte kaputt, aber die Achse ok.
Mit etwas Geschick kann man die Achse oder die Schalltebenen Deines Schalters transplantieren.
Bei Interesse bitte Deine Adresse pn.

Die Geschichte des Gerätes ist unter http://old-fidelity.de/thread-10142-page-2.html ab #99 nachzulesen
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#9
--> #99 ebda
[-] 1 Mitglied sagt Danke an winix für diesen Beitrag:
  • Gorm
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tapedeck Reparatur, Akai, Kenwood, Luxman hyberman 279 39.584 09.12.2018, 18:37
Letzter Beitrag: hyberman
  Pilot Lautsprecher Reparatur Service springginckerl 0 171 05.11.2018, 10:51
Letzter Beitrag: springginckerl
  Kücke Mega E 80 und JBL L 36 Reparatur Der Ayki 407 47.927 20.10.2018, 16:59
Letzter Beitrag: hal-9.000
  Revox Studio 4 extrem Reparatur Action Der Ayki 4 405 09.10.2018, 22:39
Letzter Beitrag: Der Ayki
  ...Bändchenhochtöner Technics TH 800 reparatur / tauschteil gesucht.... Deubi 5 487 17.09.2018, 03:00
Letzter Beitrag: xs500
  GAS Thoebe Relais "zickt" / Reparatur Kimi 60 3.328 14.08.2018, 20:34
Letzter Beitrag: MacMax



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste